Freie Stadt Frankfurt

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Deutsch: Die Freie Stadt Frankfurt war von 1815 bis 1866 einer von vier Stadtstaaten im Deutschen Bund. Sie war Sitz des Bundestages und ein Finanzzentrum von europäischem Rang. Nach ihrer Besetzung im Deutschen Krieg wurde sie am 2. Oktober 1866 durch das Königreich Preußen annektiert und in die Provinz Hessen-Nassau eingegliedert.
English: The Free City of Frankfurt existed from 1815 until 1866 as on of four city-states within the German Confederation. The City was seat of the federal diet and a financial business capital of european importance. After the Austro-Prussian War, the city was incorporated by the kindom of Prussia on October 2, 1866 and made part of the province of Hesse-Nassau.

Wappen und Symbole / Coats and Symbols[edit]

Ansichten / Panoramic Views[edit]

Karten / Maps[edit]

Der Ravenstein-Plan von 1861[edit]

Frankfurt-Ravenstein1861-Bl1.jpg Frankfurt-Ravenstein1861-Bl2.jpg Frankfurt-Ravenstein1861-Bl3.jpg
Frankfurt-Ravenstein1861-Bl4.jpg Frankfurt-Ravenstein1861-Bl5.jpg Frankfurt-Ravenstein1861-Bl6.jpg
Frankfurt-Ravenstein1861-Bl7.jpg Frankfurt-Ravenstein1861-Bl8.jpg Frankfurt-Ravenstein1861-Bl9.jpg

Die neun Kartenblätter des vorgenannten Plans erschienen 1862 im Verlag des Geographischen Instituts zu Frankfurt am Main und sind der letzte große Plan, der die Stadt noch völlig unberührt von den neuzeitlichen Straßendurchbrüchen darstellt; ausgenommen der Spindler-Plan von 1866, der jedoch nur fragmentarisch überliefert und somit unbrauchbar ist. Was seinerzeit an Ravensteins Plan bemerkenswert war, ist zum einen die Maßstabstreue, die auf Grunlage eines mathematisch durchgerechneten Koordinatensystems erzielt wurde, zum anderen die enorme Genauigkeit, zeigt er doch jede einzelne Parzelle mit Hausnummer und benennt auch selbst kleinste Seitengassen. Umso bemerkenswerter ist diese Leistung, wenn man berücksichtigt, dass der Plan noch größtenteils in Handarbeit und ohne moderne technische Hilfsmittel entstand. Die Herstellung im chromolithograpischen Steindruckverfahren begründet zudem eine graphische Qualität, die viele modernere Verfahren nie wieder erreicht haben.

History[edit]

Annexion durch Preußen / Prussian Conquest[edit]

Gebäude / Buildings[edit]

Militär / Military[edit]

Persönlichkeiten / People[edit]