Category:Kolpiks

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Deutsch: Der Kalpak, auch Calpac, Kolpak oder Kolpag, (nach prototürkisch *kalbuk „hohe Kopfbedeckung“, türkisch kalpak „(Pelz-)Mütze“); weiterhin kasachisch und kirgisisch kalpak oder qalpaq, jakutisch xalpaq) ist eine hohe, zuweilen spitze, kegelstumpfförmige oder zylindrische Mütze hauptsächlich aus Fell und/oder Filz für Männer, die von Zentralasien über den Kaukasus und die Türkei, bis zum Balkan getragen wird. Aus dem Kalpak entwickelte sich der Kolpak, eine militärische Kopfbedeckung der leichten Kavallerie, besonders der Husaren, oder der leichten Artillerie.

Das türkische Wort wurde in eine ganze Reihe von Sprachen übernommen: rumänisch calpac, bulgarisch und serbisch kalpak (калпак) bedeuten „Pelzmütze“. Über polnisch kołpak, „hohe Pelzmütze“, kam das Wort bereits im 17. Jahrhundert nach Deutschland. So war der Kolpack in Danzig eine Art Frauenhaube. Im Russischen bezeichnet kolpak (колпак) die Schlafmütze.

Der zylindrische Kolpik aus braunem Fell mancher chassidischen Rabbiner (ähnlich dem Schtreimel, nur deutlich höher) hat dieselbe Namensherkunft.
English: A kolpik is a type of traditional headgear worn in families of many Chassidic Rebbes (Hasidic rabbis), by unmarried children on Shabbat, and by Rebbes on special occasions. It is made from brown fur, as opposed to a spodik, worn by Polish chassidic dynasties, which is fashioned out of black fur.

A spodik (or spodek) is a tall fur hat worn by some Hasidic Jews, particularly members of sects originating in Congress Poland. Spodiks should not be confused with shtreimels, which are a similar type of hat also worn by Hasidim. Shtreimels are shorter, wider, and circular shaped, while spodiks on the other hand are long, tall, thin, and cylindrical.