Kinderlandverschickung

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Deutsch: Die Bezeichnung Kinderlandverschickung (KLV) wurde vor dem Zweiten Weltkrieg ausschließlich für die Erholungsverschickung von Kindern verwendet. Heute wird unter diesem Stichwort meistens an die Erweiterte Kinderlandverschickung gedacht, bei der ab Oktober 1940 Schulkinder sowie Mütter mit Kleinkindern aus den vom Luftkrieg bedrohten deutschen Städten längerfristig in weniger gefährdeten Gebieten untergebracht wurden
English: The term Kinderlandverschickung was used in Germany during World War II, for the organized sending of children to areas supposed to be unaffected by strategic bombings.