Ludwigsfelde

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
English: Ludwigsfelde is a town in the north of the district en:Teltow-Fläming in Brandenburg. The town with several villages (parts) is located at the south edge of Berlin in the district Teltow-Fläming on the plateau of en:Teltow. In earlier times it was part of the district en:Zossen
Deutsch: Ludwigsfelde ist eine Stadt im Norden des Landkreises Landkreis Teltow-Fläming in Brandenburg südlich Berlins mit verschiedenen eingemeindeten Dörfern.

Maps[edit]

Ludwigsfelde (central town)[edit]

Town[edit]

Industrial parks[edit]

  • See also: IFA

Landscape / Landschaft[edit]

Ahrensdorf[edit]

Genshagen[edit]

English: The village Genshagen is famous for the castle, which is sometimes used by the en:Cabinet of Germany, for example in January 2006 by the cabinet of Angela Merkel.
Deutsch: Das Angerdorf de:Genshagen verfügt neben einer sehenswerten Kirche über das insbesondere im Januar 2006 bekannt gewordene Schloss (eher de:Herrenhaus) Genshagen, in dem das Kabinett Angela Merkel eine Sitzung durchführte.


Gröben[edit]

Village[edit]

Easter fire[edit]

„Easter-fire“ (german: de:Osterfeuer) is an old custom in some parts of germany.

Groß Schulzendorf[edit]

Jütchendorf[edit]

Kerzendorf[edit]


Löwenbruch[edit]

Mietgendorf[edit]

Schiaß[edit]

Siethen[edit]

Struveshof (LISUM)[edit]

English: The settlement Struveshof, since 1961 a part of Ludwigsfelde, was founded in 1887. In 1914ff there was built the „Landwirtschaftliche Erziehungsanstalt“ (german for: agrarian reformatory), today used as „Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg“ (LISUM) (german for: country institute for school and media Berlin-Brandenburg). Nearly the whole settlement is listed.
Deutsch: In der Siedlung Struveshof, seit 1961 Teil von Ludwigsfelde, wurde ab 1914 die heute fast komplett denkmalgeschützte „Landwirtschaftliche Erziehungsanstalt“ der Stadt Berlin gebaut. Der Komplex wird heute als Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) genutzt.

Wietstock[edit]