Steinwald

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Deutsch: Der Steinwald ist ein Mittelgebirge südöstlich des Fichtelgebirges und ein Naturpark. Er liegt in der Oberpfalz, südlich der oberfränkischen Stadt Marktredwitz und nördlich von Erbendorf im Landkreis Tirschenreuth. Die höchste Erhebung des Steinwaldes ist die 946 m hohe Platte, auf der sich ein Aussichtsturm, der Oberpfalzturm, befindet. Im Steinwald findet man zahlreiche granitene Steinblöcke und Felsbastionen, die oft phantastische Formen aufweisen. Sie haben so seltsame Bezeichnungen wie Katzentrögel, Zipfeltannenfelsen oder Saubadfelsen. Einige dieser Felsen sind auch zum Klettern freigegeben.
English: The Steinwald is a low mountain range that is situated the southeast of the Fichtelgebirge. It's a Naturpark. It is situated in the Upper Palatinate, to the south of the upper franconian town Marktredwitz and to the north of Erbendorf in the Landkreis Tirschenreuth. The highest rise of the Steinwald is the Platte whose summit is 946 m. There is a lookout tower, the Oberpfalzturm, at the Platte. In Steinwald, there are many block of stones and boulders of granite that often have phantistic shapes. These boulders are called very strangely, for example Katzentrögel, Zipfeltannenfelsen or Saubadfelsen. You are allowed to climb some of these boulders.
Français : La Steinwald est une moyenne montagne qui se trouve au sud du Fichtelgebirge. Elle est un parc régional. La Steinwald est situé en Haut-Palatinat, au sud de la ville haute-franconienne Marktredwitz et au nord de Erbendorf en Landkreis Tirschenreuth. La plus haute élévation de la Steinwald est la Platte qui a 946 mètres de haut. Il y a un belvédère (Oberpfalzturm) sur la Platte. Dans la Steinwald, il y a beaucoup de blocs de pierre et blocs de roche en granite qui s'appeler souvent très étrangement, par exemple Katzentrögel, Zipfeltannenfelsen ou Saubadfelsen. On est autorisé à grimper sur quelques rochers.


Buildings[edit]

Historical Photos[edit]

Rocks[edit]

Ruin Weißenstein[edit]