Category:Pfahlbauten in der Schweiz

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search

Am 27. Juni 2011 wurden 111 Stätten der Pfahlbauer im Alpenraum in das Inventar des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. 56 der 111 aus 1'000 bekannten Pfahlbau-Stätten ausgewählten Standorte liegen in der Schweiz, fünf in Italien, drei in Frankreich, je zwei in Deutschland und Österreich sowie eine in Slowenien. Seeufer- oder Feuchtbodensiedlungen (Pfahlbauten) bezeichnen keine einheitliche Kultur, sondern umfassen dreissig verschiedene Kulturgruppen der Jungsteinzeit, Bronzezeit und beginnenden Eisenzeit zwischen 5000 und 800 v.Chr., die in den Alpenländern präsent waren. Die ins Inventar aufgenommenen Pfahlbauten in der Schweiz verteilen sich auf 15 Kantone: Aarau, Bern, Friburg, Genève, Luzern, Neuenburg, Nidwalden, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn, St. Gallen, Thurgau, Vaud, Zug und Zürich.

Subcategories

This category has the following 35 subcategories, out of 35 total.

A

B

D

E

F

G

H

I

K

L

M

P

R

U

W