Category:IMO 5153486

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search

Ship[edit]

1940: Erbaut durch La Société Anonyme Ateliers de Réparations et Chantiers Beliard Crighton & Cie., Ostende Bau - Nr.80 Bouwjaar 1940 werf, Béliard Crighton & Cie., Oostende, België bouwnummer 1703.

  • 1939, 29.Juni: Bestellt durch Compagnie Francaise du Port des Quais et Entrepots de Beyrouth, Paris als 900 PS - Dampfschlepper zum Preis von 1.472.000, -- Bfrs. ohne Maschine.
  • 1940: Die Maschine ( Preis 865.596, -- Bfrs.) wird vom Besteller geliefert.
  • Lxbxhxdg.: 30,24 x 8,03 x 4,30 x 3,21 meter, verplaatsing 176,2 grt.
  • 176,24 GRT, L30,26m(26,56), B7,98m, D3,60m(4,30)
  • 2x 6cyl triple expansion by "J. Preud'Homme-Prion" at Huy (BEL)
  • 2 x 8 cilinder Deutz nr.3001629-636 en 3001525-532 type SBA.8M.528 uit 1961 totaal vermogen 1170 apk. = 861 kW. op één schroef.
  • refit 1961 2x diesel 4tew 8cyl Klöckner-Humboldt-Deutz, 1170bhp-1400ihp-1030kW
  • 2 x 8 cilinder Deutz nr.5153285 en 5153286 type BA.8M.528 uit 1987 totaal vermogen 1600 apk. = 1177 kW. bij 750 r.p.m.
  • refit 1987 2x diesel 4tew 8cyl Klöckner-Humboldt-Deutz SBA.8M.528, 800bhp, 2000ihp total, speed 11kn, bp 20t

History[edit]

  • 10.Mai: Beim deutschen Angriff auf Belgien ist der Neubau bereits als PORT DE BEYROUTH von Stapel gelaufen, jedoch noch nicht fertig gebaut.
  • 20.Mai: Auf Befehl der französischen Marinemission in Ostende von der Werft abgeschleppt nach Frankreich zum Weiterbau.
  • 22.? Mai: In Schlepp bei Malo - les - Bains gestrandet und zurück gelassen.
  • 5.Juni: Dort durch Hüst. Dünkirchen auf Strand vorgefunden und zur Prise erklärt.
  • 5.Nov.: Durch die holl. Bergungsfirma de Tak abgeborgen und an sicherer Stelle abgesetzt.
  • 1941, März: Bergung durch den Werftbeauftragten Belgien / Niederlande begonnen.
  • 24.März: Fertigstellung unter der Bezeichnung SCHLEPPERNEUBAU 96/40 durch Werftbeauf-tragten Belgien / Holland befohlen.
  • 12.April: Schlepper abgeborgen und nach Rotterdam (?) zur Reparatur geschleppt.
  • 23.Juni: Von der KMD Rotterdam erfaßt für das neu befohlene „ Unternehmen Seelöwe“.
  • 31.Aug.: Fertigstellung des Schleppers. Das in LAUENBURG umbenannte Schiff wird dem Marine-arsenal Gotenhafen ( Gdynia ) unterstellt zum Einsatz im Schlepp- und Versorgungsdienst an der MES - Anlage und bei der Technischen Ausbildungsgruppe für Front-U-Boote (Agru Front) des BdU ( Befehlshaber der U-Boote ).
  • 1943, 17.April: Da die Kriegsmarine bisher 116.539, 05 RM in der Bergung, Fertigstellung und Umbau investiert hat genehmigt das OKM den Ankauf des Schiffes.
  • 1944: Durch die KMD Rotterdam von der Bauwerft für 2.599.054 Bfrs. ( 207.927, 32 RM ) gekauft zum Eigentum der Kriegsmarine.
  • 1944/45: Französische Beute, Zeit, Ort und Umstände unbekannt.
  • 1945: To "Chambre de Commerce de Calais" at Calais (FRA), renamed CALAISIEN
  • 16.05.1962 Sold to V.O.F.Sleepdienst Willem Muller, Terneuzen verkauft. Refit 2x diesel K-H-D, 1170bhp total, renamed HOLLAND
  • 21.02.1964 Taken over by N.V. Sleepdienst Willem Muller, Terneuzen
  • 1975: rebuilt for sea towage
  • 30.11.1976 To Willem Muller Sleepboot Holland B.V., Terneuzen
  • 1978: transferred to "Willem Muller Zeesleepdienst" at Terneuzen
  • 27.02.1985 Sold to Wijsmuller Noordholland B.V., IJmuiden.
  • 16.10.1985 to Wijsmuller Holland B.V., IJmuiden.
  • 1987: refit 2x diesel K-H-D, 800bhp
  • 1989: for Wijsmuller to Arzew (Libia) for harbour works, confiscated with the rest of the fleet because of retarted delivery of work
  • 27.08.1992: sold in Algeria J. Zwagerman International B.V. Nederhorst den Berg.
  • 1993: Returned to the Netherlands
  • 03.09.1993 Sold to Van Schie Sloopwerken B.V., Rotterdam. Laid up at Ijsselmonde
  • 02.2000 Sold to R. de Groot, Amsterdam, (staat nog op naam van J.Zwagerman).
  • 2009: Fire broke out at Zaandam The Netherlands, than sold to scrappers Auto- en Scheepssloperij Treffers B.V., Haarlem Scrapped
  • Look up "IMO 5153486"

Subcategories

This category has only the following subcategory.