Commons:Forum/Archiv/2012/May

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Archive This is an archive of past discussions. Do not edit the contents of this page. If you wish to start a new discussion or revive an old one, please do so on the current talk page.

thumbnail nicht korrekt

Das Bild Australische_Wahlen_2010_en.png wird mir leider in der Vorschau nicht angezeigt, obwohl ich schon die Größe und die Zahl der Farben stark reduziert habe. Den Cache habe ich auch schon mehrfach geleert. Man kann es aber problemlos aufrufen unter http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f4/Australische_Wahlen_2010_en.png. Hat jemand eine Idee? Gruß --Furfur (talk) 14:06, 1 May 2012 (UTC)

4563 × 3458 > 12 500 000. Du musst die Grösse noch etwas mehr reduzieren. --Leyo 14:21, 1 May 2012 (UTC)
This section was archived on a request by: McZusatz (talk) 18:09, 4 May 2012 (UTC)

Kein Update meiner Bilder?

Hallo,

ich habe für de.wikipedia.org einige Bilder und Animationen erstellt. Diese wurden im Laufe der Jahre von anderen Nutzern in die Commons verschoben. einige wurden beim Transfer offenbar bearbeitet und sind fehlerhaft. Inzwischen habe ich aktualisierte Versionen der Animationen, kann aber meine eigenen Bilder nicht hochladen. Was brauche ich dafür? Danke, Ralf Pfeifer (talk) 18:14, 1 May 2012 (UTC)

Hallo, wenn Du Deinen Account schnell per Special:MergeAccount zusammenführst (Ergebnis auf Special:CentralAuth/Ralf Pfeifer sichtbar), werde ich dir confirmed geben, was Du brauchst, um die Dateien überschreiben zu können. Bis gleich. -- RE rillke questions? 19:57, 1 May 2012 (UTC)
Ich glaube du kannst auch vier Tage warten und wirst dann automatisch freigeschaltet. --McZusatz (talk) 21:19, 1 May 2012 (UTC)
Trotzdem ist ein SUL-account sinnvoll: Für Wahlen und beim Anfordern weiterer Rechte. -- RE rillke questions? 07:48, 2 May 2012 (UTC)
Sorry, hab es ein bisschen spät gesehen - aber jetzt sind meine Konten zusammengeführt. Vielen Dank für die Hilfe. Ralf Pfeifer (talk) 17:21, 4 May 2012 (UTC)
Nun, jetzt kannst Du loslegen. Bitte nur unkontroverse Änderungen vornehmen. Danke. -- RE rillke questions? 07:55, 5 May 2012 (UTC)
This section was archived on a request by: McZusatz (talk) 18:07, 4 May 2012 (UTC)

Wüstenfuchsgeräusche

Ich soll in ein paar Wochen ein Referat über Wüsten- und Polarfüchse halten und suche deshalb noch laute, die ich hier umsonst runterladen kann. Wer kann mir helfen? Meldet euch bitte. T.T.

Zum Wüstenfuchs (=Fennek?) findest du unter Category:Vulpes zerda eine Tonaufnahme. Zum Polarfuchs gibt es unter Category:Alopex lagopus leider keine Aufnahme. --Martin H. (talk) 17:30, 2 May 2012 (UTC)
This section was archived on a request by: McZusatz (talk) 18:08, 4 May 2012 (UTC)

Bilder der Münchener Sicherheitskonferenz

Mein Bot war fleißig und hat die Bilder der diesjährigen Sicherheitskonferenz hochgeladen: Category:48th_Munich_Security_Conference. Ich habe versucht, die Bilder automatisch zu kategorisieren und in die Namen in die Deutsche und Englische WP zu verlinken, das sollte in den ueberwiedengen Fällen auch funktioniert haben. Einige Kategorien gibt es noch nicht, und ich habe beim stickprobenartigen kontrollieren der Links vor dem Upload gesehen, dass einige Artikel nun mit besseren Bildern versehen bzw. ueberhaupt bebildert werden können. Wenn also jemandem langweilig ist ;) --Prolineserver (talk) 19:15, 30 April 2012 (UTC)

Jemand eine Ahnung was es mit der Security Times in dem pic auf sich hat?--Sanandros (talk) 02:06, 1 May 2012 (UTC)
Vielleicht das? -- Хрюша ?? 05:32, 1 May 2012 (UTC)

Transfer-Aufräumaktion

Unter User:Magog the Ogre/OgreBot 3 werden Aufgaben für eine Aufräumaktion von nach Commons transferierten Bildern gesammelt. Ergänzungen sind willkommen. --Leyo 09:10, 1 May 2012 (UTC)

Problem mit der Versionsanzeige

Hallo, ich habe ein Problem mit der versionsanzeige bei File:Liniengleichnis.svg. Als aktuelle Version wird mir nicht die aktuelle, sondern eine ältere version angezeigt. Auf der einbindenen de-page, sieht man jedoch die richtige, und auch der thumb in der Versionsvorschau sieht eigentlich passend aus. das ist sehr irritierend und hat schon dazu geführt, dass ich ein und dieselbe Version mehrfach hochgeladen habe, bis ich das bemarkt habe. Am Browser-Cache liegt es nicht. Was kann/soll ich da machen?Leif Czerny (talk) 06:51, 11 May 2012 (UTC)

Schon mal auf den Reiter "Purge" geklickt? --Túrelio (talk) 06:54, 11 May 2012 (UTC)
Aha! Nein, der was eingefaltet und ich hatte ihn garnicht gesehen. Leif Czerny (talk) 07:17, 11 May 2012 (UTC)
_Nein, dass hat anscheinend nicht ausgereicht. Noch andere ideen? Leif Czerny (talk) 10:07, 11 May 2012 (UTC)
Jetzt sollte es klappen, bei mir war die aktuelle Version mit 585 pixeln angezeigt, 500px thumb geladen und in Adresszeile in 585px geändert sowie &action=purge dahintergestzt. Keine Ahnung warum der normale purge hier nicht klappte. --Denniss (talk) 10:20, 11 May 2012 (UTC)
Vielen Dank - Jetzt habe ich mit dem selben File allerdings ein Problem, weil zwei Vektor-Klammern und zwei textboxen als schwarze Blöcke gerendert werden '(wie es aussehen sollte, kann man allerdings an der Originalauflösung sehen): was isr die Ursache? warum sieht man soetwas in der Upload-Vorschau nicht? In Pfade umgewandelt sind sie schon... Leif Czerny (talk) 17:13, 11 May 2012 (UTC)#
Problem von AnonMoos per Hand gelöst, (löschen von unischtbarem Flowtext), vielen Dank.Leif Czerny (talk) 19:43, 14 May 2012 (UTC)
This section was archived on a request by: McZusatz (talk) 20:41, 14 May 2012 (UTC)

Category:Adršpašskoteplické skály

Hallo,

ich habe gerade auf Wiki gesehen das diese Kategorie leer ist. ich weiß allerdings nicht, wie diese neu heißt.

Der Artikel bei Wiki heißt Adersbach-Weckelsdorfer_Felsenstadt.

bitte anpassen. ich weiss leider auch nicht welche QS dies ist! --Woelle ffm (talk) 07:46, 16 May 2012 (UTC)

Es ist Category:Adršpašsko-teplické skály. NNW (talk) 07:49, 16 May 2012 (UTC)
Done! --Kurator71 (talk) 08:06, 16 May 2012 (UTC)
auch hier danke für die schnelle Lösung :) --Woelle ffm (talk) 08:15, 16 May 2012 (UTC)
This section was archived on a request by: Kurator71 (talk) 08:06, 16 May 2012 (UTC)

Suche und Trivialnamen

Ich möchte gerne die Trivialnamen von Vögeln über eine Vorlage jeweils in diverse Galerieseiten und Bildbeschreibungsseiten einbinden. Dabei hat sich jedoch gezeigt, daß die Suche diese Trivialnamen dann nicht mehr findet. Gibt es eine Möglichkeit, der Suche in der Vorlage mitzuteilen daß sie alle Galerieseiten bei der Suche auswerfen soll, in die die Vorlage eingebunden ist? Nicht für mich, ich kann meine Suche ja einfach auf die Vorlagen ausweiten wenn ich das will, sondern für den unangemeldeten Nutzer und standartmäßig? Beispiel: Xenicus gilviventris Wenn der unangemeldete Nutzer nach Felsschlüpfer sucht, will ich, daß auch diese Ergebnisse mit ausgeworfen werden. --Kersti (talk) 09:29, 28 April 2012 (UTC)

Vlt ein redirect auf den Artikel würde helfen... Ich bin mir aber nicht im Klaren was du genau möchtest.--Sanandros (talk) 10:21, 29 April 2012 (UTC)
Redirekts würden theoretisch funktionieren, man kann sich aber beinahe darauf verlassen, daß nachträglich ergänzte zusätzliche Übersetzungen nicht mit einem Redirekt versehen würden. Für mich selbst wäre das schon von vorneherein nicht geeignet, denn das wären dann etwa 15 Redirekts pro Vogelart und so viel Arbeit ist für mich innerhalb des nächsten Jahres nicht zusätzlich zu bewältigen. Ich brauche eine Möglichkeit, die sich möglichst zentral in die Hauptvorlage Template:VNIncluded integrieren läßt oder einen Befehl der die Suche alle Vorlagen in Category:Species name templates automatisch mit durchsuchen und die zugehörigen Seiten und Kategorien auswerfen läßt. Kategorie, Galerieseite und Vorlage haben jeweils den gleichen Namen. Auch ein Bot der alle halbe Jahr die Vorlagen durchgehen und Redirekts vom dort angegebenen Trivialnamen der Art zu der jeweils gleichnamigen Kategorie anlegen würde, wäre ok. Es muß nur automatisch funktionieren, sobald die Vorlage angelegt wurde, sonst ist da niemand, der diese Arbeit zusätzlich schaffen würde. --Kersti (talk) 10:36, 29 April 2012 (UTC)

Ein Beispiel:

Die Vorlage vom Great Reed Warbler  (Acrocephalus arundinaceus, cat.) (Template:Acrocephalus arundinaceus) enthält folgende Trivialnamen:

 Vernacular names [edit]
(Note: no wikidata item is associated with this commons)

Wichtigstes Ziel ist, daß man die Category:Acrocephalus arundinaceus bei der Suche nach jedem Trivialnamen findet, der in der Liste auftaucht. Möglichst als erstes Suchergebnis. Wer also nach Chinesisch 大苇莺 sucht (jetziges Suchergebnis: "Für deine Suchanfrage wurden keine Ergebnisse gefunden."), sollte diese Kategorie finden. Daneben ist aber auch auf jeder Seite in der Template:Acrocephalus arundinaceus eingebunden ist, sehr wahrscheinlich ein Drosselrohrsänger zu sehen, so daß es wünschenswert wäre, wenn die Suche zusätzlich diese Ergebnisse auswerfen würde. Sollte sie jedoch nur die Kategorie auswerfen, ist das höchstwahrscheinlich völlig ausreichend, um dennoch alle Bilder zu finden die einen Drosselrohrsänger darstellen. --Kersti (talk) 11:26, 29 April 2012 (UTC)

Könnte dir vlt das da helfen?--Sanandros (talk) 13:55, 29 April 2012 (UTC)

Auf den ersten Blick sieht es aus, als könne der Commons:AutoWikiBrowser die Lösung sein. Danke, ich muß mir das noch mal genau anschauen. --Kersti (talk) 18:40, 29 April 2012 (UTC)

Nein es ist nicht die Lösung, denn man muß jede Seite von Hand abspeichern und das offensichtlich nacheinander, folglich kann man es auch gleich und schneller von Hand machen. Die meiste Zeit frißt nicht das kontrollieren sondern das Abspeichern der Änderungen, und wenn man es von Hand macht öffnet man gleich zwanzig Fenster, trägt in allen die fertige BKL ein und gibt den Befehl zum abspeichern. Dann muß man bei der Arbeit nicht ständig auf den blöden Computer warten. --Kersti (talk) 08:08, 30 April 2012 (UTC)
Dann frag mal selber nach ob jemandem seinen Bot so programmiert, dass der erkennt wenn die Vorlage und die Cat/Gallery das gleiche Lemma haben, er dann die verschiedenen redirects auf die Cat/Gallery anlegt. Dass eine Vorlage unter bestimmten Bedingungen auch im Artikelnamensraum erkennt wird wohl eher ein Meta als ein Commonsproblem sein.--Sanandros (talk) 09:12, 30 April 2012 (UTC)

Irgendwie verstehe ich diese Antwort nicht. Wozu sollte der Bot erkennen können"ob" Kategorie und Vorlage dasselbe Lemma haben. Wenn es eine zugehörige Kategorie gibt, hat sie immer dasselbe Lemma wie die Vorlage. Ein solcher Bot müßte doch folgendermaßen vorgehen:

  1. gibt es "meine" Kategorie, also die Kategorie mit demselben Lemma? (Abbruch wenn nein, Fehlermeldung und Abbruch, sollte dort ein Kategorieredirekt sein.)
  2. Wen ja - beginnend mit der ersten Übersetzung zu allen Übersetzungen
  • gibt es bei Übersetzung 1 schon einen Artikel?
  • wenn nein: Redirekt zur Kategorie anlegen - das muß nicht kontrolliert werden, da es immer richtig ist.
  • wenn ja: Ist es ein Redirekt, eine BKL oder etwas anderes?
  • Redirekt in BKL umwandeln und melden - das muß kontrolliert werden, da zuvor schon eine Vorlage zu einem anderen inzwischen veralteten wissenschaftlichen Namen derselben Art angelegt gewesen sein könnte, der nicht mehr gebraucht wird, da die andere Seite ein Kategorieredirekt ist.
  • Bei einer BKL eine Zeile ergänzen *{{Vorlagenname|medium}} - das muß ebenfalls kontrolliert werden.
Sollte die Seite etwas anderes sein, als ein Radirekt oder eine BKL muß, was immer nötig, von Hand getan werden.

--Kersti (talk) 11:14, 1 May 2012 (UTC)

Ja ich habe von der einbindung aus gedacht und nicht von der Vorlage aus, aber wie gesagt mach doch bei Bot/workrequests doch ein request, die Gedankliche vorarbeit hast du hier ja schon gemacht.--Sanandros (talk) 20:04, 2 May 2012 (UTC)

Urheberrechtsverletzung bei Weiternutzung

Freiwild?

Das Lichtbildwerk habe ich 2007 aufgenommen und bei Commons unter die Lizenz {{Mattes}} gestellt.

Der Anbieter ad hoc news Aktiengesellschaft hat die Lizenz eigenmächtig geändert und das Bild seit 20.05.11, 17:30 Uhr, im Internet veröffentlicht.

Mit ad-hoc-news.de habe ich keine Vereinbarung zur Abänderung des Urheberrechts getroffen (geht beim Copyright glaube ich gar nicht). Die Bildunterschrift lautet Bild: © ad-hoc-news.de. Ich finde das ziemlich dreist und möchte dagegen vorgehen. Kann mir jemand einen spezialisierten Anwalt in Oberbayern oder sonstwo in Deutschland empfehlen? Es geht um Unterlassung, Erklärung einer Gegendarstellung o.ä. und Schadenersatz. Möglicherweise gibt es auch Rechtsschutz von WMDE? Danke, --Mattes (talk) 20:38, 2 May 2012 (UTC)

Mit PD-self gibst du die meisten Rechte auf, würde ich niemals benutzen. Copyfraud dürfte diese Verwendung aber trotzdem sein, IANAL. Erst einmal alle Seiten mit Datumstempel sichern. --Túrelio (talk) 20:49, 2 May 2012 (UTC)
Jupp. Wenn Du Deine Datei in die Gemeinfreiheit entlässt, können andere damit $$ machen. Beispielsweise eine Farbkorrektur durchführen und das Bild verkaufen ohne den Autor zu nennen. Es würde sich bedeutend schlechter verkaufen, wenn dem potentiellen Käufer ersichtlich ist, dass das Bild auch kostenlos zu haben ist: Auf Commons - (CC-By). Wenn darüber hinaus das abgeleitete Werk (z.B. das mit der Farbkorrektur) auch noch unter der CC-By-SA veröffentlicht werden müsste (Copyleft-Prinzip), dürfte es spätestens aus sein, mit der Geschäftemacherei. -- RE rillke questions? 22:02, 2 May 2012 (UTC)

ja, und macht doch mal einen musterprozess zur gültigkeit dieser komischen "pd self"-lizenz. das wäre doch mal spannend, wie wirksam das denn ist, was da so en passant an rechten von sich geschleudert wird, ohne im geringsten zu spezifizieren, was das eigentlich heißt. ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass davon das übrig bleibt, als das man den baustein hier interpretiert. urheberpersönlichkeitsrechte sind nicht verzichtbar, dieser "pd self"-baustein fordert im kern aber nichts anderes als einen pauschalverzicht. just saying. —Pill (talk) 22:34, 2 May 2012 (UTC) (@"copyfraud": das ist ja im deutschen recht eigentlich ein konzept aus dem uwg, und den dortigen grundsatz hierauf zu übertragen macht für mich jetzt spontan wenig sinn ... kann man sich ja mal in diesem bgh-urteil zu den tarot-karten schlau machen.)

Das ist tatsächlich ein guter Vorschlag von dem auch das Projekt (und alle PD-Self-Lizenzgeber und -nehmer) einen Nutzen hätte, weshalb eine Unterstützung seitens WMDE gerechtfertigt wäre. --Túrelio (talk) 07:06, 3 May 2012 (UTC)
Wenn ich mich recht entsinne, gibt man nach deutschem Recht das Copyright an PD-Bildern nicht auf sondern erteilt nur allen anderen ein kostenloses Nutzung- und Weiterverbreitungsrecht. Von daher ist die Nutzung seitens adhoc nicht unrechtens, wohl aber der copyrightvermerk. --Denniss (talk) 08:21, 3 May 2012 (UTC)
Ganz generell scheinen es keine Einzelfälle mehr zu sein, dass Lizenzen(bzw. Lizenzbedingungen) von Commons ignoriert werden. Vor ein paar Monaten schilderte unsere Schwäbin ein Problem im japanischem Raum. Vorletze Woche hatte ich selbst ein Problem mit einer CC-BY-SA Lizenz bzgl. Namensnennung und Verlinkung. Ich konnte mich, nebenbei bemerkt, außergerichtlich einigen.
Angesichts dieser Tatsachen wäre es allerdings empfehlenswert eine zentrale Anlaufstelle oder "Richtlinienseite" auf Commons zu haben, auf der man sich schlau machen kann und evtl. weitere Aktionen diskutieren kann. Denn schließlich wird eigentlich jeder einmal früher oder später, der hier mindestens eine Datei hochgeladen hat von dieser Bredouille betroffen sein. --McZusatz (talk) 10:24, 3 May 2012 (UTC)
Das ist etwas problematisch, weil halt immer nur der Urheber selbst gegen Mißbrauch vorgehen kann und man mit allem, was auf individuelle Rechtsberatung hinausläuft, u.U. selbst gegen das Standesrecht oder was-auch-immer verstösst. --Túrelio (talk) 10:30, 3 May 2012 (UTC)

Was wollt ihr denn? Das ist doch nichtmal Schutzrechtsberühmung, das (c) ist in Kontinentaleuropa rechtlich vollkommen unwirksam. Was die gemacht haben, ist korrekt und man kann nicht dagegen vorgehen. Selbst Schuld, PD-self zu nehmen. --Ralf Roleček 11:10, 3 May 2012 (UTC)

der copyright-vermerk ist aber nunmal ein allgemein anerkanntes zeichen für den rechteinhaber, insofern weiß ich nicht, was es heißen soll, das sei (ex ante) "vollkommen unwirksam". es ist unnötig, um urheberrechtsansprüche anzumelden, aber dass wir jetzt so tun können, als stünde da einfach gar nichts, trifft den kern der sache ja nun auch nicht so ganz. denn da der copyright-vermerk ja die rechteinhaberschaft anzeigen soll, ist es grundsätzlich doch wohl grob irreführend, wenn nun plötzlich irgendein fremder angegeben wird (wandtke/bullinger: "Aus § 13 kann der Urheber weiter untersagen, dass Personen auf Werkexemplaren in einer Weise aufgeführt werden, die bei dem Publikum den Eindruck erweckt, als hätten diese das Werk mitgeschaffen, d. h. die Benennung darf nicht irreführend sein und damit täuschen"). das ist ja auch widersinnig. nur weil ich z.b. in einem vertragsverhältnis mit einem arbeitgeber ein zeitlich und auf die werbenutzung inhaltlich beschränktes einfaches nutzungsrecht ohne namensnennung einräume, muss ich ja wohl nicht hinnehmen, dass das unternehmen sagt, dass das werk von meinem konkurrenten herr maier erstellt worden ist. insofern ist die frage schon nicht ganz unberechtigt, was dieses -- in ermangelung eines besseren begriffs -- pd-self-dings eigentlich so genau bewirkt. ich bin kein experte, aber da stimmt doch irgendwas nicht. die "faustregel", das habe ich mal irgendwann aus der selektiven lektüre von bergers urhebervertragsrechts-kommentar mitgenommen, ist doch, dass je stärker ich in urheberpersönlichkeitsrechte eingreife, ich umso spezifischer den geltungsbezug des umfassenden eingriffs eingrenzen muss. hier passiert aber genau das gegenteil. deshalb halte ich es seit längerer zeit für äußerst spannend, wie man den pd-self-baustein auslegen würde, wenn es mal drauf ankommt. wenn ich mir nämlich vorstellen würde, dass ich jetzt hier die position verteidigen müsste, würde ich nämlich schonmal provokativ behaupten, dass in "I grant anyone the right to use this work for any purpose, without any conditions, unless such conditions are required by law." überhaupt keine einschränkung des urheberpersönlichkeitsrechts zum ausdruck kommt.
ob der fall hier jetzt hier licht ins dunkel bringen könnte, weiß ich nicht, wahrscheinlich nicht, aber ich habe die frage einfach mal so in den raum gestellt. —Pill (talk) 12:05, 3 May 2012 (UTC)
Wenn es so einen Fall noch nicht gab (davon können wir ausgehen) und wenn es keinen passenden Gesetzeskommentar in den einschlägigen Werken gibt (davon gehen wir im Moment ebenfalls aus), dann wird ein Richter, so er das auf den Tisch bekommt, nach ähnlich gelagerten Fällen schauen. Eine weitgehende Abtretung der Rechte ist ja im Angestellten- oder Werksverhältnis nicht unüblich. Wenn mein Auftraggeber Mustermann AG unter alle Bilder seiner Angestellten "(c) Mustermann AG" schreibt, so entspricht dies gelebter Praxis, gerade bei der Presse ist sowas üblicher als echte Urhebernennung. Wenn der Uploader hier seine Werke ebenso freigibt, darf jeder sie als seine eigenen verkaufen. Schließlich wurde das Werk ja für alle freigegeben, nicht nur für einen Auftraggeber. Ich würde in die Klärung dieser Frage keinen Cent stecken. --Ralf Roleček 12:49, 3 May 2012 (UTC)
Die logische Schlußfolgerung wäre dann aber, PD-Self auf Commons/Wikipedia zu verbieten, weil es dem ideellen Ziel freier Lizenzen komplett zuwiderläuft. Bedauerlicherweise stehen derzeit > 1 Mio. Dateien auf Commons unter PD-self (Category:PD-self). --Túrelio (talk) 13:04, 3 May 2012 (UTC)
Mein Reden... Es widerspricht dem Prinzip viraler Lizenzen. --Ralf Roleček 13:22, 3 May 2012 (UTC)
PD auf commons zu verbieten, ist keine logische Konsequenz. Wenn WP unter einer viralen Lizenz steht, bedeutet das nicht, daß wir keine nicht-viral lizenzierten Inhalte zulassen dürfen. Der Urheber, der PD verwendet, sagt damit nur, daß wir und jeder andere sein Werk ohne Einschränkungen verwenden dürfen. Er sagt nicht, daß alles andere drumherum ebenfalls ohne Einschränkungen verwendet werden müsse, von daher gibt es keinen Grund, PD auszuschließen. -- smial in memoriam Mbdortmund (talk) 15:10, 4 May 2012 (UTC)
ich will auch kein geld darin investieren, ich finde die frage nur interessant. das argument mit dem unternehmen trifft es ja gerade nicht, das meinte ich doch. es ist völlig normal, dass da die firma steht, sie ist ja auch rechteinhaber. darum geht es mir aber eben nicht, denn daran ist nichts fragwürdiges, geschweige denn etwas irreführendes. // dein postulat "Wenn der Uploader hier seine Werke ebenso freigibt, darf jeder sie als seine eigenen verkaufen." passt für mich nicht zu § 13 urhg. —Pill (talk) 13:32, 3 May 2012 (UTC) (im übrigen gilt gerade im unternehmerischen umfeld eine zweckübertragungsregel, über die sich der rechtsumfang bemisst. der fall liegt völlig anders als hier.)

Das ist zu dem ein Thema, was Otto-Normal-Uploader mit Sicherheit nicht durchschaut... Gibt es da nicht die Möglichkeit, eine Art Lizenz-Hilfe/Beratung beim Hochladen anzuzeigen? Witzig an dem Thema ist allerdings nur, das es sich bei dem "geklauten" Bild um ein Polizeiauto handelt... --LutzBruno (talk) 15:36, 3 May 2012 (UTC)

Der Witz ist ja, daß Mattes oben an sein Bild ranschreibt "Freiwild?" und nicht weiß, daß er ganau das mit seiner Entlassung in Gemeinfreiheit gemacht hat. Völlig unabhängig von meinen Spitzfindigkeiten und anderen Bemerkungen dürfte klar sein, daß Abmahnung oder Klage glatt abgeschmettert werden. Viele Leute begreifen offenbar nicht, was sie da genau tun. Es gibt immer mehr Benutzer hier mit Piratenmentalität, das kommt eben dabei raus. --Ralf Roleček 16:41, 3 May 2012 (UTC)
Nunja, dass ein Unternehmen Piratenmentalität an den Tag legt, ist natürlich schon eine Steigerung. Ich bin mir aber weiterhin nicht so sicher, dass hier nicht doch das Urheberpersönlichkeitsrecht verletzt wurde. Immerhin, die Hochlade-Funktion auf Commons bietet PD-Self in der Lizenz-Auswahl nicht mehr an. Ob CC-0 diesbzgl. besser ist, weiß ich allerdings nicht. --Túrelio (talk) 16:49, 3 May 2012 (UTC)
Mit "Piratenmentalität" meine ich eher den Hang einiger Autoren und auch Fotografen, daß alles gemeinfrei sein solle. Also das, was die Piratenpartei vertritt (naja, annähernd), nicht die Seeräuber im übertragenen Sinne. Ich selbst verpasse auch einigen Bildern Gemeinfreiheit: z. B. die vom Wikimediavorstand, damit sind sie für Presse & Co. leichter nachnutzbar. Aber ich mache das mit Bedacht und nur bei ganz bestimmten Bildern. --Ralf Roleček 17:42, 3 May 2012 (UTC)
PD-Self und das von dem Unternehmen beanspruchte Copyright wird in diesem Falll erst dann zu einem Problem, wenn jemand Drittes das Bild von der Site des Unternehmens oder aus commons entnimmt und das Unternehmen diesem Dritten dann wegen Copyright- oder Urheberrechtsverletzung auf die Füße steigt. Ich halte es in diesem Fall ausnahmsweise :-) mal mit Ralf: Wer hier Bilder mit einer PD-Self-Lizenz hochlädt, hat eben alle Verwertungsrechte freigegeben und damit nur in sehr seltenen Einzelfällen (z.B. Verwendung solch eines Mediums in strafrechtlich relevantem Zusammenhang) eine Chance, gegen eine Nachnutzung vorzugehen. Ich würde das Thema hier schulterzuckend schließen. -- smial in memoriam Mbdortmund (talk) 17:06, 3 May 2012 (UTC)
Wenn da so ist, würde ich gerne alle meine PD-Bilder umlizenzieren, derart, dass soetwas rechtlich unstrittig nicht mehr möglich ist. Ist das rechtlich vom Allgemeinen zum Speziellen überhaupt möglich (und wann ja unter welchen Vorausetzungen)? --Mattes (talk) 17:08, 3 May 2012 (UTC)
{{attribution}} sollte solche Vorfälle doch ausschließen? --McZusatz (talk) 17:53, 3 May 2012 (UTC)
Im Nachhinein ist eine solche Änderung aber nicht möglich, sorry. Aus Fehlern lernen und in Zukunft besser machen. --Ralf Roleček 17:57, 3 May 2012 (UTC)
'Attribution' finde ich als Lizenz ganz besonders albern und das Ding scheint mir ein Widerspruch in sich zu sein. Es verbindet den Nachteil, daß Nachnutzer verpflichtet sind, das eigentlich für sie Lästigste, nämlich die Quellenangabe mitzuschleppen, mit dem Nachteil für den Urheber, jegliche Verwertungsrechte freizugeben. Obendrein verschenkt es den Copyleftgedanken, der ja eben dafür sorgen will, daß einmal freigegebene Inhalte auch frei bleiben müssen. --smial in memoriam Mbdortmund (talk) 07:06, 4 May 2012 (UTC)
Und was sagst du dann zu CC-by? Da ist es ja haargenau dasselbe! Wo bekommt man denn hier eine ausführliche Info über die Attribution-Lizenz, eine Art Dokumentation und Motivation. Es scheint ja so, dass diese Lizenz eine der dienstältesten ist. Übrigens: Albern finde ich nur diese GNU-(+ 1.2 etc.)-Lizenzen, da ich einem potentiellen Weiternutzer verpflichte einen Wust an Text mitzzuschleppen --87.159.44.157 10:59, 4 May 2012 (UTC)
Genau darauf haben wohl alle gewartet, das Lieblingsthema. Hat zwar nichts mit der Fragestellung zu tun aber das macht ja nichts. --Ralf Roleček 14:06, 4 May 2012 (UTC) PS: du hast vergessen, dich anzumelden.
@IP: (GFDL) GFDL 1.2 war die Lizenz, unter der die Wikipedia ursprünglich lizenziert war. Zahlreiche Medien sind folglich ebenfalls unter dieser Lizenz hochgeladen worden. Ebenso existieren etliche Projekte aller Art, die ebenfalls die GFDL verwenden. Die zwangsweise Umlizenzierung der WP und von Medien nach GFDL1.3/CC-BY-SA 3.0 ist nach deutschem Recht zumindest strittig. Ich für mein teil benutze die GFDL 1.2 zusätzlich zu einer anderen freien Copyleft-Lizenz, um die schmerzfreie Kompatibilität mit anderen Projekten zu ermöglichen, die ebenfalls GFDL einsetzen. Einige Benutzer haben aus dem Umlizenzierungsverfahren andere Konsequenzen gezogen, die wir an dieser Stelle nicht erneut diskutieren müssen, dein Einwurf läßt mich vermuten, daß du die entsprechenden Bildschirmkilometer eh schon kennst.
(CC-BY) 'CC-BY' ist nach meiner Auffassung genau so blödsinnig wie 'attribution' und dient nur der Selbstbebauchpinselung, aber nicht wirklich der Verbreitung freier Inhalte, sogar noch weniger als die umständlichen GFDL-Versionen, da der Copyleft-Gedanke darin nicht existiert. Selbstverständlich ist auch cc-by eine freie Lizenz, wer das unbedingt will, soll die gerne verwenden. Für Nachnutzer ist es aber nicht einfach, sich in all den verschiedenen Möglichkeiten im derzeitigen CC-Lizenzzoo zurechtzufinden - bei sehr vielen Nachnutzungen, sofern sie überhaupt irgendwelche Angaben machen, findet man folglich deshalb gern sowas wie "... unter CC-Lizenz" oder ähnliche Verwurschtelungen, die mir zeigen, daß auch Nachnutzer mit gutem Willen da keinen Durchblick haben. -- smial in memoriam Mbdortmund (talk) 14:59, 4 May 2012 (UTC)
@smial, richten sich deine Bedenken spezifisch gegen CC-BY oder auch gegen CC-BY-SA? --Túrelio (talk) 20:07, 4 May 2012 (UTC)
Nur gegen cc-by. cc-by-sa ist von der Intention her ja sehr ähnlich zur GFDL (nur ohne den Lizenz-immer-abdrucken-Zwang) oder der von mir bevorzugten artlibre (aber viel komplizierter als diese und eben leicht mit anderen cc-lizenzen verwechselbar). Das heißt nicht, daß cc-by keine freie oder generell abzulehnende Lizenz wäre, sondern nur, daß mir bei dieser die Viralität fehlt. Mir persönlich würde auch eine CC-SA reichen, mir ist die Namensnennung unwichtig, ich will nur, daß das, was ich hier freigebe, auch dauerhaft frei bleibt und sich das niemand unter den Nagel reißen, als eigene Kreation ausgeben kann. Wenn einer mit meinen Bildern tolle Bücher illustriert oder Kalender druckt und sich damit eine goldene Nase verdient - völlig ok, solange Quelle und Lizenz genannt werden, mein Name muß da nicht unbedingt prominent auf dem Umschlag stehen. Aber Menschen. die diese Produkte kaufen, müssen klar erkennen können, daß sie ihrerseits die Bilder wiederum unter denselben Bedingungen weitergeben oder kopieren oder anderweitig verwurschteln können. -- smial in memoriam Mbdortmund (talk) 00:54, 5 May 2012 (UTC)
Das muss ich nun mal loswerden: Weil hier so gegen Cc-by gebasht wird: habt ihr noch nie das Problem gehabt, das sich stellt, wenn verschiedene "sa"-lizenzierte Werke kombiniert werden sollen? Selbst bei zwei Werken unter (das eine) cc-by-sa-2.0 und (das andere) cc-by-sa-3.0 ist nicht so klar, ob das möglich ist und unter welcher Versionsnummer dann (ja, ich weiß, seit 3.0 (oder seit 2.0?) gibt es eine Aufwärtskompatibelität). Und in vielen Fällen (GFDL/FAL + CC-by-sa) ist deine Kombination gar nicht möglich. Ist das "frei"? Ich finde eigentlich nicht. Ähnlich auch zu dem "by"-Teil: wie genau eine korrekte Nachnutzung bei zB. cc-by-3.0 aussieht, ist alles andere als einfach. Selbst das aufwendige Lesen des Lizenztextes bringt da nicht so sehr viel Erhellung. Ich frage mich wiederum: ist das "frei", wenn ein Nachnutzer cc-by-Werke trotz guter Absichten nur mit Hoffen auf keine Klage durch den Urheber nachnutzen kann? Ich finde wiederum: nein, auch nicht wirklich. Daher: cc-0 und andere mangels besserer Alternativen! Viele Grüße --Saibo (Δ) 23:53, 5 May 2012 (UTC) zweimal zur Klarstellung editiert. --Saibo (Δ) 21:12, 6 May 2012 (UTC)
Nach bisheriger Auffassung gelten Copyleft-Lizenzen in der Wikipedia und auf commons als freie Lizenzen. Wikipedia selbst steht unter einer Copyleft-Lizenz. Wenn dir das nicht frei genug ist, solltest du ein Enzyklopädieprojekt unter CC0 starten. Oder eine Umstellung der WP auf CC0 initiieren. Dafür ist hier auf dieser Seite aber vermutlich nicht der richtige Ort. Meine "Kombination" artlibre/GFDL ist keine Kombination, sondern ein Angebot mit zwei Alternativen. Der Nachnutzer kann das eine nehmen oder das andere. Die artlibre habe ich gewählt, weil die sich selbst als kompatibel zu beliebigen anderen copyleft-Lizenzen erklärt, die denselben "Geist" von Freiheit vertreten und, genau, weil der CC-Lizenzzoo so undurchsichtig ist. Sollte CC 4.0 der ganz große Wurf werden, sehe ich auch kein Problem, alles dementsprechend nachzulizenzieren. Es gilt aber noch ein grundsätzliches Mißverständnis auszuräumen: Egal welche Art Freigabe irgendein Beitragender hier wählt: es ist immer ein Angebot an den Nachnutzer. Es ist immer kostenlos. Es kann immer frei weiterverbreitet werden. Es kann immer mit anderen Werken kombiniert werden. Es gibt Bedingungen dafür, ja. Kein Nachnutzer ist gezwungen, ein bestimmtes Werk zu nutzen, er kann jederzeit andere wählen. Ich halte den Copyleft-Gedanken für richtig, du willst Freibier. Das ist dein gutes Recht, mein gutes Recht ist, meine Auffassung beizubehalten. Ich zwinge niemanden, artlibre zu verwenden. -- Smial (talk) 06:09, 6 May 2012 (UTC) Ps: CC0 würde an dem von Mattes ganz oben beschriebenen Problem genau gar nichts ändern.
Danke für deinen Kommentar! Wie du sicher auch weißt, weiß ich, dass die Wikipediatexte unter share-alike-Lizenzen stehen. Ja, bei artlibre/GFDL ist eine Auswahl gemeint - nicht anders verstand ich das. Nur kann man eben z.B. keine GFDL mit cc-by-sa-3.0 kombinieren. Da das, deiner Aussage nach, mit FAL gehen würde (das Resultat wäre dann unter cc-by-sa-3.0 freizugeben), habe ich jene oben gestrichen - da scheint FAL eine Ausnahme zu sein. Alles andere von FAL scheint mir aber nicht wirklich durchsichtig und einfach verständlich zu sein. Ja, jegliche freien Lizenzen sind ein Angebot, sicher. Auch cc-by-sa-nd ist ein Angebot, welches wir aber nicht als frei ansehen. Warum? Weil wir es eben nicht als "frei genug" ansehen. Ich hoffe, dass ich klarmachen konnte, was an "by" und "sa" nicht so prickelnd ist bzw. sein könnte. Dein Vergleich mit Freibier bringt nicht wirklich weiter - um Freibier geht es mir nicht, sondern um Möglichkeiten freie Werke auch wirklich frei benutzen zu können. Richtig ist, dass das alles herzlich wenig mit dem Problem des OP zu tun hat (mit OT begann ich aber nicht). Viele Grüße --Saibo (Δ) 12:09, 6 May 2012 (UTC)
Ok, in diesem Fall wäre stark von {{attribution}} abzuraten. (vgl. auch die beiden unteren Abschnitte der Diskussion hier.) Gewiss sollte eine CC-Lizenz gewählt werden.
@Ralf: Eine Neulizenzierung sollte mE rechtens sein. Dadurch kann man zwar rückwirkend rein gar nichts ändern (Alles was bis dahin unter der PD-Nutzung lief, ist ok und wird auch ok bleiben.), aber in Zukunft ist (zumindest hier auf wikimedia commons) die Weiternutzung geregelt. --McZusatz (talk) 19:05, 4 May 2012 (UTC)
Du kannst die PD-Freigabe bei bereits hochgeladenen Bildern nicht mehr wegnehmen und durch eine weniger freie Lizenz ersetzen. Du kannst natürlich nachträglich zusätzliche Lizenzen angeben, was aber sinnlos ist, das wäre (schwer humpelnd) vergleichbar, als würdest du auf dem Wochenmarkt links Kisten mit Spargel anbieten, den du verschenkst und rechts Kisten, wo das Pfund 5 EUR kostet (unbegrenzter Spargelnachschub vorausgesetzt). Du kannst auf dem Markt auch nicht erst ein paar Stunden Spargelkisten verschenken, dann ein Preisschild aufstellen und dir damit das Recht einräumen, alle, die noch mit Geschenkspargel zu fassen sind, wegen Diebstahls anzuzeigen. -- smial in memoriam Mbdortmund (talk) 01:12, 5 May 2012 (UTC)

Ich sehe es so: Mit PD-self erklärt der Urheber zwar, auf sämtliche Rechte am Bild zu verzichten, so weit das im jeweiligen Rechtssystem möglich ist. D.h. in den USA oder in der Schweiz wird es wirklich in die Gemeinfreiheit entlassen, während die Erklärung in Deutschland soviel wie "Erlaubnis zur Weiternutzung ohne jegliche Bedingungen" bedeutet. Eine Weiternutzung ohne Namensnennung wäre im Sinne dieser Erklärung, das ist ja typischerweise gerade das, was man mit PD-self bezwecken will: Dass Weiternutzer einen als Urheber nicht nennen müssen. Für den Bildurheber hat das gegenüber freien Lizenzen mit Namensnennung auch Vorteile, da z.B. bei der Weiternutzung für politische Zwecke (Plakate, Flyer...), die den eigenen Ansichten nicht entsprechen, nicht etwa der Eindruck erweckt wird, man habe etwas damit zu tun. Jedoch kann es nicht angehen, dass ein Weiternutzer selbst behauptet, die Rechte am Bild zu besitzen, ob nun mit "© soundso" (das ist in der Tat auch in Deutschland eine übliche Art, zum Ausdruck zu bringen, dass man der Rechteinhaber sei, auch wenn das Zeichen als solches keine offizielle Bedeutung hat - es geht darum, was man damit sagen will) oder mit "alle Rechte vorbehalten" o.ä., wenn der Weiternutzer schlicht nicht der Rechteinhaber ist. Mein Vorschlag: Erstmal nicht gross auf die rechtliche Pauke hauen (ist das eigentlich typisch deutsche Mentalität, gleich mit "Unterlassung, Erklärung einer Gegendarstellung o.ä. und Schadenersatz" aufzufahren - und das in einem Fall, in dem der Urheber sein Bild ja eigentlich der Öffentlichkeit ohne jegliche Bedingungen "geschenkt" hat), sondern den Weiternutzer freundlich anschreiben, dass man das Bild zwar der Allgemeinheit zur uneingeschränkten Nutzung zur Verfügung gestellt hat und sich freue, dass das Bild brauchbar ist, der Nutzer sich aber bitte doch nicht als Rechteinhaber ausgeben möge. Häufig passiert sowas auch einfach aus Versehen durch eine standardisierte Vorgehensweise. Gestumblindi (talk) 15:25, 4 May 2012 (UTC)

Dem kann ich mich nur anschließen. Und ich möchte auch Turelios Vorschlag, sich in dieser Sache mal an WMDE zu wenden, unterstützen. Vielleicht mögen sie den Fall mal von ihrem Anwalt prüfen lassen. Und dann sieht man weiter, ob ein Eingreifen überhaupt Erfolg verspricht. --Martina talk 17:32, 4 May 2012 (UTC)
Du meinst: ein Rechtsgutachten? Ich setz mich mal auf meine Finger :-) -- smial in memoriam Mbdortmund (talk) 01:15, 5 May 2012 (UTC)
Mir ist deine Redensart (?) zwar nicht geläufig, sie scheint aber eine Art von Ablehnung zu signalisieren. Ich bleibe dennoch dabei, dass angesichts der von Pill und Gestumblindi angeführten Sachargumente und meinem eigenen Bauchgefühl es nicht so banal unstrittig ist, dass sich bei einem "PD-Self"-lizensierten Werk eines lebenden und bekannten Urhebers ein Dritter der Urheberschaft daran berühmen kann, wie es im vorliegenden Fall passiert ist. Und angesichts von > 1 Mio. potentiell betroffener Werke auf Commons scheint mir ein gewisser Aufwand zur Klärung dieser Frage schon angemessen und auch gerechtfertigt gegenüber den Urhebern denen diese Lizenz ja schließlich im/vom Wikimedia-Umfeld vorgeschlagen wurde. Vielleicht könnte bei diesem Klärungsversuch ja auch herauskommen, dass diese Lizenz z.B. in Deutschland in Teilen rechtswidrig ist, wobei ich mir nicht vorzustellen wage, welche Folgen das hier auf Commons hätte. --Túrelio (talk) 08:15, 5 May 2012 (UTC)
*quetsch* Meine "Redensart" bedeutet nur, daß ich zum Thema Umgang mit Rechtsgutachten seitens wmde nichts weiter tippen möchte, mir einen kleinen Seitenhieb aber nicht verkneifen konnte. -- smial in memoriam Mbdortmund (talk) 11:48, 5 May 2012 (UTC)
Das (letztere) habe ich bereits 2008 gewagt zu sagen. Die Sypathiebekundungen seitens der breiten Mehrheit der Commiunity waren überwältigend. ;) --Ralf Roleček 10:21, 5 May 2012 (UTC)
Mir scheint es ja eigentlich vielmehr "banal unstrittig", dass jemand der ganz offensichtlich nicht Rechteinhaber ist, sich auch nicht als solcher zu bezeichnen hat. Es ist ebenfalls offensichtlich, dass es nicht die Intention der Erklärung PD-Self ist, Dritten zu erlauben, sich als Urheber auszugeben - das ist nicht die Bedeutung von "PD". D.h. mir scheint, dass die hier diskutierte Frage die PD-Self-Erklärung eigentlich gar nicht speziell berührt. Die bessere Lösung für Urheber, die ihr Bild möglichst uneingeschränkt freigeben wollen, ist aber natürlich CC-zero: Im Gegensatz zur juristisch nicht ausgefeilten Commons-"Hauslizenz" PD-self verfügt CC-zero über einen sorgfältig erarbeiteten Text, der genau darlegt, wie diese Freigabe gemeint ist und wie sie dort, wo ein Übergang in die Gemeinfreiheit durch eine Erklärung des Urhebers rechtlich nicht möglich ist, angewendet werden soll. Gestumblindi (talk) 10:24, 5 May 2012 (UTC)
Eigentlich wäre es schlau, zu prüfen, ob man diesen ganzen pd-self-Kram nicht einfach auf CC0 umstricken könnte, das wäre tatsächlich eine saubere Basis für diejenigen, die alle Verwertungsrechte freigeben wollen, wofür man ja gute Gründe haben kann. Die Intention von pd-self und cc0 halte ich für identisch. -- smial in memoriam Mbdortmund (talk) 11:48, 5 May 2012 (UTC)

+1 Smial endlich einer der es ausspricht. {{PD-Self}} und {{Attribution}} wurden zu einer Zeit gestrickt, als es das jetzige Spektrum der Lizenzen und Rechteausweisungen noch nicht gab. {{CC-0}} ist eine großartige Alternative für {{PD-Self}}, weil der Ansatz der Gleiche ist. Der Legalcode von CC-0 ist wesentlich ausführlicher als {{PD-Self}}, widerspricht diesem allerdings nicht. Im Gegenteil: mit CC-0 werden noch detaillierter erklärt, was wie freigegeben wird. Ich kann nicht erkennen, was gegen eine Umlegung von PD-Self auf CC-0 spricht - per opt-in versteht sich.

Gottseidank läuft das Entlassen von Material in die Gemeinfreiheit, respektive die Bedingungslose Weiternutzung "dem ideellen Ziel freier Lizenzen" zuwider. CC-0 ist keine Lizenz und auch PD-Self ist keine Lizenz. Hierin begründet ist ein komplettes Abtreten der Urheber- und Nutzungsrechte am Bild oder im Falle Deutscher Jurisdiktion die bedingungslose Weiternutzung.

Ein Problem bleibt allerdings der zeitliche Aspekt: die Ambivalenz von {{PD-Self}} wird in dessen Versionsgeschichte deutlich. Nicht jeder Nachnutzer und auch nicht jeder Uploader hat die gleiche Version des Templates zu Gesicht bekommen. Daraus erfolgt eine rechtliche Unsicherheit, die im vorliegenden Fall allerdings keine Auswirkungen hat.

@mattes Im Artikel zur Schutzrechtsberühmung gibt es ein passendes Zitat von Dreier/Schulze. Die Idee über die Anwaltskanzlei von WMDE die Sache prüfen zu lassen, halte ich ebenfalls für sinnvoll.

To whom it may concern: Ein Eigenverschulden zu attestieren, weil man seine Werke in die Gemeinfreiheit entlässt, halte ich für groben Unfug. Mit unsachlichen Begriffen wie "Piratenmentalität" wird hier ein Zerrbild der Gemeinfreiheit gezeichnet. Schlimm genug das wir hier auf Deutsch diskutieren und den wesentlichen Kreis der Template-Nutzer so ausschließen.

Regards, PETER WEIS TALK 13:04, 5 May 2012 (UTC)

Ähem, hier ist das deutschsprachige Forum und das auslösende Problem ist ja auch im deutschsprachigen Raum aufgetreten. Spätestens wenn sich PD-self als in D. rechts/sittenwidrig o.ä. herausstellt bzw. wir eine PD->CC0-Umlizensierung vorschlagen, werden wir natürlich auf die VP gehen. --Túrelio (talk) 13:11, 5 May 2012 (UTC)
Nochmal: Ich glaube nicht, dass PD-self hier das eigentliche Thema ist oder sein sollte. Das Problem, das hier vorgestellt wurde, ist, dass offenbar jemand, der nicht Rechteinhaber eines Bildes ist, dies über "© soundso" behauptet hat. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob das betreffende Bild unfrei, frei lizenziert oder via PD-self zur uneingeschränkten Nutzung freigegeben wurde: Nichts berechtigt jemanden, der nicht Inhaber der Rechte an einem Bild ist, dies zu behaupten. Gestumblindi (talk) 16:37, 5 May 2012 (UTC)
Aber gegen welches Gesetz oder welchen Vertrag verstößt derjenige? pd-self sagt: "Macht damit, was ihr wollt". Nach angelsächsischem Recht wäre die Sache damit erledigt. Copyright weggeworfen, fertig. Nach kontinentalem Recht kann man sein Urheberrecht nicht verlieren. Der pd-self-Baustein unterscheidet aber nicht nach verschiedenen Rechtsräumen, das tut erst cc0. Woher soll ein Nachnutzer wissen, ob das eine oder das andere Recht gemeint war? Er wird sich im Zweifel problemlos auf US-recht zurückziehen können, er hat das Bild von einer in USA betriebenen Website heruntergeladen, der username ist nicht zwangsläufig als deutsch zu erkennen, nicht angemeldete Besucher sehen hier die englische Benutzeroberfläche und einen englischsprachigen "Lizenz"baustein. Warum sollte er auf die Idee kommen, an deutsches Urheberrecht zu denken? Und, ja, meiner Auffassung nach ist genau das nach US-Recht möglich: PD-self-Bildern ein eigenes Copyright aufzustempeln, zumindest, wenn ich das auch nur in Kleinigkeiten an eigene Bedürfnise angepaßt habe. Wäre das anders, dann würden wir gar keine copyleft-Lizenzen benötigen, die genau dieses Vorgehen verhindern. Insofern spielt es rechtlich ganz gewiß eine Rolle, ob das betreffende Bild unfrei, frei lizenziert oder via PD-self zur uneingeschränkten Nutzung freigegeben wurde. Daß man sich durch solch ein Vorgehen moralisch auf den Schlips getreten fühlt, spielt dagegen keine Rolle. Ich wäre auch stinkig über solch ein Vorgehen - aber wenn ich etwas dagegen unternehmen können will, darf ich eben nicht PD dranschreiben, sondern muß eine ausformulierte Lizenz anbieten. Ich kann auch keinen Blumentopf ohne Bedingungen verschenken und hinterher rechtlich dagegen vorgehen, wenn der Beschenkte den auf ebay als Eigengewächs vertickert. Natürlich kann man darüber sauer sein, mehr aber auch nicht. -- Smial (talk) 17:37, 5 May 2012 (UTC)
Es ist eine sehr spezielle Frage und ich zweifle daran, dass es dazu zitierbare juristische Meinungen (Urteile, Kommentare...) gibt, aber ich glaube eben doch, dass auch bei "weggeworfenem Copyright" nach angelsächsischem Recht (oder Schweizer Recht - der Kommentar von Barrelet/Egloff schreibt jedenfalls ausdrücklich, dass man sein Urheberrecht aufgeben kann) kein Recht beliebiger Dritter besteht, sich selbst als die Rechteinhaber zu gebärden. Das entspricht doch auch nicht dem angelsächsischen Konzept von "public domain", denn es wird damit die unwahre Behauptung aufgestellt, dass das Werk nicht in der public domain sei, sondern einen bestimmten Copyright-Inhaber habe. Gestumblindi (talk) 19:15, 5 May 2012 (UTC)
Tjo, ohne Gutachten oder gar Klage und Urteil werden wir das hier nicht klären können. -- Smial (talk) 19:44, 5 May 2012 (UTC)
@smial zu deiner verschmtzten Frage weiter oben. Nein, ich wollte kein langatmiges schwamiges Rechtsgutachten vorschlagen. ;-) Sondern Turelios Idee unterstützen, eine juristische Prüfung dieses konkreten Falles auf Kosten des Vereins zu initiieren. Es gibt ja einen Vorsandbeschluss, dass Musterverfahren für grundsätzliche lizenzrechtliche Fragen unterstützt werden sollen. Und diese halte ich durchaus für in diesem Sinne förderwürdig. Mattes hat den Kontakt bekommen. --Martina talk 20:05, 5 May 2012 (UTC)
Fein! -- Smial (talk) 21:40, 5 May 2012 (UTC)

@smial Deine Argumentation geht von der Annahme aus, dass das Bild über Commons aufgerufen wurde. In der deutschen Wikipedia ist das Bild in 5 Artikeln eingebunden - und auch in anderen Sprachversionen der Wikipedia wird das Bild eingebunden. Hier tappen wir m. E. im Dunkeln wenn wir den Zugriff über Commons als Prämisse annehmen. Gleichzeitig gehe ich allerdings auch nicht davon aus das es zweifelsfrei über die deutsche Wikipedia aufgerufen wurde, wo ja bekanntermaßen der Templatetext in Deutsch angezeigt wird. {{PD-Self}} unterscheidet insofern nach unterschiedlichen Rechtsräumen, als dass hier eine Alternative für Staaten angeboten wird, deren rechtlicher Rahmen ein Entlassen in die Gemeinfreiheit nicht vorsieht: "In manchen Staaten könnte dies rechtlich nicht möglich sein. Sofern dies der Fall ist: Ich gewähre jedem das bedingungslose Recht, dieses Werk für jedweden Zweck zu nutzen, es sei denn Bedingungen sind gesetzlich erforderlich."

Eine Abwägung dessen was gemeint ist, ist dadurch nicht erforderlich. Ad hoc news sitzt in Berlin und operiert nach deutschem Urheberrecht, hätte also über obiges Zitat eine bedingungslose Genehmigung zur Weiternutzung, da in Deutschland ein Entlassen in die Gemeinfreiheit so nicht möglich ist. Das der Gerichtsstand für ein etwaiges Vorgehen hierbei in Deutschland liegen kann, hat spätestens das Loriot-Urteil gezeigt. Zu deiner Annahme über US-amerikanisches Urheberrecht und das Attestieren eines Copyrights für Bilder in der Public Domain: Nein. Aus §506 (c) des amerikanischen Urheberrechts geht eineindeutig hervor, das eine Schutzrechtsberühmung nicht legal ist. Selbst mit der Einschränkung gerinfügiger Änderungen ist die Annahme unrichtig (vgl. Lee v. A.R.T. Co. und Feist v. Rural). Auch in den USA bedarf es eines treshold of originality (vergleichbar mit der deutschen Schöpfungshöhe), um ein eigenes Copyright geltend zu machen. Der Copyleft Ansatz geht m. E. weiter: Hierdurch wird eine Reziprozität erzeugt, die Weiternutzungen (vor allem solche die einen urheberrechtlichen Schutz genießen würden) unter den gleichen Bedingungen des Originals stellt - Share Alike wie man Neudeutsch sagt. Public Domain ermöglicht im Unterschied dazu das Erstellen von Werken, die dann auch wieder vollkommen geschützt sein können.

Dein Blumentopf-Vergleich hinkt: Urheberrecht und Blumen sind zwei verschiedene (Blumen)Töpfe. Hier noch mal der Kommentar von Dreier/Schulze aus meinem letzten Beitrag. Regards, PETER WEIS TALK 11:25, 6 May 2012 (UTC)

Ja, wir tappen im Dunklen. Deshalb können wir hier ja auch nix "entscheiden". Haben wir auch deutsche Urteile zu PD/Gemeinfreiheit? -- Smial (talk) 15:29, 6 May 2012 (UTC)
Und zum dritten Mal: Der Kommentar von Dreier/Schulze - darin findet sich dann auch der Verweis auf die Entscheidung LG München I vom 21. September 1995 Az: 7 O 1384/95. Ist auch nicht mein Anspruch was zu Entscheiden. Der wesentliche Hinweis ist ja schon vor einigen dutzend Zeilen gegeben: WMDE und deren Anwaltskanzlei im Zweifelsfall damit behelligen. Regards, PETER WEIS TALK 16:12, 6 May 2012 (UTC)
Anfrage an WMDE ist gestern 'raus gegangen (H. Rohr, "Team Community"). --Mattes (talk) 15:11, 7 May 2012 (UTC)

Fortschreitende falsche Lizenzierung

Moin! File:(1,655 × 1,551 pixels) FL Cities Map.png ist CC-Zero lizenziert, weil es eine Ableitung von File:USA Florida location map.png ist. Diese Datei wiederum gibt an, aus dem National Atlas of the United States of America zu stammen und deshalb unter PD-USGov zu stehen. Tatsächlich ist eine simple Ableitung von File:USA Florida location map.svg unter CC-BY-3.0. Wie geht man damit am besten um, zumal nicht abzusehen ist, wieviele weitere Zweitableitungen es mit falscher Lizenzierung gibt? Viele Grüße, NNW (talk) 12:49, 7 May 2012 (UTC)

Na toll, sowas ähnliches wie copyfraud innerhalb der Wikipediia. Wir sind ja ein prima Beispiel für Nachnutzer. -- Smial (talk) 13:05, 7 May 2012 (UTC)
Moment mal, wenn jemand auf Basis eine PD-USGov-Werkes ein eigenes Werk (sagen wir jetzt mal so) schafft, unterliegt es dann automatisch auch PD-USGov oder kann er/sie es nicht unter eine andere freie Lizenz (bei Erwähnung der weiteren Quellen) stellen? Der ursprüngliche Ersteller/Uploader von en:File:FlaCitiesMap.PNG hatte die Quelle ja einwandfrei benannt.[1] --Túrelio (talk) 13:09, 7 May 2012 (UTC)
Hat das nach Commonseinschätzung Schöpfungshöhe? In de hätte es nämlich keine. --Ralf Roleček 13:20, 7 May 2012 (UTC)
Es ging mir jetzt zunächst mal um das Prinzip, in der Hoffnung dass das allgemeingültig ist. Ob das Schöpfungshöhe hat, müsste dann als 2. Schritt diskutiert werden, da es dort bekanntlich länderspezifisch erhebliche Unterschiede gibt. --Túrelio (talk) 13:23, 7 May 2012 (UTC)
Wo bitte schön ist hier Copyfraud? Bei File:USA Florida location map.svg sind (freie) Daten verwendet und ein eigenständiges Werk geschaffen worden, indem die Daten auf einen selbst gewählten Maßstab, in einer frei gewählten Projektion, in einer frei gewählten Grafik und vor allem in einer frei gewählten Auswahl der gezeigten Objekte gebracht wurden. Würde jemand anderes versuchen, diese Karte genauso ein zweites Mal zu erstellen (und sei es der Uploader selbst), käme ein anderes Ergebnis dabei heraus. Natürlich stand es also frei, die Daten unter CC-BY-3.0 hochzuladen. NNW (talk) 13:53, 7 May 2012 (UTC)
smial hatte sich wohl nur etwas zu pointiert ausgedrückt, im Kontext des jüngsten Diskussion Commons:Forum#Urheberrechtsverletzung bei Weiternutzung. --Túrelio (talk) 13:56, 7 May 2012 (UTC)
Kenn ich, danke. Hier geht darum, dass CC-BY-3.0 plötzlich zu PD wird, oben wurde PD plötzlich zu ©. Die Richtung ist also eine andere. Und wenn wir schon bei Vorbildfunktion der Wikipedianer sind: Ich bin auch schon einem WMDE-Präsidiumsmitglied wegen falscher Lizenzierung hinterhergelaufen. Klappt also super. NNW (talk) 14:08, 7 May 2012 (UTC)

870.000 Bilder von New York

Hehe, grade aktuell hat die Stadt New York wohl 870.000 Fotos aus ihren Archiven online veröffentlicht. Gibt es da schon Pläne, diese Fotos (so weit möglich) hier hochzuladen? Offizielle Seite, tagesschau-Bericht --Pilettes (talk) 19:59, 25 April 2012 (UTC)

Ich fürchte, das wird schwierig. Sofern die Fotos (noch) nicht gemeinfrei sind, sind sie für Commmons nicht geeignet: Aus http://www.nyc.gov/html/records/html/gallery/html/orderform.shtml/ : Photographic prints are provided for personal use only and may not be transferred to another individual or institution without permission (home decoration and prints as gifts are permissible). If you wish to publish or re-duplicate a photograph in any way, or use it for any commercial purpose, you must obtain PERMISSION and pay the appropriate license fee. Raymond 20:04, 25 April 2012 (UTC)
Ich denke da müsste es auch viele Bilder geben, die mittlerweile frei sind. Sind die Bilder, wenn sie von Angestellten der Stadt gemacht wurden nicht auch sowieso PD? So ist es ja bei deren Bundesbehörden und Militär... --Pilettes (talk) 22:45, 8 May 2012 (UTC)
PD-USGov betrifft grundsätzlich nur federal government (Bundesbehörden). Den Bundesländern steht natürlich frei eine ähnliche Regelung zu haben, der Bezug darauf bedarf aber des ausdrücklichen Nachweises. --Túrelio (talk) 06:28, 9 May 2012 (UTC)
Also in Karlifornien und Florida gibt es so was aber ob es das auch für New York gibt, weiss ich nicht müsste vlt mal im Englischen Forum fragen.--Sanandros (talk) 06:33, 10 May 2012 (UTC)

Community Projektbudget

Vielleicht haben es hier nicht alle mitbekommen, der deutsche Verein stellt 250.000 Euro für Projekte zur Verfügung, die Freies Wissen fördern. Ich selbst hätte auch eine Idee gehabt, das ist aber noch vollkommen unausgereift: User talk:Ralf Roletschek/Commonist - als Mitglied des Ausschusses kann ich aber keine Projekte einreichen. Vielleicht will ja jemand meine Idee adoptieren oder hat sebst eine? Mangels Sprachkenntnissen kann ich das CPB nicht selbst der englischen Community hier vorstellen, mag das jemand übernehmen? Die Finanzmittel sind ja nicht an Wikipedia gebunden...--Ralf Roleček 17:20, 7 May 2012 (UTC)

So wie sich das für mich anhört wird aber schon die Entwicklung einer Desktopanwendung zum Massenupload von Platonides geschrieben und gefördert. Keine Ahnung warum keiner den Commonisten verbessert (vermutlich weil ihn in naher Zukunft keiner mehr braucht, weil die Browser dann so ausgereift sind, dass JavaScript alles übernehmen kann), aber dass man die Dateibeschreibungsseite nicht einfach ändern könnte oder benutzerdefinierte Lizenzen verwenden könnte ist schlichtweg gelogen.
Dafür befinden sich im Ordner Commonist\etc
  1. image_wikimedia_commons.bpp — legt das Aussehen der Dateibeschreibungsseite fest. Dort kann man mit den Variablen spielen, wenn man sie nicht braucht kann man sie ersetzen. Das habe ich einmal bei File:Defekter Bahnautomat32345.jpg probiert und es hat funktioniert.
  2. gallery_wikimedia_commons.bpp — bestimmt das Format der Galerie
  3. licenses.txt — enthält erlaubte Lizenzen (dort kann man einfach seinen eigenen Baustein einfügen, um ihn später auswählen zu können) (so geschehen in File:Rillkebottest247.jpg)
  4. und File:Rillkebottest357.jpg zeigt, dass man gar keine Lizenz auswählen muss.

Vor einer Änderung einer dieser Dateien ist das Programm zu beenden. Ein bisschen Kreativität darf man wohl auch vom Anwender erwarten. -- RE rillke questions? 20:40, 9 May 2012 (UTC)

Kann das mit der Übersetzung übernehmen (stark gekürzt), welche Seite wäre zu übersetzen? Die hier? Mir ist es unverständlich, dass es nicht auf Meta veröffentlicht wurde (Mini-Meldung).
Wikimedia.de sagt übrigens, dass die Vergabe schon abgeschlossen ist ("2. Antragsrunde bis 28.10.2011, Entscheidung im November/Dezember 2011" -- seit April 2012 ist jedoch eine Neuausbringung geplant).
Off-topic: Seit November 2011 geht der offizielle Bearbeitungszähler nicht mehr, vielleicht sollte man da mal Geld 'reinpumpen oder das System in Wikimedia integrieren. --Mattes (talk) 20:47, 9 May 2012 (UTC)

Wie stelle ich einen löschantrag?

Hallo erst mal. Ich hab mehre weiterleitungs seiten erstellt, durch unbenungen von meinen bilder, wie stelle ich da einen lösch antrag? Gruss--Conan174 (talk) 18:22, 7 May 2012 (UTC)

Wieviel Zeit lag denn so etwa zwischen dem ursprünglichen Hochladen und der Umbenennung? --Túrelio (talk) 18:26, 7 May 2012 (UTC)
Bei allen 4 bildern ca. 10stunden (0uhr ebes hochgeladen, ca um 10uhr nexten tags unbennung aufgetragen) Gruss--Conan174 (talk) 18:32, 7 May 2012 (UTC)
O.k., wenn es so kurz her ist und die alte Version (der redirect) nirgends mehr in Benutzung ist, dann kannst du {{speedy|1=DIE BEGRÜNDUNG}} auf die redirect-Seite pappen und als Begründung z.B. "unused redirect, from rename shortly after original upload" (geht natürlich auch auf deutsch, aber dann werden es nur deutschprachige Admins bearbeiten) benutzen. --Túrelio (talk) 18:39, 7 May 2012 (UTC)
Danke, benutzt werden die bilder momentan von niemand. Gruss--Conan174 (talk) 18:40, 7 May 2012 (UTC)
Woher willst Du wissen, wer außerhalb der Wikimedia-Projekte die Bilder nutzt? --Schwäbin (talk) 10:39, 9 May 2012 (UTC)
Er meinte wohl eher on-wiki-use, meine Frage zum Zeitabstand Upload-Rename zielte dagegen auf die Wahrscheinlichkeit von off-wiki-use. --Túrelio (talk) 10:41, 9 May 2012 (UTC)
Muss uns das interessieren? So gesehen dürfte doch nie ein Redirect gelöscht werden, eine externe Weiternutzung wird ja nicht angezeigt. -- Хрюша ?? 11:05, 9 May 2012 (UTC)
Es gibt auch durchaus die Meinung, dass redirects garnicht gelöscht werden sollen, so dass dann bald auf der Hauptseite stehen wird "Commons, eine Sammlung von frei verwendbaren Mediendateien und Redirects". Ist allerdings nicht meine Meinung. Bei einer Datei, die vor ein paar Wochen hochgeladen wurde und nie im Projekt-Namensraum gelandet war, ist eine externe Nutzung eher unwahrscheinlich; wurde sie bereits im Projekt-Namensraum verwendet, sieht es natürlich anders aus. Per Google bzw. Google-Images kann man aber sehr wohl einen Überblick über externe Verwendungen bekommen; schließlich prüfen wir ja u.a. auch so nach copyvios. --Túrelio (talk) 12:08, 9 May 2012 (UTC)
<kwätsch> Mir war schon klar, dass Du darauf abzieltest, das war lediglich als Info für Conan174 gedacht. Es gibt aber Bilder von mir, die noch nie im Projekt-Namensraum verwendet wurden, teilweise aber schon zwei Tage nach dem Hochladen geklaut (d. h. ohne Einhaltung der Lizenz außerhalb WM verwendet) worden waren. --Schwäbin (talk) 21:27, 9 May 2012 (UTC)
Sehe ich auch so. Wer eine externe Nutzung findet, macht oder initiert einen Weiternutzungseintrag, der aber wiederum gut sichtbar ist; im Fall von copyvio das entsprechende Prozedere. -- Хрюша ?? 12:22, 9 May 2012 (UTC)

Inländisches Kommunikationsproblem

Könnte jemand Benutzer Kemuer (Klarname bekannt) vielleicht kommunikativ unterstützen? Ich werde aus ihm nicht schlau. Was sagt man zu den letzten beiden Abschnitten seiner Dissseite? MfG -- Perhelion (talk) 18:04, 9 May 2012 (UTC)

Das ist ja noch nichts gegen das war hier steht: File talk:Wappen Vögte Weida.svg. Es sieht aus wie ein völlig unkontrolliertes Ausrasten nachdem er sich über irgendwas geärgert hat. Hab ihn mal ermahnt. --Túrelio (talk) 19:19, 9 May 2012 (UTC)

Gibt es eine möglichkeit aus den Metadaten eines Bildes auslesen?

Hallo erst mal. ICh hab heute morgen mehrere fotos hoch geladen, in den dazugehörigen metadaten sind gps daten vorhanden, gibt es nen bot der die gps daten automatisch ausliest und als beschreibung reinschreibt? Gruss--Conan174 (talk) 13:53, 4 May 2012 (UTC)

de:Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia#Gibt es eine möglichkeit aus den Metadaten eines Bildes auslesen zu ladenn, auf Commons? --Saibo (Δ) 14:17, 4 May 2012 (UTC)
Achtung Werbung:
Das geht jetzt auch mit VisualFileChange! Eine dataillierte Anleitung befindet sich hier: Help:VisualFileChange.js/samples. Die ersten Sätze und der Abschnitt GPS from Exif sind wichtig. -- RE rillke questions? 15:29, 4 May 2012 (UTC)

erledigt ist es noch nícht, ich verstehe leider nicht, wie ich das genau mache soll.--Conan174 (talk) 18:20, 7 May 2012 (UTC)

Bitte hilf mir die Dokumentation des Tools zu verbessern. Sag mir einfach was genau Du nicht verstanden hast/ wo die Schwachstelle in der Dokumentation liegt/ was unbekannt ist.
  1. Den Code aus dem Abschnitt GPS from Exif in Deine common.js kopieren.
  2. Die Anleitung Help:VisualFileChange.js lesen.
  3. Das Tool für Dich installieren oder einfach nur starten (da sind große Knopfe in der Dokumentation)
  4. Sicherstellen, dass der richtige Nutzername (deiner) drinsteht und Proceed klicken.
  5. So oft runterscrollen, bis du alle Dateien siehst, aus denen die Exif-Daten rausgeholt werden sollen.
  6. Die letzte Datei wählen (die Häkchen-box hinter der Zahl), bei der die Koordinaten hinzugefügt werden sollen.
  7. Wieder ganz hochscrollen, dann die Umschalttaste gedrückt halten und die erste Datei wählen. Jetzt sind alle Dateien, aus denen die Daten geholt werden sollen markiert. Du kannst die Umschalttaste jetzt loslassen :-)
  8. Ganz links auf profiles klicken, das GPS-Profil auswählen, laden, den Profil-Dialog schließen
  9. Mit Examine scheduled changes kannst Du dir (Stichprobenartig) eine Vorschau der Änderungen anzeigen lassen: Dateinummer eingeben, beim ersten mal diff anklicken, dann reicht compare. Da siehst Du wie der alte Wikitext deiner Dateien (links) und wie der neue (rechts) aussehen wird. Darunter werden die Änderungen noch einmal farbig hervorgehoben. Momentan wird der Text noch nicht automatisch gerendert, wenn Du also sehen möchtest, wie die Vorlagen, ... in der "Normalansicht" (HTML, "ge-render-t") aussehen, kopierst Du den Text aus der rechten Box, fügst ihn in COM:SAND (neuer Tab) ein und drückst dort auf "Vorschau zeigen".
  10. Wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, kannst Du die Stapelverarbeitungs-Aktion mit "Execute (custom replace)" starten. Wenn Du dir nicht sicher bist, kannst du auch erstmal nur eine Datei auswählen, die Aktion ausführen (execute), nachsehen, ob es funktioniert hat und dann den Rest erledigen.
In Hoffnung auf Rückmeldung RE rillke questions? 08:47, 9 May 2012 (UTC)
Ich habe Dein en-0 gesehen und es selbst erledigt. -- RE rillke questions? 19:57, 13 May 2012 (UTC)
entschuldigung das ich mich jetzt erst melde,ich bin nicht oft in der common unterwegs, mein problem ist, das ich english nur sehr schlecht verstehe (bis gar nicht). Ich danke dir, das du mir geholfen hast. GRuss--Conan174 (talk) 09:18, 14 May 2012 (UTC)
Entschuldigung, aber ich muss dieses thema noch hoch holen, Als ich eben meine bilder durch geschaut habe, ist mir aufgefallen, das bei 4 bilder die gps daten nicht eingetragen sind, also ich hab versucht so vorzugehen wie du es oben beschrieben hast, ich hab den code in meine common.js eingetrage, dan habe ich versucht es zu starten, also der knopf " Just try it without installing" von der seite Help:VisualFileChange.js da fällt schon auf das diese 4 bilder [2] [3] [4] [5] werden gar nicht angeziegt, warum ist das so? Gruss--Conan174 (talk) 11:39, 16 May 2012 (UTC)
Die wurden leider verschoben. Das Script ist (noch) nicht in der Lage Dateiverschiebungen zu verfolgen. Übrigens stehen die Koordinaten ganz unten in der Metadaten-Tabelle. Von dort kannst du sie einzeln abschreiben/kopieren und {{Location}} manuell hinzufügen. -- RE rillke questions? 13:31, 16 May 2012 (UTC)
Habe ich ganz vergessen, setze einfach {{GPS EXIF}} auf die Dateibeschreibungsseite. Dann kommt der Bot. -- RE rillke questions? 13:39, 16 May 2012 (UTC)
DANKE! jetzt ist alles perfekt und das mit {{GPS EXIF}} merk ich mir für zunkünftige bilder. Vo nmeienr seiter erl. jetzt aber wirklich. GRuss--Conan174 (talk) 14:21, 16 May 2012 (UTC)
This section was archived on a request by: McZusatz (talk) 20:12, 21 May 2012 (UTC)

probleme beim Hochladen von Bilden

Hallo,

ich habe gestern und heute Probleme beim hoch laden von Bildern. ist irgendwas bekannt (unterschiedliche Rechner und Anschlüsse)

ich habe die Bilder mal bei abload de reingestellt.

sollte an >hier< und auch in die passende Bildersammlung vom Ort rein--Woelle ffm (talk) 11:57, 11 May 2012 (UTC)

Foto eines zeitgenössischen, lebenden Künstlers

Ich bin Eigentümer mehrerer Ölbilder guatemaltekischer Künstler. Kann ich Fotos davon einstellen? --Hubertl (talk) 15:04, 13 May 2012 (UTC)

Nur dann, wenn du das ausschliessliche Nutzungsrecht an den Bildern erworben hast, das es dir ermöglicht, diese unter eine freie Lizenz zu stellen. Urheber- bzw. Nutzungsrechte gehen beim Erwerb physischer Stücke nicht automatisch an den Käufer über. Wenn du die Rechte an den Bildern nicht hast, müssten die Künstler ihre Bilder selbst freigeben. Gestumblindi (talk) 15:07, 13 May 2012 (UTC)
Ok, dann nicht. Ich hab sie von einem Tz'utuhil Maya gekauft (ohne Rechnung, was normal ist), bin damit über den See geschippert und dann nach Hause geflogen. Dann tu ich sie halt nur bei mir zuhause anschaun. Schad´ eigentlich um das schöne Öl auf den Leinwänden, wenn nur ich sie anschaun kann. Hergeben will ich sie aber auch nicht. --Hubertl (talk) 15:35, 13 May 2012 (UTC)
Es wäre de:Schutzrechtsberühmung, das Urheberrecht liegt beim jeweiligen Maler. Der Besitz des Bildes berechtigt dich nicht zum Veröffentlichen. Wenn du einen Picasso kaufst, haben die Rechte auch seine Erben, nicht du. --Ralf Roleček 18:35, 13 May 2012 (UTC)

Dateinamen mit oder ohne Datumsendung?

Warum soll ich dem Dateinamen kein Datum hinzufügen? Hier hat Abigor meine Dateien entsprechend umbenannt, übrigens ohne Benachrichtigung. Ich lade seit 2007 Dateien (inzwischen mehrere tausend) mit anschließendem Datum hoch, und bin der Meinung, dass ich insoweit selbst über den Dateinamen entscheiden kann. Dies halte ich schon deshalb für sinnvoll, weil dann bei Upload von zwei gleichnamigen aber verschiedenen Fotos keine Datei überschrieben wird. Auf Nachfrage schreibt mir Abigor auf seiner Diskussionsseite, ich sollte das Datum weglassen, damit man die Datei besser findet. Dies halte ich für einen absoluten Unfug. Hat Abigor Recht? Wenn ja, müssen dann alle 4000-5000 Dateien umbenannt werden? Was ist richtig? --Randy43 (talk) 18:55, 19 May 2012 (UTC)

Die Diskussion scheint ja schon zu einem Ende gekommen zu sein. (In Zukunft solltest du aber auf Ausdrück wie "shit" verzichten). Da er die Dateien nicht mehr umbenennen will, bleibt dir ua. noch {{rename}} auf den betroffenen Dateien zu setzen, damit diese umbenannt werden. --McZusatz (talk) 20:42, 19 May 2012 (UTC)
Ich halte solche Umbenennungen für völlig absurd und abwegig. Sie verbessern nichts, verärgern aber den Uploader, der sich ja was dabei gedacht hat. -- Smial (talk) 21:34, 19 May 2012 (UTC)
Eben, die drei Dateien hatten durch mich einen schlüssigen Namen. Völlig willkürlich hat Abigor seine Rechte als Administrator böse missbraucht und die Dateien, wohl bemerkt, ohne mich zu benachrichtigen, wenige Minuten nach meinem Upload umbenannt. Ich war noch dabei, eines der Fotos in einen Artikel einzufügen, und musste dabei feststellen, dass der ursprünglich von mir gegebene Name nicht mehr existierte. Das macht man nicht, und das war, wie Smial schreibt, völlig sinnlos und abwegig. Deshalb bitte ich darum, die Dateien in den ursprünglich von mir gegebenen Namen umzubenennen. --Randy43 (talk) 21:42, 19 May 2012 (UTC)
Ich benutze nicht das Datum, sondern den Dateinummerierung aus der Kamera in meinen Uploads. Aus Gründen. Und unterstütze deshalb das Rückbenennungsersuchen. Jeder Uploader hier hat so seine individuelle Arbeitsweise, da haben sich Admins rauszuhalten, wenn es keine offensichtlichen sachlichen Fehler sind. -- Smial (talk) 22:11, 19 May 2012 (UTC)
Ich benutze beides (Datum und Original-Bildnummer) und dazwischen einen "sprechenden" Namen. Seltsame Adminsaktion.--Martina talk 22:17, 19 May 2012 (UTC)
Und kein Mbdortmund mehr da, den man in seiner ruhigen, sachlichen Art in solchen Fällen immer um Hilfe oder Vermittlung bitten konnte :-( -- Smial (talk) 22:20, 19 May 2012 (UTC)
Au weia, Mr. Selbstherrlich... http://commons.wikimedia.org/wiki/Commons:Administrators/Requests/Abigor_%28de-adminship%29 -- Smial (talk) 22:42, 19 May 2012 (UTC)
Vor allem hat es mich geärgert, dass Abigor, ohne mich zu benachrichtigen, Minuten nach meinem Upload, als ich noch mit den Dateien am Arbeiten war, die Umbenennung vorgenommen hat. Ich will das Foto in einen Artikel einfügen, finde es nicht und verstehe die Welt nicht mehr. Auf meine Rückfrage nach dem Grund der Umbenennung schreibt er, die Datei sei ohne Datumszusatz leichter zu finden, was für mich von der Logik her absolut nicht nachvollziehbar ist. Wozu gibt es Kategorien, und die Suchfunktion listet schließlich auch Dateien mit Datumszusatz. Oder hat er da doch Recht? Grüße an alle hier, --Randy43 (talk) 23:13, 19 May 2012 (UTC) P.S. Abigors sinnlose Aktion wurde inzwischen rückgängig gemacht.
(Bearbeitungskonflikt) Das Argument ist völliger Unfug, da die commons-Suche auch Teilstrings findet. Solange die Nummern oder Datumsangaben hinten dran hängen, stören die keine Suche. Vorneweg wären sie tatsächlich in manchen situationen hinderlich. -- Smial (talk) 23:18, 19 May 2012 (UTC)
Danke für die schnelle Antwort. Das hatte ich schon vermutet, schließlich benutze ich die Suchfunktion selbst oft genug, und ich habe immer gefunden, was ich brauche, ob mit oder ohne Zusatz. Guts Nächtle aus Baden-Württemb. --Randy43 (talk) 23:27, 19 May 2012 (UTC)
This section was archived on a request by: McZusatz (talk) 07:31, 25 May 2012 (UTC)

Ich brauche hilfe (Frakturschrift eines Bild Beschreibung)

Guten Abend,
Es tut mir Leid, habe ich keine gute Deutschkenntnisse… Ich habe ein alt Plan des Stadt Straßburg gespeichert und seine Beschreibung. Ich will die Beschreibung abschreiben, weil es praktischer ist. Schade finde ich schwer die Frakturschrift zu lesen und ich bin nicht so toll auf Deutsch (mehr für das XII. Jahrhundert Deutsch…).
Können Sie bitte mir helfen um die Beschreibung abzuschreiben ?
Herzlichen dank,
(ob ich mache Fehlern, können Sie bitte mir warnen, ich muss mich verbessern) Paralacre (talk)

Um doppelte Arbeit zu vermeiden: Ich tippe den Text gleich ab und melde mich wieder. Gestumblindi (talk) 19:52, 25 May 2012 (UTC)
Kannst Dir dir Arbeit sparen. Schon erledigt. --Wladyslaw (talk) 20:06, 25 May 2012 (UTC)

Im Punkt o. Unsers HErrn Kapelle finde ich es merkwürdig, dass H und E beides groß geschrieben wird, ist das die damals übliche Form die Huldigung des Herren auch linguistisch zum Ausdruck zu bringen, in dem man statt mit einem gleich mit zwei Großbuchstaben beginn oder ist das schlicht ein Druckfehler? --Wladyslaw (talk) 20:15, 25 May 2012 (UTC)

Nein, das ist kein Druckfehler, das ist korrekt so, war damals üblich. Gestumblindi (talk) 20:17, 25 May 2012 (UTC)
Es ist sogar heute noch in manchen Kreisen üblich :-) --Schwäbin (talk) 20:39, 25 May 2012 (UTC)

(Bearbeitungskonflikt) Tja, hatte ich die doppelte Arbeit doch befürchtet und doch nicht verhindert, nunja, hier mein Ergebnis:

In der ersten Gelegenheit der Stadt.

1. Das Kloster St. Stephan.
2. Das Münster.
3. Der Bischöfliche Palast.
4. Die alte Pfalz.
5. Die Kreuz-Kirche.
6. St. Erhards-Kapelle.
7. Der Juden Synagog in der Judengaße.
8. Der Juden Begräbniß.
9. St. Bartholomäus oder Prediger-Kloster, woran das Chor noch nicht ausgebauet ist.
10. St. Johannis-Kapelle unten in der Judengaße.
11. St. Andreas-Kapelle.
12. Stephans-Thor und Brücke.
13. Stein-Thörlein.


I. Erweiterung der Stadt.


14. Die Wasser-Thürne am Einfluß der Ill.
15. Zoll-Thor.
16. Alt St. Peter.
17. Zugeworfener alter Rüntsüter-Graben, wo jetzo die Gaße, der alte Weinmarkt, ist.
18. St. Jacob, auf dem alten Weinmarkt.
19. Der neue Rüntsüter- oder Gerbergraben.
20. Baarfüßer-Kloster.
21. Pfenning-Thurn, welcher damals noch mit einem spitzen Helm bedecket war.


22. St. Wallburg.
23. St. Thomä und Thomas-Brücke.
24. St. Martin.
25. Die Pfalz.


II. Erweiterung der Stadt.

26. Bischofs-Burg oder Speyer-Thor.
27. Jungen St. Peter.
28. Burg-Thor
29. St. Clara-Kloster auf dem Roßmarkt.
30. Juden-Thor.


III. Erweiterung der Stadt.


31. Elisabethen-Thor.
32. St. Barbara Klause an der Thomas-Brücke.
33. Frauen-Brüder oder Karmeliter im Bunden oder heutigen Bocksgäßlein.
34. Das Bunde-Thor.
35. Niclaus-Brücke.
36 St. Niclaus-Kirche.
37. Thor, wo man nach St. Marx gieng, heut zu Tag Spital-Thor.
38. Schind-Brücke.
39. Metzger-Thor, wird heut zu Tag zum Andenken der Durchlauchtigsten Dauphine, nunmehro unserer verehrungswürdigsten und allergnädigsten Königinn, welche dadurch den 7. May 1770. einen feyerlichen und prächtigen Einzug gehalten, das Dauphine-Thor, gleichwie die daran stoßende Gaße, die Dauphine-Gaße genennet. Es wird aber in dieser hier folgenden Beschreibung, wegen den angeführten alten Schriften, der alte Namen beybehalten.
40. Neue Brücke.
41. Gulden-Thurn.
42. Katharinen-Thurn.


Gebäude, außerhalb der Stadt-Ringmauer.


a. St. Helenä vor dem Steinstraßer-Thor.
b. Die rothe Kirche.
c. Reuerinn-Kloster.
d. St. Clara auf dem Wörd.
e. Stolzeneck hinter St. Stephan.
f. St. Wilhelm.


g. St. Matthäi oder Niclaus in undis.
h. St. Johann in undis.
i. St. Katharina-Kloster.
k. St. Agnesen-Kloster.
l. St. Marx-Kloster.
m. Kapelle zum heiligen Blut an der Spital-Grube.
n. Spital.
o. Unsers HErrn Kapelle.
p. St. Elisabethen-Kloster.
q. St. Arbogast-Kloster an der Ill.
r. Alt St. Marx.
s. Karthaus.
t. St. Gallen-Kapelle.
u. Teutscher-Herren-Kloster.
v. St. Aurelien.
w. St. Margarethen-Kloster.
x. St. Michels-Kapell auf dem Bühel.
y. Augustiner-Kloster.
z. Kloster zur heiligen Dreyfaltigkeit, nachgehends St. Johann im grünen Wörd.
aa. Elenden Kreuz-Kapelle.
bb. Elende Kreuz.
cc. Aller Heiligen.
dd. ee. ff. Drey Wart-Thürn am Breusch-Flüßlein, welche nachgehends zu Stadt-Thoren gemacht wurden.
gg. Der Galgen.
hh. Das Wighäusel.
ii. Das Aechter-Kreuz an der heutigen Metzgerau.
kk. Das Aechter-Kreuz auf der Metzgerau.
ll. Das Aechter-Kreuz auf der Elzau.
mm. Das Aechter-Kreuz vor dem Weisenthurn.
nn. Das Aechter-Kreuz am Hausberger Weeg.
oo. Das Aechter-Kreuz an der Brumter-Landstraße.
pp. Das Aechter-Kreuz vor dem Judenthor gegen Schiltigheim.

Aber wenigstens glaube ich, etwas diplomatisch getreuer gewesen zu sein (so jeweils mit dem Punkt am Ende) und daher deine Transkription noch leicht überarbeiten zu können, was ich gleich machen werde ;-) Gestumblindi (talk) 20:17, 25 May 2012 (UTC)

Nur zu :-) und sorry für die unnötige Arbeit. --Wladyslaw (talk) 20:18, 25 May 2012 (UTC)
Ah, ein paar Fehlerchen sind dir offenbar passiert, da bin ich "froh" - du hast z.B. "Eingang" statt "Synagog" geschrieben, naja, sogar etwas mehr als nur ein "Fehlerchen", würde ich sagen ;-) Gestumblindi (talk) 20:19, 25 May 2012 (UTC)
Ich gestehe die Flüchtigkeit. Das ist eben der Unterschied zwischen dem echten und dem Hobbyhistoriker :-) Vier Augen sind eben doch stets besser als zwey ;-) --Wladyslaw (talk) 20:22, 25 May 2012 (UTC)
Man muss aber auch immer verflixt aufpassen... so ist mir nun gerade noch aufgefallen, dass sowohl in deiner als auch in meiner ersten Transkription "Wasser-Thürme" statt "Wasser-Thürne" stand, da rutscht einem eben schnell die aktuelle Rechtschreibung rein... wird gleich auch noch korrigiert :-) Gestumblindi (talk) 20:32, 25 May 2012 (UTC)

Herzlichen Dank ! Paralacre (talk)

This section was archived on a request by: McZusatz (talk) 20:49, 26 May 2012 (UTC)

Fotos von 4WardEver UK

Auf http://www.flickr.com/photos/4wardever/page46/ gibt es viele Fotos von Personen zu denen noch ein Foto fehlt. Ich habe allerding Zweifel, ob die Lizenzen korrekt sind. Kann mir da jemand etwas genaueres sagen?--Trockennasenaffe (talk) 12:40, 24 May 2012 (UTC)

Ach. Karla Tucker ist auch dabei. Dafür hatte ich mal ein Bild gesucht... Ich halte die Uploads allesamt für falsch lizenziert, ein Großteil dürfte schlicht "Quelle:Internet" sein. Also zusammenkopierter copyfraud. -- Smial (talk) 12:57, 24 May 2012 (UTC)
Das vermute ich auch, daher habe ich gefragt. War mir nicht ganz sicher, da der anbieter ansonsten einen recht seriösen eindruck macht.--Trockennasenaffe (talk) 06:24, 25 May 2012 (UTC)
Das oder die Anliegen, die dieser flickr-User vertritt, mögen ja seriös wirken, aber bei den Bildern sehe ich dazu keinen Ansatz. -- Smial (talk) 12:27, 25 May 2012 (UTC)
Klarer fall, flickrvio. --Martin H. (talk) 17:38, 25 May 2012 (UTC)
This section was archived on a request by: McZusatz (talk) 19:53, 27 May 2012 (UTC)

Bildimport

Isr es möglich diese drei Datei [6] [7] [8] aus der russischen WP zu importieren oder gibt es dabei rechtliche Probleme? --Toen96 (talk) 14:34, 14 May 2012 (UTC)

Die Angaben in der russischen Wikipedia sind leider etwas spärlich. Ist der Urheber der Abbildungen der Fotograf Benjamin Metenkow (ru:Метенков, Вениамин Леонтьевич)? Dieser ist 1933 verstorben, damit wären seine Werke in Russland gemeinfrei (vor mehr als 70 Jahren verstorben); laut Template:PD-Russia-2008 soll man in solchen Fällen das Template:PD-old-70 verwenden. Es gibt aber eine spezifisch russische Ausnahme: wenn er Repressionen ausgesetzt war und nach seinem Tod rehabilitiert wurde, beginnt die Schutzfrist erst mit dem Datum der Rehabilitation. Der russische WP-Artikel sagt, wenn Google Translate richtig liegt (ich kann kein Russisch), dass nach der Revolution sein Laden geschlossen und das Geschäftsgebäude vom Staat beschlagnahmt wurde. Aber vermutlich zählt das nicht als "Repression" und er wurde auch nicht förmlich "rehabilitiert", da es nicht gegen ihn als Person ging? (Es sei denn, es gab noch spätere Repressionen). Wenn wir das annehmen können, dürfen wir also wohl sagen: Gemeinfrei in Russland. Für Commons müssen die Bilder aber auch in den USA gemeinfrei sein. Das ist der Fall, wenn sie vor 1923 erstveröffentlich wurden. Da sein Laden, wie gesagt, offenbar spätestens 1920 geschlossen wurde, dürfte auch das gegeben sein. Ich würde also sagen: Die Bilder können nach Commons, wobei man hier ausdrücklich angeben sollte, dass sie vor 1920 erschienen sind, mit den beiden Templates PD-old-70 und PD-1923 (für die USA). Dies alles vorausgesetzt, dass Metenkow der Urheber ist. Das bei seinem Werbematerial anzunehmen, ist vielleicht etwas kühn, allerdings auch nicht ganz fernliegend und wenn niemand Näheres weiss, dürfte diese Annahme hier wohl auch unwidersprochen bleiben... Gestumblindi (talk) 19:50, 15 May 2012 (UTC)
Danke für die ausfürliche Antwort. Werde mich daransetzen und zwei der Bilder importieren auf denen Jahreszahlen zu lesen sind. Grüße --Toen96 (talk) 12:41, 16 May 2012 (UTC)

Verbesserung des Hochladeassistenten

Soeben ist eine neue MediaWiki-Version auf Commons live gegangen: 1.20wmf3 (Details siehe auch de:WP:NEU.

Die (für mich) bedeutendste Änderung ist eine Verbesserung des Hochladeassistenten: Im Verlauf des Hochladeprozesses für mehrere Dateien (bis zu 50 á 100 MB *)) besteht die Möglichkeit, „Informationen auf alle untenstehenden hochzuladenden Dateien kopieren …“. Folgende Werte können wahlweise kopiert werden:

  • Titel (mit automatischer Nummerierung)
  • Beschreibung(en)
  • Datum
  • Kategorien
  • Standort
  • Andere Informationen

Eine individuelle Änderung bei einzelnen Dateien ist natürlich auch nach dem Kopieren noch möglich. Damit können endlich viele ähnliche Fotos mit vertretbarem Aufwand hochgeladen werden. Raymond 19:32, 16 May 2012 (UTC)

*) Seit einigen Tagen können Dateien bis zu 500 MB hochgeladen werden, wenn in den persönlichen Einstellungen die Option „Hochladen von Dateien, die größer als 1 MB sind, in mehreren Teilen“ aktiviert wird. Diese Option empfiehlt sich auch bei langsamen Internetverbindungen, um Zeitüberschreitungen vorzubeugen.

Bilder von Patenten

Hallo, weiß einer, ob Bilder von Patenten hochgeladen werden können. Hierbei gibt es ja einen unerschöpflichen Vorrat an Zeichnungen. Es würde auch schon ausreichen, wenn das bei Patenten aus einem Land erlaubt wäre, z. B. Deutschland oder USA. Gibt es dazu Informationen? Grüße Fritzs (talk) 18:28, 27 May 2012 (UTC)

Siehe Template:PD-Switzerland-official und Template:PD-US-patent. Bei den USA ist noch interessant, dass der Urheber angeben kann, dass Teile des Patents urheberrechtlich geschützt sind. Das muss einzeln geprüft werden. --rimshottalk 20:48, 27 May 2012 (UTC)
Danke!Fritzs (talk) 20:51, 27 May 2012 (UTC)
This section was archived on a request by: McZusatz (talk) 16:11, 5 June 2012 (UTC)

Vortrag "Commons für Bildprofis"

Auf der re:publica hatte ich am Stand von Wikimedia Deutschland eine Vortrag zur Nachnutzung von Wikimedia Commons-Inhalten gehalten. Bericht im WMDE-Blog. Die OpenOffice-Präsentation habe ich nun zur allgemeinen Nutzung hier bereitgestellt, das darauf erzeugte PDF auf Commons. Raymond 15:19, 12 May 2012 (UTC)

Super, kann ich für WikiKina gebrauchen. Allerdings klappt der Download (bei mir) nicht. --Túrelio (talk) 17:43, 12 May 2012 (UTC)
Komisch, sollte auch ohne Google-Account klappen. Ich habe die Datei jetzt auch noch in meiner Dropbox liegen. Kannst du sie von dort laden? Raymond 16:33, 13 May 2012 (UTC)
Jau, Danke. Nach einigem Husten zeigt mir Powerpoint 2007 die Präsentation auch an, wenngleich - vermutlich beim Import - auf die schrecklich aussehende Schriftart "Linux Biolinum C" umgestellt wurde. --Túrelio (talk) 16:41, 13 May 2012 (UTC)
Das mit der Schriftart. Tja was soll ich sagen.... das ist die von mir verwendete Schriftart. Raymond 18:29, 13 May 2012 (UTC)
Da ich mir inzwischen die pdf-Version deier Präsentation angeschaut habe, wo die Schrift ganz anders aussieht, vermute ich, dass PP einfach nur behauptet, es würde Linux Biolinum darstellen, während es in Wirklichkeit (in PP) wie eine Courier aussieht. --Túrelio (talk) 18:34, 13 May 2012 (UTC)
Hee, auf "Lizenzzoo" habe ich das Uhrenheberrecht!!!!elf :-) -- Smial (talk) 19:47, 13 May 2012 (UTC)
Auf "Uhrheberrecht" m.W. aber Ralf. --Túrelio (talk) 20:02, 13 May 2012 (UTC)
Aber nur für eine einzelne Uhr. :-) -- Smial (talk) 20:08, 13 May 2012 (UTC)
Ja, ich kann bestätigen, dass ich den "Lizenzzoo" von Smial habe ;-) Raymond 20:11, 13 May 2012 (UTC)
Btw: Der Vortrag ist sehr gut, auch wenn einige Details und Fallstricke fehlen, aber die wirst du sicher mündlich untergebracht haben. In LibreOffice Impress erscheint der Textsatz übrigens völlig kaputt, da hapert es anscheinend an der Kompatibilität. Hab die Folien übrigens zum Anlaß genommen, noch einmal die damalige Disk auf der Mailingliste durchzusehen - so richtig zu Potte gekommen, um die Nachnutzungsfragen anzugehen, ist außer Dir anscheinend so recht niemand. Ok, ich habe meinen Baustein nochmal etwas gebügelt, aber von einer commonsweiten Vereinheitlichung oder zumindest einer Empfehlung sind wir offensichtlich immer noch sehr weit entfernt. -- Smial (talk) 13:38, 14 May 2012 (UTC)
Danke fürs Lob :-) Zum einen muss so ein 30-Minuten-Vortrag + Diskussion zwangsläufig manche Fallstricke und Details unberücksichtigt lassen und zum anderen erzähle ich immer sehr frei und die Folien sind nur ein Stichwortgeber. Trotzdem würde mich noch interessieren, welche Punkte dir in den Folien fehlen. Zum Lernen und Abgleichen. Das .odf *ist* mit LibreOffice Impress 3.5 erstellt und gespeichert. Daher wundere ich mich sehr über den kaputten Textsatz (oder fehlt dir die Linux Libertine Schrift?). Und ja, ein allgemein anerkannter Standard wäre sehr schön. Aber im Moment keine Idee, wie wir den etablieren können. Viel Arbeit, wenig Zeit *seufz* Raymond 14:22, 14 May 2012 (UTC)
Mir fehlten Hinweise auf alternative Möglichkeiten, Bildquellen lizenzgerecht anzugeben, also abweichend von Name+Lizenz direkt am Bild bzw. auf derselben Seite. cc-by(-sa) 3 erachtet afaik auch z.B. eine Direktverlinkung auf die commons-Seite als ausreichend. Bei Anfragen, bei denen es um die Verwendung als Firmenbanner o.ä. geht, wo das Lizenzgezumpelt nun wirklich das Design zerstören würde, weise ich immer auf die Möglichkeit hin, einen Footer zu setzen, der auf eine separate Bildquellensammelseite verlinkt. Ein weites Feld, diese vielfältig denkbaren Nachnutzungen - und die sind in den Lizenztexten allesamt eher unzureichend berücksichtigt. -- Smial (talk) 15:11, 14 May 2012 (UTC)
Danke für die Kritik. Einiges habe ich tatsächlich mündlich gesagt, aber du hast Recht, so manche Möglichkeiten könnten noch in die Folien aufgenommen werden. Und allgemein vielfältige Muster-Nachnutzungen in Commons selber bereitstellen. Raymond 10:41, 16 May 2012 (UTC)
Eventuell in Form einer FAQ mit "guten" externen Beispielen in den verschiedenen Varianten? -- Smial (talk) 10:59, 16 May 2012 (UTC)
Ja, fände ich toll. Raymond 11:02, 16 May 2012 (UTC)
Ich habe angefangen, gute Beispiele zu sammeln. Erstmal nur auf dem heimischen Rechner. Viele sind es ja nicht :-/ -- Smial (talk) 23:21, 19 May 2012 (UTC)

Category:User:Ralf Roletschek/Fahrradfotos

Ich hätte es gerne, daß dirt als einzelne Einträge nicht der ganze Rattenschwanz gelistet wird:

D
  • User:Ralf Roletschek/Fahrradfotos/Decauville‎

sondern daß ich dort nur jeweils den Namen sehe:

D
  • Decauville

Wie kann ich das erreichen? --Ralf Roleček 16:57, 27 May 2012 (UTC)

Irgendwie schwer vorstellbar, dass das geht. Vielleicht findest du hier Commons:Categories etwas dazu. --Túrelio (talk) 17:36, 27 May 2012 (UTC)
Als Hinweis: Sollte so etwas nicht auch als "versteckte Kategorie" eingetragen sein? --Pilettes (talk) 21:23, 27 May 2012 (UTC)
Ich weiß es nicht. Falls ja: wie geht das? --Ralf Roleček 22:04, 27 May 2012 (UTC)
Einfach das {{user category|Ralf Roletschek}} in all diese Kat. einfügen. --Túrelio (talk) 22:06, 27 May 2012 (UTC)
Hab ich gemacht. Reicht die Oberkat oder muß das überall rein? --Ralf Roleček 11:40, 28 May 2012 (UTC)
Muss in jede rein. Alternativ kannst du natürlich auch das magic word "__HIDDENCAT__" setzen, was hier aber keinen Sinn hat, da es die gleiche Arbeit ist. --Túrelio (talk) 06:53, 29 May 2012 (UTC)
Ok, wird erledigt. --Ralf Roleček 07:28, 29 May 2012 (UTC)

Category:Images on English Wikipedia's bad image list

Pünktlich zum Pfingstfest gibt es die Böse-Bilder-Galerie, die ja eigentlich nicht "böse Bilder" genannt werden sollte sondern eher so in der Art "eingeschränkt nutzbare Bilder". Super: wer kategorisiert jetzt die 12,9 Millionen Mediendateien in diese Kategorie? Jedes Bild ist ja per se nur eingeschränkt auf das nutzbar was es abbildet. Scheiße, wer hat uns bloß diese Arbeit eingebrockt ... --Wladyslaw (talk) 20:45, 27 May 2012 (UTC)

Gibt's dann auch bald was mit Mohammed? -- Smial (talk) 21:18, 27 May 2012 (UTC)
Und was ist mit denen beiden Bilder verboten:
File:Animated Noise.gif
File:Parrot rgb3.gif
--Sanandros (talk) 08:30, 28 May 2012 (UTC)
Es ist bekannt, dass solche Flickerbilder epileptische Anfälle auslösen können. Ob das der Grund für ihre Aufnahme in die Liste ist, weiß ich allerdings nicht. --Túrelio (talk) 08:38, 28 May 2012 (UTC)
Sanandros: Wollen wir mal hoffen, dass die Epileptiker animierte GIFs deaktiviert haben :) Wladyslaw: ich gehe mal davon aus, dass das ironisch gemeint war. Zum Zweck der Kategorie: diese hat zwar keine Beschreibung, was unglücklich ist, aber der Titel ist ja aussagekräftig genug. Es geht darum, Bilder zu sammeln, die in der "bad image list" der englischen Wikipedia liegen. Ob so eine Kategorie auf Commons sinnvoll ist wird gerade diskutiert (die Diskussion wurde erst nach Wladyslaws Beitrag erstellt). Der Zweck der "bad image list" wird auf deren Talk-Seite beschrieben. Bilder die oft für Vandalismus benutzt wurden, werden für den Einsatz auf bestimmten Seiten beschränkt. Naturgemäß betrifft das hauptsächlich Bilder sexueller Natur, Vandalen sind ja tendenziell unreif, aber im Prinzip kann jedes Bild hier auftauchen. --rimshottalk 10:02, 28 May 2012 (UTC)
Das dort "Bilder die oft für Vandalismus benutzt wurden" aufgelistet werden halte ich für ein Gerücht. Allgemein ist es dort mittlerweile so das jegliche sexuellen Bilder die dort vorgeschlagen werden direkt auf der Liste landen. Ein Beispiel von vielen ist File:Hentai - yuuree-redraw.jpg.Es wurde ohne mir bekannten Missbrauch direkt auf die Liste gesetzt, nachdem die üblichen Verdächtigen den Vorschlag unterbreiteten. Mittlerweile ist es also nicht mehr die Verhinderung von Missbrauch, sonder pure Prävention und eine bewusst organisierte Einschränkung der Verwendungsmöglichkeit der Bilder. Einen solchen Artikel wie in der chinesischen Wikipedia kann man auf EN gar nicht mehr erstellen, weil man nur noch am betteln um Freischaltung ist. --/人 ‿‿ 人\ 署名の宣言 10:33, 28 May 2012 (UTC)
Die Information habe ich von der verlinkten Seite: "Images on the list have normally been used for widespread vandalism where user blocks and page protections are impractical." Wenn es anders gehandhabt wird, ist das problematisch sollte dort vielleicht mal angesprochen werden. --rimshottalk 11:56, 28 May 2012 (UTC)
Als problematisch sehe ich das auch, da es in gewisser Hinsicht die Einführung des Bildfilters durch die Hintertür ist. Ich werde es aber nicht machen, da ich den dortigen Umgangston und die Einstellung bezüglich der vertretenen Medien schon gewohnt bin und mir das ehrlich gesagt nicht antun möchte. --/人 ‿‿ 人\ 署名の宣言 13:21, 28 May 2012 (UTC)
Was ist das sonst außer der Bildfilter light? --Ralf Roleček 15:11, 28 May 2012 (UTC)
Ich würde sagen: Der gerade von Bildfilter-Fetischisten vergewaltigte Vorgänger. --/人 ‿‿ 人\ 署名の宣言 16:42, 28 May 2012 (UTC)

Also die von mir verlinkten pics sollten dann in eine eigene cat rein (z.B eptileptiker die gerne explicit matirial sehen wollen). Und die Bilder sollten nur dann in eine solche cat rein kommen wenn irgend wo ein diff drin ist, und man es überprüfen kann. --Sanandros (talk) 04:05, 29 May 2012 (UTC)

Hochladen eines technisch regelkonformen Bildes erzeugt immer Fehlermeldung

Hallo!

So langsam nervt mich die Sache. Ich möchte ein Bild hochladen, tif-Format, knapp über 8 MB, alle Angaben korrekt gesetzt usw. Bei jedem Versuch, das Bild hochzuladen, kommt folgende Fehlermeldung:

Bei den Servern der Wikimedia Foundation sind gerade technische Probleme aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal.

Genauere Informationen gibt es im Channel #wikipedia-de des IRC-Netzwerkes Freenode.

Wenn du Wikimedia Deutschland e.V. und der Wikimedia Foundation helfen möchtest, kannst du dies mit einer Spende tun. Wenn du einem Wikimedia-Systemadministrator diesen Fehler meldest, gib bitte die folgenden Details an. PHP fatal error in /usr/local/apache/common-local/php-1.20wmf4/extensions/PagedTiffHandler/PagedTiffHandler.image.php line 217: Allowed memory size of 134217728 bytes exhausted (tried to allocate 25513459 bytes)

Lade ich ein anderes, gleichartiges, Bild mit fast exakt den gleichen Bearbeitungen und Parametern hoch, klappt alles (File:Grabmal Eduard Kreyssig Mainz.tif. Ich habe extra den Namen angepasst (Accent weggelassen) und es auch mit dem Upload-Prozedere für Anfänger probiert - nix. Weiss jemand etwas dazu zu schreiben?

Gruß Martin Bahmann (talk) 17:15, 31 May 2012 (UTC)

Ist das TIFF-Bild vielleicht komprimiert? --Túrelio (talk) 18:08, 31 May 2012 (UTC)
Du könntest auch versuchen zuerst nur ein kleines Tif (thumbnail) hochzuladen und dann das grosse Tif als neue Version drüberladen. Dann wird der Fehler evtl. etwas eingeschränkt und du lastest deine Internetverbindung nicht so aus. --McZusatz (talk) 18:22, 31 May 2012 (UTC)
Ist es CMYK oder hat es eine hohe Bitrate? --Ralf Roleček 19:12, 31 May 2012 (UTC)
Hallo zusammen, das Bild ist nur LZW-komprimiert, die Farbtiefe habe ich vorher von 16 auf 8 Bit Farbtiefe runtergesetzt, Bild ist RGB. Alle Bearbeitungen wurden mit PS CS 5.0 gemacht. Ich kann mir nur vorstellen, dass irgendwas beim ersten abspeichern schiefgegangen sein kann. Ich hatte das Ursprungsbild etwas aufwendiger bearbeitet (stürzende Linien korrigiert etc.) und in der ersten Version den Namen mit Accent (Laské) abgespeichert. Diesen Namensteil im Dateinamen habe ich dann später in Laske abgeändert. Vllt. hilft einfach nur nochmal neu abspeichern. Gruß Martin Bahmann (talk) 15:11, 1 June 2012 (UTC)
Die Komprimierung solltest du auf jeden Fall herausnehmen. LZW hat schon früher (prä-Web) immer Kompatibilitätsprobleme gemacht. --Túrelio (talk) 18:03, 1 June 2012 (UTC)
Echt? Ich habe bisher alle meine tif-Bilder hier LZW-komprimiert hochgeladen, auch das letzte und oben erwähnte Beispielsbild und hatte diese Probleme noch nie gehabt. Kannst Du mir einen link zu der Problematik geben, würde mich sehr interessieren...im WP-Artikel zu LZW stand nämlich nichts. Gruß Martin Bahmann (talk) 20:20, 1 June 2012 (UTC)
Ich habe mich vielleicht nicht klar genug ausgedrückt. Meine Angabe hat mit Commons und MediaWiki zunächst einmal garnichts zu tun. Ich habe schon in der prä-Web-Ära die Erfahrung gemacht, dass das Öffnen von komprimierten TIFF-Dateien immer Probleme machte, möglicherweise weil der Kompr.mech. proprietär war/ist oder weil das eine Grafikprogramm die TIFF-Kompression des anderen nicht kannte. Das beweist natürlich mitnichten, dass dein Problem genau darauf beruht. Mein Hinweis sollte nur zur "Risikofaktor"-Minimierung beitragen. --Túrelio (talk) 20:48, 1 June 2012 (UTC)

Ich habe nun das tif-Bild nochmals in PS aufgerufen, Bildgröße und Auflösung auf 100 dpi runtergsetzt und als jpg mit hoher Qualität (ca. 1 MB) hochgeladen. Das hat jetzt funktioniert: File:Grabmal Joseph Laske Mainz.jpg. Gruß Martin Bahmann (talk) 17:57, 2 June 2012 (UTC)

This section was archived on a request by: McZusatz (talk) 10:11, 9 June 2012 (UTC)

Anzeige wegen Verbreitung pornographischer Schriften gegen deutschen Wikipedianer

Anzeige wegen Verbreitung pornographischer Schriften gegen einen deutschen Wikipedianer wurde im Wikipedia:Kurier berichtet. Mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland e.V. wurde ich in dem Fall von der Rechtsanwaltskanzlei JBB vertreten – in einer ausführlichen Stellungnahme versuchten wir, die Staatsanwaltschaft Köln dazu zu bringen, das Verfahren einzustellen; dies ist mittlerweile geschehen, allerdings nur aufgrund „geringer Schuld“. Das ist besonders von Interesse hier da es sich um ein berüchtigtes Commons-Video handelt. Rd232 (talk) 07:49, 30 May 2012 (UTC)

Welches berüchtigtes Commons-Video meinst du? --High Contrast (talk) 08:05, 30 May 2012 (UTC)
Es persönlich zu verlinken könnte erneut den Tatbestand gem. §184 StGB erfüllen. Schau in die History des im Kurier genannten Artikels. --Túrelio (talk) 08:10, 30 May 2012 (UTC)
Auf Commons auch? --High Contrast (talk) 08:18, 30 May 2012 (UTC)
IANAL, ich würde aber davon ausgehen. Es ist letztlich nur die Frage, ob es der jeweiligen Justizinstanz den Aufwand wert ist. Falls du mal als angemeldeter User auf Flickr ein Bild dieser Art im Rahmen deiner Admintätigkeit nachverfolgt hast, wird dir vielleicht aufgefallen sein, dass du es - unabhängig von deiner Safety-Einstellung - nicht sehen kannst, weil Flickr sich eben nach dem Recht im Heimatland des Users richtet.
Ich habe auf den betreffenden Film mal eine Warnung gepappt. --Túrelio (talk) 08:25, 30 May 2012 (UTC)

Template:Convert to wikitable

Hinweis: Ich habe nach einer Diskussion Template:Convert to wikitable sowie Category:Images which should use wikitable angelegt. Beispiele, wo die Vorlage eingefügt werden sollte, sind diese Tabelle mit JPG-Kompressionsartefakten oder diese Tabelle mit Rechtschreibe-Unterstreichung. Hingegen soll die Vorlage nicht bei historisch bedeutsamen Tabellen, beispielsweise aus Originalpublikationen, verwendet werden.
Verbesserungsvorschläge an Beschreibung, Dokumentation, usw. sind willkommen. --Leyo 22:05, 31 May 2012 (UTC)