Category:Sturzbalken, Hamburg-Fuhlsbüttel

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to navigation Jump to search
Camera location53° 37′ 51.39″ N, 10° 01′ 39.6″ E Kartographer map based on OpenStreetMap.View all coordinates using: OpenStreetMapinfo

Der Sturzbalken des 1762 erbauten und 2001 abgerissenen ehemaligen Kutscherkruges an der Alsterkrugchaussee 459 zierte von 2004 bis Anfang 2017 den Eingangsbereich des ehemaligen Kundenzentrums Fuhlsbüttel - Bezirksamt Hamburg-Nord - Fachamt Einwohnerwesen an der Hummelsbütteler Landstraße 46 und befindet sich seit 2017 im obersten Stock des Treppenhauses im Bezirksamt Hamburg-Nord - Fachamt Jugend- und Familienhilfe am Fliederweg 9b in Hamburg-Fuhlsbüttel. Im Sturzbalken ist ein Marienmonogramm eingearbeitet und die Inschrift: „Hans Daniel Behn – Anno 1762 – den 4. September. Gott erhalte dieses Gebäude, denn die Welt ist ganz und gar nicht treu. Was kann uns denn nur Abgunst nützen, der liebe Gott wird uns doch wohl beschützen.“

Subcategories

This category has only the following subcategory.

W

Media in category "Sturzbalken, Hamburg-Fuhlsbüttel"

The following 2 files are in this category, out of 2 total.