User:Timo Beil

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Eines meiner gelungensten Bilder: Händimast bei Mausbach, kein Spätwerk von Caspar David Friedrich
Norbert Schnitzler
Aachen


Das bilde ich mir ein:
PH-2

BG-1 This user is able to contribute at a basic level to bitmap graphics.

Ani-1

VG-1

Meine Schwerpunkte[edit]

Denkmal in Blegny zur Erinnerung an die von Deutschen 1914 erschossenen Zivilisten

Meine Schwerpunkte sind fotografische Beiträge zur Illustration von mir besuchter Regionen und des Dreiländerecks D-B-NL sowie zu Fahrzeugen und Maschinen. Da scheint mir noch viel zu tun. Allerdings mache ich mir inzwischen (2008) Sorgen, vielleicht gegen belgisches Recht verstossen zu haben. Da darf man ja nicht mal das Atomium fotografieren (,wenn man es jemandem zeigen will). Statuen im öffentlichen Raum, die in Deutschland unter die Panoramafreiheit fallen, sind auch geschützt. Warum hat man sie denn aufgestellt?

Bei geografischen Objekten füge ich gerne die Geokoordinaten ein, wenn die sich ermitteln lassen. Bei älteren Fotos will ich das noch nachtragen. Da dafür Google Earth und eine schnelle Internetverbindung erforderlich waren und sind, ist mir das erst seit Mitte 2006 möglich. Leider gibt es in Belgien noch einen Streifen zwischen Grenze und Lüttich, in dem die Auflösung der Satelitenbilder nicht ausreicht. Oft fotografiere ich Denkmäler und Kirchen. Ich rate generell dazu, Kirchen zu fotografieren, weil der Glauben zurückgeht und mit Schließung, Abriß und Umnutzung zu rechnen ist - übrigens ein Trend, den ich als Atheist begrüße.

Statuen am alten RWTH-Institut für Eisenhüttenkunde, eingeordnet in die Kategorien “RWTH Aachen, Germany”, “Fountains and statues in Aachen, Germany”, durch Geokoordinaten auch in “Media with locations” und durch Lizenz in “GFDL”

Bei der Einordnung von Bildern nutze ich Kategorien. Als ich damit anfing, entdeckte ich zuerst den Artikel über Aachen. Aber - vielleicht weil es in meinem Wohnort viel zu sehen gibt - die dort gezeigten Bilder sind zusätzlich in Kategorien eingeordnet, die auch nach und nach differenziert werden (zur RWTH habe ich selbst eine angelegt). Der Streit um die Einordnung in Kategorien oder Galerien ist m.E. veraltet. Je länger Wikimedia existiert, um so mehr Bilder wird es geben, die nicht in Galerien eingeordnet werden. Der Aufwand ist auch wesentlich geringer, wenn man beim Hochladen nur die Kategorie(n) angeben muß. Lädt man mehrere Bilder des gleichen Objektes hintereinander, braucht man nur die Rücktaste (Alt <-) zu betätigen und den Dateinamen auszutauschen. Achtung: Das geht jetzt (2008) nicht mehr. Unten erkläre ich, was das für mich bedeutet.

Der Trend wird zu Kategorien gehen, ich werde ihn allerdings nicht mehr beschleunigen, so lange ich mit Menschen rechnen muß, die meine Mühe wieder zerstören, wie kürzlich bei den von mir kategorisierten Bildern des Dorotheenstädtischen und Friedrichwerderschen Friedhofs. Bei den Kategorien habe ich verschiedentlich zu klären versucht, ob und wann “, Germany” oder “, Belgium” zum Kategorienamen gehört - herausgefunden habe ich es nicht. Ich überlasse die Entwicklung den Fachleuten, die dafür hoffentlich irgendwann einen “bot” programmieren.

Volvo 740 Kombi
Neuson 2001
Fremdfoto: Wartburg 311 Schnelltransporter

Meist werden Fahrzeuge so fotografiert wie dieser Volvo 740, von vorne mit einer Seitenansicht (i.d.R. aber die Fahrerseite). Mein eigenes Foto habe ich aber beim Upload in die Volvo 760-Kategorie eingeordnet, bis ein aufmerksamer Benutzer darauf hinwies, daß es den Kombi nur als 740 gibt. Hätte ich auch das Heck fotografiert, wäre der Fehler gar nicht passiert. Wie viele Details selbst alltäglicher PKWs auf den vorhandenen Wikimedia-Fotos noch unsichtbar sind, erkennt man beim Vergleich mit Verkaufsanzeigen. Dort ist meist jede Seite, der Innenraum, das Armaturenbrett und gelegentlich noch Motor- und Kofferraum zu sehen. Ich ziehe nun aber nicht umher, um Heckansichten zu fotografieren und ergänzen, aber wenn ich heute ein Fahrzeug fotografiere, denke ich meist auch ans Hinterteil.

Noch lückenhafter ist der große Bereich der Nutzfahrzeuge vertreten. Das erkennt man schon daran, daß die ersten hochgeladenen Fotos oft mit einem Gattungsbegriff wie "Abschleppwagen", "Straßenkehrmaschine" usw. bezeichnet wurden. Wenn ich etwas beitrage, versuche ich erst Informationen zu dem Objekt zu finden, wer es hergestellt hat, wie der Typ heißt, technische Daten usw. - schaut Euch bei Interesse die Beschreibungsseite zum Neuson 2001 an.

Gelegentlich habe ich Gebrauchtwagenanbieter und Händler angesprochen, ob sie bereit sind, ihre Fotos unter einer freien Lizenz für unser Projekt zur Verfügung zu stellen oder wenn es in der Nähe war, mich fotografieren zu lassen. Denen, die dazu bereit waren (und sein werden), sei auch an dieser Stelle gedankt, aber auch den Freiwilligen, die bei commons die Rechte prüfen und aus den von mir weitergeleiteten Mails schlau werden müssen.

Meine Anti-Schwerpunkte[edit]

Als deutsch(sprachig)er Benutzer zähle ich nach dem Urteil eines vielgelesenen anderen Benutzers durch Gruppenzugehörigkeit noch dazu:

„fragwürdige Nichtskönner ... oder ... Leute, die sich gegenüber der ahnungslosen anglozentrischen Übermacht nicht durchsetzen können oder wollen.“ --Historiograf 00:46, 12 February 2007 (UTC)
meine Tabu-Regionen

Ein derartig undifferenzierter Rundumschlag läßt mich relativ kalt, ich weiß nun aber, daß ich das Forum für Fragen besser meide. Wer mich persönlich wegen meiner Beiträge über bestimmte Orte und Themen nervt, kann diese gern allein weiterverfolgen, ich bin nicht wikipediasüchtig (also kein Kontrollverlust, keine Dosissteigerung). Solange ich eine Nische finde, mache ich dort weiter, dann höre ich auf. Den Großraum Langerwehe und das Bundesland Berlin habe ich schon zu Taburegionen erklärt.

Timo Beil Wiki Miniatlas.jpg

Im Wiki-Mini-Atlas werden zufällige Bilder mit Koordinaten angezeigt. Offenbar bin ich ein Vorreiter, denn die hier von mir mit gelben Kästchen versehenen Bilder habe ich fotografiert und hochgeladen, die beiden anderen nicht. Dabei habe ich bewußt eine große Region anzeigen lassen und nicht etwa Aachen, um mal zu sehen, was die anderen BenutzerInnen hier so treiben.

Beinahe-Ende meiner Aktivitäten[edit]

historische Baustelle beim Fuchs-Jubiläum
Vanclee Mungo 1.jpg

Im Herbst 2007 war ich gehindert, die mir zeigenswert scheinenden Fotos hochzuladen. Die Zeit hätte allenfalls gelegentlich noch für einzelne Bilder gereicht. Sogar die Fotos vom Tag der Offenen Tür beim Baggerhersteller Fuchs-Terex, den ich nicht besuchen konnte, die mir aber ein anderer Wikipedianer zum Hochladen geschickt hatte, habe ich nicht komplett geschafft.

Ende Januar 2008 entspannte sich meine Situation. Aber ich war schon etwas aus der Übung und habe beim ersten Bild, das ich 2008 hochgeladen habe, eine Bearbeitung vergessen, und als ich das bearbeitete Bild hochladen wollte, stellte ich fest, daß das Eingabeformular meine Eingaben komplett gelöscht hatte. Bisher brauchte ich mit Alt + Pfeil-links nur zum Eingabeformular zurückzukehren und kleine Korrekturen vorzunehmen, wenn ich ein anderes Bild hochladen wollte, das z.B. das gleiche Objekt von einer anderen Seite zeigte. Bei Hochladen des gleichen Bildes hätte ich nichts eingeben oder ändern müssen (ausgenommen natürlich das Bild).

Kurz danach habe ich noch 3 Fotos eines Vanclee Mungo, eines Bausatzautos auf 2CV-Basis, hochgeladen und dabei einmal meine Angabe kopiert und zweimal aus der Zwischenablage eingefügt. Kompliziert, aber es geht noch, wenn man es vorher weiß.

Am 30.1.2008 folgte ein weiterer Versuch, wieder etwas zu Commons beizutragen. Ich fotografierte eine Kerze, die einer Frittenschale täuschend ähnlich sieht (hatte sie passenderweise in Brüssel also in Belgien gekauft). Die Datei hieß aber nicht sprechend, also trug ich als Dateinamen “Frittenkerze” ein. Ich wollte nur ein Bild hochladen, also brauchte ich nichts in die Zwischenablage zu kopieren. Dachte ich jedenfalls. Aber dann kam wieder eine - völlig berechtigte - Fehlermeldung:

  • “Die hochzuladende Datei hat keine Erweiterung (z. B. „.jpg“).”

Jetzt wäre es schön gewesen, wenn ich noch eine Auswahl angeboten bekommen hätte. Aber die gab es nicht. Alt + Pfeil-links: Alle Angaben verschwunden.

Da war ich es leid und wollte keine Bilder mehr hochladen, nur noch lokal einen Vorrat anlegen, den ich bei benutzerfreundlicher Gestaltung des Vorgangs und wenn ich dann selbst noch Freizeit habe, ggf. später mal hochlade. Glücklicherweise stellte sich dann raus, dass Firefox wie gewohnt funktioniert, und nur der aktuelle MSIE die Felder löscht - aber nicht bei jedem Formular, z.B. nicht, wenn ich von meiner Homepage eine Postkarte versende und dann sogar zweifach zurückblättere (zur Vorschau und von dort zu meinen Eingaben). Das verstehe wer will!