Stolpersteine in Göppingen

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to navigation Jump to search

Fotografien der Stolpersteine in Göppingen, die im Rahmen des gleichnamigen Projekts von Gunter Demnig in der Stadt Göppingen und deren Ortsteile Jebenhausen und St. Gotthardt verlegt wurden. Mit ihnen soll an Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden, die in Göppingen lebten und wirkten. Die Stolpersteine befinden sich vor dem letzten frei gewählten Wohnsitz.

Burgstraße 14, Göppingen[edit]

Burgstraße 16, Göppingen[edit]

Eschenbacher Straße 40 (damalige Hausnummer 18), Göppingen-St. Gotthardt[edit]

Franklinstraße 5, Göppingen[edit]

Frühlingstraße 29, Göppingen[edit]

Geislinger Straße 6, Göppingen[edit]

Grabenstraße 18, Göppingen[edit]

Grabenstraße 20, Göppingen[edit]

Lutherstraße 11, Göppingen[edit]

Marktstraße 44, Göppingen[edit]

Marstallstraße 46, Göppingen[edit]

Metzgerstraße 16, Göppingen[edit]

Metzgerstraße 72, Göppingen[edit]

Mittlere Karlstraße 79, Göppingen[edit]

Nördliche Ringstraße 33, Göppingen[edit]

Poststraße 18, Göppingen[edit]

Schumannstraße 14, Göppingen[edit]

Stuttgarter Straße 19. Göppingen[edit]

Vorderer Berg 23, Jebenhausen[edit]

Vordere Karlstraße 64, Göppingen[edit]

Wolfstraße 8, Göppingen[edit]