Commons:Forum/Archiv/2009/July

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Archive This is an archive of past discussions. Do not edit the contents of this page. If you wish to start a new discussion or revive an old one, please do so on the current talk page.

Contents

Anzeige aller selbst gemachten Fotos

Ist es irgendwie möglich, eine Liste aller "own work"-Bilder generieren zu lassen? --Hydro (talk) 08:14, 27 June 2009 (UTC)

Ja. http://toolserver.org/~daniel/WikiSense/Gallery.php?wikifam=.wikipedia.org&wikilang=de&order=-img_timestamp&img_user_text=Hydro&max=25&ofs=0&max=250 oben dann entsprechend Commons und Einschränkungen, Sortierung usw. eingeben. --Ralf Roletschek (talk) 09:55, 27 June 2009 (UTC)
Danke, aber da werden dann auch die Bilder angezeigt, die ich nur bearbeitet habe. Ich möchte aber nur die Bilder gelistet bekommen, die ich selbst fotografiert habe. --Hydro (talk) 10:07, 27 June 2009 (UTC)
Dürfte schwierig werden, vor einigen Jahren war die Kennzeichnung der Bilder noch ziemlich wild. Das wird von einem Programm schwerlich gefiltert werden können. --Ralf Roletschek (talk) 10:14, 27 June 2009 (UTC)
Hochgeladene Bilder: Gallery --Atamari (talk) 15:09, 27 June 2009 (UTC)
Und um daraus die eigenen Bilder rauszufiltern: Die Zahl deiner Uploads ist noch recht übersichtlich, siehe dein log. Ich würde da einfach mit Suchen (Strg+F) oder Filtern (Special:Preferences -> Gadgets -> Interface modifications -> Logs filters) die Uploads mit den Begriffen Eigenes Werk, eigene Arbeit, own work bzw. "Author=Hydro" oder "Author= Hydro" anwählen und in einer Benutzerkategorie sammeln. --Martin H. (talk) 15:54, 27 June 2009 (UTC)
Slobot aendert gerade Begriffe wie Eigenes Werk, eigene Arbeit, own work in {{own}}. Das duerfte die Lage schon ein wenig verbessern. --Dschwen (talk) 14:33, 1 July 2009 (UTC)

Bild von Ki.Ka-Moderatoren

Hallo, ich habe vom Ki.Ka ein Bild der Moderatoren mit der Erlaubnis bekommen, es mit {{Copyrighted free use provided that|insert conditions here}} lizenziert hochzuladen. Die genannten Bedingungen wären: "Eine Verwendung des Bildes darf nur im redaktionellen Zusammenhang mit KI.KA bzw. KI.KA LIVE und unter Angabe des Copyrights "KI.KA/Lammel" erfolgen. Die Bearbeitung und Veränderung des Bildes sowie die kommerzielle Nutzung des Bildes sind nicht gestattet." Braucht man hierfür auch ein Freigabeformular? Wenn ja, wie muss es aussehen? Gruß --Brackenheim (talk) 14:38, 29 June 2009 (UTC)

Commons akzeptiert keine Bilder, die nicht bearbeitet oder nicht kommerziell verwendet werden dürfen (siehe COM:L), am besten man verwendet für eine Anfrage die Vorlage von COM:OTRS. --Matt314 (talk) 15:01, 29 June 2009 (UTC)
.Exakt, entsprechend der Antwort von Matt314. Freigabe muss für jeden Zweck einschließlich kommerzieller Nutzung und Bearbeitung erfolgen, auch andere Einschränkungen der Verwendung bzgl. eines Zusammenhangs dürfen nicht bestehen. Die Vorlage befindet sich unter Commons:Emailvorlagen#Einverständniserklärung für alle Anfragen, eine Freigabe muss sinngemäß erfolgen. --Martin H. (talk) 15:24, 29 June 2009 (UTC)

Können in der deutschen Wikipedia Bilder mit einer solchen Lizenz hochgeladen werden? Oder geht das dann doch nur auf der englischen? --Brackenheim (talk) 16:34, 29 June 2009 (UTC)

Die deutsche Wikipedia akzeptiert ebenfalls nur komplett freigegebene Bilder. Auch in der englischen Wikipedia wird das wohl nichts werden, denn die akzeptiert zwar Fair Use, aber nur dann, wenn eine freie Alternative nicht mit vertretbarem Aufwand beschafft werden kann. Und das ist hier wohl nicht der Fall. Ist zwar ärgerlich, dass uns die Freigabe im Endeffekt nichts nützt, aber es lässt sich auch nichts dran ändern. (Außer indem man versucht, den KIKA zu einer weitergehenden Freigabe zu bewegen. Idealerweise unter Verwendung von oben erwähnter Vorlage, mit der die Freigabe normalerweise wasserdicht sein sollte.) --Slomox (talk) 17:42, 29 June 2009 (UTC)

Danke für die schnellen Antworten! Ich werde einfach beim Ki.Ka nochmal nachfragen. --Brackenheim (talk) 18:37, 29 June 2009 (UTC)

Sollte man bei den Lizenzvorlagen dazuschreiben, dass diese Lizenz in so einem Fall nicht verwendet werden darf? Oder hängt das immer nur von den genannten Einschränkungen ab? --Brackenheim (talk) 14:07, 30 June 2009 (UTC)
Normalerweise wird die Lizenzvorlage verwendet, um eine Namensnennung anzugeben, also freie Verwendung möglich, wenn eine bestimmte Urheberrechtsnotiz angehängt wird. Die Vorlage ist allerdings in der Tat nicht wirklich gut formuliert, in der gegenwärtigen Form kommt sie so rüber, als ob beliebige Einschränkungen möglich wären. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 18:36, 30 June 2009 (UTC)
Ich hab in den letzten Jahren mehrere hundert derartiger "Copyrighted-free-use"-Bilder mit NSD und NPD markiert, die dann auch gelöscht wurden. Die meisten User sehen da leider nur das "copyrighted" und denken, sie könnten damit alle urheberr. geschützten Bilder hochladen... *seufz* --Kam Solusar (talk) 01:29, 1 July 2009 (UTC)
Die Konditionen müssen halt im Einklang mit Commons:Projektrahmen#Benötigte Lizenzbestimmungen (und folgende Abschnitte) stehen. Darauf könnte man schon hinweisen. --Martin H. (talk) 02:46, 1 July 2009 (UTC)

Kafka

http://commons.wikimedia.org/wiki/Commons:Deletion_requests/De_Kafka_Hungerkünstler_(1924) --Historiograf (talk) 15:30, 1 July 2009 (UTC)

Was soll der Unsinn? Kann man das Copyright in den USA wirklich erneuern? Wozu dann 70 Jahre pma, wenn man das Copyright eh erneuern kann? Chaddy (talk) 19:04, 1 July 2009 (UTC)
Das Copyright wurde einmal 1952 erneuert (für 28 Jahre). Und jetzt isses wieder gut (und PD) 78.51.42.37 19:08, 1 July 2009 (UTC)
Der rfd-Steller behauptet aber "for 95 years from publication". --Túrelio (talk) 19:21, 1 July 2009 (UTC)
Ach ja, der ist das. Ein echter Nervtöter. Alles schon hundert mal durchgespielt, z.B. hier im Löschantrag zu File:Philip_Alexius_de_Laszlo-Princess_Elizabeth_of_York,_Currently_Queen_Elizabeth_II_of_England,1933.jpg. Lupo hat dann ihm zuliebe ein zweites Template angehängt, und gut wars. 78.51.42.37 19:45, 1 July 2009 (UTC)

Kategorien

Ich weiß, dass mein Deutsch ist schlecht; ich habe es nür ein Jahr studiert, seit 35 Jahre. Könnte jemand bitte erklären zu Benutzer:Joker, dass Commons bevorzugt, um die Bilder in bestimmten Kategorien? Siehe [1] für ein Beispiel für das Problem. - Jmabel ! talk 15:41, 1 July 2009 (UTC)

Hab ihm geschrieben. --Martin H. (talk) 16:16, 1 July 2009 (UTC)
Hi Jmabel, I guess you got something wrong while fixing the infobox, I fixed it, so Martins post on Jokers talk page fits the categories. -- ShaggeDoc talk? 16:42, 1 July 2009 (UTC)

Systemtexte für de-formal, de-at und de-ch

Mir ist grad aufgefallen, dass die Sprachen de-formal, de-at und de-ch, die man in den Einstellungen als Sprache wählen kann, noch viele veraltete Systemtexte haben. Man vergleiche z.B. nur einmal die de-Systemtexte mit den de-formal- de-at- oder de-ch-Systemtexten. Das Problem ist dann, dass es z.B. bei der Hauptseite solche Unterschiede gibt. Um dieses zu ändern, müsste man die entsprechenden Texte ändern, was jedoch nur Admins können. Ich persönlich wäre z.B. bereit, die Texte in de-formal auf Unterseiten vorzuschreiben, was einzig und allein eine Verschiebung durch Admins erfordern würde. Gäbe es vielleicht jemanden, der das selbe auf de-at und de-ch machen könnte, da ich diese nicht spreche. Ich wäre dankbar für jede Hilfe in dieser Sache. --The Evil IP address (talk) 18:40, 3 July 2009 (UTC)

Benutzer-Aktvität

Hallo ihr Bildchensammler und -sammlerinnen!

Gibt es auf Commons einen Aktivitätsvergleich der einzelnen Benutzer, wie es diesen auch auf der österreichischsprachigen (bzw. deutschsprachigen) Wikipedia gibt: des hier. Wo denn? — Preceding unsigned comment added by 132.199.211.3 (talk • contribs) 22:30, 3 July 2009 (UTC) (UTC)

"Österreichsprachigen" Lol, also da geht der österreichische Nationalismus dann schon ein wenig zu weit... Ihr habt gar keine eigene Sprache, ihr sprecht Deutsch bzw. Bairisch...
BTT: Am ehesten passt wohl diese Statistik. Chaddy (talk) 23:46, 3 July 2009 (UTC)
Wobei "Artikel-Edits" auf Commons schon etwas seltsam ist. Commons lebt von Medien und da sollte schon mit eingehen, wer wieviel hochgeladen hat. --Ralf Roletschek (talk) 00:04, 4 July 2009 (UTC)

URV-Verdacht

Moin, ich wüsste mal gerne, was ihr zu diesen Bildern sagt: Zeitlich liegen sie zwar einigermaßen zusammen, aber irgendwie hat das für mich ein Gscmäckle. --Flominator (talk) 11:49, 4 July 2009 (UTC)

Also das sieht sehr nach einem Scan aus einem Buch aus. Zu dem schlechten Bauchgefühl bei Brian Wilson hatte ich mich ja anderorts schon geäußert. Es kommen zwar in letzter Zeit über Flickr einige extrem gute Fotos, aber das sieht mir zu sehr nach einem Plattencover oder Booklet oder sowas in der Art aus. -- ShaggeDoc talk? 12:11, 4 July 2009 (UTC)
Barette, Sauvé und Pierre Marc Johnson wurden jedenfalls schon anderswo veröffentlicht. Siehe DRs. Lupo 14:45, 4 July 2009 (UTC)
Was ist mit File:DanielJohnson.jpg? Wilson habe ich gerade gelöscht. --Flominator (talk) 10:11, 5 July 2009 (UTC)
Zeigt Francis Daniel Johnson, Premierminister von Québec von 1966-68. Ach ja, da ist es ja. Fotograf: Gabor Szilazi, 1968. Gelöscht. Lupo 13:12, 5 July 2009 (UTC)
An dieser Stelle verstehe ich ja Commons nicht, der User (99%-ig eine Socke) hat offensichtlich das Thema Urheberrecht nicht im geringsten durchdrungen oder, wenn man pöhse sein will, bescheisst und der ist immer noch nicht gesperrt. Echt seltsam hier... -- ShaggeDoc talk? 13:57, 5 July 2009 (UTC)
Warum denn? Der macht doch bloss 'ne neue Socke auf. Ist auch nur höchst sporadisch aktiv (Mai 2008, und ein Upload am 7. Mai 2009 (Wilson)). Also was soll's? Lupo 14:15, 5 July 2009 (UTC)

Unvollständige flickr Uploads

Hallo!

Der Benutzer lädt massenweise flickr Bilder hoch ohne diesen "flickrreview"-tag, was ja meines Wissens Pflicht bei allen hochgeladenen Bilder von flickr von Nöten ist. Gibt es eigentlich einen vorgefertigten Baustein, den man auf seiner "Benutzer Diskussionsseite" einbauen kann? -Goliath

So ein tag wäre ganz nett, habe ihn jetzt erstmal händisch auf die übliche Prozedur hingewiesen. --Denniss (talk) 12:33, 5 July 2009 (UTC)
Am besten werden Flickr-Bilder mit automatischen Tools übertragen, z.B. Flickr2Commons. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 12:50, 5 July 2009 (UTC)

Fritz Gerlich

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fritz_gerlich.jpg Keine Quellenangabe, keine Glaubhaftmachung, dass PD ... Commons at his best --Historiograf (talk) 15:27, 5 July 2009 (UTC)

Auf .de habe ich es aus dem Artikel genommen. --Ralf Roletschek (talk) 17:43, 5 July 2009 (UTC)

Anmeldungs-Ticker

Hallo,

ich weiß zwar nicht, ob meine Frage hier richtig ist, aber vielleicht ist sie es doch.

Wenn ich folgende Vorlage einfüge:

{{Babel field |color 1=#A9A9A9 |color 2=#FFFFFF |letter code size=1.5em |letter code={{#expr: {{Tagesdifferenz|Tag1=28|Monat1=2|Jahr1=2008}}}} |text size=0.83em |text=Tage bei Wikimedia Commons.}}

, erscheint: Expression error: Unrecognised punctuation character "["

Was mache ich falsch? --final.countdown™ it's the final.countdown! 19:18, 5 July 2009 (UTC)

Template:Tagesdifferenz gibt es nicht. Template:Age in days könnte tun. Und deine Sig ist komisch. -- ShaggeDoc talk? 19:27, 5 July 2009 (UTC)

move-to Commmons

Der "Assi" ;) kann de:file:FLAK-Panzer Gepard Übungsschiessen Todendorf 1987.jpg nicht finden, kann mir jemand sagen warum? Liegt das vlt am ü?--Sanandros (talk) 16:25, 6 July 2009 (UTC)

Nein, am ß, hast du irgendein schweizer Rechtschreibungshelferlein in der de.wp aktiviert? Der richtige Dateiname ist w:de:Datei:FLAK-Panzer Gepard Übungsschießen Todendorf 1987.jpg. --Martin H. (talk) 16:57, 6 July 2009 (UTC)
Ja habe ich... Kann man einen von beiden so weit verbessern, dass er Scharf-S Problematik beachtet wir?--Sanandros (talk) 10:52, 7 July 2009 (UTC)
Es sollte einfach nicht sein, dass w:de:Wikipedia:Helferlein/Schweizerische Rechtschreibung Dateinamen, also technische Daten, manipuliert. Hättest du den transfer manuell mit c&p gemacht hättest du eventuell tote Quellenlinks zur de.wp hinterlassen, auch bei der Einbindung in de.wp Artikel dürfte sich der ein oder andere Schweizer bereits gewundert haben, warum das Bild das er einbinden möchte einfach nicht angezeigt wird. --Martin H. (talk) 12:07, 7 July 2009 (UTC)

"Photo notes": Beta-Tester gesucht

Schon 'mal die "Photo-notes" auf Flickr gesehen? (Bewege den Mauszeiger auf das Bild! Etwas nützlichere Anwendungen davon gibt's z.B. hier oder hier.)

Hier auf Commons haben wir schon seit längerer Zeit ein Gadget "ImageBoxes", was in etwa das Gleiche tun sollte. Nur funktionierte dieses Gadget nie richtig und ist eher mühsam zu bedienen.

Neu gibt's nun den ImageAnnotator, der ImageBoxes ablösen soll und voll funktionsfähige "Photo notes" hier auf Commons zur Verfügung stellt, inklusive integrierter Möglichkeit, solche Notizen zu erstellen, bearbeiten, und auch wieder zu löschen.

ImageAnnotator ist in der Beta-Test Phase. Das Skript wurde erfolgreich auf ziemlich vielen Browsern getestet (siehe die Kompatibilitäts-Info), aber wir brauchen mehr Tester.

Gesucht sind Beta-Tester die Internet Explorer 7 oder Internet Explorer 8 (oder ältere Browser, wie etwa IE 5.5) verwenden und die bereit sind, dieses neue Feature auszuprobieren und ihre Erfahrungen damit mitzuteilen. Wer stellt sich zur Verfügung? Siehe die Installationsanweisungen oben auf MediaWiki talk:Gadget-ImageAnnotator.js. Zum Testen selbst siehe MediaWiki talk:Gadget-ImageAnnotator.js#Beta testers needed. (Leider nur in englischer Sprache).

Erfahrungsberichte (egal, ob positiv oder negativ) und Fehlermeldungen bitte auf MediaWiki talk:Gadget-ImageAnnotator.js hinterlassen; gerne auch in deutscher Sprache. Einige Bilder, die diese neue Möglichkeit schon benutzen, sind unter Category:Images with annotations einsortiert.

Lupo 11:56, 25 June 2009 (UTC)

Wow, das hört sich super an für z.B. Bildern mit mehreren Personen. Ich schaue am Wochenende mal ob ich damit umgehen kann. --Martin H. (talk) 19:01, 25 June 2009 (UTC)
Also ich teste schon mit Konqueror und Firefox, aber anlaesslich der spaelichen Reakionen hier muss ich nochmal betonen wie ausserordentlich brilliant dieses neue Gadget ist (und ich hoffe es wird eben nicht als Gadget sondern glecht per default eingebunden!). --Dschwen (talk) 23:13, 26 June 2009 (UTC)
Danke :-) Einbinden per default für alle ist tatsächlich die Idee (sonst bleibt dieses Feature nur eingeloggten Benutzern, die das Gadget aktiviert haben, vorbehalten, und das wäre schade), aber das geht wirklich nur, wenn das Ding auf Internet Explorer 7 (und am liebsten auch 8) erfolgreich getstet wurde. Leider sind dies immer noch die am meisten verwendeten Browser... (haben zusammen einen Marktanteil von ca. 49%). IE6 (Marktanteil ca. 17%) wurde schon erfolgreich getestet. Lupo 13:27, 27 June 2009 (UTC)
Werde es jetzt gleich auf den beiden "Browsern" testen. Schoen waere uebrigens auch ein Zoom feature. Bei grossen Panoramen ist das Kaestchenziehen ganz schoene Fitzelarbeit! --Dschwen (talk) 13:52, 27 June 2009 (UTC)
Bitte nicht! Wär zwar schön, aber wie soll ich das denn noch browserübergreifend hinkriegen? Und wie sollte das User Interface dafür aussehen? Ist, glaub' ich, einfacher, wenn Du halt in solchen Fällen die Previewgrösse in Deinen Preferences heraufsetzt. das Maximum scheint 10'000×10'000px zu sein; das dürfte selbst bei den grössten Panoramen ausreichend sein. Lupo 14:40, 27 June 2009 (UTC)
Ich hab es soeben mal auf dem IE8 getestet. Funktionierte eigentlich gar nicht :-(, mit dem FF 3.5 dagegen hervorragend). Ist wirklich ein tolles Feature. Raymond Disc. 14:29, 27 June 2009 (UTC)
Nachtrag: Unter http://usability.wikimedia.org/wiki/Releases/Acai/Compatibility_Matrix stehen die Browseranteile, von denen die Usability-Gruppe der Foundation bei ihrer Arbeit ausgeht. Raymond Disc. 14:33, 27 June 2009 (UTC)
Interessant. Ich gehe von dieser Statistik aus. Markante Unterschiede... was genau passierte denn auf IE8? Crash? Oder einfach nichts? Hat das Ding irgendwo eine Fehlerkonsole? Gab's dort irgendwelche Fehlermeldungen? Lupo 14:40, 27 June 2009 (UTC)
Kann Raymonds Test bestätigen, nutze auch IE8. Kein Crash, wenn ich auf Add a note gehe wird die Miniaturansicht der Bildbeschreibungsseite grün hinterlegt/umrandet und der "draw a rectangle..." text erscheint - und mehr passiert eigentlich nicht, mann kann ganz normal weiter navigieren aber eben keine rectangles zeichnen. Bereits gesetzte markups werden korrekt angezeigt, der Text kann auch bearbeitet werden bzw. gelöscht werden --Martin H. (talk) 17:42, 27 June 2009 (UTC)
Ok, dankeschön. Konnte mittlerweile IE7 und IE8 in einem VirtualPC laufen lassen und mir das somit auch selbst 'mal anschauen. Sollte nun behoben sein. Könnt ihr das bestätigen? (Bitte zuerst den Browser-Cache neu laden. Allerdings hatte ich Probleme, nach meinen Änderungen diesen zwei Browsern beizubringen, dass sie nun sich die neueste Version des Gadgets holen sollten. Einfach Ctrl-F5 half nichts. Ich musste schon den Browser-Cache explizit löschen (unter "Internetoptionen", "Temporäre Dateien löschen"), und dann den Browser schliessen und neu starten. Warum nur muss bei Microsoft alles immer irgendwie anders gehen? Lupo 22:16, 27 June 2009 (UTC)

Gibt es dazu auch sowas ähnliches wie eine deutsche Beschreibung? Und läuft das auch mit kölnisch-blau Skin?--Sarkana frag den ℑ Vampir 22:47, 28 June 2009 (UTC)

Mit deutscher Beschreibung könnte ich IE8, FF3.0.11, Opera 9.64 und Chrome2 testen. --Ralf Roletschek (talk) 23:23, 28 June 2009 (UTC)
Ja, läuft auch in Cologneblue. Sollte in allen Skins funktionieren. Ralf, wenn Du testen möchtest, siehe erst einmal Help:Gadget-ImageAnnotator#Browser compatibility. (Diese Tabelle ist wohl auch ohne Englisch-Kenntnisse verständlich... :-) Zum Testen einfach
importScript ('MediaWiki:Gadget-ImageAnnotator.js');
in Deinem monobook.js (oder, falls Du z.B. cologneblue verwendest, in cologneblue.js, oder in modern.js für die "Modern" Skin) einfügen und danach den Browser-Cache neu laden. FF ist so ziemlich ausgetestet, Opera 9.64 und mehr Chrome und IE7&8 Tests wären toll.
Help:Gadget-ImageAnnotator ist noch nicht übersetzt (kann auch nicht alles alleine machen, und ich wollte sowieso zuerst die englische Version noch mit ein paar Screenshots anreichern), aber ich denke, die Funktionsweise des Gadgets ist mehr oder weniger selbsterklärend. Und wenn nicht: einfach rumprobieren. Sämtliche Modifikationen, die das Skript vornimmt, sind normale Edits auf der Bildbeschreibungsseite und können via die Versionsgeschichte problemlos rückgängig gemacht werden. Es kann also nichts kaputtgehen. Lupo 06:50, 29 June 2009 (UTC)
Die monobook.js habe ich geändert. Habe hier Win-2000 mit IE-6 und FF3.011 auf Arbeit, kann auch nicht wirklich andere Browser dazuinstallieren. Ich sehe allerdings mit beiden keine Veränderung im Verhalten des Browsers. Flash ist nicht installiert. --Ralf Roletschek (talk) 11:02, 29 June 2009 (UTC)
Browser-Cache neu geladen? (Für IE6, siehe oben, der braucht manchmal (meistens) eine Extra-Einladung.) Flash braucht's nicht. Bei Bildern, die noch keine Notizen haben, solltest Du lediglich einen Knopf "Notiz hinzufügen" unter dem Bild kriegen. Für Bilder, die schon Notizen haben, siehe Category:Images with annotations. Lupo 11:12, 29 June 2009 (UTC)
Geiles Tool! So braucht man Bilder nicht mehr verunstalten wie ich seinerzeit. Ok, das war 2004, da war sowas nicht voraussehbar. Das sollte unbedingt allgemein freigeschaltet werden. Alle tests unter Win-XP mit alles Service-Packs:
  • Opera 9.64 - einwandfrei
  • Chrome 2.0.172.33 - funktioniert
  • IE-8.0.6001.18702 - alles paletti
  • FF-3.0.11 - funktioniert anstandslos
  • Safari 4.30.17.0 - einwandfrei
Browsercache habe ich jedesmal "hart" gelöscht. Falls sich da im Laufe der Zeit was ändert, berichte ich. Dies von zu Hause, Bericht von der Firma folgt. Man sollte noch dazusagen, daß man sich ja in jedem Browser neu anmelden muß, das habe ich anfangs falsch gemacht. --Ralf Roletschek (talk) 20:53, 29 June 2009 (UTC)
Dankeschön! Na, das ist doch 'mal 'was! Lupo 21:20, 29 June 2009 (UTC)
Kleiner Dämpfer: JAWS erzählt ziemlichen Blödsinn, für Blinde ist das in der jetzigen Form nicht brauchbar. also besser für sie ausschalten und in einer nächsten Version sauber machen. --Ralf Roletschek (talk) 21:35, 29 June 2009 (UTC)
Also mit Screen-Readern kenne ich mich nun gar nicht aus. Das Gadget selektiv auszuschalten dürfte nur über ein speziell zu aktivierendes anderes Gadget möglich sein; nach der JAWS-Website zu gehen, scheint sich das irgendwie als Plugin an den Browser dranzuhängen, und somit kann ich im Javascript vermutlich gar nicht testen, ob JAWS (oder ein anderer Reader) verwendet wird. (Es sei denn, JAWS ändere irgendwie navigator.userAgent.) Habe mir die JAWS 10 Demo heruntergeladen, wenn ich die installieren kann und zum laufen kriege, schaue ich 'mal, was da so passiert und was man unsererseits verbessern könnte. Andernfalls halte ich eine Lösung mit einem separaten Deaktivierungs-Gadget (ähnlich wie beim Uploadformular) für tragbar, denn erstens ist ImageAnnotator vom Konzept her visuell und auch nur auf GIF/PNG/JPG/JPEG-Seiten aktiv (wo, so nehme ich 'mal an, recht wenig Sehbehinderte irgendetwas machen), und zweitens hat Commons vorwiegend visuelle Medien, und somit dürften wir sowieso nur recht wenige Mitarbeiter haben, die so stark sehbehindert sind, dass sie auf einen Screen Reader angewiesen sind. Lupo 07:30, 30 June 2009 (UTC)
Ich schau mal, was ich von dieser Befragung und von diesen Empfehlungen evtl. übernehmen könnte. (Keyboard-Navigation von Notizen... ugh. Macht das überhaupt Sinn, wenn das Bild, auf das sie sich beziehen, vom Betrachter gar nicht wahrgenommen werden kann?) Das erstellen von neuen Notizen wird garantiert nicht kommen, allerhöchstens Ansicht und Modifikationen schon bestehender Notizen. Aber schon bei Modifikationen frage ich mich, ob sich der Aufwand lohnt. Welche Änderungen könnte ein Blinder denn sinnvollerweise an solchen Notizen vornehmen? Ausser dem Löschen von eindeutigem Vandalismus und Korrekturen von Tipp- oder grammatischen Fehlern fällt mir nichts dazu ein, da sie ja eben das Bild nicht sehen können. Vielleicht bin ich diesbezüglich als Sehender auch einfach zu beschränkt... Lupo 08:03, 30 June 2009 (UTC)
Der Blinde ist sicher fast ausschließlich Leser und nicht Bearbeiter eines Bildes. Ich wollte auch keine Panik schüren, ich denke, das Problem ist zweitrangig. Fehlende Übersetzungen sind ganz sicher dringlicher als die Aufbereitung für Blinde. --Ralf Roletschek (talk) 18:09, 30 June 2009 (UTC)

Ich habe das nun auch mal "drüben" angesprochen. --Ralf Roletschek (talk) 22:21, 29 June 2009 (UTC)

Unter Win-2000 prof. mit Service-Pack 4 funktioniert es anstandslos:
  • IE 6.0.2800.1106
  • FF 3.0.11
Andere Browser kann ich hier nicht installieren. --Ralf Roletschek (talk) 11:05, 8 July 2009 (UTC)

Regeln für Panoramen

Gibt es für Panoramen in den Commons irgendwelche Richtlinien? Viele User legen unter diesem Label Bilder ab, welche keine Panoramabilder sind. Es wäre m.E. sinnvoll, z.B. eine minimale Grösse wie z.B. "längere Bildseite muss mindestens 4000 Pixel lang sein" oder eine Mindestgrösse von vielleicht 2 MB, festzulegen. Panoramics und Unterkategorien sind teilweise in einem trostlosen Zustand.

Ich weiss nicht, ob es eine solche Regel gibt. Als Definition für ein Panorama wäre aber weder eine minimale längere Kante in Pixeln noch eine minimale Dateigrösse gültig, da wäre schon ein minimales Verhältnis der längeren zur kürzeren Kante nötig. Und wie würde sich ein Panorama inhaltlich definieren? Wäre z. B. ein abgebildeter Massstab von 30 cm Länge und 3 cm Höhe ein Panorama? -- Хрюша ?? 19:51, 7 July 2009 (UTC)
Ein Panorama kann man eigentlich nicht an den Pixeln oder der Dateigröße erkennen. Schließlich muss man seine Bilder nicht in hoher Auflösung hochladen, auch wenn darum gebeten wird. Seitenverhältnis ist auch keine wirkliche Lösung. Ich nehm einfach mal eines meiner Bilder als Beispiel: Solder wick-close up-full PNr°0103.jpg Es hat 1,7 MB und die längere Kante ist über 5.000 Pixel groß. Als Panorama würde ich es aber keinesfalls beschreiben. Auch das Seitenverhältnis ist hier panoramaartig.
Man kann eigentlich garkeine wirklichen Panormarichtlinien setzten. Ein Panorama muss nicht einmal aus mehreren Bildern zusammengesetzt sein; so ist es durchaus möglich, dass ein ausgeschnittenes Bild einer Kamera mit Weitwinkelobjektiv genau den gleichen Bildausschnitt zeigt wie ein Panoramabild, dass aus (z.B.) 3 Bildern gemacht wurde.
Die Grenze von Panorama zu nicht-Panorama ist sehr fließend und kommt auch auf die Meinung der Person an die das Bild ansieht, was es umso schwerer macht wenigstens halbwegs eine Grenze zu ziehen.
--D-Kuru (talk) 22:47, 7 July 2009 (UTC)
Da du die Meinung schon ansprichst: nach meiner Meinung sollte ein Panorama das natürliche Gesichtsfeld übertreffen, also einen Bereich von >170° darstellen. Reine Theorienfindung natürlich. --Martin H. (talk) 23:00, 7 July 2009 (UTC)
Es ist natuerlich schade, dass man keine harten Kriterien festmachen kann, denn dann koennte man die Kategorien einfach mit einem eisernen Bot-Rechen ausfegen. So muessen wir uns wohl auf den... Tusch... gesunden Menschenverstand verlassen (au weia!). Eine Detailaufnahme in Winzaufloesung hat in der Kategorie nix verloren. Da ist es voellig Wurst ob sie aus 2, 3, 5, oder Tausend Einzelaufnahmen zusammengesetzt wurde. --Dschwen (talk) 13:41, 8 July 2009 (UTC)
Wäre es immerhin legitim, ganz "normale" Aufnahmen, z.B. 800 x 600 Pixel, aus den Panoramakategorien zu löschen? Sonst landet alles dort drin (s. Category:Panoramics in Italy), was ja auch nicht der Sinn einer Kategorisierung sein kann. -- Simisa 14:20, 8 July 2009 (UTC)
Ja sicher. --Dschwen (talk) 14:48, 8 July 2009 (UTC)
Kein prinzipieller Einspruch. Aber Vorsicht, das hier ist auch ein sogenanntes Panorama aus 4 Hochkant-Aufnahmen. Ich persönlich würde es am Bildwinkel festmachen, egal ob da was gestückelt wurde oder nicht. Es gibt ja schließlich auch Panorama-Kameras und Fisheyes. hat aber auch nen Haken: danach wäre das dann auch ein Panorama ;) --Ralf Roletschek (talk) 18:56, 8 July 2009 (UTC)
Rein intuitiv wuerde ich es aus einer Kombination aus Bildwinkel und Auflösung festmachen. Aber wie oben schon gesagt, keine harten Kriterien etc. Mal abgesehen davon, ich bin entsetzt, Du machst jetzt mit bei zusammengestueckelten Pixelmonstern?! ;-) --Dschwen (talk) 19:36, 8 July 2009 (UTC)
Ich kompensiere nur die mangelnde Ausstattung meiner Geldbörse :-( Analog habe ich ja Weitwinkel. Ich meine, ab und an kann es nicht schaden, aus dokumentarischen Gründen auch ein Panorama zusammenzubasteln. Wenn ich sowas mache, dann sehe ich darin aber nur eine Kompensierung fehlender Objektiv-Technik und reine Dokumentation. Schön ist das nicht. Mit handwerklich sauberer Fotografie hat es nach meiner persönlichen Meinung auch nichts zu tun. Wikipedia bzw. Commons ist aber keine Kunstausstellung sondern wir dokumentieren Wissen, dazu halte ich sowas für legitim, wenn es nicht ausufert. Die Grenzen sind natürlich fließend. --Ralf Roletschek (talk) 19:49, 8 July 2009 (UTC)
Solche quadratischen Panoramaaufnahmen wären auch eines der Dinge die zu beachten wären. So kann ein Panorma (z.B. eines Turmes) eigentlich auch vertikal länger sein bzw. (aufgrund dessen, dass der Autor den Himmel auch abfotographiert hat) unter unmständen auch nahezu quadratisch werden. Wenn jemand die Bilder in keiner höheren Auflösung als 600x800 hochladen will, weil er seine Aufnahmen lieber bei Nachfrage verkauft (sofern Nachfrage besteht) kann das Bild auch einmal relativ klein werden und trotzdem einen großen Blinkwinkel erfassen. Ist das dann ein Panorama oder nicht? Auch wenn der Blinkwinkel prinzipiell nicht schlecht ist frage ich mich ernsthaft ob es letztenendes nicht doch wieder auf Handarbeit hinausläuft. Anderenfalls muss man einem Bot beibringen wie er 170 Grad erkennt, was sicherlich nicht ganz einfach ist.
--D-Kuru (talk) 19:18, 8 July 2009 (UTC)

BArch-Kategorien

Es wurde begonnen, die BArch-Kategorien zu löschen da sie wohl nur als temporäre Kategorien gedacht waren (?). Siehe die nun bereits geleerten Unterkategorien von Category:Images from the German Federal Archive. Ich stimme mit einem Teil der Löschungen überein: Die "by topic" und "by location" Kategorien sind durch das normale Kategorien system zu ersetzen, es macht wirklich keinen Sinn dort ein Paraleluniversum aufzumachen - auch wenn einige Benutzer schon angefangen hatten den Kategorienbaum mit Unterkategorisierung nach Kontinenten oder Bundesländern zu pflegen. Unnötig. Dennoch bin ich der Meinung, dass die "by batch" und die "by year" Kategorien behalten werden sollten. "By batch" ist eine gute Wartungskategorie die die Bilder ein wenig zusammenhält - viele Bilder aus einem batch sind von einer Quelle oder stehen in einem Zusammenhang, zudem ist by batch eine Unterteilung der nun überlaufenden Hauptkategorie. "By year" ist eine sinnvolle Ergänzung, zum einen für die Diskussion gemeinfreier Bilder, zum anderen für die bisher kaum in das gewöhnliche Kategoriensystem eingegange Datierung. Gibt es Meinungen dazu, war das so geplant? --Martin H. (talk) 16:36, 8 July 2009 (UTC)

Ich zunächst habe an eine Fehlfunktion gedacht. Nur wie sind denn in Bilder auffindbar, vorher waren sie in der History-Kategorie der Stadt zugeordnet.....? --Atamari (talk) 01:43, 9 July 2009 (UTC)
Die wurden Anfang Mai in die History-Kategorie verschoben sofern sie nicht bereits mit irgendeiner anderen Kategorie versehen waren. Siehe auch Category:History of Berlin was ja schon für Unmut gesorgt hatte. --Martin H. (talk) 18:38, 9 July 2009 (UTC)

Simple Theora

Hallo. Ich habe noch eine Frage.Ich habe in meinem Garten eine junge Schlange gefangen und gefilmt. Doch natürlich nicht im von Commons gewünschten Format. Jetzt versuche ich seit Tagen Simple Theora Encoder zu überzeugen das Format zu ändern. Ohne jeden Erfolg. So gut wie immer erhalte ich die Mitteilung "data theora:this bitstream does not contain Theora video data". Wenn ich es mit iMovie exportiere, habe ich entweder ein Standbild oder nach dem zweiten Bild kommt eine Fehlermeldung. Ich arbeite auf Mac-Tiger. Falls mir jemand helfen kann, wäre das schön. Sonst gebe ich auf. Traumrune (talk) 20:51, 28 June 2009 (UTC)

Ich habe da auch einige Filmchen, die ich nach Commons laden wollte (für Wikiversity), sie liegen als Flash und AVI vor, ich finde kein Programm, was bei mir läuft und Theora kennt. Ich arbeite mit Win-XP und kann kein englisch. Mit Adobe Premiere und Pinnacle Studio geht es jedenfalls nicht. Es soll eine Erweiterung in der Probe sein, die gängige Formate beim Upload umwandelt. Das würde es sehr vereinfachen. --Ralf Roletschek (talk) 21:32, 28 June 2009 (UTC)
ffmpeg2theora funktioniert prima. Es ist allerdings ein CLI-Programm und für "Mausschubser" nicht intuitiv bedienbar. --h-stt !? 12:34, 29 June 2009 (UTC)
GFrontend (ffmpeg2theora) hilt gegen Komandozeilen-Autismus. Leider in English, aber Ralf viel mehr als File, save [as], open,directory auch nicht. sугсго 06:51, 30 June 2009 (UTC)
Vielleicht hilft ja Help:Converting video weiter. (Sorry, auch dafür hat noch niemand eine deutsche Übersetztung geschrieben.)Lupo 12:46, 29 June 2009 (UTC)
GFrontend läuft nicht auf Macintosh. Die "help-Seite" beschreibt den Fehler nicht. Na vielleicht könnte ich sie während des Sommers wenigstens auf Deutsch übersetzen, wenn mein Internet-Anschluss repariert ist. Doch wegen Nationalfeiertag in Frankreich kommt der Techniker erst in einer Woche. Traumrune (talk) 14:22, 10 July 2009 (UTC)
Mh ja, und wenn Du Internet haettest, dann haettest Du vielleicht gesehen, dass es schon eine deutsche Seite gibt Help:Videos_konvertieren. Ich habe die mal stark vereinfacht. Die englische Version is m.M.n. eine totale Katastrophe! Reine User-Verwirrung. Es reicht voellig aus eine einfache Methode darzulegen, die auf jedem System funktioniert, anstatt zehntausend platformspezifuische Loesungen und ihre jeweiligen Probleme und Unzulaenglichkeiten durchzudiskutieren. --Dschwen (talk) 15:31, 10 July 2009 (UTC)

Hochladen von Bildern, die in einem wiki vorhanden sind, aber nicht in Commons

Ich bin über ein Bild in der en.wikipedia gestolpert [2] (Lizenz: public domain), das gut in einen (übersetzten) Artikel der de.wikipedia passen würde. Leider ist es in Commons nicht enthalten. Ist es möglich, sozusagen am "Besitzer" vorbei, das Bild in Commons zu laden? Wenn ja, wie gehts? Wenn nein, warum nicht? Oder muß ich den "Besitzer" bitten, es selbst hochzuladen? Da es den nicht (mehr?) gibt, würd des a weng schwierig...

Fragt Harald Wehner (talk) 17:56, 9 July 2009 (UTC)

Das scheint in diesem Fall eigentlich machbar zu sein. Da das Bild sehr klein ist, würde ich aber eher mal Google durchforsten, ob da ein brauchbar lizensiertes Bild dabei ist. Der Benutzer hat auch kaum was gemacht außer dieses Bild hochzuladen, schon etwas komisch. --Ralf Roletschek (talk) 18:08, 9 July 2009 (UTC)
Den Bedenken meines Vorredners schließe ich mich an. Aber prinzipiell ist es möglich Bilder aus Wikis nach Commons zu transferieren, ohne davor den Photographen oder Hochlader fragen zu müssen - sofern es keine Lizenzprobleme gibt. Dieser hat ja durch das Hochladen sein Bild quasi Wikimedia gespendet. --High Contrast (talk) 18:26, 9 July 2009 (UTC)
Das Bild stammt von http://cattery.peterbald.ru/gallery/slideshow.php?set_albumName=shango (Peterbald Katze mit dem Namen Shango), bzgl. w:en:Talk:Peterbald ist der/die Uploader/in w:en:User:Peterbald auch die Besitzerin des Tieres und vermutlich Rechteinhaberin der Bilder. Siehe auch Category:Peterbald wo die meißten Bilder von w:en:User:Peterbald oder w:ru:User:Peterbald stammen (@Ralf: Siehe log, nicht Benutzerbeiträge). ru.wp und russische Webseite, en.wp Beiträge, die Aussage auf der Diskussionsseite - ich glaub das Bild ist ok. Transfer geht einfach mit Commonshelper. --Martin H. (talk) 18:33, 9 July 2009 (UTC)
✓ Done, File:Peterbald male Shango by Irina Polunina.jpg. --Martin H. (talk) 16:16, 10 July 2009 (UTC)
Bedankt! Harald Wehner (talk) 22:07, 10 July 2009 (UTC)

Kommerzielle Nutzung von CC-BY-NC(-SA, -ND)

CC-BY-NC(-SA/ND) besagt, dass keine komerzielle Nutzung zugelassen wird. SO wie ich das verstanden habe ist das Verkaufen eines Posters das dieses Bild zeigt nicht erlaubt. Bildbände die dieses Bild verwenden dürfen ebenfalls nur gratis hergegeben werden,aber nicht verkauft werden. Soweit sollte ich noch alles richtig haben.
Ich weiß nicht wie gut sich der Leser auf YouTube auskennt deshalb werde ich es kurz Zusammenfassen: Es gibt dort seit einiger Zeit so geannte "Partner Videos". Pro View bekommt man einen gewissen Geldbetrag den man ausbezahlt bekommt, wenn die gesamt angehäufte Summe über 100$ kommt. Dazu muss man noch sagen, dass derjenige, der sich das Video ansieht nichts bezahlen muss und es sich so oft ansehen kann wie er/sie es will
Meine Frage: Darf ich ein Video das unter CC-BY-NC-SA lizensiert ist nun auf YouTube einstellen und damit Geld verdienen? Ich würde eher zu Nein tendieren
--D-Kuru (talk) 21:00, 9 July 2009 (UTC)

Du darfst wohl allein schon deshalb -NC-Videos nicht auf YouTube einstellen, weil YouTube ein Unternehmen ist, das Profit macht mit den Videos. Es steht sicher irgendwo in den Nutzungsbedingungen (bin zu dieser späten Stunde nicht motiviert genug, sie durchzulesen), dass du ihnen ausreichende Rechte einräumen musst, um das Video zu vermarkten o.ä.. Wenn du das nicht kannst/willst, darfst du das Video ohnehin nicht einstellen. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 23:52, 9 July 2009 (UTC)
Alle CC-Lizenzen (außer cc-0) sind mit den Google-Diensten inkompatibel. Google lässt sich für alle seine Dienste eine einfach uneingeschränkte Lizenz für bestimmte eigene Zwecke einräumen, die mit allen cc-Lizenzen inkompatibel ist, da sie ausdrücklich keine zwingende Namensnennung vorsieht. Mit den -Sa-Lizenzen ist sie zudem wegen der Nichtwahrung des Copyleft inkompatibel. Mit NC wegen der Einräumung von Bearbeitungsrechten für Google, mit ND wegen der Einräumung zur Nutzung für Werbezwecke von Google. Hier die einschlägige Regel bei Youtube (Deutsche googleeigene Übersetzung [3]):

10.1 Indem Sie Nutzerübermittlungen bei YouTube hochladen oder posten, räumen Sie
1. YouTube eine weltweite, nicht-exklusive und gebührenfreie Lizenz ein (mit dem Recht der Unterlizenzierung) bezüglich der Nutzung, der Reproduktion, dem Vertrieb, der Herstellung derivativer Werke, der Ausstellung und der Aufführung der Nutzerübermittlung im Zusammenhang mit dem Zur-Verfügung-Stellen der Dienste und anderweitig im Zusammenhang mit dem Zur-Verfügung-Stellen der Webseite und YouTubes Geschäften, einschließlich, aber ohne Beschränkung auf Werbung für und den Weitervertrieb der ganzen oder von Teilen der Webseite (und auf ihr basierender derivativer Werke) in gleich welchem Medienformat und gleich über welche Verbreitungswege;

sугсго 09:12, 10 July 2009 (UTC)
OK, auf YouTube geht CC zumeist garnicht.
Der eigentliche Kern meiner Frage ist aber eher ob man Spenden annehmen darf, wenn man eine CC-NC Lizenz vor sich hat. z.B. Ich verschenke ein Poster, wer will kann aber spenden
--D-Kuru (talk) 18:57, 11 July 2009 (UTC)

Bundesarchiv, Lizenzen, Copyfraud, etc

Passt zwar nicht ganz zu deiner Frage, aber doch zum Thema: Was machen wir eigentlich mit BArch-Bildern, die ganz offensichtlich falsch lizensiert sind? Z. B. File:Bundesarchiv Bild 183-41001-0032w, Berlin, Neue Wilhelmstraße (Zeichnung).jpg. Das Bild ist von 1820. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass da noch jemand ein Urheberrecht darauf hat. Selbst wenn der Zeichner unter 20 gewesen wäre (also ca. 1800 geboren worden wäre), hätte er das weltrekordverdächtige Alter von mindestens 139 Jahren erreichen müssen, damit heute noch Urheberrechtsschutz darauf besteht... Insofern ist das Bild also längst gemeinfrei, aber als CC getaggt. Ein weiteres Beispiel ist dieses Bild: File:Bundesarchiv Bild 102-12816, Berlin, Borsigwerke.jpg. Das ist von 1837, also ganz sicher auch nicht mehr geschützt, aber mit der CC lizensiert. Da gibt es aber noch viele weitere Beispiele, man braucht sich nur mal die entsprechenden Kategorien durchsehen.
Das nennt man jedenfalls Copyfraud. Gegen die Gesetze darf auch eine staatliche Organisation wie das Bundesarchiv nicht verstossen...
Und natürlich mehren solche Einzelfälle die Zweifel an der Rechtmäßigkeit der ganzen Spende. Es ist mir eh ein Rätsel, wieso das Archiv die Rechte an den Bildern haben sollte (allerdings kommt es nicht gerade selten vor, dass Archive oder Museen Urheberrechte an ihrem "Besitz" beanspruchen, obwohl sie die gar nicht haben). Zudem sind da sogar jede Menge Bilder aus den 90ern dabei, ja sogar aus dem Jahr 2006. Diese Bilder sind mit Sicherheit noch geschützt und der Urheber mit großer Wahrscheinlichkeit noch am Leben. Irgendwann kommt es noch so weit, dass einer dieser Urheber (z. B. Hans Wallow) oder der Erben klagt. Und der wird wohl nicht das BArch verklagen, sondern die Foundation... Chaddy (talk) 02:47, 10 June 2009 (UTC)
P. S.: Ach ja, wenn wir schon beim Thema Copyfraud sind: Das ist noch viel offensichtlicheres Copyfraud. Die Bilder der Deutschen Fotothek sind also nicht minder zweifelhaft zu bewerten.
Warum rege ich mich eigentlich so auf? Praktisch gesehen ist es doch egal, ob so eine alte Urkunde nun gemeinfrei ist, oder unter der CC steht. Wir können sie hier nutzen und die Allgemeinheit kann sie nutzen, ist doch kein Problem, oder etwa doch?
Durch solche Methoden wird Allgemeingut monopolisiert. Diese uralten Bilder, Zeichnungen, Urkunden, usw. sind eigentlich gemeinfrei, also Allgemeingut. Sie sind z. T. wichtige Kulturzeugnisse und gehören deshalb uns allen. Das ist nicht einfach nur so aus Lust und Laune von den Politikern im Bundestag in Gesetztesform gepasst worden, das hat also schon seinen Sinn. Das BArch oder die DF nehmen uns aber die Rechte an diesem Allgemeingut wieder weg (versuchen sie zumindest, auch wenn sie das eigentlich nicht können). Und wir unterstützen das auch noch. Obwohl wir uns eigentlich für freie Medien einsetzen wollen, unterstützen wir also im Grunde genau das Gegenteil... Chaddy (talk) 03:01, 10 June 2009 (UTC)
Das ist kein Copyfraud, sondern Faulheit beim Hochladen. Die Bilder wurden auf Gemeinfreiheit einfach nicht vor dem Hochladen geprüft, sondern nur darauf, ob die Nutzungs- oder Urheberrechte irgendwann beim Bundesarchiv gelandet sind. Die Prüfung auf Gemeinfreiheit ist ausdrücklich an die Commons-Comunity ausgelagert worden - das steht auch irgendwo in einer Hilfs-Seite zu den Bildern, ich find die im Bundesarchivjungel aber gerade nicht. sугсго 07:27, 10 June 2009 (UTC)
Bzgl. der Bildrechte: Ich habe mal zwei bundesdeutsche Photographen persönlich angeschrieben, ob ich drei Bonner Bilder von ihnen in besserer Auflösung für die Doktorarbeit eines Schulfreundes bekommen könnte. Die verwiesen mich beide an das Bundesarchiv, an die sie sämtliche Verwertungsrechte abgetreten hätten. Die DDR- und Nazi-Pressebilderrechte sind auch plausibel. Damals war es nach dem Urheberrecht nicht wirklich schwer für einen Verlag die Rechte an Bildern vollständig zu erwerben. sугсго 07:27, 10 June 2009 (UTC)
Generell: Bundesarchiv-Bilder mit frraglicher Lizenzierung (also nicht solche, die wahrscheinlich PD sind, sondern solche, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass das Bundesarchiv alle Rechte hält) können auf Commons:Bundesarchiv/Questionable licensing eingetragen werden. Dann wird beim Bundesarchiv nochmal nachgefragt und im Zweifelsfall gelöscht. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 09:47, 10 June 2009 (UTC)

War mal so frei, dem Punkt eine eigene Überschrift zu spendieren, da er mit dem Eingangsthema nicht wirklich was zu tun hat. -- ShaggeDoc talk? 11:09, 10 June 2009 (UTC)

Wie Syrcro sagte: Der Upload erfolgte erstmal auf cc Basis. Die Möglichkeit zur Umlizensierung ist geschaffen.

Von meiner Warte: Bei den BArch Bildern sollten Bilder im Einzelfall und mit Begründung auf PD gesetzt werden, bei den Fotothek Bildern sollte erstmal der Upload vollständig sein, dannach kann geschaut werden. Wenn wir feststellen, dass die Fotothek kein Urheberrecht z.B. durch Nachbearbeitungen erlangt hat, hätte ich kein Problem damit ganze Jahres oder Sachkategorien mit Fotothek Bildern ab einer gewissen Datumsgrenze, z.b. 1860, mit Botunterstützung auf gemeinfrei zu setzen. --Martin H. (talk) 13:24, 10 June 2009 (UTC)

Welche Art der Nachbearbeitung wurde denn von der Fotothek vorgenommen? Solche Nachbearbeitungen haben i. d. R. keine Schöpfungshöhe und erzeugen daher kein neues Urheberrecht. Natürlich wird das die Fotothek anders sehen...
Außerdem muss klar sein, dass diese Umlizenzierungen nicht von einem allein gemacht werden können, dazu sind einfach viel zu viele Bilder betroffen.
Und @ChrisiPK: Auf die Seite Commons:Bundesarchiv/Questionable licensing muss imho jedes BArch-Bild... Chaddy (talk) 19:05, 10 June 2009 (UTC)
Ich habe das extra freilassend formuliert da ich mangels Sachkentniss die Restaurationsarbeit nicht bewerten kann und auch generell der PD-Art/PD-Scan policy skeptisch gegenüber stehe. Da wir von der FT ganze Serien von Bildern erhalten sollte es möglich sein, diese Serien zu bewerten und mittels Bot umzulizensieren.
Den Einwand bezüglich der BArch Bilder halte ich für unangebracht. Wenn das BArch zusichert die nötigen Rechte zu besitzen dann sollte das ausreichend sein. Wir können höchstens dort hinterfragen, wo die Quelle des BArchs wirklich zweifelhaft ist, z.B. die Zeitungsscans die gelöscht wurden (siehe User talk:BArchBot) oder Fälle, in denen rechte Dritter nicht beachtet wurden, also Ablichtungen von Skulpturen etc. die nicht unter Panoramafreiheit durchgehen. --Martin H. (talk) 12:18, 12 June 2009 (UTC)
Wenn aber das BArch auch bei Bildern, die eigentlich schon gemeinfrei sind, behauptet, die Rechte daran zu haben, dann lässt mich das schon irgendwie an der ganzen Sache zweifeln... Aber gut. Diese offensochtlichen Fälle sollten möglichst bald umlizensiert werden. Chaddy (talk) 17:46, 12 June 2009 (UTC)
Sie haben doch trotzdem das Recht, die Bilder zu veröffentlichen. Sie haben nur nicht das alleinige. Aber egal, die Wikipedia enthält auch Artikel, die mehr oder weniger 1:1 aus nem alten Meyers, der ADB oder ähnlichen Werken übernommen wurden. Drunter steht dann "Der Text steht unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike Lizenz." Stürme lieber mal gegen diese Copy-Fraud-Windmühlen. --32X (talk) 21:30, 24 June 2009 (UTC)

Genau diese Frage habe ich auch gestellt in Commons talk:Licensing/Archive 19#Copy of my Question to Library of Congress (pref. German) (zugegeben, falscher Ort). Dort auch die Antwort. Fingalo (talk) 18:12, 12 July 2009 (UTC)

Sockenpuppenregeln auf Commons?

Gibt es eigentlich eine Commonsregel zu Sockenpuppen? Die Zulässigkeit wird ja in verschiedenen Wikimediaprojekten sehr unterschiedlich gesehen; die de.WP rät offen zur Nutzung von Hochladesocken bei Copyfraudgefahr, so weit ich die en.WP-Regeln verstehe, wäre eine solceh Nutzung ein sperrwürdiges Vergehen? sугсго 16:47, 11 July 2009 (UTC)

AFAIK gibt es keine Seite, die die Verwendung von Sockenpuppen reglementiert. Missbrauch wird aber trotzdem geahndet, also z.B. Manipulation von Kandidaturen/Löschanträgen/Diskussionen o.ä.. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 13:30, 12 July 2009 (UTC)
Es gibt auf Commons Sockenpuppen, die durchaus relativ prominent sind und auch sehr aktiv. Diese Accounts machen teilweise viel mehr als ihre Admin-Hauptaccounts. Ich sehe kein Problem, solange nicht Mißbrauch vorliegt. Und nein: ich werde keine namen nennen. Wer lange genug dabei ist, kennt sie. --Ralf Roletschek (talk) 18:22, 12 July 2009 (UTC)

Löschung einer Version

Ich würde gern die erste (auch von mir erstellte) Version von Buergeln Ortseingang.jpg löschen lassen. Ist das möglich? --Hydro (talk) 20:14, 11 July 2009 (UTC)

Ja, das ist möglich. Gibt es einen Grund für die Löschung? --High Contrast (talk) 20:47, 11 July 2009 (UTC)
Ja, die Versionen sind fast identisch und da kann man den Commons die 3 MB ersparen. --Hydro (talk) 20:50, 11 July 2009 (UTC)
Was ist der Unterschied zwischen den beiden Versionen? Ich kann die ältere Version aufgrund von Serverproblemen nicht ansehen. Übrigens: Durch die Löschung wird Commons kein Byte erspart, da gelöschte Bilder nicht verschwinden, sondern nach wie vor existieren und nur noch für Administratoren einsehbar sind. Von dem her erscheint die Versionslöschung als überflüssig. --High Contrast (talk) 20:55, 11 July 2009 (UTC)
Der Bildausschnitt ist ein bisschen kleiner gewählt und partiell aufgehellt. Dass die Versionen nicht vollständig gelöscht werden werden, war mir noch nicht bekannt, danke. Trotzdem finde ich es in diesem Fall „sauberer“ und übersichtlicher, wenn nur die eigentlich gewünschte Version zu sehen ist. --Hydro (talk) 21:07, 11 July 2009 (UTC)
Dann habe ich die "alte", erste Version deinem Wunsch entsprechend gelöscht. Viel Spaß beim Weiterarbeiten. --High Contrast (talk) 21:11, 11 July 2009 (UTC)

Commons:Weiterverwendung

Kennt sich damit jemand aus und könnte er mal auf die Disk schauen? Ich möchte bei einer lokalen Installation von MediaWiki Commons-Bilder nutzen. Lokal meint hierbei mein Rechner. --Michael Reschke (talk) 09:45, 12 July 2009 (UTC)

Bitte um Versionslöschung

Gehe ich recht in der Annahme, dass du das erste Foto versehentlich hochgeladen hast und nie beabsichtigt hast, es unter eine freie Lizenz zu stellen? Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 13:25, 12 July 2009 (UTC)

Sowas schon mal gesehen?

http://commons.wikimedia.org/w/index.php?title=Zwickau&action=history Und wenn ja - wo? Also ich habe sowas in 4 Jahren noch nicht gesehen, nicht einmal von einem Vandalen. (War damit übrigens 20 Minuten beschäftigt). 79.214.212.190 18:27, 12 July 2009 (UTC)

Habs revertiert. --Túrelio (talk) 18:29, 12 July 2009 (UTC)
Ja, danke. Trotzdem kopfschüttel 79.214.212.190 18:36, 12 July 2009 (UTC)
Ich sah den Vorteil nicht, zu einer recht vollständigen Kategorie eine Seite anzulegen, die nur einen augenscheinlich zufällig ausgewählten Bruchteil der Informationen enthält. Aber OK, hier regiert ja eh das Chaos ;) -- aka 19:07, 12 July 2009 (UTC)
Gallerien sollen ein estrukturierte Auswahl mit Bildunterschriften bieten, etwas das eine Kategorie nicht kann. --Dschwen (talk) 19:15, 12 July 2009 (UTC)
Das ist mir schon bewusst, leider bietet die Seite aber keine strukturierte Auswahl und die Bildunterschriften sind ein Mischmasch aus Deutsch und Englisch. Insgesamt wurde diese sehr lieblos dahingeschludert und sieht man sich vergleichbare Städteseiten an, dann wird sich daran wohl auch nicht viel ändern. Aber diese Diskussionen sind fast so alt wie Commons, wir müssen diese hier nicht erneut führen ;-) -- Gruß, aka 19:22, 12 July 2009 (UTC)
Was soll denn das hier? Ich war genug damit beschäftigt. Eine Seite weglöschen innerhalb von 50 sec kann ich auch. Machs besser oder schweige 79.214.237.47 20:03, 12 July 2009 (UTC)
Du warst genug damit beschäftigt, aber es ist ehrlich gesagt nur Murks rausgekommen. Vielleicht räumt dir ja noch jemand hinterher, bis dahin kann ich Aka aber verstehen und fände den Redir besser. Außerdem ist "Machs besser oder schweige" ein ziemliches Armutszeugnis. -- 89.16.145.63 20:19, 12 July 2009 (UTC)
Die IP oben disqualifiziert sich doch durch ihr Auftreten selbst, da muss man wirklich nicht mehr nachtreten - siehe auch Túrelio unten. -- Gruß, aka 20:25, 12 July 2009 (UTC)

Kann diese inzwischen sinnfreie "Diskussion" jetzt mal beendet werden? Es gab ein winziges Problem, das ist beseitigt und nun Schluss. Nachtreten ist auch auf Commons nicht gern gesehen. --Túrelio (talk) 20:09, 12 July 2009 (UTC)

Außerdem sieht die Seite ja nun schon besser aus als ursprünglich von der IP angelegt. -- 217.93.182.39 11:49, 13 July 2009 (UTC)
Eben; und wie Kurt Tucholsky schon sagte: Das Gegenteil von Gut ist nicht Böse, sondern gut gemeint. --High Contrast (talk) 19:59, 13 July 2009 (UTC)

Umlizensierung per Hand - ja oder nein?

Es gibt ja den Umlizensierungsprozess von GFDL 1.2+ - Dateien. Es fehlt jedoch die Information, ob man da jetzt schon per Hand "mithelfen" kann/soll oder ob man erst noch Bots entwickeln will dafür. --Quedel (talk) 17:13, 13 July 2009 (UTC)

Auch beinhaltet die Vorlage Template:License migration die Möglichkeit eines opt-outs. Wenn ich es richtig verstanden habe muss dieses opt-out bis zu einem Gewissen Zeitpunkt erfolgen. Was man nun machen soll habe ich nirgendwo mehr gelesen. --Martin H. (talk) 17:32, 13 July 2009 (UTC)
Ich meine ja nicht, die eigenen Bilder zu lizensieren (ich nutze eh schon immer CC-Lizenzen), sondern auch andere Bilder händisch sich beim anschauen gleich die entsprechende migration=? reinzusetzen. --Quedel (talk) 18:07, 13 July 2009 (UTC)
Wenn mir eine Datei unter die Finger kommt, die die Kriterien für die Relizensierung erfüllt, setze ich ein "migration=relicense" in das Template. Raymond 06:00, 14 July 2009 (UTC)

Template:Description missing/de

Mag nicht mal ein Admin seine Knöppe spielen lassen, in einem Wartungstemplate sieht sowas ziemlich panne aus. -- ShaggeDoc talk? 17:29, 13 July 2009 (UTC)

Ich sperre die Sprachversionen der Vorlage da sie viel genutzt ist. Das war sicher eine versehentliche Bearbeitung, jemand dachte er könne durch klicken auf den "deutsch" link in dem Wartungsbaustein eine deutsche Beschreibung hinzufügen. --Martin H. (talk) 17:34, 13 July 2009 (UTC)
Denke ich auch, habs mal an die (hoffentlich) richtige Stelle verschoben und den Benutzer informiert, dass das nicht ganz korrekt war. -- ShaggeDoc talk? 17:38, 13 July 2009 (UTC)
Diese Form des "Verirrens" kommt allerdings auch wirklich nicht oft vor. Naja, so viele Leute arbeiten die Problembausteine auch nicht ab. Vielleicht sollten mehr Bausteine einen "Behebe-dieses-Problem-jetzt-Link" haben wie z.B. Template:Check categories/de welches in den tiefen Abgründen des category reviews verwendet wird. --Martin H. (talk) 17:48, 13 July 2009 (UTC)
Ist halt etwas, auf das ausgerechtet Noobies reinfallen, wahrscheinlich in dem Geadanken, durch das klicken auf den Deutsch-Link die Beschreibung in deutscher Sprache einfügen zu können. Aus meiner Sicht ein nicht ganz unlogischer Schluss. -- ShaggeDoc talk? 20:03, 13 July 2009 (UTC)

Das mit dem "Behebe-dieses-Problem-jetzt-Link" fänd ich eigentlich gar nicht so schlecht. Sowas könnte man sicherlich mit Javascript hinkriegen. Möglichkeiten wären entweder ein Dialogfeld zu öffnen ähnlich wie bei "Nominate for deletion", wo man dann die Beschreibung reinschreibt, oder es im Stile des Wiktionarys zu machen. --The Evil IP address (talk) 21:07, 13 July 2009 (UTC)

Z.b. die Kategorienüberprüfung funktioniert mit MediaWiki:Catcheck.js, die automatisch erstellte edit summary sieht man recht häufig, das Tool findet also Anklang. So etwas zu Erstellen übersteigt leider meinen Horizont. --Martin H. (talk) 22:07, 13 July 2009 (UTC)

Benutzername umbenennen

Ich kann die Seite für die Benutzernamen umbenennung nicht finden. Wo ist die?

Commons:Changing username. --Túrelio (talk) 21:13, 13 July 2009 (UTC)

Kategorien der Fotothekbilder

Ich habe gerade einige Fotothekbilder kategorisiert. Nur wie entfernt man die Angabe Category:Images from the Deutsche Fotothek, building category needed wenn eine Zuordnung erfolgt ist? Dann gibt es noch z.B. Category:Images from the Deutsche Fotothek, subject Mühle & Windmühle & Bockwindmühle. Ich habe mal zwei Bilder zugeordnet, aber die Kategorie erscheint nicht auf der Seite mit dem Photo. Gibt es da eine Seite mit Richtlinien, die ich, mal wieder, übersehen habe? Traumrune (talk) 21:23, 27 June 2009 (UTC)

Das liegt an der Vorlage. Schau dir mal den Quelltext an. Dieser sagt im Prinzip: Wenn beim Parameter 5108_1= etwas steht, dann prüfe, ob Kategorie [[Category:Images from the Deutsche Fotothek, location]] existiert. Existiert diese, wird darein kategorisiert. Existiert sie nicht, wird einmal das "Possible category" angezeigt und in die Kategorie [[Category:Images from the Deutsche Fotothek, location category needed]] einkategorisiert. Was du dagegen machen kannst, ist die entsprechenden Parameter zu entfernen, wenn das Bild kategorisiert ist. Ich hab das jetzt z.B. mal für eins deiner Bilder gemacht. Sag Bescheid, wenn das schlecht erklärt ist. --The Evil IP address (talk) 11:13, 1 July 2009 (UTC)
Danke, das Beispiel hilft mir weiter. Traumrune (talk) 19:25, 14 July 2009 (UTC)

Bitte übersetzen

Mag mir bitte jemand diese Antwort in User_talk:Ohconfucius#Why.3F übersetzen? Ich habe sie nicht verstanden. I usually prefer a succinct title without too many spaces.... Dachte, der Fall Gryffindor hätte solche persönlichen Vorlieben endgültig geklärt 79.194.88.93 07:30, 15 July 2009 (UTC)

Grobe Übersetzung: "Ich bevorzuge normalerweise einen knappen Titel ohne zu viele Leerzeichen. In diesem Fall war der Name - Princess Alexandra of Greece and Denmark - nicht mehrdeutig, weshalb ich ihn gekürzt habe. Der Artikel über sie in der en.wp hat ein Tag-Monat-Jahr Datumsformat. Mit dem falsch angepassten Datumsformat riskiert man, dass der Bildlink in der Zukunft kaputt geht, wenn Bots sich um Datumsformate kümmern." --The Evil IP address (talk) 10:06, 15 July 2009 (UTC)
Aha, danke. Jetzt müsste man nur noch Programmierer-Deutsch beherrschen :-). Hat er recht? 79.194.88.93 11:03, 15 July 2009 (UTC)
Die Bots müssen halt aufpassen, ich habe auch die Angewohnheit bei Bildern das Datum mit in den Namen zu schreiben. Die Lebensdaten im Dateinamen sind vieleicht etwas übertrieben, das Aufnahmedatum wäre interessanter, ist aber nunmal unbekannt. Zudem der Name auch noch mehrdeutig ist, bei der Googlesuche nach Alexandra of Greece and Denmark landet man bei der falschen wie sich anhand der Lebensdaten zeigt. Aus meiner Sicht eine unnötige Umbennenung die nur Arbeit und Durcheinander am falschen Ende dieses - nunja - Durcheinanders schafft. --Martin H. (talk) 13:54, 15 July 2009 (UTC)
Aber jetzt mal abgesehen vom Pfusch und der Regel: Gib einem guten Datei-Namen keinen schlechteren... die Bots kümmern sich doch gar nicht um den Dateinamen. Sonst wären diese P123679.jpg-Bilder doch schon alle längst entsorgt bzw. zwangsumbenamt. Aber ich finde laufend welche 79.194.88.93 14:27, 15 July 2009 (UTC)
Das war nicht gemeint. Er meint, dass Bots die sich um Vereinheitlichung des Datumsformats in Wikipedia Artikeln kümmern verwirrt werden und die Bildeinbindung ruinieren. In verschiedenen englischsprachigen Ländern gibt es bestimmt unterschiedliche Normungen und Verwendungen (z.B. die NARA verwendet das ungewohnte MM-DD-YYYY) folglich fließen diese verschiedenen Formate in die Artikel ein. Auch hier auf Commons gibt es Bots, die die Datumsformatierung vereinheitlichen, hier nach ISO 8601:2004 als YYYY-MM-DD, die Bots sollten aber schon merken, ob es sich um einen Dateinamen oder ein Datum im Artikel/Infobox handelt. --Martin H. (talk) 16:02, 15 July 2009 (UTC)
Danke für die Auskünfte. Da denk ich mal in einer stillen Stunde drüber nach. Auch über die Möglichkeit, dass jemand (z.B. so ein blutiger Anfänger wie ich :-)) so was zusammenprogrammieren könnte und dann die ganze Datenbank durcheinanderbringen könnte. War ein Scherz :-). Hoffentlich gibts genug Kontrollmechanismen, die solche Rechenfehler gleich ausbremsen. Grüsse 79.194.88.93 16:49, 15 July 2009 (UTC)

Fehler

Beim Hochladen meiner Bilder kommt regelmäßig nach einer Weile die Meldung: „Wikimedia Foundation - Fehler“ in grünen Balken. Meist ist das Bild dennoch hochgeladen, wie ich unter „eigene Beiträge“ feststellen kann, manchmal nur das Bild ohne Beschreibung. Das merke ich erst, wenn ich das Bild nochmal hochladen will. Dann kommt die Warnung, dass das Bild schon vorhanden sei. Unter „eigene Beiträge“ ist es dann noch nicht. Wenn ich dann auf das Warnbild klicke, sehe ich, dass die Beschreibung komplett fehlt. Die ist dann noch nachzutragen. Selten ist gar nichts hochgeladen. Es handelt sich um Bilder zwischen 20 und 30 MB. Sie sind hier zusammengestellt. Das geht schon seit mehreren Tagen so. Ist lästig. Fingalo (talk) 16:43, 12 July 2009 (UTC)

WMF-Error.jpg
Momentan ist hier völlig der Wurm drin. Hochladen klappt nicht vernünftig, Löschen auch nicht. Am besten gehen wir mal alle offline bis die Server wieder vernünftig laufen, wann immer das ich sein wird. Frustrierte Grüße. --Túrelio (talk) 17:04, 12 July 2009 (UTC)
Das könnte mit der Mail von Domas gestern auf wikitech-l zu tun haben:

an interesting fact from operations.. ;-) a template change on commons.wikimedia.org grew the database by 50% in a week or so, pushing all s3 servers close to 100% disk use... *ouch*

Wäre jedenfalls ein heißer Kandidat. -- ShaggeDoc talk? 17:20, 12 July 2009 (UTC)

Ich lade grad mit Commonist hoch, scheinbar noch keine probleme. Gestern sah es anders aus. --Ralf Roletschek (talk) 18:18, 12 July 2009 (UTC)

Ich will immer noch gerne wissen, welches Template das ist und wer es war. Die License-migration Kategorisierung etc. ist vom 18. Juni und dürfte schon zu lange her sein. --Martin H. (talk) 20:00, 12 July 2009 (UTC)
Auf der oben verlinkten Mailingliste schweigt man sich dazu bislang aus. Überhaupt ist die Rückkopplung vom "Serverbetrieb" m.E. äusserst unbefriedigend. --Túrelio (talk) 20:07, 12 July 2009 (UTC)
Ich tippe mal auf Template:Langlist (siehe Template_talk:Langlist). -- ShaggeDoc talk? 21:20, 12 July 2009 (UTC)

Gab neue Nachrichten dazu auf wikitech-l und im Wikimedia Techblog, diesmal von Brion und Domas, ich muss aber zugeben, dass ich beim Lesen eher zeitig ausgestiegen bin, das übersteigt dann doch mein Fassungsvermögen. Aber es wird zumindest dran gearbeitet. -- ShaggeDoc talk? 12:23, 13 July 2009 (UTC)

Das kann tatsächlich sein. In der Tat wurden in den letzten Tagen einige /lang Vorlagen auf langlist umgesetzt wie ich bei ein paar Vorlagen auf meiner Beobachtungsliste gesehen habe. Siehe z.B. die Bearbeitungen von Waldir. Mir stellt sich im Zusammenhang mit diesen Edits natürlich die Frage, wie ich mit Übersetzungsergänzungen auf vielbenutzten Templates umgehen soll wenn es die Server so belastet, bisher habe ich die immer nur kurz geprüft und dann wie gewünscht hinzugefügt. --Martin H. (talk) 12:54, 13 July 2009 (UTC)

Heute morgen schien die Welt wieder in Ordnung. Aber jetzt geht's schon wieder los: Nichts geht mehr. Fingalo (talk) 13:39, 14 July 2009 (UTC)

ToolserverErrormessage.jpg

Zur Abwechslung ist jetzt mal wieder der Toolserver down. --Túrelio (talk) 07:26, 16 July 2009 (UTC)

Category:Smržovka

Ich bin in Sachen Kategorien blutiger Anfänger. Diese habe ich angelegt, weil mir nichts schlaueres eingefallen ist. Den Satz habe ich per c&p aus .de genommen, er hat keine Schöpfungshöhe. Nun gammelt aber diese Cat. irgendwo herum, ist mit etwas Glück über die Volltextsuche auffindbar. Reißt mir nicht den Kopp ab! Was muß nun geschehen? Was hab ich falsch gemacht? --Ralf Roletschek (talk) 19:07, 15 July 2009 (UTC)

Wenn jemand nach Smržovka sucht bräuchte es keine Volltextsuche... Allerdings ist in der suche wohl anscheinend gerade etwas der Wurm drin. Wenn jemand die Kategorie hinzufuegen will braucht er auch nur 'Smr' in HotCat einzutippen und die Kategorie erscheint. Was glaubst Du denn fehlt jetz noch? Du kannst Die Kategorie noch selber Kategoriesieren "Towns in..." oder so. --Dschwen (talk) 19:13, 15 July 2009 (UTC)
Nicht lachen, ich meine das Ernst! Ich finde zwar Category:Jizera Mountains, aber wie ich eine Kategorie kategorisiere...? Oder gehört das in Category:Jablonec nad Nisou? Category:Okres Jablonec nad Nisou gibts ja nicht? Oder gibts ein englisches Wort für "Okres" (Kreis/Bezirk auf tschechisch)? --Ralf Roletschek (talk) 19:25, 15 July 2009 (UTC)
*Nicht mal schmunzelnd* Kategorie kategorisiert man genau so wie jede andere Seite, stell dir einfach vor, du kategorisierst eine Datei zu einem Oberthema, wenn du nicht genau weißt, was die passende Oberkategorie ist, pack es einfach erstmal in eine der Oberoberkategorien, dann ist es zumindest schon mal in den Kategorienbaum eingebunden und auch auf dem richtigen Zweig, weiter aufdröseln kann man es dann immer noch. Ich hangel mich meistens von der höchsten Kategorie nach unten durch, da findet man am leichtesten, wo man hin muss, weil man sich nur durch existierende Kategorien hangeln muss und (so vorhanden) lernt man gleich das Kategorienschema. Hier könnte man zum Beispiel mit Category:Czech Republic anfangen. Nur meine 4 Pfennige. -- ShaggeDoc talk? 19:38, 15 July 2009 (UTC)
Versuch es doch einfach mal damit Category:Cities in Jablonec nad Nisou District und Interwikis setzen nicht vergessen. ;-) -- ShaggeDoc talk? 19:45, 15 July 2009 (UTC)
Ist es so richtig? Interwikis??? Ich dachte, die gibts nur in Wikipedias? --Ralf Roletschek (talk) 20:29, 15 July 2009 (UTC)
Interwikis hinzugefügt. --Túrelio (talk) 20:34, 15 July 2009 (UTC)
Achso? Das war mir neu, Danke. --Ralf Roletschek (talk) 20:42, 15 July 2009 (UTC)
Hier gehen die Interwikismeist von der Kategorie meist auf den zugehörigen Artikel (seltener auf Kategorien), in die Artikel setzt man dafür {{commonscat}}. Ich mach das mal fix, sind ja nur sechs Sprachen. So findet man prima hin und her und die Kollegen in den anderen Wikipedias haben auch was von deinen Bildern. -- ShaggeDoc talk? 20:48, 15 July 2009 (UTC)
Sind da noch Bilder von der/dem? Category:Černá studnice dabei? Dann hinein damit 79.214.201.13 21:26, 15 July 2009 (UTC)
Ja, der Berg gehört zum Ort. --Ralf Roletschek (talk) 08:03, 16 July 2009 (UTC)
Gut, wenn das immer der gleiche Berg ist, dann ist er jetzt auch richtig einsortiert.
Aber hier, in Category:Prague hast Du eine ganze Sammlung Militärflugzeuge eingelagert. Sie müssten in eine dieser Category:Aircraft- Kategorien. Aber welche? 79.194.84.244 11:37, 16 July 2009 (UTC)
Die Kategorie Prag muss ja nicht zwangsläufig falsch sein, wenn die Bilder auf einem Flughafen in Prag entstanden sind, ist das schon OK, sie müssten dann halt zusätzlich in die Flugzeug-Kategorie. Das ist nicht unbedingt eine Frage von entweder oder. Im günstigsten Fall sollten Kategorie zumindest die drei Grundfragen was, wo und wann beantworten. Und auch hier ist die Oberkategorie zumindest schon mal nicht ganz verkehrt, sie ist halt nur nicht exakt. -- ShaggeDoc talk? 11:50, 16 July 2009 (UTC)
Hoppala, ich habe eine heisse Spur en:Prague Aviation Museum, Kbely. Muss Ralf natürlich noch bestätigen, aber das wäre dann die erste Kategorie. Was kommen dann noch für cats dazu ? 79.194.84.244 12:30, 16 July 2009 (UTC)
Kbely stimmt! Der Name ist mir nicht eingefallen. --Ralf Roletschek (talk) 13:42, 16 July 2009 (UTC)
Sehr gut :-). Das ist die Cat: Category:Aviation Museum Kbely, Prague. Aber mit Ralfs Bildern werden das gut 180 Fotos. Kann man diese Bilderwand nicht irgendwie unterteilen? Vieleicht nach Herkunft der Flugzeuge? Militär und zivil? Oder die Hubschrauber extra? 79.194.84.244 15:15, 16 July 2009 (UTC)
Ich habe oft noch extra die Beschreibungstafel des Flugzeuges/Hubschraubers fotografiert, daß die Kundigen sich aus dem Text was rausziehen können. aber dazu muß man doch ein wenig was von der Materie verstehen. Wenn die Inhalte der tafeln in Bildbeschreibungen enthalten sind, können die weg. --Ralf Roletschek (talk) 15:36, 16 July 2009 (UTC)
Ja, stimmt. Die Tafeln sind dabei und man kann die meisten zuordnen. Nur heute mit den vielen weissen Bildern ist das zu mühsam. Habs abgebrochen. Aber die Helikopter sind schon mal aus Prag raus. 79.194.84.244 20:24, 16 July 2009 (UTC)

Produktverpackungen

Warum darf eine Packung Kornflakes hier abgebildet werden, mein Foto von vier Packungen Kinderschokolade musste aber gelöscht werden?

Danke --Klaus Grünberg (talk) 20:21, 15 July 2009 (UTC)

Das ist ein gezeigtes Werk, du hast ein Foto fotografiert, damit liegt eine Urheberrechtsverletzung vor. Du bräuchtest die Zustimmung des Fotografen, der das Produktfoto gemacht hat. --Ralf Roletschek (talk) 20:30, 15 July 2009 (UTC)
Auch wenn das Photo sonst frei verwendet werden könnte (Box und Cornflakes) ist das photo meiner ansicht nach kein de mini und unter Schöpfungshöhenniveau ist auch nicht.
@ Klaus Grünberg: Dein Bild zeigt nur die verpackungen während dieses Bild doch noch ein wenig selbst gemachtes enthält. Du hast genau genommen nur die Verpackungen eingescannt und damit kein Werk erschaffen, dass deiner eigenen Kreativität entsprungen ist (um es mal etwas böse auszudrücken). Vergleichbar als würdest du ein (beispielsweise) CC-BY-NC-SA Bild ausdrucken, einscannen und dann unter CC-BY-SA hochladen. Du hast es zwar eingescannt, gemacht hast du das Bild dadurch aber trotzdem nicht. {{Modifications-ineligible}} wäre das passende tag dazu.
Von meiner Sicht aus sollte noch exitentes Bild das gleiche Schicksal ereilen worum ich mich kümmern werde wenn keine Einwände kommen.
--D-Kuru (talk) 22:05, 15 July 2009 (UTC)
Verstehe. Vielen Dank! --Klaus Grünberg (talk) 23:04, 15 July 2009 (UTC)
Es ist einfach unheimlich schwer die obere Grenze des de-minimis abzutasten. Ich darf an Commons:Deletion requests/File:AyranGetränk.jpg erinnern - wobei ich das dort ursprüngliche Ayran-Foto tatsächlich für ok halte, nur hat sich die Löschdiskussion mittlerweile davon entfernt und ist ausgeartet. --Martin H. (talk) 00:26, 16 July 2009 (UTC)
Bei den Flakes würde ich die Flakeschüssel eher für de-minimis halten, als die Verpackung. Das Bild auf der Verpackung dominiert das Foto und ist gestalterisch und auch nach dem Ausdruck zentrales Motiv. sугсго 07:12, 16 July 2009 (UTC)
Anstatt das Bild zu löschen könnte man es auch einfach ausschneiden und dann die alte version löschen. Dann wäre nicht alles im Eimer.
--D-Kuru (talk) 18:49, 16 July 2009 (UTC)
Erscheint mir sinnvoll. Nach deutschem Recht (ich weiß, daß das hier nicht allein zählt) ist die Verpackung kein Beiwerk. --Ralf Roletschek (talk) 19:21, 16 July 2009 (UTC)

Hamsterstreik?

Wie man im Kommentar sieht, habe ich beim Hochladen sehr wohl Beschreibung, Lizenz, Kategorie usw. angegeben, es wurde aber nicht gespeichert. Das ist sicher nicht einmalig und auch nicht nur mir passiert? --Ralf Roletschek (talk) 17:42, 16 July 2009 (UTC)

Wie geil, das Bild ist da, aber die Seite gibt es gar nicht. Ich hab einfach mal die Dateiinfos aus dem Uploadlog in diese Seite eingefügt, kannst ja noch mal schauen, ob es jetzt passt. Da die Devs im Moment an den Servern rumspielen, kann es schon sein, dass die Hamster bummeln. -- ShaggeDoc talk? 18:51, 16 July 2009 (UTC)
Noch viel cooler, die Datei gibt es laut Logbuch gar nicht. -- ShaggeDoc talk? 18:59, 16 July 2009 (UTC)
Schau mal auf User:Ralf Roletschek/gallery, das ist kein Einzelfall, ich habe die Errors extra dringelassen. Ist das ev. ein Job für nen Bot? Da sind mehrere Dinge, die undokumentiert sind. --Ralf Roletschek (talk) 19:19, 16 July 2009 (UTC)
Da ist ja irgendwas richtig in Moars. Ich glaube, ein Bot würde die gar nicht finden, da die Seite nicht existiert und auch kein Log-Eintrag, sind die quasi gar nicht da. -- ShaggeDoc talk? 19:31, 16 July 2009 (UTC)
Vielleicht unter secret images einkategorisieren ;-) --Túrelio (talk) 20:08, 16 July 2009 (UTC)
Hamster streikt
"sichere Bilder"? --Ralf Roletschek (talk) 20:19, 16 July 2009 (UTC)
Nee, geheime Bilder. --Túrelio (talk) 20:20, 16 July 2009 (UTC)
Sorry, ich und englisch :-( --Ralf Roletschek (talk) 20:33, 16 July 2009 (UTC)
Auch noch ein wenig sorry: Wenn man eine Lok fotiert und hier einstellt, dann sollte man sie auch als Lok kategorisieren. Züge (trains) sind etwas anderes... Hab's korrigiert. -- Gürbetaler (talk) 20:38, 16 July 2009 (UTC)
fotiert ist das "fotografiert" in Steno? ;-) --Túrelio (talk) 20:40, 16 July 2009 (UTC)
Das Trains war von mir, da kann der Fotierer (schöne Wortschöpfung ;-) ) nichts für, sei froh, dass überhaupt eine Kategorie drin war. -- ShaggeDoc talk? 20:44, 16 July 2009 (UTC)
Ich hatte kurz vorher [4] angelegt war das falsch? --Ralf Roletschek (talk) 21:31, 16 July 2009 (UTC)
Nicht zwangsläufig, wobei hier wahrscheinlich die offizielle Serienbezeichnung besser wäre und Blue Tiger könnte man dann als "Redirect" anlegen. Aber vielleicht kann der Experte (Gürbetaler) da mehr zu sagen, bin nicht so eisenbahnfit, wie man oben sehen kann. -- ShaggeDoc talk? 22:02, 16 July 2009 (UTC)

Unvollständige Anzeige

Ich habe gestern Bilder hochgeladen, offenbar war der Server noch nicht wieder ganz genesen. Jedenfalls fehlt bei einem Bild (File:Disentis20090619Y595_106.jpg) das Thumbnail. Ich habe heute versucht, das Bild neu hochzuladen, aber das hat nicht geholfen, siehe z.B. Category:Disentis railway station. Wer kann helfen? -- Gürbetaler (talk) 20:52, 16 July 2009 (UTC)

Vermutlich nur die Zeit. Warte mal ab, ob sich das bis zum Wochenende wieder normalisiert hat. Es wäre wirklich klüger gewesen, wenn man Commons während der anhaltenden Serverkrise für jegliche Schreibzugriffe (incl. uploads) komplett gesperrt hätte, aber auf mich hört ja keiner ;-) --Túrelio (talk) 20:56, 16 July 2009 (UTC)
Ich hab da ein Thumbnail, hab einfach mal die Bildseite gepurged AFAIR werden dadurch die Thumbs neu erstellt. Grade die Thumbs sind vom Serverumbau betroffen, deshalb darf man sich darüber nicht weiter wundern. -- ShaggeDoc talk? 21:04, 16 July 2009 (UTC)

Falsche Weiterleitung von Knüppeldamm

Wenn ich in den Commons Knüppeldamm aufrufe, werde ich auf Wood dams umgeleitet. Hier befindet sich Commons aber quasi auf dem "Holzweg" denn dort werden bis auf zwei wohl falsch einsortiertes Bilder Staudämme aus Holz gezeigt. Die Umleitung müsste wohl eher zu Corduroy Roads gehen, dort finden sich tatsächlich Abbildungen von Bohlenwegen/Knüppeldämmen. Kann jemand die Umleitung ändern und evtl. auch die verirrte Bild bei dem Wood dams umsortieren? Danke. --DarkMyrddin (talk) 10:35, 17 July 2009 (UTC)

anscheinend erledigt, oder? --Mbdortmund (talk) 22:09, 17 July 2009 (UTC)
Jups, jetzt siehts super aus! Danke für den fixen Service, wer es auch erledigt haben mag.--DarkMyrddin (talk) 23:16, 17 July 2009 (UTC)

URV trotz Alter mehr als 100 Jahre?

Hallo, ich frage mich schon länger, ob dieses Bild trotz einer vermutlichen Entstehung im 19. Jahrhundert mit den Projektrichtlinien konform geht. Im Bild sind Wasserzeichen des Architekturmuseums, welches die Reproduktion erstellt hat, zu erkennen. Mir scheint, das Bild wurde einfach von der als Quelle angegebenen Homepage heruntergeladen, was nicht den dort verlinkten Nutzungsbestimmungen des Architekturmuseums entspricht. Sind solche Bilder erwünscht? --Haselburg-müller (talk) 13:51, 17 July 2009 (UTC)

Das Bilkd ist eindeutig Gemeinfrei. Was die Seitenbetreiber schreiben, ist eher untinteressant. --Kersti (talk) 14:07, 17 July 2009 (UTC)
(BK) Da der Autor, wenn ich das richtig interpretiere, 1865 verschied verstößt es zumindest nicht gegen Commons-Richtlinine, {{PD-old}} sollte man vielleicht noch durch {{PD-art}} ersetzen. Der Umstand, dass Museen, Archive, Stiftungen gerne mal anderer Ansicht sind, ist für Commons zunächst mal unerheblich, für den Uploader ggf. aber nicht. -- ShaggeDoc talk? 14:12, 17 July 2009 (UTC)
Sieht dazu auch diese aktuelle Debatte: [5] --Michael Sch. (talk) 14:14, 17 July 2009 (UTC)


Bis zur Klärung der Rechtslage ist da durchaus ein Restrisiko für den Uploader. Wir sind immer davon ausgegangen, dass durch das Alter gemeinfreie, zweidimensionale Werke nicht erneut durch eine bloße Reproduktion durch das Urheberrecht geschützt sind, Verlage und einige Einrichtungen beginnen aber, sich gegen diese Auffasssung zu wehren. mfg --Mbdortmund (talk) 22:07, 17 July 2009 (UTC)

Parolen oder Transparente oder Sprüche oder ?

File:Fotothek df roe-neg 0006329 005 Mitglieder.jpg Wie nennt man das korrekt auf deutsch? Und wie sagt der Engländer/Amerikaner dazu? Anyway, jedenfalls soll es eine große Galerie mit diesen Sachen werden. Erstmal nur DDR, sonst wird sie zu groß. 79.214.222.52 20:45, 13 July 2009 (UTC)

Es gibt tatsächlich schon Category:Slogans, die allerdings nicht sehr gut genutzt wird und nicht gut sortiert ist. Alternativ gibt es noch Category:Propaganda of the German Democratic Republik in Category:Propaganda. --rimshottalk 06:16, 14 July 2009 (UTC)
Dankeschön. Hab die ersten Bilder jetzt hier untergebracht Category:Propaganda of the German Democratic Republic (in....Republic statt Republik). Mal sehen, wieviele es werden. Grüsse 79.194.89.251 11:15, 14 July 2009 (UTC)
Vielleicht besser ne Etage tiefer in "Friedenskampagnen in der DDR" mfg --Mbdortmund (talk) 03:09, 19 July 2009 (UTC)

Template:Published

Hat schon mal jemand {{Published}} verwendet? Was bedeuten die Parameter? Leider ist das Teil nicht ordentlich dokumentiert. --ST 22:36, 18 July 2009 (UTC)

Schaus dir hier mal beispielhaft an. Als Zusatzparameter wurde kürzlich noch "|legal=no" hinzugefügt, den man dann setzen kann, wenn wesentliche Bedingungen der Lizenz verletzt wurden. --Túrelio (talk) 22:39, 18 July 2009 (UTC)
Ich habe es gerade mal hier ausprobiert: File talk:Sonya Kraus 2005.jpg. Date sollte das Entdeckungsdatum oder das Datum der ersten bekannten Verwendung sein? Autor wäre dann der Fotograf? Was soll denn org sein? --ST 22:50, 18 July 2009 (UTC)
Nee, date steht für das angegebene Erscheinungsdatum des Artikel/der Publikation und Autor ist der Name des Artikel-Autors, sofern vorhanden. "Org" ist etwas unausgegoren, bei einem FAZ-Artikel würdest du dort FAZ und/oder die FAZ-URL hineinsetzen. --Túrelio (talk) 22:57, 18 July 2009 (UTC)
Achso. Darf ich so dreist sein und dich bitten, das auf der Disk zur Vorlage kurz anzugeben. Es gibt bestimmt noch mehr Deppen wie mich, die das nicht schnallen. --ST 23:29, 18 July 2009 (UTC)
PS: Danke für die Korrektur meines ersten Versuchs. Jetzt kann ich leichter abschreiben. --ST 23:31, 18 July 2009 (UTC)

Überschriften auf Englisch

Hallo. Ich habe mal eine Frage. Warum wird denn nicht standardmäßig die Vorlage {{int:filedesc}} und die {{int:license}} für neue Uploads verwendet? So etwas nervt doch, wenn da alle Überschriften auf Englisch sind. --myself488 (talk) 20:07, 20 July 2009 (UTC)

No, ganz im Gegenteil - die Vorlagen {{int:filedesc}} und die {{int:license}} zeigen die "Überschriften" in der jeweilig eingestellten Sprache an. Wenn du also unter "my preferences" als Sprache "Deutsch" eingestellt hast, dann werden die internationalisierten Überschriften auf Deutsch angezeigt. Versuche es mal. --High Contrast (talk) 20:15, 20 July 2009 (UTC)
So habe ich das auch gemeint. Bei neuen Uploads werden diese Vorlagen eben nicht benüzt, deshalb sind ja die allermeisten Überschriften auf Englisch. Im obrigen Beispiel kann ich die Sprache auf Deutsch setzen und es bleibt Englisch. Gruß --myself488 (talk) 20:27, 20 July 2009 (UTC)
Ich hätte deine Frage genauer lesen sollen. Entschuldigung. --High Contrast (talk) 20:31, 20 July 2009 (UTC)
Naja, wir sind beide en-3, wir können ja genug Englisch. ;) Aber stimmt schon, das wechseln zwischen Deutsch und Englisch nervt auch mich als Englisch-LKler... Und es gibt auch hier genug Leute, die kein bzw. nur wenig Englisch können. Chaddy (talk) 20:54, 20 July 2009 (UTC)
Danke fürs Verständnis von en-0 Usern. --Ralf Roletschek (talk) 22:04, 20 July 2009 (UTC)
Typischer Fall fuer einen Bot. replace.py '==License==' {{int:license}} oder so. --Dschwen (talk) 23:04, 20 July 2009 (UTC)
Gibt schon Bots, die das machen. Aber im Prinzip sind diese Überschriften auch überflüssig, ich knüppel einfach alles in die Dateibeschreibung und gut ist. -- ShaggeDoc talk? 23:22, 20 July 2009 (UTC)

Löschantrag für alte Version

alte Version

Hallo, ich habe zwar oben gesehen, dass hier Löschanträge nicht bearbeitet werden, aber ich komme mit der Weiterleitung nicht klar. In meinem Fall habe ich eine Kolorierung vergessen und deswegen zur alten Version eine neue Version hochgeladen. Die beiden Versionen unterscheiden sich darin, dass die rote Vorderhüfte auf der alten Version nicht eingefärbt ist. Ich bitte, die alte Version zu löschen. Beide Versionen sind von mir. Danke --Siga (talk) 07:31, 21 July 2009 (UTC)

Ok, alte Version als dupe getagt. Vielleicht kannst du aber selbst noch die alte Version auf Athous bicolor durch die neue ersetzen, damit die Löschung schneller geht. --Túrelio (talk) 07:57, 21 July 2009 (UTC)
hab ich gemacht. Die Möglichkeit, dass man die alte Version durch eine neue überschreibt, habe ich eben jetzt erst verstanden. Wenn richtig, dann macht es die Korrektur von Fehlern natürlich wesentlich einfacher. Gruß und Dank --Siga (talk) 08:13, 21 July 2009 (UTC)
Ähem, du hast jetzt die neue Version mit dem neuen Namen der o.g. Gallerie hinzugefügt, nicht aber die alte dort ersetzt; und außerdem die "alte" Bildversion (alter Dateiname) mit einer neuen Bildversion überschrieben. Das ist natürlich redundant, denn jetzt haben wir 2 bit-identische Dateien. Da kann eigentlich der alte Dateiname bleiben und der neue gelöscht werden, oder? --Túrelio (talk) 08:26, 21 July 2009 (UTC)
Natürlich, wie es eben einfacher ist. Wie gesagt, ich weiß erst seit heute morgen, dass man die alte Fassung mit einer aktualisierten überschreiben kann. Deswegen habe ich (vor meinem Erkenntniszuwachs) die neue Fassung unter einem neuen Namen gespreichert. Jetzt sind sie identisch, und eine sollte eben raus. --Siga (talk) 12:43, 21 July 2009 (UTC)
Richtig gemacht. Ich habe die "new"-Version als Duplikat gelöscht um dem Lernprozess Rechnung zu tragen ;) --Martin H. (talk) 14:23, 21 July 2009 (UTC)

Fair use auf deutsch

Hallo, ich hatte heute unter User:The Evil IP address/Fair use translation eine mögliche Übersetzung von Commons:Fair use auf deutsch gemacht. Meiner Meinung ist diese Seite relativ wichtig, vor allem auch für neue Benutzer. Dass Fair use auf commons nicht erlaubt ist, hatte ich doch recht früh bereits verstanden, doch das Warum dahinter habe ich erst nach dem Lesen dieser Seite verstanden. Da nicht jeder hier in Deutschland, Österreich und der Schweiz englisch kann, halte ich eine Übersetzung ins Deutsche für wichtig. Bisher haben sich jedoch meine Übersetzungen ausschließlich auf Template i18n begrenzt, weshalb ich hier gerne um Feedback bitten möchte.

Es sind noch relativ viele englische Wörter dadrin, für die ich keine entsprechenden Übersetzungen gefunden habe. Des Weiteren habe ich allgemeine Formulierungen à la „Du kannst solche Dateien jedoch auf deinem lokalen Wiki hochladen, sofern dieses es erlaubt“ entfernt und versucht, diese etwas mehr auf de.wikipedia zu spezifizieren, da die meisten Leser mehr damit zu tun haben, während die englische Seite das etwas allgemeiner beschreiben sollte. Ich fände es schön, wenn sich das mal jemand durchgucken könnte, und ggf. Fehler verbessern könnte oder Verbesserungsvorschläge geben würde, da Richtlinien ja wie beschrieben doch Neuland für mich sind. Vielen Dank schonmal für jede Hilfe. --The Evil IP address (talk) 22:03, 21 July 2009 (UTC)

File talk:Akt-fisch-rr.jpg

Ich verstehe zwar nicht, was da steht, das ist aber sicher nicht sinnvoll oder irre ich mich? --Ralf Roletschek (talk) 20:04, 22 July 2009 (UTC)

da hast Du mal wieder jemanden auf die Füsse getreten. ;-) Tschüß --Ra Boe (talk) 20:47, 22 July 2009 (UTC)
Is ja nun weg, aber was heißt das auf deutsch? --Ralf Roletschek (talk) 21:01, 22 July 2009 (UTC)
Es war eine Mißfallenskundgebung auf nicht allzu hohem Sprachniveau. --Túrelio (talk) 21:04, 22 July 2009 (UTC)
Ist das Bild unpassend mit project scope? Dann meinetwegen weg damit. --Ralf Roletschek (talk) 21:17, 22 July 2009 (UTC)
Wenn du die deutsche Übersetzung haben willst: ==Lolwas?== Sodomie oder Kunst? Schwulerei oder KUNST? Ich sage SCHWULEREI!. Wie gesagt, nicht wirklich hohes Sprachniveau. Beste Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 00:14, 23 July 2009 (UTC)
Habe ich das jetzt richtig verstanden, das Bild ist gelöscht worden, weil es keine Kunst ist? Tschüß --Ra Boe (talk) 06:14, 23 July 2009 (UTC) dann sollte mal nach Peter och wie hiess noch mal dieser holländischer Kinder......(Fotograf) sehen, der als Künstler durch geht.
Nee, die Disku mit der überflüssige IP-Anmerkung ist gelöscht worden, nicht das Bild selbst. --Túrelio (talk) 06:17, 23 July 2009 (UTC)
Ahhh jetzt ja, ich sah nur den roten Link und habe nicht talk gelesen. Alles kar, sorry aber gewundert hätte es mich nicht. ;-)) Tschüß --Ra Boe (talk) 08:06, 23 July 2009 (UTC)

Lichtinstallationen

Sieht jemand anderes vielleicht einen Grund, warum wir das hier

behalten dürfen? So die üblichen Ausreden (Panaoramafreiheit) scheinen mir nicht hier nicht zu ziehen. Schöpfungshöhe? -- ShaggeDoc talk? 22:39, 22 July 2009 (UTC)

Kunst hat immer Schöpfungshöhe. Und der hier ist recht anerkannt. Nach dem Kultur-Spiegel: Er sicherte der Leuchtstoffröhre einen Platz in der Kunstgeschichte.. sугсго 23:35, 22 July 2009 (UTC)
Ich hab die Ironie-tags vergessen, sorry. Wobei ich bei Bild drei die Diskussion durchaus verstehen könnte. -- ShaggeDoc talk? 09:03, 23 July 2009 (UTC)
Das 1. Bild muss weg, weil es in Ital. keine FOP gibt; das 2. auch, weil FOP in den USA, wo sich das Kunstwerk wohl befindet, nur für Gebäude gilt. Beim 3., das anscheinend in den Niederlanden steht, könnte man ggf. über FOP diskutieren. Ich habe den Uploader mal kontaktiert. --Túrelio (talk) 06:13, 23 July 2009 (UTC)
FOP in Innenräumen wäre ja eh eine haarige Angelegenheit, ob eine Galerie oder ein Museum (worum es sich auch immer bei den beiden Lampen handeln mag) nach niederländischem Recht da zieht, wäre ich auch eher unsicher. -- ShaggeDoc talk? 09:03, 23 July 2009 (UTC)
FOP ist nicht überall so streng geregelt wie in D. In UK und Österreich z.B. nicht. Da steht dann im Gesetz z.B. "public area" o.ä. --Túrelio (talk) 09:18, 23 July 2009 (UTC)
Das ist mir durchaus bewusst, nur leider sagt COM:FOP dazu nicht genaueres, was eine "public area" ist, ist Auslegungssache. In jedem Fall befindet sich das, was er da aufgenommen hat, in einem Innenraum (wie man schon an dem Tür/Fenstergriff sieht, die sollten auch in NL immer innen sein). Er kann es natürlich auch durch ein Fenster aufgenommen haben, womit FOP dann zumindest wieder wahrscheinlicher wird. -- ShaggeDoc talk? 09:38, 23 July 2009 (UTC)
Nach dem Kommentar des Uploaders, der sich mit seinem Heimatland ja halbwegs auskennen sollte, habe ich es mal als FOP kategorisiert. Das braucht aber keinen zu hindern, ggf. eine rfd zu stellen. --Túrelio (talk) 10:19, 23 July 2009 (UTC)
Das letzte würde ich aber auch die Schöpfungshöhe absprechen, ansonsten können ja auch Elektromonteure kommen, dass ihre Neonröhren abgelichtet wurden--Sanandros (talk) 13:33, 23 July 2009 (UTC)
Rein von der Logik her hast du sicher recht. Kennt ihr die blaue Beleuchtung bei McDonalds in manchen Gegenden? Antifixerbeleuchtung, schön blau, damit die Venen nicht gefunden werden? Aber die Diskussion, was Kunst ist, ist haarig. Da gab es ja schon die unterschiedlichsten Dinge, Fäkalien in Dosen, ranziges Fett, dreckige Badewannen und volle Müllsäcke. Schön finde ich vor allem, dass da jemand ganz pragmatisch das Schild "The sculpture garden closes at 16.30 p.m." (wobei p.m. so herrlich sinnlos ist) darufgestellt hat. -- ShaggeDoc talk? 14:08, 23 July 2009 (UTC)
Die Beurteilung von Schöpfungshöhe ist nach DACH-Recht noch relativ einfach nachvollziehbar, weil Urteile und Gesetzeskommentare das ermöglichen. Bei "moderner Kunst" steht man aber selbst bei uns sehr schnell im Regen, auf internationaler Basis wird sowas ziemlich aussichtslos. --Ralf Roletschek (talk) 08:43, 24 July 2009 (UTC)

Administrator Julo und Bild File:Bonduelle.tin.cans.JPG

Der Administrator Julo hat obwohl der Löschantrag um sein eigenes Bild geht nach Commons:Deletion_requests/File:AyranGetränk.jpg den Löschantrag von seinem Bild File:Bonduelle.tin.cans.JPG entfernt. Er hatte es schon in der Vergangenheit widerrechtlich wiederhergestellt, was ihm auch auf User_talk:Julo#File:Bonduelle.tin.cans.JPG dargelegt wurde. Dabei hat er den eigentlichen Löschantrag um das Bild File:AyranGetränk.jpg nicht mal entschieden (der LA im eigentlichen Bild ist noch drin). Ergo hat er zum zweiten Mal seine Rechte missbraucht um sein Bild File:Bonduelle.tin.cans.JPG zu retten. Ich weiß nicht wo die richtige Stelle dafür ist, aber gibt es hier sowas wie eine Seite für Administratorprobleme? Ansprache ist schon wegen dem letzten Problem erfolgt, siehe die oben verlinkte Diskussion. --Jodo (talk) 15:21, 23 July 2009 (UTC)

Ich hab hier nix zu sagen aber ich finde das schon ziemlich dreist. Sowas schadet dem Ruf der hier mitdiskutierenden Commons-Admins nachhaltig. Mein Senf. --Ralf Roletschek (talk) 22:08, 23 July 2009 (UTC)
Martin H. hats gelöscht. --Túrelio (talk) 22:18, 23 July 2009 (UTC)
Und du hast es schneller bemerkt als ich es hier geschrieben habe ;) Gelöscht zum zweiten Mal, desweiteren stimme ich Ralf zu. --Martin H. (talk) 22:23, 23 July 2009 (UTC)

en:File:RK 72 MPi-KM Rifle.jpg

Hat sich mit den Finnen wieder was geändert oder haben die auf en mal wieder ihre Spezifikationen die nicht mit Commons übereinstimmen? Mit anderen Worten ist das Bild wirklich frei?--Sanandros (talk) 10:40, 23 July 2009 (UTC)

© Copyright Puolustusvoimat, Försvarsmakten, the Finnish Defence Forces. - mir ist nicht bekannt, daß die Finnen eine regelung wie die USA haben. --Ralf Roletschek (talk) 11:15, 23 July 2009 (UTC)
Es gibt das da, aber es wurde für Fotos nach einer Säuberung abgeschafft.--Sanandros (talk) 13:37, 23 July 2009 (UTC)
§ 16 a schließt kommerzielle Nutzung auch aus. --Ralf Roletschek (talk) 16:10, 23 July 2009 (UTC)
Nicht ganz, Fotos die in Regierungsdokumenten (als pdfs online) eingebunden waren wurden behalten. --Martin H. (talk) 16:24, 23 July 2009 (UTC)
Siehe auch Commons:Deletion requests/Template:FinnishDefenceForces. —Ilmari Karonen (talk) 16:29, 23 July 2009 (UTC)
Also wenn ich das richtig verstehe sind alle Fotos die in Dokumenten drin sind hochladbar?--Sanandros (talk) 13:04, 25 July 2009 (UTC)

RAW hochladen?

Ich möchte für eine HDR-Anleitung 4 RAW-Dateien hochladen. "einfach so" geht das ja nicht, wäre es eine Möglichkeit, sie zu packen und dann ".pdf" dranzuhängen? Oder ist absehbar, daß das Format freigeschaltet wird? --Ralf Roletschek (talk) 16:57, 24 July 2009 (UTC)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass RAW jemanls freigegeben wird (zumindest solange nicht etwas bahnbrechendes in der Übertragungstechnik und Speicherung passiert). Grund dafür ist vermutlich dass die meisten user mit RAW genau so viel oder wenig anzufange wissen wie mit JPG somal man aus RAw bei guten Bildern nichts mehr rauszuholen braucht. Kurzum: RAW wird meiner Einschätzung nach vorerst nicht erlaubt werden.
Ich weiß was HDR ist (nur soviel mal dazu) aber möchte trotzdem gerne wissen wozu du umbedingt RAW hochladen willst (nehme mal an um zu zeigen, dass man mit RAW auch aus einem einzelnen Bild ein HDR machen kann). Wäre es vielleicht eine Option die Bilder schon fertig edited als JPG hochzuladen und die RAW Datei bei einem Dienst wie Rapidshare oder eine privaten Homepage hochzuladen und einen Link zu sätzen?
mfg --D-Kuru (talk) 20:29, 24 July 2009 (UTC)
Ich würde gern die volle Qualität zwecks Nachvollziehbarkeit anbieten. Klar kann ich JPG draus machen, da ist dann aber schon vieles verschwunden. --Ralf Roletschek (talk) 20:59, 24 July 2009 (UTC)

Ich habe auch schon einmal darüber nachgedacht, einen speziellen Bereich für *.raw- oder *.nef-Bilder einzurichten, auch für die Bilderwerkstätten. Aber ganz ohne ist das wohl nicht. --Mbdortmund (talk) 00:20, 25 July 2009 (UTC)

et:Pilt:Saue eveli.jpg

Kann man das nach Commons verschieben? Welche Lizenz? --Flominator (talk) 10:26, 25 July 2009 (UTC)

spordipress.ee existiert nicht, da ist kein Urheber genannt, keine Lizenz. Ich sehe da keine Möglichkeit. --Ralf Roletschek (talk) 10:32, 25 July 2009 (UTC)
Das Bild verwendet eine Vorlage, die Diskussionsseite der Vorlage liest sich in der automatischen Übersetzung ziemlich nach Presselizenz und Fair Use in Wikipedia. Siehe w:et:Malli arutelu:EOK. Ohne Sprachkentnisse mag ich das allerdings nicht abschließend beurteilen. --Martin H. (talk) 14:21, 25 July 2009 (UTC)

File:PragueOzzfest.jpg

URV? --Flominator (talk) 17:00, 25 July 2009 (UTC)

Vielleicht, vielleicht nicht. Der Autor erklärt seine Fotos "public domain" ([6]), aber nur für "educational or historical purposes". Ich schreibe ihm, ob er die Fotos unter der CC-BY-SA 3.0 Lizenz freigeben möchtet. Nillerdk (talk) 17:56, 25 July 2009 (UTC)
Ich denke, es ist eher das gezeigte Werk gemeint, was hier recht prominent und kein Beiwerk ist. --Ralf Roletschek (talk) 17:58, 25 July 2009 (UTC)
Die Photos sind ok wie sie von w:en:User:Chitrapa hochgeladen worden sind. Bzgl der Frage der abgeleiteten Arbeit würde ich auf de-minimis plädieren. Das Bild zeigt eher eine zerfledderte Plakatwand. --Martin H. (talk) 18:14, 25 July 2009 (UTC)
Ich habe das auch gerade gesehen - Chitrapa is der Autor. Ich sehe in den Plakaten auch keine URV: Der Text hat keine Schöpfungshöhe und die Fotos links sind relativ klein (de minimis). Nillerdk (talk) 18:18, 25 July 2009 (UTC)

Hochladen von eigenen Bildern/Lizenzauswahl

Moin. Ich möchte an dieser Stelle (hoffe hier ist die richtige) mal drei Vorschläge bzgl. der (Self)-Lizenzauswahl bzw. Lizenzen generell machen. Über Kommentare dazu würde ich mich freuen. (Am besten direkt am Abschnitt) --trm (talk) 15:17, 18 June 2009 (UTC)

CC-0 statt PD

Sollte statt PD-self nicht eher CC Zero verwendet werden? Dann bräuchte man auch dieses "GFDL für den Fall ..." nicht.

Was genau meinst du mit „GFDL für den Fall...“? Ich finde das nirgendwo in Template:PD-self. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 14:56, 19 June 2009 (UTC)
Ich galube diese Version ist damit gemeint. Ich würde es nicht durch CC zero ersetzen sondern allenfalls eher colizensieren. Somal in der deutschen als auch in der englischen Version erwähnt ist, dass man es unter vergleichbaren Liezenen/Bedingungen nutzen kann.
--D-Kuru (talk) 16:25, 19 June 2009 (UTC)

alte CC Versionen

Die alten CC Versionen (1.0, 2.5 etc.) haben allesamt Probleme (sonst wären sie nicht ersetzt worden). Warum also gibt es die Möglichkeit weiterhin Werke (Mehrfachlizenzierung) darunter zu lizenzieren?

Der tiefere Sinn der Mehrfachlizenzierung mit Vorgängerversionen erschließt sich mir in der Tat auch nicht. Am besten sprichst du das mal an passenderer Stelle an, z.B. MediaWiki Talk:Licenses. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 14:56, 19 June 2009 (UTC)
Symbol support vote.svg Support Ich bin auch dafür, dass neuere Versionen angeboten werden.
--D-Kuru (talk) 16:25, 19 June 2009 (UTC)
Für 1.0 spricht die Möglichkeit, dass diese Werke dann auch noch in den Stuck-in-cc-1.0-Projekten (CC 1.0 fehlt die oder-höhere-Version-Bearbeitungs-Klausel) nachgenutzt werden können. Allgemein für die Erlaubnis niedriger Versionen spricht die Tatsache, dass nicht der ledigliche Weiternutzer, sondern nur der Bearbeiter eine höhere Version wählen darf. Ist ein externes Bild dort unter cc 2.0 freigegeben, darf es auch nur unter cc-2.0 hierher transferiert werden. sугсго 16:29, 21 June 2009 (UTC)

GFDL-self

Gerade bei Bildern ist CC der GFDL haushoch überlegen. Nicht umsonst wird nun auch der Text relizenziert ... Ich sehe keinen Grund, warum man also Uploadern überhaupt die Möglichkeit geben sollte ihre Bilder unter GFDL hochzuladen.

Hier stimme ich dir vollkommen zu; leider wird das nicht von allen so gesehen. Wenn du die zugehörige Diskussion suchst, bist du auf Commons talk:License Migration Task Force besser aufgehoben. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 14:56, 19 June 2009 (UTC)
Wieso man noch immer die Möglichkeit hat Bilder unter GFDL hochzuladen hat eher den historischen Grund, dass GFDL von Anfang an erlaubt war und nicht so einfach abgestellt werden kann (So müsste man sehr viele alte Bilder löschen für die es bislang keinen Ersatz gibt und wenn Bilder mit reiner GFDL lizensierung bleiben dann kommt sicher das allseits bekannte "der hat ja aber auch"-Argument), auch wenn diese Lizenz (Im speziellen 1.2-only) vorwiegend dazu verwendet wird die komerzielle Weiternutzung so schwer wie möglich zu machen. Da müsste sich die WMF darum kümern, dass sie GFDL als alleinige Lizenz nicht mehr zulässt, weil diese nicht im Sinne des Projektes ist, auch wenn GFDL eine kommerzielle Nutzung prinzipiell zulässt.
--D-Kuru (talk) 16:25, 19 June 2009 (UTC)
Jetzt wird von GFDL auf CC umlizensiert, was kommt als Nächstes? CC in Gemeinfrei? Diese Umlizensierung ist eine Enteignung der Urheberrechte. Auch wenn manche das Urheberrecht am liebsten abschaffen möchten, es ist existent und wird es auch bleiben. Warum wohl wird 1.2only von den anerkannten Fotografen wie Fir002, Muhammad, Diliff usw. benutzt? Es ist auch bezeichnend, daß die, die eine Umlizensierung befürworten, meist kaum eigene Werke zur Verfügung stellen. --Ralf Roletschek (talk) 15:45, 20 June 2009 (UTC)
Ich befürworte die Umlizensierung. Und was ich bei Fir002, Muhammad, Diliff usw. anerkenne ist das photographische Können. Was ich eindeutig nicht anerkenne ist das fehlende Verständnis für die Projektziele und den Geist freier Lizenzen. Das sollte man nicht in einen Topf werfen. --Dschwen (talk) 16:41, 20 June 2009 (UTC)
Freie Lizenzen (und das ist Projektziel) bedeutet freie Verwendbarkeit, auch kommerziell für jedermann. Dabei sind die Lizenzbedingungen einzuhalten. Daß nun seit ca. 18 Monaten GFDL suggestiv nicht mehr als frei (genug) bezeichnet wird widerspricht der Gesetzgebung in allen Ländern. Der Geist der GFDL ist viral, sie soll sich selbst verbreiten. Bei jeder Weiterverwendung soll GFDL die Lizenz sein. Und genau das wird jetzt untergraben, die virale Lizenz verbreitet sich nicht weiter. Ich habe nichts gegen CC, eigentlich auch nichts gegen Wechsel von GFDL nach CC - aber wenn heute umlizensiert wird, wer weiß, was in X Jahren wird? Wird dann aus CC gemeinfrei? Nein Danke, das möchte ich als Urheber nicht. Ich bin nicht bereit, daß mir von oben herab meine Lizenzen geändert werden. Als Urheber darf ich nicht umlizensieren, die WMF nimmt sich aber das Recht heraus, obwohl 1/4 der Benutzer dagegen sind? Das ist ein faules Spiel. Und ich lizensiere 1.2only, weil ich keiner Lizenz zustimme, die ich nicht kenne, die vielleicht irgendwann mal festgelegt wird. 1.2only ist eine freie Lizenz, die Bilder dürfen frei verwendet werden. Es stört nur die Leute, die ganz laut "frei" schreien, selbst aber kaum Werke bereitstellen (du Dschwen bist da eine Ausnahme). Ich wäre bereit, alle meine Bilder als CC zu lizensieren, wenn ich sicher wäre, daß das auch so bleibt. Aber die Sicherheit besteht nicht. Ich möchte einfach nicht, daß irgendwann alle meine Bilder vogelfrei umherschwirren. --Ralf Roletschek (talk) 17:19, 20 June 2009 (UTC)
Du malst ein Schreckgespenst an die Wand, das so voellig abwegig ist. Vogelfrei wuerde nicht mehr dem Gest der CC Lizenz ensprechen. So eine Migration steht nicht zur Debatte und ist nirgendwo vorgesehen. CC sieht auch kein or later versions vor, in so fern wuerdest Du mit der Lizenz ohnehin besser fahren. --Dschwen (talk) 15:46, 21 June 2009 (UTC)
Ich gebe Ralf Roletschek insoferne Recht als das die WMF es nicht wagen sollte Bilder mit einem einzelnen Autor umzulizensieren. Bei Artikeln mit 500 verschiedenen Autoren wäre es vollkommener Blödsinn die Relizensierung aufzugeben nur weil sich einer querlegt. Eine durchwegs interessante Idee ist find ich, dass man die WMF Österreich und die WMF Deutschland nach der Relizensierung (die kommt oder auch nicht) wegen massiven, mehrfachen Verstoßes gegen das Urheberrecht anklagt (Damit ich nicht missverstanden werde: Ich habe nichts gegen CC sonst würde ich es nicht verwenden, aber ich bevorzuge es gefragt zu werden bevor da hinter meinem Rücken irgendetwas herumgepfuscht wird weil einem die Lizensierung nicht mehr passt). Das sich die FSF das Recht herausnimmt die Recht so vieler Autoren mit den Füßen zu treten und in den Dreck zu werfen finde ich schon ein starkes Stück. Somal jede MMC seite das Recht hat 1.2+ Bilder zu relizensieren. Was durchaus auftreten kann ist dass hier die Bilder GFDL sind und an einem anderen Ort GFDL und CC. Dass die WMF darüberhinaus meine Urheberrecht auf ein Minimum reduziert und ich mich dem Willen der Mehrheit beugen muss (wohlgemerkt bei meinen eigenen Bilder wo es keinen Zweitautor gibt) finde ich nicht besonders lustig.
Nichtsdesdotrotz muss ich Dschwen rechtgeben: Die 1.2-only Lizenz wird vorwiegend dazu benuzt eine Modifikation und/oder eine komerzielle Nutzung zu erschweren bzw. unmöglich zu machen unter Umständen noch erwarten für Bilder entlohnt zu werden: "I usually cahrge a small fee for a rights managed licence". Das ist Definitiv nicht das was eine freie Lizenz ausmacht. Zu sagen, dass 1.2-only eine kommerzielle Nutzung und Veränderungen zulässt und aufgrunddessen sie immer noch gut genug ist ist in etwa das gleiche als wenn ein Priester zu dir kommt und sagt, dass du ein Sünder bist, weil du gegen die zehn Gebote verstoßen hast worauf du antwortest, dass das nicht stimmt, weil du irgendeinen Typen nicht ermordet hast, sondern im nur Arme unde Beine abgescnitten hast und er offensichtlich noch lebe. Warum GFDL nicht mehr genug ist liegt vermutlich an der Geschichte: Zur Gründungszeit gab es kein CC. Damals war GFDL das beste was man bekommen konnte und heutzutage ist GFDL nicht mehr so leicht zu vertreten da es einfach die Ristriktion der Inkludierung des GFDL Textes eine Weiterverbreitung von GFDL Inhalten ser schwer macht, was nicht im Sinne der WMF liegt (Good old Jimmy's Traum war ja schließlich eine Welt in der jeder Mensch den Zugang zu allem verfügbaren wissen hat. Den GFDL text würde ich hierbei durchaus mit einer Art Studiengebühr vergleichen). Leute die GFDL verwenden um abzucaschen oder um eine weiterverwendung bzw. weiterverbreitung so schwer wie möglich zu machen sollt überlegen ob die Projekte der WMF wirklich der richtige Platz für ihn/sie ist.
Generell würde mich schoninteressieren, wer genau für und wer gegen eine Umlizensierung gestimmt hat. Leute mit nur 25 edits (zu denen vielleicht noch unerkannte Sockenpuppen gehören) voten und der, der 10.000 Bilder unter GFDL auf Commons hochgeldaen hat ist dann der Dumme. Über den Geist der GFDL braucht man garnicht anfangen zu reden, weil es zu nichts führt. Er ist nicht klar deffiniert und jeder versteht darunter etwas anderes.
--D-Kuru (talk) 18:01, 21 June 2009 (UTC)
eine Welt in der jeder Mensch den Zugang zu allem verfügbaren wissen hat Tja, was wäre da wohl geeigneter als PD. Im Zuge der Abstimmungsfarce wurde doch auch ständig auf dem frei rumgeritten - freier als PD gehts es nicht. Das Schreckgespenst ist gar keins, sondern eine logische Konsequenz. Und ccZero gibt es ja mittlerweile.--Sarkana frag den ℑ Vampir 21:01, 21 June 2009 (UTC)
Es gibt schon einen Grund für GFDL(-Doppellizenzen). Es gibt dort draußen Dateien, die zur Zeit nur GFDL sind und auch nicht mehr migriert werden können; die Importrelizenzfrist ist ja letztes Jahr abgelaufen. sугсго 16:31, 21 June 2009 (UTC) - Diese Dateien lassen sich dann nur mit hiesigen GFDL-Dateien verwursten. Die Doppellizenz tut ja auch keinem weh.

Schade, dass einige hier noch nicht einmal die Diskussionsgrundlage lesen, bevor sie ihren Senf abgeben. Wie Überschrift und Einleitungssatz deutlich machen, ging es mir _nur_ um selbst erstellte Werke. Es geht hier nicht um "fremde" Werke, die nach commons transferiert werden, es geht nicht um Relizenzierung alter Dateien und es geht auch nicht um PD. Mein Vorschlag ist einzig, Urhebern bei der Lizenzauswahl zukünftig keine GFDL mehr anzubieten. --trm (talk) 22:06, 21 June 2009 (UTC)

Ich kann mich noch an Gespräche bei der Berlinux 2004 erinnern als mad dog betont hat, daß alles, was GFDL ist, für immer GFDL bleiben wird und wie gut diese freie Lizenz ist. Niemand wäre damals auf die Idee gekommen, das in Frage zu stellen. Nun sind 5 Jahre vergangen und GFDL ist plötzlich böse. Wer seine Bilder umlizensiert hat (egal von was in was) wurde in der Vergangenheit gesperrt. Nun aber ist CC so toll, daß die gesamte WP umlizensiert wird (die übrigens fast ein Jahr unter 1.2only lizensiert war). Niemand von uns weiß, was in weiteren 5 Jahren sein wird. Ist dann CC nicht mehr zeitgemäß und irgendwas anderes gerade passend? Das wissen wir heute nicht. Hier stoßen auch das anglo-amerikanische Copyright und das kontinentaleuropäische Urheberrecht aufeinander. In Europa werden die Rechte der Urheber weit mehr geachtet, das Copyright ist mehr kommerziell ausgerichtet und achtet mehr die Verwertbarkeit (nicht meine Worte, steht auch so im Artikel de:Copyright). An verschiedenen Stellen werden immer wieder Stimmen laut, die die Abschaffung des Urheberrechts fordern, dies sind nicht wenige Wikipedianer, dies ist die Piratenpartei usw. Aber Urheberrecht ist geltendes Recht und Wunschträume von Leuten, die selbst keine Werke beisteuern, können nicht das Maß der Dinge sein. D-Kuru hat es auf den Punkt gebracht: Da haben Leute mit abgestimmt, die wenige Edits haben, womöglich selbst keine Werke beigesteuert haben - und da sind Leute, die tausende Bilder hochgeladen haben. Hier gibt es wenige Leute, die viel (eigenes Werk) beitragen und viele, die umsortieren, kategorisieren und diskutieren. Wie die Power-User über die Umlizensierung denken sieht man an den 3 Fotografen, die hier auf Commons die meisten ausgezeichneten Bilder haben. 1.2only - und alle 3 kommen nichtmal aus Europa. 1.2only soll nicht die Nachnutzung erschweren, es soll nur verhindern, daß irgendwann in irgendwas umlizensiert wird, was heute noch nicht bekannt ist. 1.3+ erlaubt nämlich jegliche nachträgliche Änderung, auch Gemeinfrei oder sonstwas. Nö danke, ich möchte schon selbst die Lizenz bestimmen und mir das nicht diktieren lassen. Warum soll man GFDL nicht mehr anbieten? Ist GFDL plötzlich keine freie Lizenz mehr? --Ralf Roletschek (talk) 22:19, 21 June 2009 (UTC)
Sorry, aber mit Verlaub, das ist Käse. GFDL enthaelt nunmal eine or later versions Klausel das sollte für Dich keine Überraschung sein. Die ist in CC so nicht enthalten. Damit ist Deine ganze Strohmann-Argumentation hinfaellig. Was soll denn überhaupt der Unsinn vonwegen die Abschaffung des Urheberrechts fordern, das hat mit GFDL-CC Umlizensierung rein gar nix zu tun. Bitte sachlich bleiben. Wenn es Dir nur um bestaengige Lizensierung geht ist CC genau richtig fuer Dich. GFDL war nie gut fuer Bildwerke. --Dschwen (talk) 23:25, 21 June 2009 (UTC)
> Ralf schrieb: Warum soll man GFDL nicht mehr anbieten? Ist GFDL plötzlich keine freie Lizenz mehr? Richtig, im Bezug auf Bilder. Wobei nicht plötzlich, sondern schon immer. Durch Ihre Anforderung den gesamten Lizenztext abzudrucken, macht die GFDL die Bilder faktisch unfrei. Niemand kann einen Flyer o.Ä. drucken und dazu ein GFDL-Bild nutzen. Aber nochmals: Bitte an dieser Stelle nicht über Relizenzierung/Löschung/wasauchimmer von alten Bildern diskutieren! Es geht nur darum, ob zukünftig die GFDL-Möglichkeit aus dem Formular für selbsterstellte Bilder entfernt werden kann. Einen Grund diesen offensichtlichen Unsinn weiterhin zu erlauben, sehe ich nämlich nicht. --trm (talk) 07:21, 22 June 2009 (UTC)
So wie ich die WMF einschätze sie sich schwer tun die GFDL zu verbieten aber es wird vermutlich auf eine von zwei möglichen Szenarien hinauslaufen:
1) Die WMF hat den Mut und verbietet GFDL-only Inhalte, weil sie die GFDL nicht mehr für Zeitgemäß hält (was eigentlich zur Löschung aller 1.2-only Inhalte führt und nicht mehr lizensierbarer GFDL Inhalte (die nach dem 1. November 2008 hochgeladen wurden) füren müsste). Dies wird vermutlich zur Abwanderung sehr vieler wenn nicht aller 1.2-only Photographen führen.
2) Die WMF hat nicht den Mut und verboetet GFDL nicht, womit zwar die Photographen hier bleiben, es aber sicherlich nicht wenig Kritik hageln wird, da die ganze Umlizensierung dann für garnichts war und dann umbestreitbar eine reine große Urheberverletzung sein wird.
Dass die WMF die GFDL inzwischen als nicht frei genug ansieht und sie am liebsten ganz abschaffen würde dürfte wohl kalr sein (Kann man meiner Meinung nach ganz deutlich daran sehen, dass CC-only Inhalte in die Wikipedia eingebunden werden dürfen, womit die Seite nicht mehr unter GFDL verwendbar ist). Ob die WMF die Verbannung der GFDL wirklich durchzieht weiß ich nicht.
@ Ralf Roletschek: Auch wenn Fir, Muhammad und andre gute Photos machen und beide 1.2-only verwenden, vernachlässigst du meiner Meinung nach Benutzer wie Richard Bartz, Aka, Kolossos und viele andere die auch sehr gute Bilder machen und ihre Bilder schon beim hochladen mit CC co-lizensiert haben.
--D-Kuru (talk) 13:58, 22 June 2009 (UTC)

Ich habe zwar nicht ein so fundiertes Fachwissen wie meine Vorredner, aber man objektiv diverse Vorteile einer CC-Lizenz gegenüber einer GNU-Lizenz ausmachen: Beispielsweise eine Printmedium wie eine x-beliebige Zeitung entschließt sich ein Foto aus Commons zu verwenden, so ist dies bei einer CC-by-Lizenz sehr einfach möglich, indem man auf die Lizenz und auf den Autor/Fotographen verweist. Ist das Foto aber unter einer GNU-Lizenz - oder schlimmer noch untere einer GDFL1.2only-Lizenz - dann muss dieser gesamte Lizenztext mitabgedruckt werden, was das Foto faktisch unbrauchbar macht. Und die Zielsetzung einer freien Medienkollektion wie Commons muss eine grenzenlose und vor alllem unbürokratische Verwertbarkeit ermöglichen - was mit GDFL kaum oder gar nicht möglich ist. Deshalb halte ich und viele Kollegen aus meiner Zunft diese Lizenz für wertlos und unnötig kompliziert. Jeder Schritt weg von GDFL auf Commons ist ein Schritt in die Zukunft und in die richtige Richtung. Denn l'Art pour l'Art sollte keine Leitlinie auf Commons oder weiter gefasst in Wikimedia Foundation sein. MfG, Klaus Reichl— Preceding unsigned comment added by 132.199.33.154 (talk • contribs) 10:55, 23 June 2009 (UTC) (UTC)


Zielsetzung meiner Bildbeiträge war es, diese Enzyklopädie zu bebildern. Hierfür ist die GNUFDL 1.2 vollständig ausreichend. Ich hab nicht die Absicht, hier für jedermann nutzbare Bilder zur Verfügung zu stellen, ween jemand sie Nutzen möcht, mag er sich an die Regeln der Lizenz halten. Die nicht-lizenzkonforme Nutzung der Bilder ist ohnehin bereit sehr Arbeitsaufwändig und so nicht zu leisten, aber wenn jeman ausserhalb des Wiki-Umfeldes sie nutzen will und nicht bereit ist, dies lizenzkonform zu machen, muss er micht bitte ansprechen. Ich werde dann im Einzelfall entscheiden.

Ich widerspreche einer Umlizensierung / Lizenzerweiterung meiner Bilder, die sämtlich unter GNU-FDL 1.2 eingestellt wurden. --Wmeinhart (talk) 15:13, 24 June 2009 (UTC)

Ich hab nicht die Absicht, hier für jedermann nutzbare Bilder zur Verfügung zu stellen Dann bist du hier im falschen Projekt. Wir sammeln hier nunmal nur für jedermann frei nutzbare Bilder und nicht Bilder "für eine Enzyklopädie". Es ist nicht auszuschließen, dass in Zukunft mehr darauf geachtet wird, dass auf Commons eingestellte Bilder auch wirklich frei genutzt werden können und daher Lizenzen, die eine freie Nutzung außerhalb einer Enzyklopädie verhindern, nicht mehr akzeptiert werden. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 15:39, 24 June 2009 (UTC)
@ Wmeinhart: Ich gebe ChrisiPK volkommen recht. Wenn du nicht willst, dass deine Bilder weiterverwendet werden dann ist hier der komplett falsche Ort für dich und du solltest einen großen Bogen um Wikipedia, Commons und vorallem Wikinews machen wo nur CC-BY verwendet wird (die anderen WMF Projekte gehören natürlich auch dazu).
--D-Kuru (talk) 13:14, 6 July 2009 (UTC)
Wieso hat man eigentlich nicht gleich bei der Umstellung klargestellt, dass die Beschränkung auf eine Version der GFDL unwirksam ist? Hätte eine Zeit lang deftig Ärger gegeben, aber das Thema wäre mal gegessen. Naja, kommt das dann halt mit GFDL 1.4 ;-)-D.W. (talk) 16:10, 24 June 2009 (UTC)
Oh mann, ueberkomprimierte Bilder in Winzaufloesung, mit Wasserzeichen(!) und dann auch noch 1.2 only. Sorry, aber da kommts mir echt hoch. Du willst offensichtlich keine brauch- aund nutzbaren Bilder hochladen. Kopfschuettel. --Dschwen (talk) 17:11, 24 June 2009 (UTC)

Es ist schade, dass die Lizenzprobleme so unsachlich diskutiert werden. Hier im Bildbereich gibt es de facto die besondere Lage, dass fast jeder Datei eine individuelle Leistung, oft auch einiger finanzieller Aufwand, zu Grunde liegt. Es muss sich also jemand individuell entschließen, Kosten und Mühen zu investieren, um etwas einzubringen und wir haben ein vitales Interesse daran, dass das so bleibt, dass sich die Fotografen und Grafiker bei uns wohlfühlen.

Was genau ist nun unser Problem und das Problem der Fotografen? Unsere Bilder werden - völlig ohne Rücksicht auf die Lizenz - im Internet kommerziell verwendet, von Google Maps etwa, um eins der Dickschiffe zu nennen, bis hin zu kleinen Internetseiten, und wenn man gute Bilder einstellt, erfolgt die Verbreitung nach dem Schneeballsystem. Angesichts des Umfangs der Verwendung gehen die Probleme gegen Null und als Projekt tun wir genau nichts, um die lizenzkonforme Verwendung durchzusetzen.

Das Problem ist also wesentlich der Druckbereich. Hier wird m.E. die GFDL 1.2 als Popanz und Haupthindernis für die kommerzielle Verwertung aufgebaut. De facto sind aber nicht viele Bilder in den Commons als Druckvorlage geeignet, sehr viele sind zu klein, zu schlecht, gerade akzeptabel als Thumbnail zur Artikelillustration. Wer die Commons wie andere Bildportale als Werbeplattform für seine Bilder nutzt und auf Einnahmen durch Bildverkauf hofft, geht also am besten so vor, dass er die Bilder in einer Auflösung von 800X600px bei 72 dpi oder kleiner hochlädt und auf Angebote für die volle Auflösung hofft, und auf die Lizenz pfeift, die ist eh nicht zu überwachen. Vielen erscheint ein solches Vorgehen als unmoralisch, aber wenn wir die kommerzielle Nutzbarkeit der Commons für so wichtig halten, warum sollen wir nicht zulassen, dass auch kommerzielle Modelle für Autoren angedacht werden, wenn diese Bilder uns nützen? Für die Wikipedia ist die kleine Auflösung völlig OK und beim Bundesarchiv oder der Fotothek meckert ja auch keiner laut über eben dieses Vorgehen. Warum soll jemand, der kommerzieller Nutzung zuarbeitet, nicht auch für sich selbst kommerzielle Interessen verfolgen?

Meine Motivation, zunehmend die GFDL 1.2 einzusetzen, ist allerdings eine ganz andere: Mich nervt die ganze Einstellung gegenüber den Lizenzen und den Autoren, der Stil, wie in diesem Kontext Leute abgetan werden. Ich habe lange Zeit mehr oder minder zufällig irgendeine freie Lizenz unter meine Bilder gesetzt und verfolge auch keinerlei finanzielle Interessen. Es widerspricht einfach zutiefst meinem Rechtsempfinden, dass jemand, ohne mich zu fragen, einen Vertrag, wie er mit der Lizensierung aus mneiner Sicht zustande kommt, ändert, während er mir ausdrücklich untersagt, selbst die geringste Änderung an der Lizenz vorzunehmen. Zudem nervt mich die naive Haltung gegenüber den Großunternehmen, deren ganzes Geschäftsmodell darauf beruht, Wissen zu monopolisieren. Nun soll ausgerechnet die Verwertbarkeit unserer Inhalte für diese Unternehmen zum Maßstab für die Freiheit des Wissens werden?

Was ich mir wünsche, ist vor allem ein anderer Umgang mit den Autoren. Über einen Vertrag zwischen Commons und Fotograf/Grafiker kann man m.E. nicht abstimmen, das empfinde ich als zutiefst unseriös, man muss die Autoren IMHO gewinnen und überzeugen. Wie wärs mit dem Angebot, Bilder per Bot oder gadget umzulizensieren, wenn der Autor diese Maßnahme zustimmt? Wie wärs mit einem Text, der die Gründe darlegt für diesen Wunsch? Wie wärs mit der schriftlichen Garantie, dass einmal getroffene Lizenzvereinbarungen von beiden Seiten als verbindlich betrachtet werden und dass die Lizenz niemals ohne Zustimmung des Autores geändert wird? Das könnte mich überzeugen...

mfg --Mbdortmund (talk) 15:47, 6 July 2009 (UTC)


Mal ein bisschen Geschichte: Im Jahre 2000 hat der Boss einer mediokren Internet-Klitsche names Bomis die schon länger im Internet gärende Idee einer Online-Enzyklopädie, einer Sammlung allen freien Wissens, aufgegriffen. Teils mag der Anreiz eine humanistische Vision gewesen sein, vielleicht hat Jimmy Wales aber auch gehofft, dass man den beigesteuerten Content mit eingeblendeter Werbung monetarisieren kann. Nupedia ward geboren und der Inhalt stand unter der "Nupedia Open Content License". Diese Lizenz erlaubt zwar das Kopieren, Verändern und Verbreiten, sieht aber keine Autorennamensnennung vor (nur die Nennung von Nupedia). Der Lizenztext musste ebenfalls mit weitergegeben werden.

Das ganze Projekt war damals noch ziemlich klein. Die "Nupedia Open Content License" ist sogar noch älter als Nupedia. Die Lizenz ist also nicht mal explizit für Nupedia geschaffen worden, sondern allgemein für freie Bomis-Inhalte. Wir können davon ausgehen, dass man damals einfach nicht gut überlegt hatte, in welcher Form man eine freie Enzyklopädie später einmal nutzen wollen würde. Die Lizenz war also nicht wohlbedacht, sondern mehr so nach dem Motto "Damit wir überhaupt erstmal eine Lizenz/Copyright-Statement haben".

Nachdem dann ein bisschen Werbung für Nupedia gemacht worden war und das Interesse geweckt war, wurde unter anderem Richard Stallman auf das Projekt aufmerksam. Stallman hatte ebenfalls bereits 1999 mit GNUPedia ein Online-Enzyklopädie-Projekt gestartet. In der Welt von Freier Software, Open Source etc. besteht ja meist ein ambivalentes Verhältnis zwischen Projekten mit ähnlichen Zielen. Immer 50 % fruchtbare Zusammenarbeit und 50 % Reibereien und Konkurrenzdenken. Im Endeffekt ist es aber so gelaufen, dass Stallman Wales überzeugen konnte, auf die etablierte GNU-Lizenz GNU-FDL umzustellen (Creative Commons existierte damals noch nicht). Mit der Einrichtung von Wikipedia als "Artikel-Werkbank" für Nupedia hat die Entwicklung dann gewaltigen Schub bekommen und bald darauf wurden sowohl Nupedia als auch GNUPedia mangels Masse dichtgemacht und Wikipedia wurde von der Werkbank zu einem eigenständigen Projekt befördert. In der Zeit von 2001 bis 2004 wuchs Wikipedia rasant und erlebte die Gründung zahlreicher zusätzlicher Sprachversionen und gleichzeitig Grabenkämpfe, in denen ausgestritten wurde, was Wikipedia ist und was sie nicht ist. Aus diesen Grabenkämpfen heraus entstanden Wiktionary, Wikibooks etc. Als Dach für die verschiedenen Projekte wurde 2003 die Wikimedia Foundation gegründet. Jimmy Wales hatte mittlerweile wohl entschieden, dass der Ruhm als Gründer einer Online-Gemeinschaft mit humanistischen Visionen mehr Wert war, als er mit Bomis jemals Geld einnehmen könnte (besonders da die Community längst eine Eigendynamik entwickelt hatte, die eine Monetarisierung nicht mehr zugelassen hätte [die bloße Diskussion des Themas führte zum Fork der Enciclopedia Libre Universal en Español, die die spanische Wikipedia für zwei Jahre aus dem Rennen geschmissen hat]). Alle mit Wikipedia zusammenhängenden Rechte wurden also von Bomis an die neue Stiftung übertragen. Die steigende Zahl der Projekte führte gleichzeitig zur Erkenntnis, dass die redundante Speicherung von Dateien auf den Einzelprojekten massiv Arbeitszeit verschwendet, was zur Gründung von Commons führte. Das Projekt sollte als gemeinsamer Speicherplatz dienen, sollte aber auch von Anfang an schon, als neues Projekt unter dem Dach der Wikimedia Foundation, freie Multimedia-Inhalte sammeln.

Schon in dieser frühen Zeit vor Gründung der Foundation und von Commons hatte sich ein Gruppenkonsens unter den Nutzern herausgebildet, dass man selber zwar unkommerziell (keine Werbung etc.) sein wolle, andererseits aber frei sein wolle, in dem Sinne, dass man Weiternutzern möglichst wenig Hindernisse in den Weg stellt. Und zwar unangesehen, ob die Weiternutzer kommerziell sind oder nicht. Das Ziel war Freiheit, so dass beispielsweise Schulen, Entwicklungsprojekte und Privatpersonen die Inhalte möglichst ungehindert nutzen können. Da Freiheit aber nur Freiheit ist, wenn sie allgemein ist, wurden auch kommerzielle Weiternutzer nicht ausgeschlossen. Insbesondere da die Grenze zwischen kommerziell und nicht-kommerziell fließend ist. Wenn eine sich aus Spendengeldern finanzierende Schule in einem Entwicklungsland für den Unterricht freie Lehrmaterialien ausdruckt und für die Druckkosten einen kleinen Unkostenbeitrag verlangt, ist das dann kommerzielle Verwertung? Die Community wollte sichergehen, dass die Inhalte für jeden so gut wie möglich nutzbar sind.

Dass die GFDL nicht wirklich praxistauglich ist, ist also schon seit Jahren bekannt. Es ist halt selten möglich, mehrere Seiten Lizenztext anzufügen, nur wegen einem Foto (oder wegen ein paar Zeilen Text). Die GNU-FDL war ja auch nie für beliebige Texte und Multimedia-Dateien gedacht, sondern eine "Free Documentation License", eine Lizenz für Handbücher und andere Dokumentationstexte von Software. 2001 schien es noch so, als ob Software-Handbücher und Enzyklopädie-Artikel ähnlich genug sind, dass die Lizenz schon irgendwie passt (beides sind "lange Texte"). Aber mit den Erweiterungen der Wikimedia-Familie erwies sich das als Trugschluss. Der Autor hat ja schließlich auch nichts von der Nennung des Lizenztexts. Schon seit sechs oder sieben Jahren gab es also den Wunsch, den Mühlstein GFDL irgendwie loszuwerden. Aber das gesamte Projekt war halt unter GFDL lizensiert. Alle Autoren um eine Neulizenzierung zu bitten, ist unmöglich (IP-Benutzer, Benutzer, die das Projekt verlassen haben etc.) und nochmal von vorn anfangen ist auch keine Option. Man musste also all die Jahre zähneknirschend weiter mit der GFDL leben.

Bis sich dann 2008 die Chance ergab, durch die in die neueste Version der Lizenz integrierte Migrationsklausel einen Übergang zu CC zu finden. Ich habe mich auch am Kopf gekratzt, als das bekannt wurde, wie das möglich ist. Aber es ist offensichtlich möglich (Creative Commons haben fähige Juristen, die unter Garantie "Stopp!" gesagt hätten, wenn die Klausel juristisch angreifbar wäre. Und von Seiten Wikimedias hätte Mike Godwin ebenfalls "Stopp!" gesagt, wenn die Klausel angreifbar wäre). Entscheidend ist wohl, dass GFDL und CC nahezu identische Forderungen stellen, eben mit Ausnahme der Nennung des Lizenztexts. Da der Lizenztext aber nicht die Interessen des Autors wahrt (außer er wird wegen seiner Praxisuntauglichkeit als Nichtverbreitungsklausel mißbraucht), sondern die der Lizenz, darf die Lizenz diesen Punkt einschränken (so jedenfalls meine Interpretation des Juristen-Englisch zum Thema).

v: Wie steht es eigentlich mit dem Respekt vor den Zielen von Wikimedia? Der Wunsch nach Freiheit der Inhalte wurde nicht von oben aufoktroyiert, sondern basiert auf der Willensbildung der Community. Die Grundsätze wurden vor allem in der Phase zwischen 2001 und 2004 geprägt, und werden anscheinend auch jetzt noch von der Community getragen (sonst wäre die Abstimmung über die Migration nicht so ausgefallen). Jetzt bot sich die Chance historische Fehler zu korrigieren und die Chance wurde ergriffen. Wer Versionen mit niedriger Auflösung freigeben möchte, um die hochauflösenden Versionen zu bewerben: Finde ich persönlich nicht gut, aber es ist im Rahmen der Projektziele. Wer dagegen mit Tricks versucht, Wikipedia-only zu lizensieren, der identifiziert sich offensichtlich nicht mit den Projektzielen und sollte sein Recht zu gehen nutzen.

Zum Thema Was kommt als nächstes? Wechsel zu PD?: Die Migration jetzt korrigiert einen historischen Fehler. Wenn man die alten Archive durchforstet, kann man sicher schon für 2001 Diskussionen finden, die das Thema Weiternutzung und Lizenztext behandeln. Ich wüsste aber nicht, dass irgendwann mal irgendjemand ernsthaft angeregt hätte, die Autorennennung abzuschaffen. Das ist also ein völlig absurdes Argument. Hier werden keine Tore geöffnet, insbesondere da, wie oben schon gesagt, die CC-Lizenz gar kein "or any later version" enthält.

Zum Argument Ich darf meine Lizenzen ja auch nicht mehr verändern: Man darf seine Lizenzen schon ändern. Man kann jederzeit zusätzliche Freigaben oder weitergehende Freigaben hinzufügen. Man kann bloß nicht einmal gemachte Freigaben widerrufen. Das Wort sagt es ja schon: "Freigabe". Eine "Unfreigabe" gibt es nicht. Die Lizenzmigration ist möglich, weil die Lizenzen auf dem Freigabe-Level für den Autoren gleichwertig sind. --Slomox (talk) 19:16, 6 July 2009 (UTC)

"... dass irgendwann mal irgendjemand ernsthaft angeregt hätte, die Autorennennung abzuschaffen. Das ist also ein völlig absurdes Argument."

«Zudem sind mir noch diese Relevanzkriterien untergekommen und stelle die sicher berechtigte Frage, ob es überhaupt einen Wikipediaautor gibt, der so viel gutes hier veröffentlicht hat, um in der Enzyklopädie zu erscheinen. Immerhin wird sein Name wohl mit seiner Seite hier verknüpft sein. Im übrigen habe ich noch in keiner Enzyklopädie den Autorennamen bei einem Artikel gelesen; allenfalls in Zeitungen und Zeitschriften.»[7]
«Der Geist der Lizenz ist in der Preamble festgelegt, und genau dagegen verstößt die bisherige Form der Namensnennungsverpflichtung in der alten GFDL-Version indem sie eben gerade die freie Nutzung mit in einigen Medien uneinhaltbaren Lizenzbedingungen koppelt.»[8]

Solche Argumente sind häufig gefallen, unter anderem mit der Tendenz, als Quelle sei die Angabe "aus der Wikipedia" ausreichend, gleichgültig, welche Lizenz vorliegt.

"Ich habe mich auch am Kopf gekratzt, als das bekannt wurde, wie das möglich ist. Aber es ist offensichtlich möglich (Creative Commons haben fähige Juristen, die unter Garantie "Stopp!" gesagt hätten, wenn die Klausel juristisch angreifbar wäre. Und von Seiten Wikimedias hätte Mike Godwin ebenfalls "Stopp!" gesagt, wenn die Klausel angreifbar wäre)."

Aus meiner Sicht ist die Migration juristisch problematisch, z.B. in Bezug auf das deutsche Urheberrecht. Darum geht es mir eigentlich aber nicht.

Ich verstehe die Richtung Deines Beitrages und stimme in vielen Punkten mit Dir überein, was mich stört, ist die Tendenz: Wer sich nicht meiner richtigen, durch Autoritäten gestützten Meinung anschließt, kann gehen.

Nur mal aus Neugier: Trägst Du auch selbst Bilder bei?

--Mbdortmund (talk) 21:19, 6 July 2009 (UTC)

Was du oben zitierst, sind Meinungen zur Autorennennung. Einzelne mögen die Autorennennung unnötig finden, aber eine Abschaffung ist einfach unrealistisch. Weil kaum jemand es will und weil es nicht legal ist. Natürlich sind in der Weltgeschichte schon mehr Dinge passiert, die niemand wollte und illegal waren, aber die Wahrscheinlichkeit dass Wikimedia die Wikipedianer alle enteignet, dürfte astronomisch gering sein.
was mich stört, ist die Tendenz: Wer sich nicht meiner richtigen, durch Autoritäten gestützten Meinung anschließt, kann gehen. Nicht meine Autorität, nicht deine Autorität, nicht die Autorität von irgendjemandem. Sondern die Autorität der Projektprinzipien, die sich über Jahre hinweg aus den Meinungen von hunderten und tausenden Benutzern herauskristallisiert haben. Es ist eine Tatsache, dass die Wikimedia-Projekte freie Inhalte sammeln, die von jedem auch kommerziell weitergenutzt werden dürfen. Wer mit diesem Grundsatz nicht einverstanden ist, der sollte gehen. Wenn ich Heavy-Metal nicht mag, sollte ich nicht Mitglied einer Heavy-Metal-Band werden und versuchen die Band zu überzeugen klassische Musik zu spielen. Ich sollte lieber einem klassischen Orchester beitreten. Genauso bei Wikimedia. Wenn ich nicht möchte, dass meine Bilder außerhalb der Wikipedia kommerziell genutzt werden, dann sollte ich die Bilder hier nicht beitragen. Das Recht zu gehen ist nicht als "Rausschmeißen" zu verstehen, sondern ist ein Recht, das ein Benutzer im eigenen Interesse nutzen kann.
Trägst Du auch selbst Bilder bei? Fragen der Lizenzierung sind nicht auf Bildinhalte beschränkt. Die Lizenzierung ist für alle anderen Inhalte ebenso relevant. Zur eigentlichen Frage: Ja, ich trage auch Bilder bei. Einsehbar über die Benutzerbeiträge.
Und um auch noch konkret was zum ursprünglichen Beitrag zu sagen: Ich persönlich stimme zu, dass die GFDL als Standardlizenz für Wikimedia-Inhalte nicht geeignet ist. Ich empfinde aber auch die Lizenz-Migration als unangenehm, da sie hart am juristischen Abgrund manövriert. Da wir aber nur die Möglichkeiten haben entweder auf ewig mit der Törichtheit GFDL zu leben (die die Nutzung der Inhalte innerhalb der Projektziele erschwert) oder jetzt zu migrieren, befürworte ich die Migration, da den Autoren kein realer Schaden entsteht. Ich persönlich befürworte auch Autoren zu entmutigen GFDL-Bilder neu hochzuladen, indem man die Option aus den Hochlade-Formularen streicht (die Lizenz müsste dann also von Hand eingetragen werden) oder das Neuhochladen sogar ganz zu verbieten. Bestehende Bilder, die die Migration nicht mitmachen können, würden dann im Laufe der Jahre durch Neulizenzierung durch den Autor oder durch Ersetzen mit freien Alternativen wegfallen. Aber das ist nur meine Meinung und wird wohl so schnell nicht passieren. --Slomox (talk) 22:20, 6 July 2009 (UTC)
Ich muss ganz ehrlich sagen die Bezeichnung "hart am juristischen Abgrund" finde ich etwas sehr beschönigend. Sektion 10 der Version 1.2 sagt "but may differ in detail". Eine Relizensierung ist nicht etwas das ich als Detail bezeichnen würde. Auch wenn sich die Lizenzen sehr ähnlich sind so wäre es doch wesentlich besser gewesen an der GFDL bei version 1.4 herumzubasteln anstatt einen Lizenzwechsel zu erlauben. So hätte man 2.0 veröffentlichen können die man an CC annähern könnte: Wegfall der Inkludierung des Lizenztextes (einfache Begründung: Der GFDL Text hemmt die Verbreitung was als eine Einschränkung der Freiheit gesehen werden muss womit der Lizenztext gehen muss), Kurzübersicht auf einer ofiziellen Webseite über die gestellten Anforderungen (wie bei CC) (und noch ein paar andere Dinge). Sicherlich gäbe es bei dieser Version auch Widerstand, weil sich dadurch die (speziell komerzielle) Weiternutzung erleichtert (offiziell als Verletzung meines Rechtes an meinem Bild bezeichnet). Der klare Vorteil dieser Lizensierung wäre allerdings, dass Dinge die nach dem Stichtag hochgeladen würden selbige Rechte hätten (ausgenommen 1.2-only) was (meines Wissens nach) im Moment nicht der Fall ist womit die Bilder zwangsläufig alle gelöscht werden, wenn die WMF GFDL(1.2) als Einzellizenz verbietet. Hier kann ich nur für mich selber sprechen, aber ich fühle mich von der WMF schon ein bisschen hintergangen wenn sie die Lizensierung einfach so ändert ohne mich zu fragen (die Abstimmung zählt nicht) auch wenn ich prinzipiell nichts gegen die Lizenz habe und ich die Relizensierung prinzipiell den Projektzielen förderlich anerkenne.
"Zum Thema "Respekt vor den Leistungen von GFDL-1.2-only-Autoren"": Wie wärs mit Respekt vor der Arbeit von Usern die CC benutzen?
--D-Kuru (talk) 23:39, 6 July 2009 (UTC)
"Hart am juristischen Abgrund" kann kaum beschönigend sein, denn nach "hart am juristischen Abgrund" kommt nur noch "illegal" ;-) Wenn's illegal wäre, dann hätte Creative Commons nicht zugestimmt, dann hätte die Wikimedia Foundation nicht zugestimmt, hätte der Großteil der Community nicht zugestimmt, dann hätte nur ein einziger von all den hunderttausenden Betroffenen klagen müssen, um die ganze Migration zu kippen. Die Klausel ist jetzt seit letztem Jahr bekannt, die Migration ist auch schon einige Zeit beschlossene Sache und mir ist nicht bekannt, dass irgendjemand bisher Klage erhoben hat. Das ist kein Beweis, dass es legal ist (Recht kommt ja sowieso erst mit der Auslegung von Gesetzen zustande), aber es deutet zumindest darauf hin, dass es nicht illegal ist.
"Hart am juristischen Abgrund" würde ich also eher als drastische, denn als beschönigende Bezeichnung ansehen. --Slomox (talk) 01:43, 7 July 2009 (UTC)
Das Votum als Illegalometer zu benutzen halte ich für falsch, da mit ziemlicher Sicherheit a) Mindestens 90% von denen die abgestimmt haben den GFDL Text nicht kennen/gelesen haben b) Die meisten (zu)wenig bzw. überhaupt kein juristisches Wissen haben um mitreden zu können (Vergleichbar als würdest du Leien über z.B. ein Autodesign entscheiden lassen). Beim Recht kommt es darauf an welches Recht man nimmt. So ist es vielleicht im amerikanischen Recht möglich, da die Bilder als released into the GFDL angesehen werden (können), was beim deutschen/österreichischen Recht garnicht möglich ist. Ich kenne zwar noch keinen gültigen Bescheid der solche oder ähnliche Situation behandelt, jedoch ist meines Wissens nach nach dem österreichischen Recht diese Migrationsklausel illegal (Ich glaube das sie in etwa vergleichbar ist mit einer AGB die zunächst einen kostenlosen Account anpreiset, im nachhinein aber geändert wird, jetzt kostenpflichtig ist und dann dem Nutzer eine Rechnung ausgestellt wird). Dass CC und die WMF nicht abgelehnt haben liegt meiner Meinung nach eher am verwendeten Rechtssystem als am GFDL Text.
However, nichts desdo trotz sollte man die FAL und die CeCill Lizenz erwähnen die auch die inkludierung des Textes erfordern welche aber vermutlich aufgrund ihrer vergleichsweise geringen Verwendung nicht erwähnt werden.
--D-Kuru (talk) 13:37, 7 July 2009 (UTC)

Slomox, sorry, aber ich sehe kein einziges druckbares Foto von Dir in Deinen Benutzerbeiträgen, überhaupt kaum eigene Fotos. Deine Meinung in allen Ehren, aber klingen da Deine Sätze wie: "Wenn ich nicht möchte, dass meine Bilder außerhalb der Wikipedia kommerziell genutzt werden, dann sollte ich die Bilder hier nicht beitragen." nicht doch etwas vollmundig? --Mbdortmund (talk) 22:58, 6 July 2009 (UTC)

Die Korrektheit der Aussage ist von der Qualität und/oder Zahl meiner Bildbeiträge unabhängig. --Slomox (talk) 23:15, 6 July 2009 (UTC)

Hier werden zwei Punkte wild durcheinandergeworfen.

Zur Lizenzmigration bei einzelnen Bildern: Es gibt in Wikipedia die Möglichkeit diese Lizenzmigration für die eigenen Bilder abzulehnen, für Artikelbeiträge besteht diese Möglichkeit jedoch nicht, da das praktisch kaum umsetzbar wäre. Wieso also die Aufregung? Man darf für seine eigenen Bilder die Lizenzmigration ablehnen und es wird respektiert.

Die oben gestellte Frage war aber eine andere - nämlich: wenn jetzt jemand ein Bild unter GDFL hochladen will, machen wir es ihm einfach (Baustein wird im Menu angeboten) oder kompliziert (er muß die Liste aller möglichen Lizenzbausteine durchgehen und den Baustein von Hand herauskopieren und in das Textfeld eintragen). Ich bin für kompliziert, weil aus meiner Sicht GDFL-Bilder zu nichts zu gebrauchen sind.

--Kersti (talk) 10:05, 17 July 2009 (UTC)

Zum Opt-Out siehe: Commons:License Migration Task Force --Kersti (talk) 10:17, 17 July 2009 (UTC)
Darf ich mal darauf hinweisen, daß hier mal wieder Legenden aufgebaut werden und Wikipedia mit Commons fröhlich in einen Topf geworfen wird? Es ist ja schlicht unwahr, daß es keine andere Möglichkeit gab, als HIER die GFDL zu verwenden. Als die Commons kamen, waren die CC-Lizenzen schon rund drei Jahre alt. Bis voriges Jahr hat es aber praktisch kaum wen gestört, daß dennoch die GFDL verwendet werden kann. Und was die LAL angeht. möge sich der eine oder andere mal den Lizenztext durchlesen, so in aller Ruhe. Und dann mal drüber nachdenken. Es gibt nichts umsonst. Punkt. Auch keine freien Bilder oder Texte. Frei bedeutet nicht umsonst. Und freies Wissen wird durch gnadenlose kommerzielle Ausbeutung eher konterkariert. Nicht, daß ich gegen kommerzielle Verwendung bin, aber wer das tun möchte der kann auch etwas tun - etwas dafür tun. Die Befürchtungen in Richtung PD kann ich im Übrigen gut nachvollziehen. Auch der Freiheitsbegriff der LAL ist ein anderer als der der sich in den hiesigen Projekten in letzter Zeit durchsetzt und mit dem alles begründet wird. Unter Freiheit habe ich eine Vorstellung die der der LAL weitaus näher kommt als der der cc-by-sa oder gar derjenigen die die Umlizensierung vorangetrieben haben - und der daraus resultierenden ToU (welche mit Mediendateien aber in der Tat wenig zu tun hat).--Sarkana frag den ℑ Vampir 19:44, 25 July 2009 (UTC)

GFDL-1.2

Hallo zusammen!

Wird diese Vorlage im Zuge der Umlizenzierung verschwinden? Weshalb wird bei GFDL-1.2 keine Creative Commons Lizenz angehängt? Sind GFDL-1.2 Bilder von der Umlizenzierung ausgenommen? -Grüßle, Have

Über das Verschwinden der GFDL 1.2 gibt es keinen Beschluss. Die GFDL 1.2 only Bilder können nicht umlizensiert werden. --Mbdortmund (talk) 13:26, 24 July 2009 (UTC)
Nein, die wird nicht verschwinden. GFDL-1.2 bleibt wie sonst eine gültige freie Lizenz. Die Umlizenzierung gilt nur für GFDL-1.3 Dateien, die in der Vergangenheit hochgeladen wurden. GFDL-1.3-Dateien sind auch "GFDL Version 1.2 oder spätere Version" Dateien. Neue GFDL-1.3-Dateien werden nicht umlizenziert. Siehe auch Commons:License_Migration_Task_Force/Migration oder frag gerne noch mal! Grüße Nillerdk (talk) 13:29, 24 July 2009 (UTC)
Nicht ganz, umlizenziert werden alle Dateien, die vor dem 1. August 2009 hochgeladen werden. Über den Fortbestand der GFDL 1.2-Vorlage wurde bisher nicht aktiv diskutiert. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 16:15, 24 July 2009 (UTC)
Um auf die Frage einzugehen:
  1. Die 1.2 wird nicht im Zuge der Umlizensierung verschwinden.
  2. An 1.2 darf nur vom Urheber eine andere Lizenz angehängt werden
  3. 1.2er Bilder sind von der Lizensierung ausgeschlossen --Ralf Roletschek (talk) 16:49, 24 July 2009 (UTC)
Es handelt sich zwar nur um eine Spekulation meinerseits aber ich denke wiefolgt über das ganze:
1) Um eine brauchbare Antwort zu erhalten ob 1.2-only bleibt oder nicht kann man eher nach dem 1. August sagen, weil da die Deadline zur Umlizensierung ist.
2) Nochmal: Hier spekuliere ich und es kann auch ganz anders kommen: 1.2-only als einzige Lizenz wird vermutlich nicht mehr erlaubt sein. Grund ist der, dass die alle Dateien kommerziell verwendbar sein sollen was bei 1.2-only nur sehr schwer geht. Ein weiterer Anhaltspunkt dafür ist auch das GFDL-only Inhalte bei Wikipedia nicht mehr erlaubt sind (interessanterweise CC-BY-SA-only aber schon)
3) Bilder die unter 1.2-only und 1.3-only (1.3-only nach dem 1. November 2008) lizensiert wurden werden nicht umlizensiert. 1.2+ Bilder die nach dem 1.November 2008 hochgeladen wurden vielleicht mit GFDL 1.4 schon.
4) Zu erwähnen wäre auch, dass 1.2+ Bilder nicht unbedingt relizensiert werden können, wenn der Autor dies nicht möchte ("opt-out") was auch von der FSF akzeptiert wird.
@ ChrisiPK: So wie ich das verstanden habe muss eine Datei vor dem 1. November 2008 hochgeladen worden sein um "eligible for relicensing" zu sein. Die Umlizensierung muss nur vor dem 1. August 2009 stattfinden um gültig zu sein. Sofern ich es richtig übersetzt habe ist folgendes interessant: Alle Edits die zwischen dem 1. November 2008 und der Umlizensierung getätigt wurden dürften nicht umlizensiert werden.
--D-Kuru (talk) 20:46, 24 July 2009 (UTC)
GFDL 1.2 only ist kommerziell verwendbar und sie ist lediglich in .de für neue Dateien unerwünscht, alle anderen Wikipedias, Wikibooks, Wikiversity... haben damit kein Problem. 1.2only ist eine freie Lizenz. Wieso sollte die Lizenz nicht mehr erlaubt sein? Die Umlizensierung betrifft 1.2only nicht, weil diese Lizenz nicht geändert werden darf. Die Umlizensierung betrifft nur GFDL-plus-Lizenzen. --Ralf Roletschek (talk) 20:57, 24 July 2009 (UTC)
Ich weiß, dass es sich um eine freie Lizenz handelt, ich weiß auch, dass sie komerziell nutzbar ist, aber sie ist (um diese nicht wirklich passenden, dennoch aber ganz gut beschreibenden Worte zu benutzen:) nicht frei genug. Auch wen dieser Ausdruck stimmt ist es dennoch meiner Meinung nach die falsche Wortwahl. Den Grund kann man aus Jimmy Wales ich denke mal berühmtesten Zitat auslesen: "Imagine a world in which every single person on the planet is given free access to the sum of all human knowledge. [...]" (auf deutsch: "Stell dir eine Welt vor, in der jeder Mensch auf der Erde freien Zugang zum gesamten menschlichem Wissen hat. [...]"). Der ursprüngliche Sinn war es über Wikipedia Wissen zu vermittel und zu verteilen und leicht zugänglich zu machen - Wissen logischerweise auch in Form von Bildern. Wie kann man aber Wissen einfach verteilen, wenn man die Hürden so hoch setzt, dass man das Wissen nicht verbreiten kann ist dieser wichtige Projektgrundsatz gescheiter.
Es werden nur komerziell nutzbare Lizenzen erlaubt um Grauzonen auszuschließen: Eine Schule in irgendeinem Land verlangt Studiengebühren und verwendet Material aus der Wikipedia. Komerzielle Nutzung oder nicht? Meiner Meinung nach eher nicht deshalb etwas anders: Gleiche Schule, gleiche Situation: Die Schule verwendet Wissen aus der Wikipedia und druck es für die Schüler aus, verlangt hierbei aber für Papier, Druckertinte etc. anfallende Kosten. Komerzielle Nutzung oder nicht? Wenn Musik unter einer CC-BY-NC(-SA/ND) auf CDs gepresst wird darf man meines Wissens nach nicht einmal Geld für die angefallenen Prioduktionskosten verlangen wenn man die CDs verteilt. Es gibt viele Leute wie Wmeinhart die die Ansicht "Ich hab nicht die Absicht, hier für jedermann nutzbare Bilder zur Verfügung zu stellen [...]"[9] vertreten, weil sie nicht wollen, dass ihre Bilder komerziell verwendbar sind. Auch wenn GFDL-1.2-only eine freie Lizenz ist und theoretisch gesehen komerziell nutzbar ist so ist z.B. die Weiterverwendung eines 1.2-only Bildes durch eine Zeitung quasi unmöglich, was aber nicht in den Zielen von Wikimedia liegt. Wenn jemand mit dieser Politik ein Problem hat "Dann bist du hier im falschen Projekt"by ChrisiPK [10].
--D-Kuru (talk) 14:36, 25 July 2009 (UTC)
Warum ist gerade die GFDL-1.2-Lizenz von der Umlizenzierung ausgeschlossen? --High Contrast (talk) 10:43, 25 July 2009 (UTC)
Weil sie im Gegensatz zu "any later versions" eine nachträgliche Lizenzändeung eben ausschließt. --Ralf Roletschek (talk) 11:40, 25 July 2009 (UTC)
Weil die Möglichkeit zur Umlizenzierung nur in der GFDL 1.3 vorgesehen ist. Ralf: Bitte jetzt hier nicht nochmal die Diskussion, wieso oder wieso nicht die GFDL eine freie Lizenz für Bilder ist, das haben wir doch inzwischen wirklich zur Genüge durchgekaut. Wer den letzten peinlichen Versuch der GFDL-Befürworter sehen möchte, sei an dieser Stelle auf de:Wikipedia Diskussion:Meinungsbilder/Dateien mit der GFDL als einziger Lizenz nach der Relizenzierung#GFDL & cc-by-nc verwiesen, wo ziemlich deutlich durchgekommen ist, dass die GFDL von Urhebern in den WMF-Projekten hauptsächlich zur Erschwerung der kommerziellen Weiternutzung verwendet wird. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 14:22, 25 July 2009 (UTC)
Und nochmal zur Behauptung, 1.2-only sei nur in de-wp verboten: m:Licensing update/Project Transitions listet einige Projekte, die auch 1.2-only inzwischen abgeschafft haben. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 14:26, 25 July 2009 (UTC)
D-Kuru: Nein, das ist nicht richtig. Die Datei muss entweder hier erstveröffentlicht und vor dem 1. 8. 2009 hochgeladen oder woanders erstveröffentlicht und vor dem 1. 11. 2008 hochgeladen worden sein. Ein Großteil der hier hochgeladenen Bilder wird aber hier erstveröffentlicht, sodass wir alles, was bis zum 1.8. hochgeladen wird, umlizenzieren können. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 14:22, 25 July 2009 (UTC)
Okay, alles trifft es auch nicht ganz, ich meinte eigentlich alles, was hier erstveröffentlicht wird. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 14:23, 25 July 2009 (UTC)
Genau, alles was bis zum 1.11. auf einem Projekt hochgeladen wurde kann umlizensiert werden, bei allen dannach hochgeladenen Bildern muss man schauen. --Martin H. (talk) 14:47, 25 July 2009 (UTC)

User:Wmeinhart und Ralf Roletschek sollte man im Auge behalten, sie entfernen fleißig CC-Lizenzen bei eindeutig der Lizenz-Migration unterfallenden Bildern, ersterer ändert von GFDL auf GFDL-1.2 (vgl. hier und weitere). Dies ist höchst projektschädigend, die Lizenzsituation ist so schon recht unüberschaubar und darf durch solche Eingriffe nicht noch verkompliziert werden, deren Privatmeinungen und "Rücktrittserklärungen" sind schlicht irrelevant.--D.W. (talk) 15:09, 25 July 2009 (UTC)

Na na, nicht so schwere Geschütze auffahren. Entspricht das nicht einfach dem (m.W. akzeptiertem) opt-out (Category:License migration opt-out)? --Túrelio (talk) 15:20, 25 July 2009 (UTC)
Denkst du, an dem Verfahren beteiligen sie sich aber nicht. Und ob der praktizierte opt-out bei der Lizenzregelung überhaupt funktioniert, bezweifle ich persönlich (gleicher Effekt wie ein "Rücktritt" von der Lizenz was schließlich auch nicht klappt), Commons ist da eben etwas dumm. Und bzgl. Wmeinhart, da bleibt GFDL was anderes als GFDL 1.2, keiner von uns weiß was z.B. GFDL 1.4 als later version so tolles bringt.--D.W. (talk) 15:50, 25 July 2009 (UTC)
Es war hier eine Zeit lang nur möglich, Bilder hochzuladen, die auch eine Lizenz aus dem Auswahlfeld hatten, weshalb ich dann zu meinem 1.2-Baustein behelfsweise noch GFDL ausgewählt habe. Da wo der Bot die zur Umlizensierung markiert, mache ich das rückgängig. Übrigens ist es falsch, daß man von der gegebenen Lizenz nicht zurücktreten kann. man kann dies sehr wohl - wenn sich die Bedingungen geändert haben. Die Umlizensierung ist selbst rechtlich gesehen auch ein Rücktritt seitens der Foundation. --Ralf Roletschek (talk) 16:34, 25 July 2009 (UTC)
Ja ne is klar (mit ein paar Kommentaren im Schrank wird jeder ein Jurist..). Die notwendige Kategorie ist hier verlinkt, dort findest du auch die notwendige Vorlage. Was die die "fehlerhaft" eingefügten Normal-GFDL-Lizenzen angeht hast du meines Erachtens Pech gehabt, bei den Bildern die ich gesehen habe hat es sich ewig (z.B. seit 2005) nicht interessiert, da ist das jetzt etwas spät für...--D.W. (talk) 16:49, 25 July 2009 (UTC)
Kurz und knapp: Opt-out aus der Lizenzänderung ist möglich, siehe dazu die verlinkte Kategorie. Das Ändern von GFDL in GFDL-1.2-only ist nach wie vor unzulässig. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 17:49, 25 July 2009 (UTC)
Joar, zumindest hat man es sich hier dummerweise (und unüberlegt) so einfallen lassen mit dem opt-out.. bzgl. des Lizenzwechseln muss das mal bitte jemand dem Wmeinhart erklären..--18:24, 25 July 2009 (UTC)
Es ist irgendwie hirnrissig und widerspricht so ziemlich allen Rechtssprechungen der Welt, daß man einer nachträglichen Vertragsänderung ausdrücklich widersprechen muß - aber seis drum. --Ralf Roletschek (talk) 20:01, 25 July 2009 (UTC)
Naja, wie gesagt, du musst es ja wissen. Erklärst du das dem Wmeinhart mit dem Opt-out, so unter GFDL-Fans..--D.W. (talk) 20:10, 25 July 2009 (UTC)
Hab ich gemacht. Schon komisch, daß das nicht genauso rausposaunt wurde wie die Umlizensierung. Ich habe erst heute diese Möglichkeit kennengelernt. --Ralf Roletschek (talk) 20:40, 25 July 2009 (UTC)
Das wird offensichtlich auch nur geduldet, man hat die paar Leutchen die auf reines GFDL beharren offensichtlich so sehr nötig das man sie nicht verstimmen will, ansonsten ist die GFDL-Klausel in der Sache eindeutig (ja, ich gehöre zu denen die den Text auch mal gelesen haben...danach wird es neben der Entscheidung der Foundation für die CC-Lizenz wohl gereicht haben, beim GFDL-Baustein das CC-Babberl reinzuhängen...naja, ich würde auf jeden Fall bedenkenlos auch jede Datei mit Opt-out, die die sonstigen Voraussetzungen erfüllt, als CC-BY-SA verwenden).--D.W. (talk) 21:23, 25 July 2009 (UTC)

Ich habe übrigens keinesweg GFDL nach GFDL 1.2 geändert, sondern lediglich den alten Zustand vor Änderung der Bausteine durch Dritte wieder hergestellt. Im Übrigen stelle ich seit dem Beginn der Diskussion um Lizenzmigration äußerst zurückhaltend Bilder eingestellt. Hier wird zwar immer schön munter darauflosschwadroniert aber eine reale Unterstützung bei mißbäuchlicher/ nicht-Lizenzkonformer Verwendung der Bilder finde ich in der community keineswegs, statt dessen wird alles Handeln auf den Autor geschoben aber durch die großzügige Umlizensierung, wird die missbräuchliche verwednung ja erleichtert. --Wmeinhart (talk) 21:33, 25 July 2009 (UTC)

Nur zum Nebenthema "Unterstützung bei mißbäuchlicher/ nicht-Lizenzkonformer Verwendung der Bilder": es gibt dazu schon immer wieder mal direkten Erfahrungsaustausch zwischen Commons-Autoren/Usern. Natürlich hängt es nicht jeder, der da aktiv wird, an die große Glocke, zumal eine Autorin, die einzelne (aus ihrer Sicht mißbräuchliche) Nutzer abgemahnt hat, heftigst angegriffen wurde, natürlich vor allem auf :de. --Túrelio (talk) 21:39, 25 July 2009 (UTC)
Aufgeregt hat sich die Community, weil die entsprechende Nutzerin sich an Kleinigkeiten aufgehängt hat und auch abgemahnt hat, obwohl ein Wille zu korrekter Weiternutzung deutlich erkennbar war. Zumal das von ihr geforderte in dieser Form überhaupt nicht in der Lizenz steht und auch in der Wikipedia nicht beachtet wird. Selbstverständlich ist auch auf de-wp die Community an einer lizenzkonformen Weiternutzung interessiert; nicht lizenzkonforme Weiternutzung wird regelmäßig angeprangert. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 02:01, 26 July 2009 (UTC)
Es müsste vielleicht auf lange Sicht eine systematische Unterstützung der Bildautoren geben, deren Werke missbräuchlich verwendet werden. Dazu müsste allerdings jeweils auch der Autor aktiv werden, denn die Lizenzen erlauben ja den Autoren, selber Werke freizugeben und damit Zweitverwendern die lizenzfreie Nutzung zu erlauben. Anders verhält es sich bei der systematischen Nachnutzung unserer Bilder durch Großinstitutionen. Hier wäre m.E. schon die Foundation gefragt zu prüfen, ob sie diese Nutzung OK findet. De facto ist die Situation so, dass alles, was man hier einstellt, von Außenstehenden als PD betrachtet wird, ganz gleichgültig, welche Lizenz man wählt. Hier finden die Autoren bisher zu wenig Unterstützung. --Mbdortmund (talk) 10:50, 26 July 2009 (UTC)
Das Problem ist, dass die Autoren von Inhalten bei der Verfolgung der missbräuchlichen Verwendung überhaupt nicht von offizieller Seite unterstützt werden. Es sollte doch möglich sein, ein kleines Budget für ein paar Verfahren frei zu machen; wenn es sich erst einmal herumspricht, dass freie Inhalte auch nur lizenzkonform genutzt werden dürfen, sollte sich die missbräuchliche Nutzung eigentlich ziemlich schnell von selber erledigen. Bisher schreiben nur einzelne Bildautoren Weiterverwender an; wenn ein derartiger Brief von der Foundation oder einer Anwaltskanzlei kommt, macht das schon einen ganz anderen Eindruck. Das ist allerdings ein Thema, das wir hier nicht wirklich zu diskutieren brauchen; diese Diskussion gehört auf Meta. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 12:30, 26 July 2009 (UTC)

Category:Air France Flight 447

Would someone like to post German translations of the Category:Air France Flight 447 and the images and subcategories inside? Please make sure, though, that the English, French, and Portuguese descriptions are at the top. Thank you very much WhisperToMe (talk) 22:15, 25 July 2009 (UTC)

Category was translated. --Flominator (talk) 08:00, 26 July 2009 (UTC)
Thank you very much WhisperToMe (talk) 16:39, 26 July 2009 (UTC)

project scope

Ich habe gerade Schiffshebewerk Niederfinow Nord angelegt und plane, dort gemeinsam mit einigen anderen Fotografen eine Chronik des Baufortschritts zu machen. Ist das im Rahmen der hiesigen Ziele, sollte es eher nach Wikibooks oder woanders hin? Wikipedia ist ganz sicher der falsche Ort. --Ralf Roletschek (talk) 10:08, 27 July 2009 (UTC)

IMHO ist das so OK, könnte man auch prima in einem passenden Artikel verlinken. -- ShaggeDoc talk? 10:37, 27 July 2009 (UTC)
Tolle Arbeit, eine sehr interessante Gallerie und nebenbei fallen noch hervorragende Bilder von Spitzenpolitikern ab. --Martin H. (talk) 13:04, 27 July 2009 (UTC)
Sehr gute Idee! --Mbdortmund (talk) 14:06, 27 July 2009 (UTC)
Fein, ich werde dann alle paar Wochen Bilder machen. Die Grundsteinlegung war cool, die Politiker waren ohne Leibwächter da. Nein, sie waren nicht dezent im Hintergrund, es gab keine. Die paar Honoratoren aus Eberswalde kenne ich, die Leute aus dem Dorf auch. Und da der Chef vom Wasserstraßen-Neubauamt anwesend war, konnte ich sogar die Genehmigung bekommen, das Modell des neuen Hebewerkes zu knipsen. Ich denke, so eine Chronik kann für die kommenden Generationen durchaus interessant sein. Im Artikel habe ich es schon verlinkt. --Ralf Roletschek (talk) 17:47, 27 July 2009 (UTC)
Was hast du eigentlich damit zu tun? Aber sonst ja finde ich gut. Irend wann kommt noch jemand und verlinkt die Baumaschienen und dann kommt auch noch jemand und der Sucht halt Baustellenbilder und wenn man da mal ne Fülle von Bilder hat, dann kann man als Autor so richtig gut aussuchen.--Sanandros (talk) 21:48, 27 July 2009 (UTC)
Einerseits interessiert mich das als Tiefbau-Ing. und andererseits bin ich regelmäßig in Niederfinow bei ner Freundin. --Ralf Roletschek (talk) 07:13, 28 July 2009 (UTC)
Finde ich gut. Dafuer sind Galerieseiten doch auch gedacht. --Dschwen (talk) 14:27, 28 July 2009 (UTC)
Dem kann ich mich nur anschließen. Vor allem deshalb schon unterstützenswert, da die Galerieseite strukturiert und informativ gestaltet ist. --High Contrast (talk) 16:26, 28 July 2009 (UTC)
Warum sind denn in der Galerie Quellen angegeben? Für die kann man sich doch eigentlich die Bildbeschreibungsseiten direkt angucken, oder nicht? Heißt jetzt nicht, dass das schlimm ist, hab ich nur so noch nie gesehen. Ist aber ne gute Seite, wie andere ja auch schon gesagt haben. --The Evil IP address (talk) 20:21, 29 July 2009 (UTC)
Stimmt. Habe den Rudolf Schmidt rausgenommen und das Wasserstraßenamt rein. Und in "Weblinks" umbenannt. Das war c&p aus dem WP-Artikel, erwischt ;) Ich habe heute neue Fotos gemacht, die wühlen da wie die Besessenen. Da wo noch letze Woche die Besucher hochgegangen sind, türmen sich heute Sandberge. Ich war frech, habe mir eine Warnweste angezogen und bin einfach auf die Baustelle spaziert. Die Bilder kommen in Kürze. --Ralf Roletschek (talk) 20:44, 29 July 2009 (UTC)

Wer ist das? --High Contrast (talk) 11:06, 30 July 2009 (UTC)

Ein Vertreter der Bau-Arge, meines Wissens oberster Bauleiter. Den Namen könnte ich vielleicht noch rausbekommen. --Ralf Roletschek (talk) 11:29, 30 July 2009 (UTC)
Habe es ergänzt, lag fast richtig. Siehe http://www.wsd-ost.wsv.de/aktuelles/Grundsteinlegung_Schiffshebewerk_Niederfinow/ - da ist der Name in den dateieigenschaften vermerkt. --Ralf Roletschek (talk) 11:41, 30 July 2009 (UTC)
Schade, da war ich Minuten zu spät. Wollte gerade darauf verweisen, dass die Google Bildersuche eine Suchoption "Gesichter" hat, nach dem Gebäude gesucht findet man schnell die Gesichter die damit verbunden sind, in diesem Fall die von Ralf angeführte Webseite. --Martin H. (talk) 12:38, 30 July 2009 (UTC)
Du hattest Jaegers und Ihrke verwechselt, damit sind die Redner nun beisammen. --Ralf Roletschek (talk) 12:41, 30 July 2009 (UTC)
Das ist dann die menschliche Komponente dabei ;) --Martin H. (talk) 12:43, 30 July 2009 (UTC)

Alte Fotos und Postkarten

Hallo, gibt es eine Möglichkeit, alte Fotos bzw. Postkarten (Zeitraum 199 bis 1945/Fotograf unbekannt) einzustellen? Wenn ja, mit welcher Lizenz?

Postkarten von 1945 werden nicht gehen, es sei denn, du bist der Erbe der Urheberrechte. Nachweislich gelaufene Karten bis 1923 können in der deutschsptachigen Wikipedia hochgeladen werden. Bei andersartigen Fotos muß nachgewiesen werden, daß sie vor 1923 veröffentlicht wurden. Prinzipiell sind Fotos dann hier auf Commons ok, wenn der Fotograf bekannt ist und vor 1939 gestorben ist. --Ralf Roletschek (talk) 15:41, 30 July 2009 (UTC)

Delinker tot?

s.o. --Mbdortmund (talk) 17:07, 30 July 2009 (UTC)

Auf [11] ist seit über 2 Stunden keine Aktion mehr verzeichnet. Allerdings weiß ich nicht, ob das nicht UTC-Zeitangaben sind. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 17:15, 30 July 2009 (UTC)
Sind offenbar UTC-Zeiten, der Bot scheint aktiv zu sein. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 17:41, 30 July 2009 (UTC)

Magste mal gucken, meinen Auftrag "CommonsDelinker: Replace File:061203-N-1328C-466.jpg with File:M2 Browning after firing - 061203-N-1328C-466.jpg across all Wikimedia projects. Reason: bad name, duplicate" (ganz unten) scheint er dann nicht zu mögen. Oder hängt der irgendwo? Da sind auch andere Aufträge offen und die Duplikatlöschung steht dann natürlich auch. --Mbdortmund (talk) 23:09, 30 July 2009 (UTC)

Vielleicht ist User:CommonsDelinkerHelper kaputt? Bin mir nicht sicher, wie die beiden zusammenhängen. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 08:06, 31 July 2009 (UTC)
Manchmal hängt er, manchmal dauert es auch einfach nur ein bisschen länger. Ich würde mal abwarten.
--D-Kuru (talk) 14:18, 31 July 2009 (UTC)
universal replace hängt anscheinend seit dem 27. --Mbdortmund (talk) 15:46, 31 July 2009 (UTC)

Strategie-Entwicklung der Foundation

(das ist Túrelios grobe Übersetzung des von Philippe auf der engl. Village pump geposteten Textes)
Die Wikimedia Foundation hat eine 1-jährige Strategie-Planungsphase begonnen. Während dieser Zeit können Mitglieder der community Ideen vorschlagen, Fragen stellen und dazu beitragen, den zukünftigen Weg der Foundation zu entwerfen. Um eine möglichst zentralisierte Diskussionsplattform zu haben, wurde das Strategy Wiki eingerichtet. Dieses Wiki liefert einen Überblick über den Strategie-Planungsprozess und die Möglichkeiten der Beteiligung, samt einigen Fragen, die jeder beantworten kann. Jegliche Ideen sind willkommen und jeder ist zur Beteiligung eingeladen.

Nehmt euch einen Augenblick Zeit, um das Strategie-Wiki auszuprobieren. Es wird derzeit in alle möglichen Sprachen übersetzt. Ihr könnt Kommentare in eurer Muttersprache hinterlassen, wir werden sie übersetzen (gebt im Zweifelsfall an, um welche Sprache es sich handelt).

Vorschläge für die Wikimedia-Foundation können in jeder Sprache abgegeben werden.

Nehmt euch bitte die Zeit, bei diesem spannenden Prozess mitzumachen. Eure Beteiligung ist von Bedeutung.

--Philippe

(please cross-post widely and forgive those who do)

Kann ich da einfach so deutsch losschreiben? Dort gibts ja kein SUL, weren auch IP-Stimmen berücksichtigt oder muß ich mich anmelden? Wenn man dort ein neues Thema eröffnen möchte, wird man in der Bearbeitungsseite gleich mit einem englischen Text erschlagen. Soll ich den nun übersetzen oder da deutsch unter die Überschriften schreiben? --Ralf Roletschek (talk) 19:12, 31 July 2009 (UTC)
Der SUL-Login funzt da nur nicht automatisch, du kannst dich aber einfach so mit dem Usernamen und Passwort einloggen. -- ShaggeDoc talk? 19:46, 31 July 2009 (UTC)
Und was mache ich mit den englischen Texten im Bearbeitungs-Fenster? --Ralf Roletschek (talk) 20:17, 31 July 2009 (UTC)
Du kannst die englischen Überschriften in einem Wörterbuch nachschlagen (ich verwende gerne www.dict.cc), sollte eigentlich gut gehen. Deinen eigenen Text kannst du dann in Deutsch formulieren und Category:English durch Category:German ersetzen. Alternativ kannst du noch ein paar Tage warten; ich habe vor, das in nächster Zeit zu übersetzen. Grüße, -- ChrisiPK (Talk|Contribs) 20:22, 31 July 2009 (UTC)
Ich habe da mal meinen Senf abgegeben: http://strategy.wikimedia.org/wiki/Proposals/Bilderspenden - bitte korrigieren, falls ich was falsch gemacht habe. --Ralf Roletschek (talk) 21:09, 31 July 2009 (UTC)