Commons:Richtlinie für Nutzernamen

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of a page Commons:Username policy and the translation is 100% complete. Changes to the translation template, respectively the source language can be submitted through Commons:Username policy and have to be approved by a translation administrator.

Shortcuts: COM:UPOLICY • COM:UPOL • COM:upol

Diese Richtlinie regelt, welche Benutzernamen auf Wikimedia Commons erlaubt sind. In den meisten Fällen kannst Du den gleichen Nutzernamen und das gleiche Passwort verwenden, um Dich in anderssprachige Wikipedias und andere Projekte einzuloggen, die von der Wikimedia Foundation unterstüzt werden. Siehe dazu Help:Unified login/de auf Meta-Wiki.

Bekannte Namen und Namen von Organisationen

System-search.svgSee also: Commons:Role accounts.

Bekannte Namen

Verwende keinen Nutzernamen, der erkennbar andeutet, dass Du eine andere Person bist, oder mit dieser Person in Verbindung stehst. Falls Du den selben Namen wie eine bekannte Persönlichkeit hast, aber zwischen Dir und der Person keine Verbindung besteht, und Du deinen wirklichen Namen verwendest, solltest Du eindeutig auf Deiner Benutzerseite angeben, dass Du zu dieser bekannten Persönlichkeit in keinerlei Beziehung stehst. Falls Du tatsächlich eine bekannte Persönlichkeit bist, musst Du Dein Benutzerkonto vom Support-Team per E-Mail an info-commons@wikimedia.org bestätigen lassen.

Organisationen und Einrichtungen

Die Verwendung von Namen von Organisationen und Einrichtungen auf Commons ist nur erlaubt, wenn das Nutzerkonto bestätigt wird, um zu beweisen, dass dadurch die jeweilige Organisation vertreten wird. Während Commons die Verwendung von Organisationsnamen als Benutzernamen erlaubt, ist dies z. B. auf der englischsprachigen Wikipedia und vielen anderen Wikipedias nicht gestattet. Falls daher ein einziger Nutzername für alle Projekte verwendet werden soll, empfiehlt es sich, sich an die restriktivere Wikipedia username policy der englischen Wikipedia zu halten.

Man beachte, dass das Nutzerkonto einer Organisation bzw. Einrichtung für alle damit erstellten Bearbeitungen verantwortlich ist. Mitarbeiter, die die Richtlinien von Commons nicht vollumfänglich verstanden haben, dürfen keinen Zugriff auf die Zugangsdaten des Kontos erhalten. Verstöße gegen die Commons-Richtlinien werden nicht durch „ich war das gar nicht“ entschuldigt.

Die Verwendung von Commons zum Hochladen von Werbematerial, das nicht dem Projektumfang entspricht, ist nicht erlaubt, auch wenn das Nutzerkonto bestätigt wurde. Offensichtliche Werbekonten können gesperrt werden.

Bestätigung des Nutzerkontos

Zur Bestätigung eines Nutzerkontos können die folgenden Maßnahmen sowohl einzeln, als auch parallel getroffen werden:

  • Senden einer E-Mail durch ein offizielles E-Mailkonto der Organisation oder einer bekannten Persönlichkeit an info-commons@wikimedia.org, in der bestätigt wird, dass das fragliche Commons-Nutzerkonto tatsächlich zu der Organisation oder Person gehört. Beachte: Das E-Mail-Kontaktsystem VRTS, mit dem unsere E-Mails bearbeitet werden, wird ausschließlich von freiwilligen Helfern betrieben.
  • Verlinken einer offiziellen Webseite oder eines bestätigten Nutzerkontos der sozialen Medien von der Commons-Benutzerseite und zurück auf die Commons-Benutzerseite von der betreffenden Webseite bzw. dem externen Nutzerkonto.

Unangemessene Nutzernamen

Shortcut

Nutzernamen, die für die Bearbeitung von Wikimedia Commons nicht angemessen sind, können gesperrt werden. Dazu zählen unter anderem Namen mit Werbung, irreführende Namen oder solche, die die Abläufe auf Commons stören können. Beachte bitte, dass Commons ein mehrsprachiges Prohejt ist – Nutzernamen in der einen Sprache können in anderen Sprachen durchaus beleidigend oder anstößig erscheinen. Das ist jedoch vollkommen akzeptabel, solange der Nutzername in der Sprache des Benutzers sinnvoll ist.

  • Werbende Nutzernamen, die genutzt werden, um für ein Unternehmen zu bewerben.
  • Störende Nutzernamen: Diese beinhalten eindeutiges Trollen, persönliche Angriffe oder sonstige absichtlichen Störungen.
  • Irreführende Nutzernamen, die den Eindruck erwecken, dass das Nutzerkonto Berechtigungen erworben hat, die es in Wirklichkeit nicht hat. Nutzernamen sollten nicht die folgenden Begriffe enthalten: „Administrator“, „Bürokrat/bureaucrat“, „Steward“, „Checkuser“, „Oversight“, „Entwickler/developer“, „Bot“, bzw. ähnliche Begriffe, die die Bedeutung von „Admin“, „Sysop“ oder „Moderator“ haben.
  • Beleidigende Nutzernamen, die eine harmonische Zusammenarbeit verhindern.

Falls Du einen unangemessenen Nutzernamen bemerkt hast, gibt es verschiedene Möglichkeiten, damit umzugehen. Du solltest dich für die Lösung entscheiden, die der Schwere des Verstoßes gerecht wird, und die Dir für Wikimedia Commons als die beste Lösung erscheint. Nutze dabei für Dein Vorgehen Deinen gesunden Menschenverstand.

Nutzernamen, die eindeutig unangemessen sind, dürfen umgehend durch Administratoren gesperrt werden und können auf Commons:Administrators' noticeboard/Blocks and protections gemeldet werden.

  • Nutzernamen, die eindeutig unangemessen für Commons sind, aber sonst keine störenden Absichten erkennen lassen, können auf unbestimmte Zeit gesperrt werden, aber die Sperrung sollte nur das Konto als solches betreffen (Autoblocks abwählen und „Kontoerstellung“ abwählen). Falls Dein Nutzerkonto vor diesem Hintergrund gesperrt wurde, nimm es bitte nicht persönlich; die Sperrung dient dazu, den Namen, den Du gewählt hast, unbrauchbar zu machen, soll Dich aber keinesfalls vom Bearbeiten von Commons abhalten. Lies Dir bitte diese Seite sorgfältig durch und wähle einfach einen neuen, passenderen Nutzernamen.
  • Nutzernamen, die nur zu dem Zweck gewählt wurden, Unruhe zu stiften, sollten auf unbestimmte Zeit gesperrt werden. Der Administrator wird dabei für gewöhnlich auch anonyme Bearbeitungen und das Erstellen von weiteren Nutzerkonten verhindern (Autoblocks wählen, "Erstellen von Benutzerkonten" wählen). Störende Nutzernamen können z. B. Schikanen oder Beleidigungen enthalten, oder sind leicht als zuvor gesperrte Vandalen zu erkennen.
  • Jegliche Überlegungen zur Benutzersperrung können auch den Nutzernamen in die Entscheidung einfließen lassen, falls dieser zu der Problematik beiträgt. Solche Sperrungen können unbefristet sein, um den Nutzernamen unbrauchbar zu machen.

Unangemessene Nutzernamen brauchen nicht gemeldet oder gesperrt werden, falls der Benutzer bisher keinerlei Bearbeitungen vorgenommen hat. Die meisten Nutzerkonten, die einmal angelegt wurden, werden tatsächlich nie benutzt. Sofern es keinen offensichtlichen Grund dafür gibt, dass ein Nutzername mit bösen Absichten gewählt wurde, sollte der sperrende Administrator den genauen Grund für die Sperrung sorgfältig im Sperrlogbuch oder auf der Benutzerdiskussion des betroffenen Kontos vermerken und auf den relevanten Teil dieser Richtlinie verlinken.

Falls ein Nutzerkonto angelegt wurde, bevor diese Richtlinie in Kraft getreten ist, der Nutzername von der Gemeinschaft der Nutzer bereits allgemein akzeptiert ist und eine Umbenennung erheblichen Aufwand verursachen würde, sollten keinerlei Maßnahmen gegen den Nutzernamen getroffen werden.

Verwirrende Nutzernamen

Nutzernamen dienen dazu, die verschiedenen Benutzer zu identifizieren. Falls Dein Nutzername oder deine Signatur unnötig verwirrend ist, dürfen dich andere Benutzer darum bitten, dies zu ändern. Nutzernamen wie „Dasdpoieqdmcoiaq“, die aus zufälligen Zeichen bestehen, die anderen Benutzernamen zu sehr ähneln, oder anderweitig verwirrend sind, können gesperrt werden. Der Nutzer selbst sollte sich jedoch unter einem neuen Nutzernamen erneut anmelden dürfen.

Verwirrende Nutzernamen können häufig dazu beitragen, andere Probleme noch zu verschlimmern. Nutzer mit verwirrenden Nutzernamen dürfen für andere Verstöße wie Mißachtung der Richlinien oder Vandalismus schneller, als sonst üblich gesperrt werden, falls ihr Nutzername dazu beiträgt, den Konflikt zu verschärfen. Wie bei allen anderen Sperrungen sollen die Administratoren auch hier umsichtig und mit Verstand vorgehen.

Sofern ein wohlmeinender Benutzer alle Anfragen zur Änderung seines Nutzernamens ignoriert und weiterhin einen Namen verwendet, der laut Auffassung von anderen Benutzern zu verwirrend ist, kann dieses Nutzerkonto gesperrt werden. Diese Maßnahme sollte jedoch möglichst vermieden werden.

Benutzernamen ändern

Nutzernamen können durch Globale Umbenenner und Stewards geändert werden. Komplizierte Anfragen dazu sollten auf Steward requests/Username changes gestellt werden, während einfache Namensänderungen hiermit beantragt werden können.

Wenn ein Nutzername geändert wurde, werden die bisherigen Bearbeitungen unter dem neuen Namen in den Bearbeitungsgeschichten, Versionen, Logbüchern und Benutzerbeiträgen angezeigt. Signaturen auf Diskussionsseiten zeigen jedoch weiterhin den alten Namen; zwar kann dieser händisch überschrieben werden, aber dies wird nicht empfohlen, sofern der Benutzer nicht aus Gründen des Datenschutzes so viele Informationen wie möglich zu seinem bisherigen Nutzernamen entfernen möchte. Unter diesen Umständen ist der alte Nutzername weiterhin in alten Versionen von Diskussionsseiten sichtbar. Änderungen des Benutzernamens werden im Benutzernamenänderungs-Logbuch registriert.

Benutzerkonto löschen

Es ist nicht möglich, Nutzerkonten zu löschen. Ein Grund dafür ist die Notwendigkeit, alle Beiträge einer Kennung zuzuordnen, sei es ein Benutzername, oder im Falle von anonymen Bearbeitungen, einer IP-Addresse. Du darfst jedoch die Löschung deiner Benutzerseite und der Benutzerdiskussion beantragen, indem Du den Baustein {{SD|U1}} verwendest und dein Benutzerkonto, so wie oben erklärt, umbenennen lässt.