Commons:Wikipedians in Seifhennersdorf

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
  WP:Neiße Crystal Clear app kfm home.png   Idea and Invitation Crystal Clear app gadu.png   Accommodation and Travel Sweden road sign H7.svg   Program Crystal Clear app date.png   Registration and Participants Crystal Clear app Login Manager 2.png   Search and Offer Crystal Clear app knotes.png   Help needed Crystal Clear app os-support.png   Doku FAQ icon.svg
Flag of the Czech Republic.svgFlag of Germany.svgWikipedia-logo.pngFlag of Poland.svgFlag of Sorbs.svg

The first Wikimedian Meetup in the three border region Germany – Czechia – Poland takes place
from May 1st to 4th, 2014
at KiEZ “Querxenland” in Seifhennersdorf (50° 56′ 0″ N, 14° 37′ 0″ E)

and an idea coming from the year 2007, comes to life.

Typical shed and sun dial in Taubenheim/Spree
Neiße in the three border region
Our dreams fulfilled: Wikipedia:Neiße is becoming reality!

The river Lausitzer Neiße (cz:Lužická Nisa, en:Lusatian Neisse) springs in Czech Republic (Česká republika).
It is also known as Łužiska Nysa (obersorbisch), Łužyska Nysa (niedersorbisch) and Nysa Łużycka (polnisch).
In early days it was called Görlitzer Neiße.
The river is part of the Oder-Neiße-Grenze, named Oder-Neiße-Friedensgrenze until 1990.

You would like to get to know this type of house, where rich cloth merchants ans poor weavers, big farmers and Cotters, Catholics and Protestants lived? You are a photographer and would like to “really” take photos= You are writing articles for Wikipedia and/or Wikivoyage? You are interested in Commons or Wikidata? Or you would like to exchange across the borders of countries and languages about our projects?
Then this is the right project for you!
You have a program idea, a little talk or workshop, fitting into the agenda of the meetup?
Talk to us on thetalk page and let us know!
You would like to help to organize the event?
Please come back regularly tohelp needed.
An Upper Lusation house in České Středohoří with log building at the upper floor (Winney).
Dom Kołodzieja” (Stellmacherhaus) in Zgorzelec, Polen. Ein Stockwerkbau mit Streben.
Who we are:
Organization and program
Flag of Germany.svg Anika
Registration and technic
Flag of Germany.svg Conny and Flag of Germany.svg René
Public relations
Flag of Germany.svg Mike
Financing
Flag of Germany.svg community@wikimedia.de
Coordination
Flag of Austria.svg K@rl
Flag of Poland.svg Yarl
Flag of the Czech Republic.svg Gampe und Flag of the Czech Republic.svg -jkb-
Wikivoyage
Flag of Germany.svg DerFussi
OSM
Flag of Germany.svg Kolossos

News[edit]

detail of an old, lapse Lusatian House
  • First pictures get uploaded.
  • Many activities from OpenStreetMappers.
  • Flag hoisted in the little Querx village.
  • Big lists of information for Upper Lusatian Houses near Seifhennersdorf get viewed to build up lists for the photographs and people want to add more information to the building items.
  • Wikimedia Deutschland organized a professional book scanner (like picture) for people interested in working with digitalized material or want to scan material.

More information about the Upper Lusation house[edit]

You would like to learn about in advance?

…in Czech: …in German: …in Polish: …in Norwegian:
Překrásnou krajinou podstávkových domů Verliebt ins Umgebindeland
Buch als PDF-Datei (ca. 7.1 MByte)
Ty nejhezčí v krajině podstávkových domů Die schönsten im Umgebindeland
Buch als PDF-Datei (ca. 41.7 MByte)
Karol Bernert:
Informator 1
„Umgebindehäuser“ (2010) Informator 2 (2009)
„Domy przysłupowe“ (2010)
Information om stödsverkshus (2010)
Information om stödsverkshus (2012)
Arbeitsmaterial zur Erhaltung und sachgemäßen Pflege der Umgebindehäuser in der Oberlausitz (ca. 4.1 MByte)
Südoberlausitzer Umgebindehäuser - Wir wohnen in einem Umgebindehaus Teil II (ca. 6.7 MByte)

Feedback[edit]

Results about the uploaded photos you can find in Category:Wikipedians in Seifhennersdorf.

Feedback RalfR[edit]

Fotowetter sieht anders aus
Dank elektrischer Unterstützung konnte auch ich alter Mann abends noch "mal schnell" in den Ort herunter und mit Conny rund 50 Baudenkmale fotografieren. Das war aber nur eine einzige Straße.

Ich schreibe mein Feedback mal einfach hier her. Mich hat das Ganze interessiert, weil ich mal Zimmermann gelernt habe und auch sowas wie ein Umgebindehaus besessen habe, allerdings 50 km weiter östlich im tschechischen Isergebirge. Und natürlich, weil es um Fotos ging ;) Ich bin schon sehr oft durch Seifhennersdorf und umliegende Dörfer gefahren, habe allerdings nie wirklich wahrgenommen, was es mit diesen Häusern auf sich hat. Anika und Conny hben da was wirklich Gutes auf die Beine gestellt und es sehr gut organisiert, obwohl einige äußere Bedingungen alles Andere als optimal waren. Aber Wetter und Internet sind Dinge, die man nur sehr eingeschränkt beeinflussen kann ;)

  1. Als sehr angenehm empfand ich die Tatsache, daß nicht nur Hardcore-Fotografen oder Premium-Artikelschreiber anwesend waren. Vor allem waren wir nicht nur Deutsche sondern eine bunte Mischung, es waren OSM-ler dabei, Gäste von Wikivoyage usw. Das war für mich sehr angenehm und bereichernd. Es hilft immer, etwas über seinen eigenen Tellerrand hinauszusehen.
  2. Der Einleitungsvortrag war für mich persönlich sehr interessant, für andere Teilnehmer wahrscheinlich anstrengend, es war sehr fachspezifisch. Aber das war als Auftakt gut und hat das Wichtigste vermittelt. So wußten die Fotografen, auf welche Einzelheiten man achten muß.
  3. Unterkunft und Essen war passend und angemessen, es muß nicht immer Hotel sein. Der Bohneneintopf war der beste, den ich je gegessen habe!!!
  4. die zur Verfügung stehenden geliehenen E-Bikes waren eine erstklassige Idee, das kann man bei anderen Projekten als Anregung nehmen.
  5. Ziel erreicht? Dank Nieselregen, Nebel und sonstigen widrigen Bedingungen sind kaum Hochglanzfotos entstanden. Aber die Bildergebnisse können sich trotzdem sehen lassen
  6. Ziel erreicht? Ich denke, ja. Selbst wenn kein einziges Foto entstanden ware, wenn kein einziger Artikel verbessert worden ware, das treffen hat etwas für die international Zusammenarbeit getan und es wurden schon unverbindliche Pläne für ein weiteres Treffen geschmiedet, eventuell in der Tschechei. Aber das sind bislang nur wirre Gedanken.

Ich danke den Organisatoren für das Treffen, habt ihr gut gemacht! Ich habe den Eindruck (kann mich täuscen), daß Anika einen Fehler gemacht hat, der mir auch immer wieder passiert: sie wollte wohl alles allein stemmen, um es besonders gut zu machen. --Ralf Roleček 20:00, 25 June 2014 (UTC)