Clemens I

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
English: Pope Clement I, the bishop of Rome also called Clement of Rome and Clemens Romanus, is considered to be the fourth pope, after Anacletus, according to the Roman Catholic tradition. He is also considered one of the Apostolic Fathers.
Deutsch: Clemens I. (* um 50 in Rom; † 97 (oder 101) in Rom (?) oder auf der Krim (?)), allgemein als Clemens von Rom oder Clemens Romanus bekannt, war einer der Apostolischen Väter, und in der Liste der Bischöfe von Rom wird er als dritter oder vierter (nach Irenäus von Lyon) genannt: Simon Petrus, Linus, (Anaklet), Clemens. Es kann angenommen werden, dass er - etwa als ehemaliger jüdischer Sklave - zur Dienerschaft des späteren Märtyrers Titus Flavius Clemens, eines Vetters des Kaisers Domitian, gehört hat.
Latina: Sanctus Clemens I, martyrus Ecclesiae Catholicae, sive Clemens Romanus, fuit aut tertius aut quartus episcopus Romanus, ab anno 89 usque ad 97.