Tritonen- und Najadenbrunnen

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Deutsch: Die Tritonen- und Najadenbrunnen sind vier Brunnen auf dem Maria-Theresien-Platz zwischen dem Naturhistorischen und dem Kunsthistorischen Museum im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt und gehören zum Weltkulturerbe Historisches Zentrum von Wien. Die kreisrunden Brunnen mit zentraler Figurengruppe aus Carrara-Marmor wurden von den Künstlern Anton Schmidgruber, Hugo Haerdtl und Edmund Paul Andreas Hofmann von Aspernburg zwischen 1887 und 1890 gefertigt und 1894 enthüllt.


Brunnen A[edit]

(Kunsthistorisches Museum / Burgring, Anton Schmidgruber)

Brunnen B[edit]

(Naturhistorisches Museum / Burgring, Anton Schmidgruber)

Brunnen C[edit]

(Naturhistorisches Museum / Museumstraße, Hugo Härdtl)

Brunnen D[edit]

(Kunsthistorisches Museum / Museumstraße, Edmund Paul Andreas Hofmann von Aspernburg)