Rossstraßenbrücke

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Deutsch: Die Roßstraßenbrücke (auch Rossstraßenbrücke) ist eine Spreequerung im Berliner Bezirk Mitte, sie existiert seit dem 16. Jahrhundert. Anfangs hieß sie Köpenicker Brücke. Die heutige Roßstraßenbrücke, gebaut 1899 bis 1901 nach Plänen von Ludwig Hoffmann, wurde im Zweiten Weltkrieg beschädigt und danach vereinfacht wieder aufgebaut. Sie befindet sich im historischen Stadtviertel Neukölln am Wasser und steht seit den 1970er-Jahren unter Denkmalschutz.

Die Brücke / the bridge[edit]

Benachbartes / In the neighbourhood[edit]