Category:Paul Fischer (Oberstleutnant)

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Deutsch: Der Oberstleutnant und befehlshabende Kompanie-Führer Paul Fischer (geboren 27. Juli 1912 in Gelsenkirchen/Ruhe) hinterließ nach seinem Tode eine Anzahl von amtlichen Dokumenten aus der Zeit von 1937 bis 1952. Der Gruppenkommandeur, der laut Flugbuch erst mitten im Zweiten Weltkrieg in Celle seine Segelflieger-Prüfungen absolvierte und kurz darauf in Hamburg seinen Luftfahrerschein für Segelflugzeugführer Nummer 1498 erhielt, bekam Anfang 1942 einen Luftwaffen-Beobachterschein Land. Laut den Dokumenten, die ihn zu unterschiedlichen Zeiten auch mal als Hauptmann und anderes ausweisen, war er Träger des Eisernen Kreuzes (zweimal verliehen), der Frontflugspange in Bronze und Silber (t), des Krimschilds und des Ärmelbandes Afrika. Sein Personalausweis von 1946 weist ihn als Geschäftsführer in Wattenscheid aus, wo 1948 auch ein Entlastungs-Zeugnis vom Entnazifizierungsausschuß ausgestellt wurde. Der Flieger der Luftwaffe wurde 1952 laut Dienstausweis als Angestellter des Arbeitsamtes Celle eingestellt.

Media in category "Paul Fischer (Oberstleutnant)"

The following 59 files are in this category, out of 59 total.