Commons:Lizenzwäsche

From Wikimedia Commons, the free media repository
(Redirected from Commons:Lizenzwäsche)
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of a page Commons:License laundering and the translation is 100% complete. Changes to the translation template, respectively the source language can be submitted through Commons:License laundering and have to be approved by a translation administrator.

Shortcut: COM:LL

Other languages:
Bahasa Indonesia • ‎Deutsch • ‎English • ‎català • ‎dansk • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎polski • ‎português • ‎português do Brasil • ‎sicilianu • ‎suomi • ‎čeština • ‎русский • ‎українська • ‎العربية • ‎فارسی • ‎नेपाली • ‎मराठी • ‎မြန်မာဘာသာ • ‎中文 • ‎日本語 • ‎한국어

Alle Werke auf Wikimedia Commons müssen unter einer freien Lizenz „durch den Inhaber des Urheberrechts“ veröffentlicht werden. Außer wenn der Hochladende mit dem Urheberrechts-Inhaber identisch ist, ist ein Nachweis erforderlich, dass der Urheberrechtsinhaber das Werk unter der Lizenz veröffentlichte. Dies erfolgt üblicherweise durch Zusenden einer Genehmigung per Email oder durch Abgabe einer öffentlichen Erklärung auf der Webseite des Urheberrechts-Inhabers.

Was ist Lizenzwäsche?

Unter Lizenzwäsche versteht man die Verwendung eines Mechanismus zur Entfernung eines unerwünschten Merkmals. Das Waschen von Kleidung kann in Form einer Waschmaschine (mechanischer Mechanismus) zur Entfernung von Schmutz (unerwünschte Eigenschaft) erfolgen. Geldwäsche kann in Form des Kaufs einer Geschenkkarte mit einer gestohlenen Kreditkarte erfolgen (Transaktionsmechanismus), um die Rückverfolgbarkeit zu beseitigen (unerwünschtes Merkmal). Das gleiche gilt für Lizenz-Wäsche: ein Bild mit einem unfreien Urheberrechts-Status (nicht erlaubt, also ein unerwünschtes Merkmal) zu nehmen und es ohne Erlaubnis des Urheberrechts-Inhabers auf eine Website hochzuladen, die behauptet, es unter einer freien Lizenz zu veröffentlichen.

Lizenzwäsche ist besonders häufig bei Websites zur gemeinsamen Nutzung von Fotos anzutreffen, bei denen die Benutzer eine kostenlose Lizenz für ihre Bilder angeben können, wie z. B. Flickr oder Picasa-Webalben. Aus diesem Grund wird auch häufig der Begriff Flickr-Waschen verwendet, der sich auf das Waschen von Lizenzen über Flickr bezieht.

Lizenz-Wäsche ist problematisch, weil sie fälschlicherweise eine Lizenz als echt darstellt, für die der wahre Urheberrechtsinhaber nicht seine Zustimmung gegeben hat. Gewaschene Lizenzen sind daher schwer als Copyright-Verletzungen zu erkennen und täuschen in der Tat gutgläubige Benutzer, die die unrechtmäßigen Lizenzen für bare Münze nehmen.

Wie erkennt man Lizenzwäsche?

Wenn der Verdacht der Lizenzwäsche besteht, auch wenn der Benutzer behauptet, der Urheberrechtsinhaber zu sein, sollte die Datei zur Löschung vorgeschlagen werden.

Es gibt verschiedene Wege, Lizenzwäsche aufzudecken. Einer der einfachsten ist es, nach den Schlüsselwörtern zu suchen, die das Bild im Titel oder in der Beschreibung verwendet und eine Bildersuche wie TinEye oder Google Search by Image zu benutzen und zu sehen, ob eine Webseite mit einer offiziellen Bildquelle gefunden werden kann. Für gewöhnlich sind umlizenzierte Dateien an weiteren Orten im Internet zu finden, wobei nicht auszuschließen ist, daß es sich um Scans einer Papiervorlage handelt.

Eine weitere einfache Methode ist es, nach den anderen Fotos auf derselben Seite oder derselben Galerie zu schauen. Wirf einen Blick auf die EXIF-Metadaten, sofern vorhanden. Wurden die Fotos zu der ungefähr gleichen Zeit mit derselben Kamera am selben Ort aufgenommen? Weisen sie dieselbe Auflösung auf und zeigen denselben künsterlischen Stil oder dasselbe qualitative Niveau? Oder sind die völlig anders? Ein Mischmasch von Bildern weist auf Reproduktionen anderer Fotos ohne Erlaubnis hin, während ähnliche Bilder auf Rechtmäßigkeit hindeuten.

Untersuche die Quellseite, um zu ermitteln, wer die Bilder hochgeladen hat. Auf Seiten wie Flickr kann diese Information über die Angaben im Nutzerprofil zu erlangen sein. Solche Informationen können Hinweise auf die Identität und das Betätigungsfeld des Uploaders geben. Ist die Datei von hoher Qualität, sollte der Uploader ein beruflicher oder Hobby-Fachmann sein. Stellt das Bild Models oder Prominente dar, sollte es sich bei ihm um jemanden handeln, der mit Prominenten arbeitet.

Schließlich ist es oft sinnvoll, die Web-Quelle zu kontaktieren (z. B. den Flickr-Nutzer anschreiben) und höflich zu fragen, woher er das fragliche Bild bekommen hat. Oft wird die Person, die das Bild übernommen hat, offen zugeben, dass sie in der Tat nicht der Urheberrechtsinhaber ist, und das Bild nur von anderswo kopiert hat.

Siehe auch