Scheibler Armorial

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search


Deutsch: Scheiblersches Wappenbuch: Komplette Darstellung als sortierbare Liste.
Im Scheiblerschen Wappenbuch, manchmal auch Scheibler'sches Wappenbuch, finden sich die Wappen vieler Adelshäuser des Heiligen Römischen Reiches. Hierbei liegt der Schwerpunkt im Süden. Die Wappen sind bezeichnet mit dem Namen des Adelshauses und einer regionalen Zuordnung.
Die hier gewählte Darstellung in einer sortierbaren Liste soll das Auffinden einzelner Familien erleichtern, beziehungsweise es ermöglichen, Wappen die noch nicht eindeutig einer Adelsfamilie zugeordnet werden konnten, zu lokalisieren, um eine solche Einordnung möglich zu machen. Die Basis-Sortierung folgt der Paginierung des gebundenen Exemplars (Cod.icon. 312c in der Bayerischen Staatsbibliothek in München).
Ein handschriftliches Register vom Ende des 17. Jahrhunderts ist dieser Liste vorangestellt.

Handschriftliches Register[edit]

Das Wappenbuch als sortierbare Liste[edit]

älterer Teil (eindeutig zuzuordnen)[edit]

Seite-Scheibler Benennung-Scheibler heutiger Name Blason Register-Scheibler Zuordnung Scheibler
Österreich-Scheibler1ps.jpg
1
Österreich Österreich Gules, a fess argent. O Österreicher (unten)
Wertheim-Scheiblerps.jpg
2
Grafen von Wertheimb Wertheim Quarterly: 1 & 4 Per fess Or and azure, a demi eagle issuant from the line of division sable and three roses argent; 2 & 3 Argent, two bars gules. W Franken Liste hochadeliger Familien in Franken
Cleve-Scheibler3ps.jpg
3
Herzog von Cleve Kleve Gules, an escutcheon Or and overall an escarbuncle Or, impaled with Or, a fess checky gules and argent. CK keine
Herzog von Savoyen-Scheibler4ps.jpg
4
Herzog von Savoye Savoyen Quarterly 1 & 4 Gules, a cross argent; 2 & 3 Azure. S keine
Lichtenstein-Scheibler5ps.jpg
5
Liechtenstain Lichtenstein, v. Lichtenstein (Graubünden, Tirol, Böhmen)[1] In Blau eine silberne, gestürzte Spitze. Auf dem gekrönten Helm mit blau-silbernen Decken ein blauer, mit einer silbernen, gestürzten Spitze belegter Köcher, aus dem ein Federbusch hervorkommt mit drei silbenen Federn zwischen je drei blauen.

Azure, a pile argent.
L keine
Herzog in Bayern-Scheibler6ps.jpg
6
Herzog in Bayrn Bayern Quarterly 1 & 4 Sable, a lion passant Or; 2 & 3 lozengy bendy argent and azure. BP keine
FV-Scheibler7ps.jpg
7
von Fraunau Fronau[2] In Schwarz ein goldener Pfahl. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen Decken ein goldener, gekrönter Hahn.

Sable, a pale Or.
FV Bayern
Herzog von Lothringen-Scheibler8ps.jpg
8
Herzoge von Lothringen Lothringen Or, on a bend gules three swans volant argent. L keine
Gültlingen Scheibler9ps.jpg
9
von Gültlingen Gültlingen Argent, three eagles sable. G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
Herzog von Braunschweig- Scheibler10ps.jpg
10
Herzoge von Braunschweig Braunschweig Gules, two lions passant Or. BP keine
W-Scheibler11ps.jpg
11
von Waldeckh Waldeck[3] In Silber über einem erniedrigten roten Schragen ein oberhalber roter Adler. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken auf schwarzem Fünfberg ein goldener, golden gekrönter, schwarz verkappter, flugbereiter Falke.

Argent, a demi-eagle in chief and a saltire in base gules.
W Bayern
Baden Scheibler12ps.jpg
12
Marggraffen von Baaden Baden mit Sponheim Quarterly 1 & 4 Or, a bend gules; 2 & 3 Checky gules and argent. BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
Hohenberg Wappen Scheibler.jpg
13
Graffen von Hochenberg Hohenberg Per fess argent and gules. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Stöffeln-Scheibler14ps.jpg
14
Freyherrn von Stoffl iezt Hornstainisch Stöffeln Argent, a lion sable. H und S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Stein Scheibler15ps.jpg
15
von Stain Stain S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
R-Scheibler16ps.jpg
16
Marggraffen von Röthelen Baden-Rötteln Or, a bend gules. R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
DT-Scheibler17ps.jpg
17
die von Daxau Dachsauer[4] In Schwarz ein halber silberner Dachshund mit Halsband und nach oben abfliegender Kette. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken der Dachshund mit Kette wachsend. - Nach dem Siebmacher-Eintrag sind Halsband und Kette golden. Die Darstellung im Siebmacher ist brackenähnlich.

Sable, a badger-hound bendwise issuant from sinister argent collared and chained azure.
DT Bayern
A-Scheibler18ps.jpg
18
von Abensperg Abensberg Per bend sable and argent. A Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
Castell-Scheibler19ps.jpg
19
Graffen von Castell Castell Quarterly argent and gules. CK Franken Liste hochadeliger Familien in Franken
N-Scheibler20ps.jpg
20
von Nußdorff Nussdorff Sable, a unicorn argent. N Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
Markgrafen von Brandenburg-Scheibler22ps.jpg
22
Marggräfen von Brandenburg Brandenburg Argent, an eagle gules. BP keine
Henneberg-Scheibler23ps.jpg
23
Graffen von Hennenberg, vgl. von Hennenberg, Scheibler S. 487 Henneberg, Grafen von Or, a cock sable atop a mount vert issuant from base. H Franken Liste hochadeliger Familien in Franken
Ortenberg-Scheibler24ps.jpg
24
Graffen von Ortenberg Ortenburg Gules, a bend embattled counter-embattled argent. O Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
S-Scheibler25ps.jpg
25
von Schwangav Schwangau[5] In Rot ein silberner, schwarzbewehrter Schwan. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken auf einem roten, schwarz bequasteten Kissen der Schwan.

Gules, a swan argent beaked and legged sable.
S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Pientzenau-Scheibler26ps.jpg
26
von Bienznau Pienzenau Argent, on a bend sable three bezants. BP Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
B-Scheibler27.jpg
27
von Popfingen Bopfingen [6] Unter rotem Schildhaupt drei Reihen blau-silberner Eisenhutfeh. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wie der Schild bez. Adlerkopf und -hals.

Vair, a chief gules.
BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
Geroldseck-28-Schwabenps.jpg
28
Freyherrn von Gerolzegg, vgl. Herren von Hochengerolzegg, Scheibler S. 214 Geroldseck Or, a fess gules. G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
Knöringen Scheibler29ps.jpg
29
von Knöringen Knöringen Sable, an annulet argent. CK Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/K
Werdenberg-30-Schwabenps.jpg
30
Graffen von Werthenberg Werdenberg Gules, a gonfannon argent. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
Oettingen Scheibler31ps.jpg
31
Graffen von Öttingen Oettingen Vairy Or and gules, an escutcheon azure and overall a saltire argent. O Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/O
Montfort Scheibler32ps.jpg
32
Graffen von Montfort Montfort Argent, a gonfannon gules. M Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/M
Sulz Scheibler33ps.jpg
33
Graffen von Sulz Sulz Per fess indented argent and gules. S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Schellenberg Scheibler34ps.jpg
34
von Schellenberg Schellenberg Barry sable and Or. S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Grafen von Nassau-Scheibler35ps.jpg
35
Graffen von Naßaw Nassau Im blauen, mit goldenen Schindeln bestreuten Schild ein goldener rotbewehrter Löwe

Azure billety, a lion rampant Or.
N keine
F-Scheibler36ps.jpg
36
Graffen von Fyrneburg Virneburg, Grafen v.[7] In Silber (korrekt wäre: Gold) sieben (4:3) rote Rauten, jeweils balkenweise und aneinanderstoßend. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken der Schild zwischen zwei schwarzen, außen mit je drei silbernen Kugeln besteckten Büffelhörnern.

Argent, a bar lozengy of four and a bar lozengy of three gules.
FV Niederländer
Königsegg Scheibler37ps.jpg
37
Herrn von Königsegg Königsegg Gold und Rot schräglinks geweckt (gerautet). Auf dem bekrönten Helm ist ein Busch von sieben roten Straußenfedern. Die Helmdecken sind rot-golden.

Bendy lozengy gules and Or.
CK Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/K
Rothenstein Scheibler38ps.jpg
38
von Rothenstain Rothenstein Argent, on a bend gules three saltires Or. R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
Rietheim Scheibler39ps.jpg
39
von Riethaimb Riedheim Silber einen steigenden Esel. Auf dem Helm ist der Esel wachsend. Die Helmdecken sind schwarz-silbern.

Argent, a donkey proper.
R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
Laubenberg Scheibler40ps.jpg
40
von Laubenberg Laubenberg Gules, in bend three linden leaves, their stems curved to base, argent. L Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/L
Fraunhofen-Scheibler41ps.jpg
41
von Fraunhofen Fraunhofen[8] In Rot ein silberner Pfahl. Auf dem gekrönten Helm mit rot-goldenen Decken ein wachsender, schwarz gekleideter, golden gehörnter Mohrenrumpf.

Gules, a fess argent.
FV Bayern
Zollern Scheibler42ps.jpg
42
Graffen von Zolleren Zollern Quarterly argent and sable. Z Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/Z
Waldburg Scheibler43ps.jpg
43
Erbtruckhsäßen von Walpurg Waldburg Or, three lions passant guardant sable. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
Z-Scheibler44ps.jpg
44
Zobinger Zöbing[9] In Rot eine aufspringende, silberne Katze. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken auf einem roten, silbern bequasteten Kissen eine silberne Katze sitzend.

Gules, a cat rampant argent.
Z Österreicher
Hoheneck Scheibler45ps.jpg
45
von Hochenegg Hohenegg Argent, a bull's head couped sable. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Hohenlohe-Scheibler46ps.jpg
46
Graffen von Hochenloe Hohenlohe Argent, two lions passant sable. H Franken Liste hochadeliger Familien in Franken
Haimenhofen-Scheibler47ps.jpg
47
von Haimmenhouen Heimenhofen Gules, a horse rampant argent haltered and bridled gules. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
M-Scheibler48ps.jpg
48
von Manßperg Mannsberg[10] Silbern-schwarz geschacht. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein wie der Schild bez. Flug.

Checky argent and sable.
M Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/M
R-Scheibler49ps.jpg
49
von Rechenberg Rechenberg[11] In Rot ein aufrechter, silberner Rechen. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken der Rechen zwischen einem Paar roter Büffelhörner.

Gules, a rake argent.
R Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter, unten: Schwaben, Franken Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
Hornstein-Scheibler50ps.jpg
50
von Hornstain, vgl. von Hornstain, Scheibler S. 135 Hornstein Blau auf schwebendem goldenen Dreiberg eine gebogene silberne Hirschstange. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken das Schildbild.

Azure, a stag's attire fesswise enarched points outward issuant in dexter from and conjoined in sinister to a trimount couped or.
H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Tengen Scheibler52ps.jpg
52
Graffen von Thengen Tengen Quarterly 1 & 4 Or, in pale three stag's attires fesswise azure; 2 & 3 Gules, a unicorn rampant argent. DT Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/T
Lupfen Scheibler53ps.jpg
53
Graffen von Lupfen, vgl. Graffen von Lupfen, Scheibler S. 488 Lupfen, Grafen von Per fess azure and argent. L Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/L
Thierstein-Scheibler54ps.jpg
54
Graffen von Thierstain Thierstein In Gold auf einem grünen schwebenden Dreiberg eine rote Hirschkuh (Hindin) mit gesträussten Ohren. Als Helmzier auf dem Stechhelm ein wachsender Jungfrauenrumpf mit einer goldenen Grafenkrone über einem Hirschgeweih mit zehn Enden. Die Helmdecken sind aussen silber und innen rot.

Or, a doe statant gules atop a trimount couped vert.
DT Elsässer
B-Scheibler55ps.jpg
55
von Bergen Bergen, von Bergen[12] In Schwarz drei (2:1) mit den Spitzen nach oben gerichtete (liegende) silberne Mondsicheln. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein wie der Schild bez. Flügel (schwarz mit drei (2:1) mit den Spitzen nach oben gerichteten (liegenden) silbernen Mondsicheln. - Nach Rietstap alternative Helmzier: Ein hoher schwarzer, hermelingestulpter Hut, oben besteckt mit einer silbernen Mondsichel, beiderseits am Schaft zwei voneinander abgewendete (voneinander abgekehrte) silberne Mondsicheln.

Sable, three crescents argent.
BP Schwaben
L-Scheibler56ps.jpg
56
Schenken von Landeckh Landeck, Schenk von[13] In Silber zwei rote, golden gekrönte, -bewehrte und -gezungte, schreitende, hersehende Löwen (Leoparden) übereinander. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, rotgekleideter Mannesrumpf.

Argent, two lions passant guardant gules crowned Or.
L und S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/L
R-Scheibler57ps.jpg
57
von Ryxingen Rixingen, Riexingen[14] In Gold ein schräggestelltes, schwarzes Joch (Ochsenjoch). Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein wie der Schild bez. Flügel.

Or, a yoke bendwise sable.
R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
Wöllwarth-Scheibler58ps.jpg
58
von Welwardt Woellwarth[15] In Silber eine mit den Spitzen nach oben gerichtete rote Mondsichel. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken auf einem goldenen, bequasteten Kissen die Mondsichel.

Argent, a crescent gules.
W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
B-Scheibler59ps.jpg
59
Hochschliz von Pfawenhaußen Hochschlitz von Pfauhausen bzw. v. Hausen[16] In Gold drei blaue, aneinanderstoßende Rauten schrägbalkenweise gestellt. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken ein wie der Schild bez. Flügel.

Or, three lozenges conjoined in bend azure.
BP und H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Lichteneck Scheibler60ps.jpg
60
von Liechteneckh Lichteneck[17] Unter einem roten Schildhaupt in Blau ein goldener Schrägbalken. Auf dem gekrönten Helm mit blau-roten Decken eine silbern-schwarz geteilte Kugel.

Azure, a bend Or and a chief gules.
L Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/L
Leinstetten Scheibler61ps.jpg
61
von Leinstetten Leinstetten, siehe auch Wappen Oberndorf-Hochmössingen Argent, three mullets of six points gules. L Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/L
Neuneck Scheibler63ps.jpg
63
von Neuneckh Neuneck Gules, a fess Or and in chief a mullet of six points argent. N Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/N
B-Scheibler64ps.jpg
64
von Bondorff Bondorf[18] Geteilt, oben in Rot ein silbern gekleideter Arm, unten ledig und silbern. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wie der Schild bez. Flügel.

Per fess gules and argent, in chief a dexter arm embowed proper vested argent.
BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
Gemmingen-Scheibler65ps.jpg
65
von Gemmingen Gemmingen In Blau zwei goldene Balken. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken stehen zwei wie der Schild bezeichnete Büffelhörner.

Azure, two bars Or.
G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G, Liste fränkischer Rittergeschlechter
Bubenhofen Scheibler66ps.jpg
66
von Bubenhofen Bubenhofen In Rot zwei silberne Zickzack-Balken. Auf dem Helm, mit rot-silbernen Decken, ein rot gekleideter wachsender Mann, der zwei gestürtzte rot-silberne Büffelhörner hält.

Barry indented argent and gules.
BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
CK-Scheibler67ps.jpg
67
Füllen von Cammerberg Füll von Windach und Kammerberg[19] in Silber ein aufspringendes, schwarzes Fohlen (Füllen). Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken auf einem grünen, rot bequasteten Kissen ein schwarzes Fohlen stehend.

Argent, a horse salient sable.
CK Schwaben
Westernach Scheibler68ps.jpg
68
von Westernach Westernach In Silber einen springenden, gekrönten, natürlichen Wolf. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Helmdecken der Wolf sitzend.

Argent, a wolf salient sable crowned Or.
W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
E-Scheibler69ps.jpg
69
von Emerkhoffen Emerkhofen, Emmerckhofen, Emmershofen, Emershofen (vermutlich)[20] Von Rot, Silber und Schwarz zweimal geteilt. Auf dem Helm mit schwarz-roten Decken ein von Rot, Silber und Schwarz zweimal geteiltes Paar Büffelhörner.

Per fess gules and sable, a fess argent.
E Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/E
S-Scheibler70ps.jpg
70
von Spylberg Spielberger[21] In Rot über silbernem Dreiberg drei (1:2) silberne Spielwürfel, aufs Eck gestellt, mit den sichtbaren Augen 5, 6 und 4. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein aufs Eck gestellter silberner Spielwürfel mit 5 sichtbaren Augen, oben mit einem silbernen Straußenfederbusch besteckt. Anm.: In Siebmacher BayA1 Seite: 124 Tafel: 128 ist der Dreiberg golden, stehen die Würfel 2:1, und es ist ein schwarzer Hahnenfederbusch. In Siebmacher Band: BayA3 Seite: 89 Tafel: 56 wie hier angegeben.

Gules, three dice in chevron argent marked sable and a trimount issuant from base argent.
S Bayern
FV-Scheibler71ps.jpg
71
von Falckhenstain Falkenstein Geteilt von Rot, Silber und Schwarz. Oberwappen: Aus dem Stechhelm wachsender Schwanenhals mit neun einzelnen Kammfedern, gefärbt in der gleichen Teilung wie der Schild (3:3:3). Helmdecken aussen schwarz, innen rot.

Per fess gules and sable, a fess argent.
FV Elsässer, unten: Schwaben
Bodmann Scheibler72ps.jpg
72
von Bodman, vgl. von Bodmann, Scheibler S. 603 Bodman In Gold einen schwarzen, steigenden Steinbock. Auf dem Helm ist ein hoher, mit Hermelin bezogener Spitzhut, oben besetzt mit einer goldenen Krone, aus der ein Busch Pfauenfedern wächst. Die Helmdecken sind silbern und schwarz.

Or, an ibex salient sable.
BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
FUV-Scheibler73ps.jpg
73
von Felseckh Velsegg, v. Velsegg, v. Felseck[22] In Rot ein Schrägbalken (Schrägrechtsbalken) mit silbern-blauem Eisenhutfeh. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein roter auffliegender Vogel, die offenen Flügel sparrenweise mit je einem Schrägbalken von silbern-blauem Eisenhutfeh belegt. - Unterschiede zum Rietstap: Im Scheiblerschen WB stehen die Eisenhüte senkrecht zum Schrägbalken, im Rolland liegen sie parallel zum Schrägbalken, also 90° gedreht im Vergleich. Lt. Rietstap ist der Vogel ein Schwan, und die Flügel sind je mit einem Pfahl von Eisenhutfeh belegt.

Gules, a bend parted urdy argent and azure.
FV Tiroler
G-Scheibler74ps.jpg
74
von Gvimeringen
Register: von Guimeringen
Gomaringen[23] In Blau ein silberner Flug. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein silberner Flug.

Azure, a pair of wings argent.
G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
FV-Scheibler75ps.jpg
75
von Übrichingen Überkingen[24] In Rot eine silberne Spitze. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wie der Schild bez. Flügel.

Per chevron throughout gules and argent.
FV und IY Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/U
Baldeck Scheibler76ps.jpg
76
von Baldeckh, Register: Baldegg Baldeck Azure, a sighthound salient argent collared gules. BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
H-Scheibler77ps.jpg
77
von Heudorff Heudorf Gules, in pale three harpoons bend-sinisterwise impaled with argent. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
DT-Scheibler78ps.jpg
78
Truckhseßen von Diessenhoffen Diessenhofen, Truchseß von[25] In Silber ein schwarzer Henkelkessel. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-silbernen Decken ein schwarzer Federbusch.

Argent, a cauldron sable.
DT Schwaben, unten: Elsässer, Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/D
S-Scheibler79ps.jpg
79
Truckhseßen von Stetten Stetten, Truchsessen von Auf gelbem Grund ein Reihen von 3 blau Rhomben verlaufen diagonal von unten nach oben.

Or, three lozenges conjoined in bend azure.
S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
H-Scheibler80ps.jpg
80
von Halfingen Hailfingen[26] Von Silber und Rot fünfmal mit Spitzen geteilt. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, silberner rotbewehrter Schwan, die roten Flügel mit drei nach außen gerichteten Seitenspitzen belegt.

Per pale indented throughout argent and gules.
H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Herter von Herteneck Scheibler81ps.jpg
81
Herter von Herteneckh Herter von Herteneck Per fess gules and argent. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Fridingen Scheibler82ps.jpg
82
von Fridingen Friedingen Azure, a lion Or rampant maintaining a bend argent. FV Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/F
Nothaft Scheibler83ps.jpg
83
Nauthaft Nothaft von Hohenberg Gules, a pair of wings argent. N Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/N
B-Scheibler84ps.jpg
84
von Blanckhenstain Blankenstein[27] In Rot eine schrägrechte silberne Spitze. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein rechts schwarzes, links silbernes Paar Steinbockshörner.

Gules, a pile bendwise throughout argent.
BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
Ehenheim-Scheibler85ps.jpg
85
von Ächenhaimb Ehenheim Auf schwarzen Grund einen silbernen Balken.

Sable, a fess argent.
A Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Hesenburg-Scheibler86ps.jpg
86
von Hellbug Heßberg Das gespaltene Stammwappen zeigt rechts in Silber pfahlweise drei rote Rosen, links ist es fünf mal zu sechs Plätzen von Silber zu Rot geteilt. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken der wachsende Rumpf eines rot-gewandeten Mannes mit silbernen Haaren und silbernen Hasenohren.

Argent, in pale three roses proper impaled with barry argent and gules.
H Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
W-Scheibler87ps.jpg
87
Wielin von Wieneda Wielen von Winnaden, Mielen v. Winnenden[28] In Gold ein schwarzer Balken. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein wie der Schild bez. Paar Büffelhörner.

Or, a fess sable.
W und W (zweimal) Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
E-Scheibler88ps.jpg
88
von Elchingen Elchingen[29] In Rot ein silberner, mit einem schwarzen Aal belegter Schrägbalken. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein roter Brackenrumpf mit silbernen Ohren.

Gules, on a bend argend a serpent glissant sable.
E Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/E
S-Scheibler89ps.jpg
89
von Schienenstain Schönstein bei Neuravensburg[30] Geteilt, oben von Rot und Silber geschacht, unten ledig und rot. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken auf einem roten, silbern aufgeschlagenen flachen Hut ein wie der Schild bez. Flügel.

Per fess checky gules and argent and gules.
S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
FUV-Scheibler90ps.jpg
90
von Felß Völs Sable, on a fess argent a cross formy couped gules. FV Tiroler
FUV-Scheibler91ps.jpg
91
Fuchs von Fuchsberg Fuchs In Gold einen springenden roten Fuchs. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken ein gestulpter roter Hut, auf dem ein Fuchs sitzt.

Argent, a fox rampant gules.
FV Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Sickingen-Scheibler92ps.jpg
92
von Sigkingen Sickingen In Schwarz fünf (2, 1, 2) silberne Kugeln (auch Schneeballen). Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Helmdecken ein goldener Schwanenhals besteckt mit drei roten Kugeln, die mit je drei schwarzen Hahnenfedern besteckt sind.

Sable, five plates two, one, and two.
S Rheinländer
A-Scheibler93ps.jpg
93
von Äplperg Absberg Eine silberne Spitze und teilt den Schild senkrecht in Blau und Rot.

Per chevron throughout per pale azure and gules and argent.
A Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Alfingen-Scheibler94.jpg
94
von Fichelfingen
Nachtrag 18. Jh.: Fichelfingen
Ahelfingen, Alfingen Or, three escutcheons azure. FV Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/A
Truchsess von Höfingen-Scheibler95ps.jpg
95
Truckhseß von Helffingen Höfingen, Truchseß von Argent, a lion salient guardant sable crowned Or. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Stuber von Stuben Scheibler96ps.jpg
96
Stuber von Stuben Stuber von Stuben Gules, a mirror bendwise argent framed Or. S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Klingenberg Scheibler98ps.jpg
98
von Klingenberg Klingenberg Per fess sable and argent. CK Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/K
R-Scheibler99ps.jpg
99
von Rumlang Rümlang[31] In Rot ein vorderhalber silberner Einhornrumpf (im K.v.K. ist es ein Steinbocksrumpf!), auf dem Helm mit rot-silbernen Decken das silberne, rotgezungte Einhorn wachsend (bei K.v.K. ist es ein wachsender Steinbock!)

Gules, a demi-unicorn salient argent.
R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
Hohenems Scheibler100ps.jpg
100
von Hochenembs Hohenems In blauem Grund einen golden Steinbock.

Azure, an ibex salient Or.
H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
B-Scheibler101.jpg
101
Herrn von Blauen Plauen Sable, a lion Or crowned gules. BP und M Meißner, unten: Meißner, Schlesier
Eberstein Scheibler102ps.jpg
102
Graffen von Eberstain Eberstein, Grafen von Argent, a cinquefoil gules seeded azure. E Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/E
Schönau Scheibler103ps.jpg
103
von Schünau Schienen/Schynen/Schinow[32] In Blau über einem schwebenden silbernen Sechsberg ein sechsstrahliger, goldener Stern. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken ein blauer, hermelingestulpter Turnierhut, oben besteckt mit einem sechsstrahligen, goldenen Stern mit Hahnenfederbüschen an den freien Spitzen.

Azure, a mullet of six points Or atop a mount of six peaks couped argent.
S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
H-Scheibler104ps.jpg
104
von Hallweihl Hallwyl Or, a pair of wings sable. H Thurgäuer, unten: Elsässer (in Wikimedia Commons beschnitten)
Reischach Scheibler107ps.jpg
107
von Reischach Reischach Argent, a boar's head couped sable armed and bristled argent. R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
G-Scheibler108ps.jpg
108
von Goldenberg Goldenberg (saßen bei Ellikon an der Thur) Argent, on a bend azure three crescents Or. G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
E-Scheibler109ps.jpg
109
von Erzingen Erzingen[33] In Blau ein silberner, aufspringender Eber. Auf dem Helm mit silbern-blauen Decken ein wachsender silberner Eberrumpf.

Azure, a boar rampant argent.
E Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/E
H-Scheibler110ps.jpg
110
von Hegy Hegi[34] In Gold ein schwarzer, goldenbewehrter und rotgezungter Löwe. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein goldenes Hirschgeweih, an den je vier Enden mit schwarzen Hahnenfederbüschen besteckt.

Or, a lion sable.
H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Neuhausen-Scheibler111ps.jpg
111
von Neuhaußen Neuhausen Argent, a lion rampant gules maintaining a baton bendwise vert. N Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/N
Speth von Zwiefalten-112-Schwabenps.jpg
112
Speth von Zwyfalden, vgl. von Zwifalten, Scheibler S. 200 Speth von Zwiefalten Gules, in pale three keys fesswise wards to dexter base argent S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
CK-Scheibler113ps.jpg
113
von Erenzhaimb Eroltzheim Sable, a wheel Or. CK (Crenzhaimb) und E (Erenzhaimb) Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/E
G-Scheibler114ps.jpg
114
Grater Gräter, Greter, Gräter von Stafflangen[35] In Rot ein silberner Schrägbalken, belegt mit einem natürlichen Biber. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein natürlicher Biber.

Gules, on a bend argent a beaver proper.
G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
B-Scheibler115ps.jpg
115
von Bockhweil Boswil, Boßweil[36] In Blau eine goldene, mit den Spitzen nach links gerichtete Mondsichel. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken eine liegende goldene Mondsichel vor einem Pfauenwedel.

Azure, a decrescent Or.
BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
G-Scheibler116ps.jpg
116
von Grieckhaimb Griesshan, v. Griesheim, im 16ten Jhd. verschwunden, seit 1900 von Grießen, Gemeinde Klettgau, Landkreis Waldshut, geführt[37] Von Gold und Blau schräggeteilt. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken ein wachsender Frauenrumpf zwischen einem Paar Büffelhörner, alles golden-blau geteilt.

Per bend Or and azure.
G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
H-Scheibler117ps.jpg
117
von Haizweil Hinwil, Hinweil, auch Hunwil oder Hunweil[38] Von Silber, Blau und Gold halbgespalten und geteilt, auf dem Helm mit golden-silbernen Decken auf einem silbernen Hut eine rote Kugel.

Per fess per bend argent and azure and Or.
H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Ofteringen Scheibler118ps.jpg
118
von Offteringen Ofteringen Gules, three crescents argent. O Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/O
Helmstadt-Scheibler119ps.jpg
119
von Helmstatt Helmstatt Argent, a raven sable. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H, unten: Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Landschaden-Scheibler120ps.jpg
120
Lantschaden Landschad Or, a harp contourny sable stringed gules. L Niederländer
Hirschhorn-Scheibler121ps.jpg
121
von Hirßhorn Hirschhorn Or, a stag's attire gules. H Niederländer
S-Scheibler123ps.jpg
123
von Schächingen Schächingen, Schechingen[39] Von Rot, Silber und Blau halbgespalten und geteilt. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein roter Flügel.

Per fess per pale gules and argent and azure.
S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Berg-Scheibler124ps.jpg
124
von Berg Berg[40] Gespalten,rechts ledig und rot, links golden-blau gerautet. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken ein wachsender, golden gekrönter Mannesrumpf mit rotem Kopf und golden-blau gerautetem Gewand. - In anderen Quellen ist das Gewand des Königsrumpfes wie der Schild bez.

Per pale gules and fusilly Or and azure.
BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
H-Scheibler125ps.jpg
125
von Honburg Homburg[41] Or, a pair of stag's attires sable. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Schilling Scheibler126ps.jpg
126
Schilling Schilling von Cannstatt Rot eine goldene Kanne.

Gules, a pouring-pot Or.
S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
H-Scheibler127ps.jpg
127
Harscher Harscher v. Allmendingen, Ulmer Patrizierfamilie[42] In Silber ein schreitender, roter, schwarz gehörnter Ochse. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken der Ochse wachsend.

Argent, a bull passant gules.
H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
R-Scheibler128ps.jpg
128
von Richtenberg Richtenberg[43] In schwarz-golden geteiltem Schild ein rotbewehrter, -gezungter und -gekrönter Löwe in verwechselten Farben. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken der Löwe wachsend.

Per fess sable and Or, a lion counterchanged crowned gules.
R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
Landenberg-Scheibler129ps.jpg
129
von Landenberg Landenberg Gules, three annulets argent. L Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/L
M-Scheibler130ps.jpg
130
von Münchweil Münchweil, von Münchwil[44] In Blau ein silberner Pfahl. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein Paar blauer, mit einer silbernen Binde umlegter Büffelhörner.

Azure, a pale argent.
M Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/M
R-Scheibler131ps.jpg
131
Graffen von Rheineckh Rieneck, Grafen von Barry Or and gules. R Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
H-Scheibler133ps.jpg
133
Freyherr von Höwen, vgl. Freyherren von Höwen, Scheibler S. 599 Hewen, Höwen[45] Schwarz-golden geteilt, oben ein goldener (korrekter: silberner) sechsstrahliger Stern. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein Paar schwarz-golden geteilter Büffelhörner mit ebensolchen Bändern.

Per fess sable and Or, in chief a mullet of six points Or.
H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Ehingen Scheibler134ps.jpg
134
von Ehingen Ehingen Sable, a chevron Or. E Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/E
Hornstein-135-Schwabenps.jpg
135
von Hornstain, vgl. von Hornstain, Scheibler S. 50 Hornstein Azure, a stag's attire fesswise enarched points outward issuant in dexter from and conjoined in sinister to a trimount couped or. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Scheibler136ps.jpg
136
von Holneckh Holneck, v. Holneck, v. Holeneck, erloschen um 1585[46] In Gold ein silbern-schwarzer auffliegender Storch mit roten Beinen und ebensolchem Schnabel. Auf dem Helm mit golden-roten Decken ein silbern-schwarzer auffliegender Storch mit roten Beinen und ebensolchem Schnabel.

Or, a crane standing wings displayed proper.
H Steyrer
Wolkenstein-Scheibler137ps.jpg
137
von Wolckhenstain, vgl. Graffen von Wolckenstain vnd Trostburg, Scheibler S. 489 Wolkenstein-Trostburg und Wolkenstein-Rodenegg Per bend nebuly argent and gules. W Tiroler
E-Scheibler138ps.jpg
138
von Ernberg Ehrenberg E Niederländer Liste fränkischer Rittergeschlechter
H-Scheibler139ps.jpg
139
Helen, vgl. von Sunthain, Scheibler S. 157 Hael von Sontheim[47] In Silber zwei schräggekreuzte rote Vogelbeine, mit den Krallen aufwärts gerichtet. Auf dem Helm zwischen zwei silbernen, mit einer roten Binde umlegten Büffelhörnern ein wachsender, silberner Engelsrumpf.

Argent, two eagle's cuisses couped in saltire inverted gules.
H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Münchingen Scheibler140ps.jpg
140
von Münchingen Münchingen[48] in Silber ein aufspringender, schwarzer, rotbewehrter und -gezungter, golden gekrönter, hersehender Löwe. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-silbernen Decken der Löwe wachsend.

Argent, a lion sable bearded argent and crowned Or.
M Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/M
C-141-Schwabenps.jpg
141
Kaiben Kaib von Hohenstein, eine Linie der Speth[49] In Rot drei silberne Schlüssel mit gezähntem Bart übereinander. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein rotgewandeter, bärtiger Mannesrumpf mit einer roten, gestulpten Mütze und den drei silbernen Schlüsseln auf der Brust und auf dem Hut.

CK Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/K
B-142-Tirolerps.jpg
142
Trappen von Pißain
modern korrigiert: Pißein
Trapp Argent, a fess dancetty gules BP und DT Tiroler
Scheibler148-Franken.jpg
143
Kürchberg Kirchberg[50] In Silber ein roter Sparren. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein mit einem schwarzen Hahnenfederbusch besteckter fünfmal rot-silbern geteilter Köcher (Schaft) zwischen zwei fünfmal rot-silbern geteilten Büffelhörnern.

Argent, a chevron gules.
CK Franken
DT-Scheibler144ps.jpg
144
von Tüngen Thüngen Gules, a fess parted nebuly Or and azure. DT Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Grumbach-Scheibler145ps.jpg
145
von Gronbach Grumbach Or, a Moor sable maintaining in his dexter hand a branch of three roses gules slipped and leaved vert. G Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Hofwart-Scheibler146ps.jpg
146
Hoffwartt Hofwart Sable, a cross moline Or. H Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Aufseß-Scheibler147ps.jpg
147
von Aufßäsß Aufseß Azure, on a fess argent a rose proper. A Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Scheibler148ps.jpg
148
von Flachßland Flachslanden[51] In Gold ein schwarzer Schrägbalken. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen Decken ein schwarzer Federstoß (in der Lit. ist jener noch mit gestürzten goldenen Lindenblättchen bestreut).

Or, a bend sable.
FV Elsässer, unten: Elsässer, Schwaben
A-Scheibler149ps.jpg
149
von Alch Asch[52] In Silber drei rote Sparren. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein hermelingestulpter, silberner, mit drei roten Sparren belegter und oben mit einem schwarzen Hahnenfederbusch besteckter Spitzhut.

Argent, three chevronelles gules.
A Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/A
Scheibler150ps.jpg
150
von Seybolstorff Seiboldsdorf Per bend wavy argent and sable, a bend wavy counterchanged. S Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
M-Scheibler151ps.jpg
151
von Mächßelrain Maxlrain[53] Blason: Von Silber und Schwarz im Wellenschnitt schräggeteilt mit einem Schrägwellenbalken in verwechselten Farben. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein goldener Löwe sitzend zwischen einem wie der Schild bez. Flug.

Quarterly sable and argent, a fess Or.
M Bayern
Habsperg-Scheibler152ps.jpg
152
von Haschberg Habsberg Quarterly argent and gules. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H, Liste fränkischer Rittergeschlechter
Schotten-Scheibler153ps.jpg
153
von Schotten Schott Lozengy azure and argent a fess Or. S Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Schwendi-Scheibler154ps.jpg
154
von Schwendy Schwendi Gules, a ram argent horned sable. S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Rammingen Scheibler155ps.jpg
155
von Rammüngen Rammingen Azure, two bars argent. R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
L-Scheibler156ps.jpg
156
von Lindenfels Crays von Lindenfels, Krays, Kraiß, Kreiß, Krayß, Kreis von Lindenfels[54] In Blau zwei silberne Balken. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein Paar blauer, je mit zwei silbernen Balken belegter Büffelhörner.

L Niederländer
Suntheim Scheibler157ps.jpg
157
von Sunthain, vgl. Helen, Scheibler S. 139 Hael von Sontheim, vgl. Sontheim[55] In Silber zwei schräggekreuzte rote Vogelbeine, mit den Krallen aufwärts gerichtet. Auf dem Helm zwischen zwei silbernen, mit einer roten Binde umlegten Büffelhörnern ein wachsender, silberner Engelsrumpf.

Argent, two eagle's cuisses couped in saltire inverted gules.
S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Westerstetten Scheibler158.jpg
158
von Weßterstetten Westerstetten Per fess per pale gules and argent, and azure. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
R-Scheibler159ps.jpg
159
von Ringingen Truchsess von Ringingen[56] In Blau Kopf und Hals eines goldenen Stieres mit roter Zunge, ebensolchen Hörnern und Nasenring, auf dem Helm mit blau-goldenen Decken der Stierrumpf wachsend.

Azure, a bull's head couped Or horned and ringed gules.
R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/T
Pappenheim Scheibler160ps.jpg
160
von Papenhaim Pappenheim Vair. BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/P, Liste fränkischer Rittergeschlechter
W-Scheibler162ps.jpg
162
von Wolfstain Wolfstein Argent, a lion passant and a lion rampant in pale gules. W Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
R-Scheibler163ps.jpg
163
von Raro Raren (Siebmacher, Freiherren, S. 34), zum Ort Raron Gules, an eagle Or. CK und R Churwalchen
Brandis-Scheibler166.jpg
166
von Brandiß Brandis Argent, a brand bendwise sable enflamed gules. BP und CK Churwalchen
Züllenhard-Scheibler168.jpg
168
von Zihlenhart Züllnhart Gules, a demi-ram erect argent Z Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/Z, Liste fränkischer Rittergeschlechter
Erbach-Scheibler169ps.jpg
169
Schenckhen von Erbach Erbach, Grafen von Per fess gules and argent, three mullets of six points counterchanged S Franken Liste hochadeliger Familien in Franken
Urbach-Scheibler170ps.jpg
170
von Vrbach Urbach Per pale argent and gules FV Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/U
E-Scheibler173ps.jpg
173
von Ems Embs Silber den Kopf eines Ziegenbockes auf rotem Grund.

Gules, the head and neck of a chamois couped argent.
E Schwaben (Zuordnung nicht nachvollziehbar), Liste fränkischer Rittergeschlechter
Freiberg Scheibler174ps.jpg
174
von Freyberg Freyberg Von Silber und Blau geteilt, in Blau drei (2:1) goldene Kugeln.

Per fess argent and azure, in base three bezants
FV Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/F, Liste bayerischer Adelsgeschlechter
E-Scheibler180ps.jpg
180
von Ellerbach Ellerbach Schild von Gold und Grün geviert.

Quarterly Or and vert.
E Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/E
DT-Scheibler181ps.jpg
181
von Dörring Toerring Silber drei (2:1) goldbesamte, rote Rosen.

Argent, three roses gules seeded Or
DT Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
Wernau-Scheibler183ps.jpg
183
von Werdnow Wernau Silber einen schwarzen Schrägbalken, belegt mit drei goldenen Kugeln.

Argent, on a bend sable three bezants
W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
Güss von Güssenberg-Scheibler185ps.jpg
185
von Guisßenberg Güss von Güssenberg Azure, on a bend Or three mullets of six points gules. G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
Rotenhan-Scheibler187ps.jpg
187
von Röttenhan Rotenhan Silber einen roten gewellten Schrägbalken (Schrägrechtsstrom), links oben begleitet von einem fünfstrahligen roten Stern.

Argent, a bend wavy and in sinister canton a mullet of six points gules.
R Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Wappen Schwarzburg - Scheibler Sachsen 190.jpg
190
von Schwarzenburg Schwarzburg Auf Blau ein goldener, auch rotgekrönter, leopardisierter Löwe.

Azure, a lion guardant rampant crowned Or.
S Sachsen
G-Scheibler194ps.jpg
194
von Griennenberg Grünenberg Argent, a mount of six peaks couped vert. G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
G-Scheibler195ps.jpg
195
von Gräffneckh Grafeneck in Gomadingen Gules, a lozenge ployé throughout argent. G Schwaben
Hürnheim Scheibler198ps.jpg
198
von Hyrnham Hürnheim Ein rotes Hirschgeweih auf silbernem Grund.

Argent, a stag's attires gules.
H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Speth von Zwiefalten Scheibler200ps.jpg
200
von Zwifalten, vgl. Speth von Zwyfalden, Scheibler S. 112 Speth von Zwiefalten Z Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Eisenburg Scheibler201ps.jpg
201
von Yßenburg Eisenburg Azure, a castle of two towers argent and in chief a horseshoe Or. IY Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/E
Eyb-Scheibler202ps.jpg
202
von Eyb Eyb In Silber drei (2,1) rote Muscheln.

Argent, three escallops gules.
E Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Griesingen Scheibler203ps.jpg
203
von Grießingen Griesingen Sable, a bend parted bendwise argent and gules. G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
Geyern-Scheibler204ps.jpg
204
Schenckhen von Gyrn Schenk von Geyern Von Schwarz über Silber geteilt.

Per fess sable and argent.
G und S Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Fetzer von Ockenhausen Scheibler205ps.jpg
205
von Fezer Fetzer von Ockenhausen (vgl. Wappenbuch der Stadt Basel. Unter den Auspizien der historischen u. antiquarischen Gesellschaft in Basel herausgegeben von W. R. Staehelin, Zeichnungen Carl Roschet, F. Gschwind, Lothar Albert et al., 3 Teile in mehreren Folgen, Band 2; sowie Siebmacher Band: WüA Seite: 5 Tafel: 12) Gules, a unicorn rampant argent impaled with bendy sable and Or. FV Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/F
Egloffstein-Scheibler206ps.jpg
206
von Eglofstain Egloffstein Ein schwarzem Bärenkopf mit roter Zunge auf silbernem Schild.

Argent, a bear's head and neck couped sable.
E Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Heideck-Scheibler209ps.jpg
209
von Haydeckh Heideck Per fess gules and azure, a fess argent. H Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Frankenstein-Scheibler210ps.jpg
210
von Franckhenstain Frankenstein Or, a wolf-anchor bendwise gules. (French hameçon de loup, German Wolfsanker) FV Niederländer Liste fränkischer Rittergeschlechter
Geroldseck (Hohengeroldseck) Scheibler214ps.jpg
214
Herren von Hochengerolzegg, vgl. Freyherrn von Gerolzegg, Scheibler S. 28 Geroldseck Or, a fess gules. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
Blumenegg Scheibler216ps.jpg
216
von Blummenegg Blumenegg Barry gules and per fess nebuly argent and azure. BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
Schenken von Schenkenstein Scheibler222ps.jpg
222
Schenkhen von Schenkhenstain Schenken von Schenkenstein Argent, a stag's antler sable. S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Sandizell-Scheibler223ps.jpg
223
von Sandizell Sandizell In gold ein schwarzen Büffelkopf.

Or, a bull's head cabossed sable.
S Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
Schenken von Limburg-Scheibler224ps.jpg
224
Schenckhen von Limburg, vgl. Erbschenckhen Grafen von Limburg, Scheibler S. 595 Schenken von Limpurg Quarterly 1 and 4 Azure, five clubs argent, 2 and 3 Per fess indented gules and argent. S Franken Liste hochadeliger Familien in Franken
Adelmann von Adelmannsfelden Scheibler227ps.jpg
227
die Adelman von Adelmanßfelden Adelmann von Adelmannsfelden In Silber einen rotbekrönten und rotbewehrten blauen Löwen.

Argent, a lion rampant azure crowned gules.
A Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/A
Rosenberg-Scheibler235ps.jpg
235
von Roßenberg Rosenberg Per fess paly gules and argent and paly argent and gules. R Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
S-Scheibler237ps.jpg
237
von Senßhaimb Seinsheim, siehe Schwarzenberg Von Silber und Blau sieben mal gespalten.

Paly azure and argent.
S Franken Liste hochadeliger Familien in Franken
Enzberg Scheibler238ps.jpg
238
von Enzberg Enzberg E Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/E
W-Scheibler241ps.jpg
241
von Welberg Vellberg W Schwaben Liste fränkischer Rittergeschlechter
Sparneck Scheibler242ps.jpg
242
von Sparneckh, vgl. von Sparrneckh, Scheibler S. 406 Sparneck S Schwaben (Zuordnung nicht nachvollziehbar), Liste fränkischer Rittergeschlechter
Jungingen Scheibler243ps.jpg
243
von Jungingen Jungingen IY Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/J
H-Scheibler244ps.jpg
244
von Hörnlingen Herrlingen H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Pfahlheim Scheibler245ps.jpg
245
von Pfählhain Pfalheim BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/P
Sturmfeder Scheibler248ps.jpg
248
von Sturmfeder Sturmfeder S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
E-Scheibler251ps.jpg
251
von Ehrlichhaußen Ellrichshausen E Schwaben (Zuordnung nicht nachvollziehbar), Liste fränkischer Rittergeschlechter
Hornberg Scheibler253ps.jpg
253
von Hornberg Hornberg H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
Thumb von Neuburg Scheibler254ps.jpg
254
Tum von Neuburg Thumb von Neuburg DT Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/T
Laiming-Scheibler258ps.jpg
258
von Lamming, vgl. Scheibler S. 596 Laiming L Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
Z-Scheibler259ps.jpg
259
von Zenger Zenger Z Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
W-Scheibler260ps.jpg
260
von Weissenau Wiesenthau W Bayern Liste fränkischer Rittergeschlechter
Nothafft-Scheibler261ps.jpg
261
die Nothafft Notthafft N Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter, Liste fränkischer Rittergeschlechter
B-Scheibler262ps.jpg
262
von Preyßing Preysing BP Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
B-263-Bayernps.jpg
263
von Barsperg Parsberg BP Bayern
Weidenfels-Scheibler264ps.jpg
264
von Waldenfelß Waldenfels W Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Leonrodt-Scheibler265ps.jpg
265
von Leonroth Leonrodt L Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
F-Scheibler271ps.jpg
271
von Fenyngen Venningen FV Niederländer
Bussnang Scheibler273ps.jpg
273
von Busßnang Bussnang BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
Gundelfingen (Freiherren) Scheibler274ps.jpg
274
Freyherren von Gundelfingen Gundelfingen G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G
G-Scheibler278ps.jpg
278
von Gumpenberg Gumppenberg G Bayern
Frauenberg zum Haag-Scheibler279ps.jpg
279
von Fraunberg zum Hag Fraunberg zum Haag FV Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
B-Scheibler280ps.jpg
280
von Byggenbach Bickenbach BP Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
G-Scheibler281ps.jpg
281
von Güch Giech G Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Wallenrode-Scheibler283ps.jpg
283
von Waldenrod Wallenrode W Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Thüngen-Scheibler284ps.jpg
284
von Tyngen Thüngen DT Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
R-Scheibler285ps.jpg
285
von Rorbach Rorbach R Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
FUV-Scheibler289ps.jpg
289
von Vemckhaimb Wenkheim FV Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Kotzau-Scheibler290ps.jpg
290
von Bazaw (irrig)
überschrieben: von Kazaw
Kotzau BP Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Zedwitz-Scheibler291ps.jpg
291
von Zabiz Zedtwitz G (durch Unterstreichen getilgt) und Z Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
H-Scheibler293ps.jpg
293
von Hermstorff Hermsdorf H Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
H-Scheibler305ps.jpg
305
von Hyrsberg Hirschberger H Niederländer
Baldegg-Scheibler307ps.jpg
307
von Baldegg Baldegg BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
E-Scheibler308ps.jpg
308
von Epstain Eppstein E Niederländer
Grafen von Hanau-Scheibler309ps.jpg
309
Graffen von Hanau[57] Hanau H keine
Neipperg-Scheibler310ps.jpg
310
von Neidberg Neipperg N Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/N
Berlichingen-Scheibler312ps.jpg
312
von Berlachtyngen Berlichingen BP Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
DT-Scheibler313ps.jpg
313
von Dottenhaim Dottenheim DT Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
S-Scheibler318ps.jpg
318
von Schaunburg Schaumberg S Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
L-Scheibler322ps.jpg
322
von Leubelfing Leublfing L Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
Wolfskeel-Scheibler329ps.jpg
329
die Wolfkel Wolffskeel W Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Schwenningen Scheibler330ps.jpg
330
von Schwenyngen Schwenningen S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
H-Scheibler336ps.jpg
336
von Hirsßberg Hirschberg H Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Isenburg (Grafen) Scheibler339ps.jpg
339
Graffen von Yßenburg Isenburg, Grafen von IY Niederländer? (abgeschnitten, nur Oberlängen sichtbar)
S-Scheibler343ps.jpg
343
die Schnelin Schneuwly von Landegg S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Kaltental Scheibler344ps.jpg
344
von Kaltental Kaltental CK Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/K
Seckendorf-Scheibler347ps.jpg
347
von Säggendorff Seckendorff S Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Bernhausen Scheibler350ps.jpg
350
von Bernhausen Bernhausen BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
Scheibler351ps.jpg
351
von Frödenberg Freudenberg FV Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
Dalberg (Kämmerer von Worms) Scheibler354ps.jpg
354
die Kamrer von Wormbs Herren von Dalberg, vgl. Kamrer von Worms vnd Dalberg, Scheibler S. 377 Dalberg DT keine
356-Frankenps.jpg
356
Fuchs von Walbach Fuchs W Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
BP-Scheibler357ps.jpg
357
von Byersperg Wirsberg BP Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Pommersfelden-Scheibler363ps.jpg
363
Truckhsäsßen von Bumersfelden Truchseß von Pommersfelden BP Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
W-Scheibler370ps.jpg
370
von Weichs Weichs W Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
R-Scheibler376ps.jpg
376
von Räbiz Redwitz R Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Dalberg (Kämmerer von Worms) Scheibler377ps.jpg
377
Kamrer von Wormbs vnd Dalberg, vgl. die Kamrer von Wormbs Herren von Dalberg, Scheibler S. 354 Dalberg DT keine
H-Scheibler379ps.jpg
379
von Haußen Hausen H Franken Liste hochadeliger Familien in Franken
BP-Scheibler386ps.jpg
386
von Blanckhenfels Planckenfels BP Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Vestenberg-Scheibler395ps.jpg
395
von Fößtenberg Vestenberg FV Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Crailsheim-Scheibler396ps.jpg
396
von Krälschaim
im Register: Krätschhaimb
Crailsheim CK Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Adoltzheim-Scheibler399ps.jpg
399
von Alenzhai Adelsheim A Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Liechtenstein-Scheibler402ps.jpg
402
von Liechtenstain Lichtenstein L Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Künsberg-Scheibler403ps.jpg
403
von Kungsperg Künsberg CK Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Sparneck Scheibler406ps.jpg
406
von Sparrneckh, vgl. von Sparneckh, Scheibler S. 242 Sparneck S Bayern Liste fränkischer Rittergeschlechter
DT-Scheibler407ps.jpg
407
Förtsch von Turnau Förtsch von Thurnau DT Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
R-Scheibler408ps.jpg
408
die Ryden Rüdt von Collenberg R Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
G-Scheibler411ps.jpg
411
die Grosßloch Groschlag zu Dieburg G Niederländer Liste fränkischer Rittergeschlechter
Sazenhofen-Scheibler413ps.jpg
413
von Sazenhofen Sazenhofen S Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
Tierberg Scheibler419ps.jpg
419
von Tierberg Tierberg DT Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/T
Balgheim Scheibler420ps.jpg
420
von Balghaim Balgheim BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
Werenwag Scheibler425ps.jpg
425
von Wärenwag Werenwag W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
Lustnau Scheibler426ps.jpg
426
von Lußtnau Lustnau L Schwaben
Burgund (Herzöge)-Scheibler428ps.jpg
428
Herzogen von Burgund Burgund BP keine
Teck (Herzöge) Scheibler429ps.jpg
429
Herzogen von Tegg Teck DT Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/T
Matsch Scheibler431ps.jpg
431
Vogt von Mätsch Matsch M Tiroler
Ow Scheibler432ps.jpg
432
von Au Ow, Au A Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/O
S-Scheibler447ps.jpg
447
Herrn von Stubenberg Stubenberg S Steyrer
L-Scheibler474ps.jpg
474
Landtgraffen zu Leuchtenberg Leuchtenberg, Landgrafen von L Bayern
H-Scheibler475ps.jpg
475
Graffen von Halß Hals, Grafen von H Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter

älterer Teil, weitere Recherche notwendig[edit]

Register Scheibler'sches Wappenbuch (Zuordnung ungewiss)
Seite-Scheibler Benennung-Scheibler heutiger Name Reserve Register Scheibler Zuordnung Scheibler
S-Scheibler21ps.jpg
21
die Sachßen S Bayern
H-Scheibler51ps.jpg
51
von Hillßen Hillesheim (vermutlich), v. Hillesheim („Hillßen“)[58] - Blason: Geviert, Feld 1 und 4 in Gold ein schwarzer Schrägbalken, Feld 2 und 3 ledig und rot. Auf dem Helm ein wachsender, schwarz gekleideter Mohrenrumpf zwischen einem golden-rot übereck geteilten paar Büffelhörner. H Niederländer
B-Scheibler62ps.jpg
62
von Butrath (?) von Düdelsheim (bei Büdingen/Wetterau) spätere Glauburg in Frankfurt a.M. BP Niederländer
W-Scheibler97ps.jpg
97
von Wilflingen Evtl. v. Wülflingen, ein Sproß aus dem Hause Achalm. Dort wird aber der Wolf blau angegeben. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
BP-Scheibler105ps.jpg
105
Vintler von Platsch Vintler von Plätsch (vgl. Siebmacher Band: Tir Seite: 18 Tafel: 21) - Blason: In Silber drei schwarze, balkenweise gelegte, abgehauene Bärentatzen übereinander. Auf dem helm mit schwarz-silbernen Decken ein silberner Flug, beiderseits belegt mit einer schräggestellten, schwarzen, abgehauenen Bärentatze. BP und FV keine
M-Scheibler106ps.jpg
106
von Malmoinster Masmünster (Siebmacher, Rheinland, S. 107) M Elsässer
Fleckenstein-Scheibler122ps.jpg
122
von Fleckhenstain Fleckenstein (vgl. Gruber S. 148-149, Siebmacher Band: Els Seite: 8 Tafel: 10, Band: GfA Seite: 8 Tafel: 8) - Blason: In Grün drei silberne Balken. Auf dem Helm mit grün-silbernen Decken ein wachsender, golden gekleideter und ebenso gekrönter Frauenrumpf, statt der Arme zwei wie der Schild bez. Büffelhörner FV Niederländer
S-Scheibler132ps.jpg
132
von Schönbug S Österreicher
W-Scheibler161ps.jpg
161
von Witingen Bondorfer von Weitingen, also ein Zweig der Bondorf (s.o., vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 3 Tafel: 10). Unter Weitingen im Alberti S. 1036/1037, mit dieser Helmzier, die von der der Bondorf abweicht. - Blason: Geteilt, oben in Rot ein aus dem linken Obereck hervorkommender silbern gekleideter Arm, unten ledig und silbern. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken auf einem roten (Li.: silbern) Kissen ein schwarzes Lamm stehend. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
W-Scheibler164ps.jpg
164
von Wissenbug v. Krenkingen, jüngere Linie zu Weißenburg bei Weisweil angesessen (Alberti S. 421, Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 2, S. 367ff) - Blason: Blau mit einem fünfmal von Rot und Silber gespaltenen Schildhaupt. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein silberner Schwanenhals. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
O-Scheibler165ps.jpg
165
Öptingen v. Öpfingen (vgl. Alberti S. 567) - Blason: In Gold ein silbern-schwarz gespaltener Schrägbalken. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein Paar goldener Büffelhörner, sparrenweise mit dem Schrägbalken belegt.

Or, a bend parted argent and sable.
O Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/O
H-Scheibler167ps.jpg
167
von Hähenried Heinriet (vgl. Alberti S. 293, Siebmacher Band: WüA Seite: 165 Tafel: 89 und Band: WüA Seite: 216 Tafel: 119), Stamm- und Wappengenossen der Hacken von Hoheneck und der Hummel von Lichtenberg. - Blason: In Silber drei (2:1) rote Kugeln. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein rechts rotes, links silbernes Paar Widderhörner. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
W-Scheibler171ps.jpg
171
von Weisßenwolff v. Weißenwolff (später bei den Ungnad v. Weißenwolff im Wappen zu finden, vgl. Siebmacher Band: OÖ Seite: 618 Tafel: 127 und Band: Krai Seite: 21 Tafel: 20) - Blason: In Rot ein silberner, aufspringender Wolf. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein stehender silberner Wolf. W Österreicher
W-Scheibler172ps.jpg
172
von Welsperg, vgl. von Freißing, geändert aus: von Welsperg, Scheibler S. 515 Welsperg, v. Welsperg, Uradel aus Tirol, 1539 erländischer österr. Freiherrenstand, 1567 Reichsfreiherrenstand, 1693 österr. erbländ. Grafenstand (Stammwappen und vermehrtes Wappen im Siebmacher Band: Bad Seite: 39 Tafel: 24, Band: Bay Seite: 24b Tafel: 19, Band: Erg Seite: 27 Tafel: 12, Band: OÖ Seite: 628 Tafel: 128, Band: Tir Seite: 19 Tafel: 22) - Blason: Silbern-schwarz geviert. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein silbern-schwarz übereck geteiltes Paar Büffelhörner. W Tiroler
W-Scheibler175ps.jpg
175
von Wißkler Wichser (Schweizer Familie, im Rietstap/Rolland, Wappenbuch des Landes Glarus, 1937) - Blason: In schwarz ein mit roten und silbernen Spitzen mehrfach geteilter Schrägbalken. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, rotbewehrter, silberner Schwanenhals, hinten mit einem mit roten und silbernen Spitzen mehrfach geteilten und mit schwarzen Federbüschen besetzter Kamm.

Sable, a bend parted indented gules and argent.
W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W (?)
FV-Scheibler176ps.jpg
176
von Filenbach Villenbach, v. Villenbach (Alberti S. 915, Siebmacher Band: BayA3 Seite: 120 Tafel: 80-81) - Blason: In Silber eine schwarze Auerhenne mit rotem Kamm und ebensolchem Kehllappen. Auf dem Helm mit golden-silbernen Decken ein goldener, kürschgestulpter hoher Hut, oben mit einem schwarzen Straußenfederbusch besteckt. FV Schwaben
H-Scheibler177ps.jpg
177
von Herbißhofen vermutlich v. Herbertshofen (vgl. Alberti S. 302, dort Feldfarbe jedoch schwarz) H Schwaben
E-Scheibler178ps.jpg
178
von Esßendorf Essendorf (Biberach, vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 5 Tafel: 12, Variante Band: WüA Seite: 127 Tafel: 69, Alberti S. 178) - Blason: Von Rot und Silber schräggeviert. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein Paar Büffelhörner, rot-silbern übereck geteilt. E Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/E
B-Scheibler179ps.jpg
179
von Baustetten Baustetten (Zwiefalten, vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 119 Tafel: 64, Alberti S. 40) - Blason: In Blau ein silberner, mit drei roten Pfeilen belegter Schrägbalken. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein wie der Schild bez. Flügel. BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
B-Scheibler182ps.jpg
182
von Burggrafen Burggraf von Zusameck (Augsburger Patrizier, vgl. Alberti S. 101) - Blason: Geteilt, oben in Silber ein aus der Teilung wachsender schwarzer Adler mit goldenen Kleestengeln, unten ledig und rot. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender schwarzer Adler mit goldenen Kleestengeln. BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
A-Scheibler184ps.jpg
184
von Aichberg Aichberg zu Raab u. Moss, Aichberger (Leuchtenberg, vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 3 Tafel: 1, Band: BayA2 Seite: 4, Band: OÖ Seite: 269 Tafel: 73) - Blason: In Gold über schwarzem Dreiberg ein schwarzer Balken. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen Decken ein Pfauenwedel mit goldenem Schaft. A Bayern
S-Scheibler186ps.jpg
186
von Schweinbach Schweinbach, von Schweinbach (Zacharias Bartsch, Steiermärkisches Wappenbuch - Tafel 149, dort unter Schweinsbeck / Schweinspeckhen, Helmdecken schwarz-silbern) - Blason: In Silber ein schwarzer, golden bewehrter Eber. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein schwarzer, golden bewehrter Eber wachsend. S Österreicher
Scheibler188.jpg
188
von Rott Roth v. Bußmannshausen (vgl. Alberti S. 658, vgl. Wappenbuch des Abts Ulrich in St. Gallen, dort spiegelbildlich) - Blason: Gespalten, rechts in Rot ein silberner Balken, links golden und ledig. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken ein Paar Büffelhörner, rechts rot mit silberner Binde, links golden. R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
W-Scheibler189ps.jpg
189
von Wintter Winter von Alzey (vgl. Zobel, Wappen an Mittelrhein und Mosel, Tafel 7, vgl. Alberti unter Winter v. Alzey S. 1070 und unter Willich von Alzey S. 1064) - Blason: In schwarzem, mit goldenen Schindeln bestreutem Feld eine schräggestellte goldene Fiedel. Auf dem Helm auf einem silbernen Turnierhut ein schwarzer, mit gestürzten goldenen Lindenblättchen bestreuter und beiderseits mit einer schräggestellten goldenen Fiedel belegter Flug. W Niederländer
H-Scheibler191ps.jpg
191
von Hochenstain Hohnstein - Blason: Silbern-rot geschacht. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein rotes Hirschgeweih. H Meißner
Gleichen-Scheibler192ps.jpg
192
von Gleichen Gleichen - Blason: In Blau ein goldener, rotbewehrter, -gezungter und -gekrönter silberner Löwe. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken der silberne Löwe wachsend, aus der Krone ein silberner Straußenfederbusch wachsend. Anm.: in der Lit. Var. der Tinktur von Krone und Federn, Löwe der HZ auch sitzend. G Meißner
FV-Scheibler193ps.jpg
193
von Fierßt v. Fürst, v. First (vgl. Alberti S. 206, im Wappenbuch des Abts Ulrich in St. Gallen jedoch Tinkturen umgekehrt) - Blason: In Rot ein silberner Sparren. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken eine wie der Schild bez. Spitze, oben mit einer silbernen Kugel mit schwarzem Hahnenfederbusch besteckt. FV Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/F
W-Scheibler196ps.jpg
196
von Wauler Wauler bzw. Waler, Waaler von Druisheim (vgl. Zimmermann: Augsburger Zeichen und Wappen, #1221 Waler) - Blason: Grün-silbern gespalten. Auf dem Helm mit grün-silbernen Decken ein rechts grünes, links silbernes Paar Büffelhörner. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
L-Scheibler197ps.jpg
197
von Lamberg v. Leimberg (vgl. Alberti S. 445, Siebmacher Band: WüA Seite: 178 Tafel: 95, Bassenheimer Wappenbuch, Stadion'sches Wappenbuch, Cotta'scher Codex) - Blason: In Rot ein aufspringender silberner, goldenbewehrter und rotgezungter Löwe, bedeckt mit einem goldenen Hut, der oben mit einem Knopf besetzt ist. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, rotgekleideter Frauenrumpf mit goldenem Haar zwischen zwei rot-silbern gestückten Steinbockshörnern. L Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/L
B-Scheibler199ps.jpg
199
von Bamer v. Kamer (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 45 Tafel: 45) - Blason: In Silber eine rote Parte schräggestellt. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken eine balkenweise liegende rote parte auf einem silbernen Kremphut. BP Bayern
M-Scheibler207ps.jpg
207
von Muderspach Mudersbach (vgl. Siebmacher Band: NaA Seite: 45 Tafel: 74, Band: BayA3 Seite: 192 Tafel: 137, Band: BraA Seite: 63 Tafel: 37, Zobel Tafel 235) - Blason: Von Rot und Silber durch Zickzacklinien achtfach geständert. Auf dem Helm mit schwarz-roten Decken ein wachsender, schwarz gekleideter Mohrenrumpf mit silberner Bischofsmütze mit abfliegenden Bändern. M Niederländer
W-Scheibler208ps.jpg
208
von Welden v. Welden auf Laupheim (vgl. Siebmacher Band: Bay Seite: 63 Tafel: 67, dort wie hier, vgl. Alberti S. 1038, dort jedoch spiegelbildlich, vgl. Siebmacher Band: Wü Seite: 14 Tafel: 17) - Blason: Gespalten, rechts in Grün ein silberner Balken, links rot und ledig. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken zwei mit Pfauenspiegeln besteckte Büffelhörner in den Farben und Figuren des Schildes. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
Steußlingen Scheibler211ps.jpg
211
von Steußlingen Steußlingen (vgl. Alberti S. 772. Vgl. auch WB des Abts Ulrich in St. Gallen, dort hat die HZ noch einen Frauenrumpf) - Blason: In Silber ein roter Balken zwischen zwei roten Leisten. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein Paar wie der Schild bez. Büffelhörner. S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
CK-Scheibler212ps.jpg
212
von Cloßen Closen, von Closen zu Gern, 1858 ausgestorben.
Im Wappenbuch des churbayrischen Adels (Copie eines Originals von 1560), Band 1 - BSB Cgm 1508,(Image 00042) ist dieses Wappen (ungeteileter Schild) mit Herren von Kloßen zu Gern und Händenburg überschrieben. (vgl. Siebmacher Band: Bay Seite: 29 Tafel: 26, Band: PrGfE Seite: 25 Tafel: 1) - Blason: In Gold eine schwarze Uttenschwalbe, rotbewehrt. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein silberner, gestulpter, mit schwarzen Kugeln bestreuter hoher Hut mit einem aus der goldenen Krone an der Spitze hervorkommenden Hahnenfederbusch. Anm: Stammhelm eigentlich Büffelhörner.
CK Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
Z-Scheibler213ps.jpg
213
von Zäßingen Zässingen, frz. Zaessingue Z Elsässer
W-Scheibler215ps.jpg
215
von Weiler v. Weiler (vgl. Alberti S. 1016, Historischer Atlas von Bayern, Schwaben Reihe 1 Heft 5, Lindau, S. 75ff). Die Stammburg Weiler hieß später Altenburg. Cave Farbwechsel im Schild. - Blason: Von Silber und Blau (Lit.: Rot) im Wolkenschnitt schräggeteilt. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein von Silber und Rot im Wolkenschnitt schräggeteiltes Paar Büffelhörner. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
FUV-Scheibler217ps.jpg
217
von Freundsperg Frundsberg, Freundsberg (vgl. Siebmacher Band: BayA2 Seite: 41 Tafel: 26) - Blason: In Gold ein schwarzer, schwebender Fünfberg, unten rund ausgeschlagen. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen Decken wachsend ein goldener Schwan. FV Tiroler
B-Scheibler218ps.jpg
218
Pfusße von Norstett Pfuser von Nordstetten (vgl. Alberti S. 557, n. Wappenbuch des Abts Ulrich v. St. Gallen, dort Feld aber silbern) - Blason: In Gold ein schreitender roter, golden gehörnter Ochse. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken der rote Ochse wachsend. BP und N Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/P
G-Scheibler219ps.jpg
219
die Gnysßen von Griessen auch Griessheim G Österreicher
O-Scheibler220ps.jpg
220
von Ochsenstain vermutlich v. Ochsenstein (vgl. Siebmacher Band: PrGfE Seite: 39 Tafel: 26, dort als elsässisches Freiherrengeschlecht bez. mit gleichem Schildbild, aber anderer HZ) - Blason: In Rot zwei silberne Balken. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wie der Schild bez. Paar Büffelhörner. O Elsässer
S-Scheibler221ps.jpg
221
von Stauffen v. Staufen (Breisgau), vgl. Wappenrelief am Stadtschloß von Staufen, davon abgeleitet heutiges Stadtwappen von Staufen. - Blason: In Rot drei (2:1) goldene, mit Patenen (flachen liturgischen Schalen) bedeckte Pokale. Auf dem Helm eine Inful mit je mit einer goldenen Kugel besteckten Spitze, aus der Inful ein Pfauenstoß hervorkommend. Decken rot/Hermelin. Interessanterweise auch die Inful mit Hermelinschwänzchen. S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
R-Scheibler225ps.jpg
225
von Ramstain v. Ramstein (vgl. Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R) (vgl. Rietstap, Rolland, Carl Roschet, Basler Wappenkalender 1920, mit genealogischen Anmerkungen von W. R. Staehelin, Wappenbuch der Stadt Basel. Unter den Auspizien der historischen u. antiquarischen Gesellschaft in Basel herausgegeben von W. R. Staehelin, Zeichnungen Carl Roschet et al., 3 Teile in mehreren Folgen) - Blason: In Schwarz zwei schräggekreuzte silberne Lilienstäbe (Glevenstäbe). Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein wachsender, blau gekleideter bärtiger Mannesrumpf, auf dem Kopf über einer silbernen Binde mit abflatternden Tuchstreifen eine schwarze Spitzmütze, vorn zwei Straußenfedern in den Farben Blau und Rot. R Elsässer
Stammheim-Scheibler226ps.jpg
226
von Staimheimb v. Stammheim (vgl. Alberti S. 756-757, vgl. Wappenbuch des Abts Ulrich in St. Gallen) - Blason: In rot-silbern schräglinks geteiltem Schild ein grüner, rotbewehrter Sittich mit rotem Halsring. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, rot-silbern schräglinks geteilter Schwanenhals. S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Scheibler228.jpg
228
von Iberg v. Iberg (Rietstap, Rolland, dort aber ein Flug wie der Schild bez.) - Blason: In Silber drei (2:1) rote Beile (Äxte). Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein roter Flug, beiderseits belegt mit drei (2:1) silbernen Beilen (Äxten). IY Schwaben
CK-Scheibler229ps.jpg
229
von Grotthuißen Krauthausen (Siebmacher, Rheinland, S. 108) CK und G Niederländer
R-Scheibler230ps.jpg
230
von Ramßthberg v. Ramsberg (Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 3, S. 308 (ohne Abb.), Alberti S. 611, Züricher Wappenrolle) - Blason: In Silber auf grünem Dreiberg stehend ein schwarzer Widder. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken der schwarze Widder wachsend. R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
H-Scheibler231ps.jpg
231
von Hentschochßen Handschuhsheim (vgl. den Ort Handschuhsheim, vgl. Alberti S. 270) - Blason: In Blau ein silberner, schräggestellter Handschuh. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken eine schwarze Bracke sitzend zwischen einem blauen (Alberti: silbern) Flug. H Niederländer
M-Scheibler232ps.jpg
232
die Moßer M Tiroler
CK-Scheibler233ps.jpg
233
die Kröpfner CK Tiroler
B-Scheibler234ps.jpg
234
die Borschnüz v. Borschnitz, v. Borsnitz, v. Borsnicz (vgl. Siebmacher Band: PrE Seite: 25 Tafel: 20, Band: SchlA1 Seite: 14 Tafel: 10) - Blason: Von Blau und Silber zweimal geteilt und viermal gespalten. Auf dem gekrönten Helm mit blau-silbernen Decken ein wie der Schild bez. Straußenfederbusch (Lit.: Schirmbrett). BP Österreicher
E-Scheibler236ps.jpg
236
von Elm Elm (das Wappen ist hier und im Siebmacher abweichend von der Abb. im Geschlechtsregister der fränkischen Familie von Russaw (Rossau) abgebildet, welche als authentischer anzusehen sind, zumal sie einem histor. Epitaph in Lorch entspricht, - Cod.hist.qt.420 in der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart http://digital.wlb-stuttgart.de/digitale-sammlungen/titeldaten/?no_cache=1&IDDOC=1000730 Seite 5r) E Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
R-Scheibler239ps.jpg
239
von Remßhart v. Regentsweiler (daraus wurde Renhartsweiler und daraus verkürzt Remßhart; vgl. Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 3, S. 378 ff, dort Schildbild etwas anders, im Alberti S. 621 wie hier, Siebmacher II, 90, 15, bei Grünenberg, Züricher Wappenrolle) - Blason: In Silber ein gestürztes grünes Lindenblatt. Auf dem Helm mit rot-grünen (Alberti: rot-silbernen, K.v.K.: var.) Decken ein rotes Paar Büffelhörner mit silbernen (Lit.: var.) Ohren. R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
CK-Scheibler240ps.jpg
240
von Kemnät v. Kemnat (vgl. Alberti S. 394, zitiert Siebmacher III, 117) - Blason: In Silber ein roter Pfahl. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, silberner, mit einem roten Streifen auf Rumpf und Nase belegter Brackenrumpf. CK Schwaben
L-Scheibler246ps.jpg
246
von Lando Landau, von Landau, von Landtau (Siebmacher Band: NÖ1 Seite: 260 Tafel: 134, Band: OÖ Seite: 169 Tafel: 51, Band: Mä Seite: 223 Tafel: 156, Band: NÖ1 Seite: 149 Tafel: 73, Band: OÖ Seite: 81 Tafel: 30, Band: WüA Seite: 18 Tafel: 17) - Blason: In Gold drei schwarze, balkenweise gelegte Hirschstangen übereinander. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein gestürzter goldener, hermelingestulpter Hut, aus dessen Öffnung ein Pfauenstoß hervorkommt. L Schwaben
M-Scheibler247ps.jpg
247
Mayßer von Berg Maiser von Berg (vgl. Alberti S. 484, vgl. WB d. Abts Ulrich v. St. Gallen) - Blason: In silbern-rot schräglinks geteiltem Schild ein grüner, rotbewehrter Sittich mit rotem Halsring. Auf dem Helm mit grün-silbernen Decken ein roter, beiderseits mit zwei schräggekreuzten silbernen Rechen belegter Flug. M Schwaben
Rosenberg Scheibler249ps.jpg
249
von Roßenberg v. Rosenberg, ein Zweig der v. Rorschach (vgl. Alberti S. 653, Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 3, S. 617 und 623) - Blason: In Silber ein grüner Rosenstock mit fünf roten, golden bebutzten Rosen. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein goldenes Paar Büffelhörner. Var. in der Lit. R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
H-Scheibler250ps.jpg
250
von Hoppingen v. Hoppingen (vgl. Alberti S. 350, vgl. das Ortswappen http://www.stadt-harburg-schwaben.de/stadtteile/hoppingen/wappen.htm, Siebmacher Band: BayA1 Seite: 148 Tafel: 153, Band: BayA2 Seite: 78 Tafel: 49, Wernigeroder Wappenbuch, Stadion'sches Wappenbuch) - Blason: In Rot eine silberne Spitze. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken zwei auf den Rand gestellte rote Kardinalshüte mit beiderseits abstehenden Knotenschnüren. H Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
G-Scheibler252ps.jpg
252
von Gundelshaim v. Gundelsheim, 1680 ausgestorben (vgl. Alberti S. 255-256, Siebmacher Band: BayA1 Seite: 142 Tafel: 147, Band: ThüA Seite: 58 Tafel: 44) - Blason: In Rot ein silberner Pfahl. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein roter, mit einem silbernen Pfahl belegter Flügel (in Siebmacher Band: ThüA Seite: 58 Tafel: 44 ist es ein Flug). G Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/G, Liste fränkischer Rittergeschlechter
B-Scheibler255ps.jpg
255
von Pfershen Pfersee BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/P
H-Scheibler256ps.jpg
256
von Hyrnbach v. Hurnbach (vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 185 Tafel: 132) - Blason: In Silber über blauem Wellenschildfuß zwei rote Steinbockshörner mit der

Hirnschale und den Ohren. Auf dem Helm mit rot-silbernene Decken dieselben.

H Schwaben
Buchberg-Scheibler257ps.jpg
257
von Buchberg BP Bayern
E-Scheibler266ps.jpg
266
von Epttingen v. Eptingen (vgl. Wappenbuch der Stadt Basel. Unter den Auspizien der historischen u. antiquarischen Gesellschaft in Basel herausgegeben von W. R. Staehelin, Zeichnungen Carl Roschet et al., 3 Teile in mehreren Folgen, Basel; im Rietstap/Rolland. Im Siebmacher Els Seite: 7 Tafel: 9 mit ganz anderen Kleinoden.) - Blason: In Gold ein nach rechts gedrehter liegender schwarzer, rotgezungter Adler. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein wachsender schwarzer, goldenbewehrter und rotgezungter Adler. E Elsässer
DT-Scheibler267ps.jpg
267
von Turn DT Tiroler
W-Scheibler268ps.jpg
268
von Weineckh Weinegg, v. Altweinegg (Sebastian Kögl - "Die erloschenen Edelgeschlechter Tirols", in Neue Zeitschrift des Ferdinandeums für Tirol und Vorarlberg, 11. Bd., S. 72-133, Innsbruck 1845; Bd. 12, S. 146-203, Innsbruck 1846. Dort ist ein vermehrtes Wappen abgebildet. Weiterhin Rietstap, Rolland.) - Blason: In Rot ein oben welsch gezinnter und schwarz gefugt gemauerter Balken.

Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein aus einer oben welsch gezinnten, silbernen, schwarz gefugten Mauer wachsender roter Brackenrumpf.

W Tiroler
Annenberg-Scheibler269ps.jpg
269
von Annenberg v. Annenberg, Annaberg (vgl. Siebmacher Band: SchlA2 Seite: 2 Tafel: 2, Band: TirA Seite: 20 Tafel: 1) - Blason: In Silber ein querliegender goldener Stamm, unten mit zwei gestümmelten Ästen, aus dessen oberer Seite drei gestielte, rote, goldenbebutzte Rosen entspringen. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein silberner Flug mit roter Binde. A Tiroler
S-Scheibler270ps.jpg
270
von Spaur v. Spaur (vgl. Siebmacher Band: NÖ2 Seite: 168 Tafel: 72, Band: Tir Seite: 16 Tafel: 18) - Blason: In Silber ein roter, golden gekrönter Löwe, welcher in den Vorderpranken einen goldenen Doppelbecher hält. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken der Löwe mit Doppelbecher wachsend. S Tiroler
R-Scheibler272ps.jpg
272
von Remchingen Zeiskam, v. Zeiskam, v. Zaiskam (Siebmacher Band: BayA1 Seite: 194 Tafel: 195) - Blason:

von Silber und Blau fünfmal geteilt. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein von Silber und Blau fünfmal geteilter offener Flug. - Das Wappen ist mit „von Remchingen“ bezeichnet, es handelt sich aber um das Wappen der Zeiskam, v. Zeiskam, v. Zaiskam. Nicht zu verwechseln mit den Herren von Remchingen mit den schräggekreuzten Lilienstäben.

R Niederländer
B-Scheibler275ps.jpg
275
die Bargel (irrig)
korrigiert zu: die Kargel
Kärgl, Kergl, von Siessbach, 1615 im mannesstamm erloschen (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 17 Tafel: 13) - Blason: Schräggeteilt von Silber und Rot, oben aufwärts schreitend ein natürlicher (Siebm.: schwarzer) Bär. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein natürlicher (Siebm.: schwarzer) Bär zwischen einem rechts silbernen und links roten Paar Büffelhörner stehend. Anm.: Interessanterweise gibt es ein identisches Schildbild für die Schröttl zu Starzell, als HZ aber ein Flug mit dem Schildbild (Band: BayA3 Seite: 73 Tafel: 46). BP (Bargel) und FV (Fargel) Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
H-Scheibler276ps.jpg
276
von Hertenberg v. Hertenberg (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 43 Tafel: 43) - Blason: In Gold zwei schräggekreuzte schwarze Bärentatzen. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen Decken zwei aufgerichtete schwarze Bärentatzen. H Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
W-Scheibler277ps.jpg
277
die Wieland Wieland v. Vohburg (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 192 Tafel: 194) - Blason: Schwarz-silbern geteilt. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-silbernen Decken ein schwarz-silbern geteilter Flug. W Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
W-Scheibler282ps.jpg
282
von Waldow Waldau, v. Waldau (Rietstap/Rolland unter „Waldau Pleystein“, dort auf einem schwarzen schwebenden Hügel (Dreiberg) stehend. HZ identisch beschrieben. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 127 Tafel: 86, dort Turm auf schwarzem Dreiberg. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 58 Tafel: 61) - Blason: In Rot ein silberner Zinnenturm. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein schwarzes Paar Büffelhörner mit silbernen Kugeln an den Spitzen. - Uradel der Oberpfalz.

1532 Vermehrung mit dem Wappen der Pocksaw. Stammesverwandt mit Waldthurn. Diese haben aber rote Kugeln, ansonsten ident. W..

W Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
S-Scheibler286ps.jpg
286
Fulenbach von Bobingen
im Register: Sulenbach v. Bobingen (irrig)
Villenbach von Bobingen (Siebmacher Band: BayA3 Seite: 120 Tafel: 80, Band: BayA1 Seite: 111 Tafel: 109. Alberti S. 915.) - Blason: In Blau ein hersehender goldener Ochsenkopf (Stierkopf) mit roter Zunge und silbernen Hörnern. Auf dem Helm mit golden-blauen Decken ein Paar silberner Büffelhörner. - Ingeramsches Wappenbuch: Hörner von Hermelin überzogen, mit Grind u. Ohren. Decken rot-silbern. Ansbacher Wappenbuch: HZ zwei silberne Hörner, Decken blau-silbern. S (irrig) Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/V
Scheibler287.jpg
287
von Stainhaimb S Schwaben
S-Scheibler288ps.jpg
288
von Stoffel v. Stoffeln (vgl. Alberti S. 777, Der Landkreis Konstanz, Band III, S. 233, Siebmacher Band: WüA Seite: 259 Tafel: 149) - Blason: In Gold ein schwarzes Hirschgehörn, dazwischen ein Hirschohr. Auf dem Helm mit golden-schwarzen Decken ein silbern-schwarz schräggteilter Flügel. S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
A-Scheibler292ps.jpg
292
von Aufhaim Aufheim, Aufheimer (vgl. Siebmacher Band: BayA2 Seite: 9 Tafel: 5) - Blason: In Schwarz pfahlweise ein glatter goldener Stamm (Ramme), um dessen Mitte beiderseits drei Handhaben gezogen sind. Auf dem Helm mit golden-schwarzen Decken das Schildbild, oben mit einem schwarzen Hahnenfederbusch besetzt. A Bayern
S-Scheibler294ps.jpg
294
die Stettner Stettner v. Altenbeuren (Siebmacher Band: BayA1 Seite: 124 Tafel: 128, dort in Schild und HZ jedoch abweichend ein oberhalber Löwe) - Blason: In Silber ein roter Löwenkopf. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein roter Löwenkopf (Löwenrumpf) wachsend. S Bayern
B-Scheibler295ps.jpg
295
von Bazenberg (irrig)
Nachtrag 18. Jh.: Mauttner von Kazenberg
Katzenberg, Mautner von Katzenberg, Mautner von Burghausen (Siebmacher Band: BayA1 Seite: 162 Tafel: 16) - Blason: In Rot drei silberne, golden bebutzte und bespitze Rosen schrägbalkenweise. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wie der Schild bez. Flügel. BP Bayern
G-Scheibler296ps.jpg
296
Gewolf von Tegenberg Degenberg (Siebmacher Band: BayA1 Seite: 10 Tafel: 8) - Blason: In Gold das Brustbild eines bärtigen Mannes mit dreispitziger, silberner, rotgestulpter Mütze, deren Spitzen mit silbernen Knöpfen besteckt sind. Auf dem Helm mit golden-roten Decken das Brustbild. DT und G Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
DT-Scheibler297ps.jpg
297
von Tanberg v. Tannberg (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 110 Tafel: 109, Band: NÖ2 Seite: 299 Tafel: 142-143, Band: OÖ Seite: 425 Tafel: 107-108) - Blason: In Rot ein den Schildfuß ganz ausfüllender silberner Dreiberg, dessen mittlerer Hügel zu einer bis zum oberen Rand aufsteigenden keilförmigen Spitze

ausgezogen ist. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender silberner Mannesrumpf mit rotem Spitzhut, dessen Stulp mit dem Schildbild belegt ist.

DT Bayern
DT-Scheibler298ps.jpg
298
die Dättenbeckh Tattenbach seit 1280 (vgl. Siebmacher Band: NÖ2 Seite: 302 Tafel: 145) - Blason: In Silber ein schrägrechter, gebogener und geschuppter roter Balken. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken eine rote Meerjungfrau ohne Arme (Lit.: zwischen Büffelhörnern). DT Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
DT-Scheibler299ps.jpg
299
von Talhen Talheim, Dalheim, Thalheim (vgl. Alberti S. 823, Siebmacher Band: WüA Seite: 68 Tafel: 43, Rietstap/Rolland) - Blason: Schwarz-silbern gespalten mit einer Spitze in verwechselten Farben. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein schwarz-silbern übereck geteiltes Paar Büffelhörner. Anm.: Im Alberti Farbverteilung genauso, in Siebmacher Band: WüA Seite: 68 Tafel: 43 spiegelverkehrt. DT Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/T
M-Scheibler300ps.jpg
300
von Mörsperg Mörsberg, v. Mörsberg (Im Rietstap/Rolland. Abb. in der Schlachtkapelle Sempach. Vermehrtes Wappen im Alberti S. 514.) - Blason: Silbern-rot zu neun Plätzen geschacht. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender Mannesrumpf, Gewand und silbern gestulpter spitzer Hut jeweils silbern-rot zu neun Plätzen geschacht. - Burg Morimont. Starben mit dem Grafen Johann Ulrich, österreichischer Statthalter, im 17.Jh. aus. M Elsässer
S- Scheibler301ps.jpg
301
die Sebner Sebner (Steirischer Wappenschlüssel S. 14) - Blason: Von Rot und Silber gezähnt geteilt (mit vier Spitzen geteilt). Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein von Rot und Silber gezähnt geteiltes (mit Spitzen geteiltes) Paar Büffelhörner. S Tiroler
L-Scheibler302ps.jpg
302
die von Liechtenstain Lichtenstein, v. Lichtenstein (Graubünden, Tirol, Böhmen, Lit.: Im Rietstap/Rolland. Im Siebmacher unter Podstatzky-Lichtenstein Band: Bö Seite: 156 Tafel: 71, Band: Gö Seite: 29, Band: Mä Seite: 103 Tafel: 81, Band: ÖSchl Seite: 57 Tafel: 31. Die Grafen von Lichtenstein stammen aus Graubünden, kamen später nach Tirol und noch später nach Böhmen. Die Familie Podstatzky übernahm 1762 nach dem Erlöschen der Familie Lichtenstein-Castelkorn (-Castelcorno) deren Wappen in ihr eigenes und nannte sich fortan Podstatzky-Lichtenstein) - Blason: In Blau eine silberne, gestürzte Spitze. Auf dem gekrönten Helm mit blau-silbernen Decken ein blauer, mit einer silbernen, gestürzten Spitze belegter Köcher, aus dem ein Federbusch hervorkommt mit drei silbenen Federn zwischen je drei blauen. L Tiroler
DT-Scheibler303ps.jpg
303
die Trautsohn v. Trautson (vgl. Siebmacher Band: FstA Seite: 268 Tafel: 363, Band: NÖ2 Seite: 375 Tafel: 181-182, Band: Bö Seite: 209 Tafel: 90, Band: OÖ Seite: 488 Tafel: 114 ) - Blason: In Blau ein silbernes Hufeisen mit den Stollen nach unten gelegt. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken auf einem blauen, silbern bequasteten Kissen ein gestürzter, rot aufgeschlagener Hermelinhut, aus dessen Öffnung ein Busch schwarzer Straußenfedern hervorkommt. DT Tiroler
S-Scheibler304ps.jpg
304
von Schlandersperg Schlandersberg (Ludwig Frhr. v. Hohenbühel gen. Heufler v. Rasen, Beiträge zur Geschichte des Tiroler Adels, Jahrbuch Adler 1891, S. 127-128.

Rietstap, Rolland, dort wird ein geviertes Wappen beschrieben)- Blason: Mit zweieinhalb linken Seitenspitzen (mit Querspitzen) von Silber und Blau gespalten. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein silbernes Hirschgeweih.

S Tiroler
F-Scheibler306ps.jpg
306
von Flärßhaim Flörsheim, Flersheim (vgl. Zobel Tafel 103, Otto Gruber: Wappen des mittelrheinisch-moselländischen Adels, Trier 1962-1965, incl. Nachtrag Trier 1967, ebenfalls veröffentlicht in verschiedenen Jahrgängen der "landeskundlichen Vierteljahresblätter", S. 40-41) - Blason: Blau-silber-rot geteilt. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken eine wachsende Jungfrau mit rotem Gewand und Stirnreif, statt der Arme zwei blau-silbern-rot geteilte Flügel. FV Niederländer
N-Scheibler311ps.jpg
311
von Neideckh Neideck (Siebmacher Band: WüA Seite: 250 Tafel: 141, Alberti S. 540. Siebmacher I, 39 - Neudeck von Rastenberg) - Blason: In Silber schrägbalkenweise drei rote, schräg gelegte Muscheln. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein roter Spitzhut (hoher Hut), auf dem silbernen Stulp die drei roten Muscheln, aus einer goldenen Krone an der Spitze sechs Straußenfedern, abwechselnd rot und silbern. N Österreicher
M-Scheibler314ps.jpg
314
von Mezenhaußen Truchseß von Baldersheim (Schöler, Hist. Fam. Wappen in Franken, S. 107, Tafel 89.

Alberti S. 35.) - Blason: In Silber ein sitzender roter Fuchs. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender rotgekleideter, golden gekrönter und bezopfter Frauenrumpf zwischen zwei goldenen, mit zwei silbern-rot geschachten Balken belegten Büffelhörnern.

M Franken
CK-Scheibler315ps.jpg
315
von Cammeraw
vgl. die von Kamerauw, Scheibler S. 326
Kammerau, Chamerau (Siebmacher Band: BayA1 Seite: 97) - Blason: In Silber ein oberhalber roter Eber ohne Hauer. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken der rote Eber mit silbernen Hauern wachsend. CK Bayern
R-Scheibler316ps.jpg
316
von Randeckh v. Randegg, v. Randeck, im Mannesstamm erloschen 1520 (vgl. Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 3, S. 325) - Blason: In Silber ein roter Löwenkopf. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein roter Löwenkopf wachsend. Anm.: Deren Wappen fand später Eingang in das gevierte Wappen der Faber von Randeck (vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 44 Tafel: 33) R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
Dohna-Scheibler317ps.jpg
317
die Herren von Dona Dohna - Blason: In Blau zwei schräggekreuzte silberne Hirschstangen. Auf gekröntem Helm mit blau-silbernen Decken zwischen einem silbernen Hirschgeweih eine wachsende gekrönte Jungfrau in blauem Kleide, mit beiden Händen je eine der Hirschstangen ergreifend. DT und S Meißner
R-Scheibler319ps.jpg
319
von Rärenstat
modern ergänzt zu: von Rärenstäter
R Bayern
E-Scheibler320ps.jpg
320
von Eißenhofen Eisenhofer, Eisenhofen (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 35 Tafel: 31) - Blason: In Silber drei schräggelegte schwarze Schafscheren. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein silbernes, oben mit Federn bestecktes und mit drei pfahlweise gestellten schwarzen Schafscheren belegtes Schirmbrett. Man beachte die im Siebmacher angegebenen untersch. HZ. E Bayern
Z-Scheibler321ps.jpg
321
von Zangberg Zangberg Z Bayern
A-Scheibler323ps.jpg
323
von Ahaim Ahaim zu Aham (Rietstap, Rolland; Siebmacher 1605:77,11; Siebmacher Band: Erg Seite: 5 Tafel: 1, Band: OÖ Seite: 1 Tafel: 1, Band: OÖ Seite: 707, Band: Salz Seite: 1 Tafel: 1, Band: Bay Seite: 5 Tafel: 1) - Blason: In Silber ein roter, golden bewehrter und gesprenkelter (gefleckter) Löwe. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein Paar roter, außen mit einem Kamm aus silbernen gekappten Federn besteckter Büffelhörner. - Im Freiherrendiplom wird der Löwe als „goldgesprenkelter roter Tiger“ bezeichnet.

Grafendiplome 1691/1696 für Johann Ignaz, 1698 für das ganze Geschlecht. 1881 ausgestorben.

A Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
W-Scheibler324ps.jpg
324
von Warthberg v. Warperg, Wartperger (vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 130 Tafel: 88, im Wernigeroder Wappenbuch als HZ ein wie der Schild bez. Flügel und schwarz-rote Decken) - Blason: In Rot ein schräggestellter, gestümmelter, silberner Ast. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein langer, schwarzer, oben mit einem Busch schwarzer Hahnenfedern besetzter Schaft zwischen einem schwarzen Paar Büffelhörner. W Bayern
Remchingen Scheibler325ps.jpg
325
von Remchingen v. Remchingen (vgl. Alberti S. 629, Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 3, S. 491/494, Siebmacher I, 127, 1, Siebmacher Band: WüA Seite: 14 Tafel: 6) - Blason: In Rot zwei schräggekreuzte, silberne Lilienstäbe. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, rotgekleideter, golden gekrönter Frauenrumpf mit goldenem Zopf. Anm.: Nach Lit. ist der Frauenrumpf noch mit dem Schildbild belegt) R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
CK-Scheibler326ps.jpg
326
die von Kamerauw
vgl. von Cammeraw, Scheibler S. 315
Chamerau (Siebmacher Band: BayA1 Seite: 97) - Blason: In Silber ein oberhalber roter Eber mit silbernen Hauern. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken der rote Eber mit silbernen Hauern wachsend. CK Bayern
M-Scheibler327ps.jpg
327
die Mürher Murach (vgl. Siebmacher 1605,77,8; Niedermurach und Wappen von Niedermurach http://www.hdbg.de/gemeinden2/bayerns-gemeinden_detail.php?gkz=9376148) - Blason: In Rot ein silberner Zickzackbalken. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein silbern gestulpter, oben köcherartig verbreiterter Hut, mit dem silbernen Zickzackbalken belegt und oben mit roten Straußenfedern besetzt. M Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
S-Scheibler328ps.jpg
328
die Schmyecher Schmiehen, Schmichen, 1608 ausgestorben (vgl. Siebmacher 1605, 77, 14; Siebmacher Band: BayA1 Seite: 177 Tafel: 182, siehe auch ferner Band: OÖ Seite: 233 Tafel: 66 Paumgartner) - Blason: Silbern-blau geteilt. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein blaugestulpter silberner Spitzhut, oben aus einer goldenen Krone ein silberner Federbusch hervorkommend. S Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
N-Scheibler331ps.jpg
331
von Nußberg v. Nußberg (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 167 Tafel: 173 und Band: Ha Seite: 16 Tafel: 15, dort blau statt schwarz) - Blason: In Rot ein in drei Reihen schwarz (Lit.: blau)-silbern balkenweise rechts gerauteter Balken. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein roter (Lit.: silberner) Straußenfederbusch. N Bayern
DT-Scheibler332ps.jpg
332
die Turner v. Thurn (vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 111 Tafel: 73) - Blason: In Rot ein von Silber und Schwarz gestückter Sparren. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein silberner Rüdenrumpf. DT Bayern
Lendersheim-Scheibler333ps.jpg
333
von Lenterschhain Lentersheim, Lendersheim (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 48 Tafel: 47, Band: BayA2 Seite: 115 Tafel: 72, Alberti S. 448) - Blason: Schräggeteilt, oben silbern-rot geschacht, unten ledig und schwarz. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein rot und silbern geschachter, flacher Hut, darauf ein wie der Schild bez. Flug. L Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
N-Scheibler334ps.jpg
334
von Nuwenburg Buttlar gen. Neuenburg - Blason: In Rot eine silberne Butte mit Reifen und zwei Tragbändern. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein silberner Schaft (spitzer, krempenloser Hut), oben mit einem schwarzen Hahnenfederbusch besteckt. N Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
H-Scheibler335ps.jpg
335
von Haßlang Hasslang, Haslang; vgl. unten Berger (362) (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 15 Tafel: 12, Band: BayA1 Seite: 144) - Blason: Von Gold und Rot im Eisenhutschnitt/Palisadenschnitt gespalten. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken ein golden gestulpter roter hoher Hut, an der Spitze golden gekrönt und mit einem schwarzen Straußenfederbusch besteckt. H Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
S-Scheibler337ps.jpg
337
von Santjohan St. Johann (Rietstap, Rolland, dort „Basel“ als Herkunft angeg.) - Blason: In Gold ein rechtsgekehrter, rotbewehrter grüner Sittich mit rotem Halsband, links oben begleitet von einem schwarzen, sechsstrahligen Stern. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen Decken ein goldenes Paar Büffelhörner. S Walgäuer
G-Scheibler338ps.jpg
338
die Grym Grym (vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 175 Tafel: 123, Puchbergsches Wappenbuch, Bassenheimer Wappenbuch) - Blason: In Blau ein wachsender rotgekleideter Mannesrumpf mit weißem Haar und Bart; aus den Schläfen zwei rote Drachenflügel wachsend. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken die Schildfigur wachsend. G Bayern
CK-Scheibler340ps.jpg
340
von Kamperbach Kampferbeck, Kamferbeck (vgl. Siebmacher Band: Pr Seite: 192 Tafel: 241, und Band: Bg4 Seite: 18 Tafel: 21, HZ und Farben z. T. abweichend) - Blason: In Rot ein goldener Löwe, ein schwarz-goldenes Schachbrett übereck an der linken Pranke tragend. Auf dem Helm mit rechts rot-silbernen und links blau-silbernen Decken drei Straußenfedern in den Farben rot-silbern-blau. Anm.: In Siebmacher Pr Seite: 192 Tafel: 241 Löwe silbern und der Löwe auch als HZ. In Siebmacher Bg4 Seite: 18 Tafel: 21 Feldfarbe schwarz, zzgl. sonstige Farbabweichungen. CK Niederländer
Magenbuch Scheibler341ps.jpg
341
von Mägenbuch v. Magenbuch (vgl. Alberti S. 480, Siebmacher Band: WüA Seite: 221 ohne Abb., Siebmacher Band: WüA Seite: 19 Tafel: 18) - Blason: In Gold ein oberhalber roter Widder mit schwarzen Hörnern. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken auf einem roten, goldenbequasteten Kissen eine oben mit einem schwarzen Hahnenfederbusch besetzte silberne Kugel. M Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/M
DT-Scheibler342ps.jpg
342
die im Turn Im Thurn (vgl. Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 1, S. 264-265, Abb. S. 265) - Blason: In Blau ein goldener, rotgezungter Löwenrumpf. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken der Löwenrumpf wachsend. DT Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/T
CK-Scheibler345ps.jpg
345
die Campän Campaner (Steirischer Wappenschlüssel S. 151) - Blason: In Blau drei (2:1) silberne, goldengegriffte Sicheln aufrecht und mit der Schneide nach rechts. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein blauer, hermelingestulpter Spitzhut, oben an einer goldenen Kugel mit einem Pfauenstoß besteckt, der Schaft beiderseits mit einer einwärtsgekehrten silbernen, goldengegrifften Sichel besteckt. CK Tiroler
Z-Scheibler346ps.jpg
346
von Züpplingen v. Zipplingen (vgl. Alberti S. 1104, Siebmacher Band: WüA Seite: 148 Tafel: 80), vgl. Heinrich von Zipplingen - Blason: In Rot zwei pfahlweise gestellte silberne Schwerter nebeneinander. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein roter Flügel zwischen zwei silbernen, pfahlweise gestellten Schwertern (vgl. Lit.: ein Schwert zwischen zwei roten Flügeln). Z Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/Z
S-Scheibler348ps.jpg
348
die Schwynckrißt Schwingkrist, Schwingrist (vgl. Zimmermann: Augsburger Zeichen und Wappen, #2682, Siebmacher Band: BayA3 Seite: 80 Tafel: 50) - Blason: In Rot drei balkenweise gelegte goldene Schermesser (Schabeisen) übereinander. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken eine wachsende, golden gekrönte Frauenfigur in rotem Gewand, mit den Händen je ein goldenes Schermesser (Schabeisen) haltend. S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
DT-Scheibler349ps.jpg
349
Burgermaißter von Dycißow Bürgermeister von Deizisau, erloschen 1774, Patrizierfamilie (vgl. Alberti S. 97) - Blason: Rot-golden geviert. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken ein rot-golden übereck geteiltes Paar Büffelhörner. DT Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/D
G-Scheibler352ps.jpg
352
die Grul
Nachtrag 18. Jh.: Greull von Greulsperg
Greul v. Walkersaich, Wappengenossen der Lovan (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 40 Tafel: 38 ) - Blason: Unter rotem Schildhaupt drei Reihen von blau-silbernem Eisenhutfeh. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein rote Spitzhut, der Stulp mit drei Reihen blau-silbernem Eisenhutfeh belegt, der Hut an der Spitze golden gekrönt und mit einem Pfauenstoß besteckt. G Bayern
Ebron von Wildenberg-Scheibler353ps.jpg
353
von Ebran Ebran von Wildenberg (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 33 Tafel: 30) - Blason: Mit Schrägzinnen von Silber und Blau schräggeteilt. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein Paar schwarzer Büffelhörner mit jeweils einem silbernen Kamm. E Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
R-Scheibler355ps.jpg
355
von Rotenstain Rodenstein (vgl. Siebmacher Band: NaA Seite: 35 Tafel: 56) - Blason: Von Gold und Rot gespalten und zweimal geteilt. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken auf einem schwarzen Kissen ein sechsstrahliger, silberner Stern, an den fünf freien Enden mit je einem schwarzen Hahnenfederbusch besteckt. Anm.: Es gibt mehrere farbliche Varianten, auch Silber statt Gold im Schild. R Rheinländer
W-Scheibler358ps.jpg
358
von Waiham v. Wilhelmsdorf, v. Wilhermsdorf (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 62 Tafel: 63) - Blason: Geteilt von Gold und Blau, oben drei rote Rauten nebeneinander. Auf dem Helm mit blau-roten Decken ein wachsender, blau gekleideter Mannesrumpf mit einer blauen Mütze mit goldenem, mit drei roten Rauten belegtem Stulp, die Mütze an der Spitze mit drei Straußenfedern in den Farben gold-rot-blau besteckt. W Franken
S-Scheibler359ps.jpg
359
Pflug von Schwarzenburg v. Pflugk (vgl. Siebmacher Band: AnhA Seite: 44 Tafel: 25, Band: BraA Seite: 67 Tafel: 39, Band: Reu Seite: 7 Tafel: 6, Band: Sa Seite: 41 Tafel: 47) - Blason: Geviert, Feld 1 und 4: in Rot eine schräggestellte silberne Pflugschar, Feld 2 und 3: in Silber ein schräggelegter, gestümmelter, grüner Ast, aus dem beiderseits zwei (Lit.: oben 2, unten 1) grüne Lindenblätter hervorsprießen. Auf dem gekrönten Helm mit grün-silbernen (Lit.: rot-silbernen) Decken zwei V-förmig gestellte silberne Pflugscharen, jede ringsherum mit silbernen Straußenfedern besteckt. BP und S Bayern
S-Scheibler360ps.jpg
360
von Staudach v. Staudach (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 93 Tafel: 92, Band: BayA3 Seite: 92 Tafel: 58) - Blason: Geteilt, oben von Silber und Schwarz im Zinnenschnitt geteilt, unten in Silber ein schwarzer Sparren. Altern: In Silber über erniedrigtem schwarzem Sparren ein schwarzer, oben gezinnter Balken. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-silbernen Decken ein schwarz gekleideter Mannesrumpf, am Kopf zwei schwarze Hirschgeweihstangen, die acht Enden mit silbernen Herzchen behängt.

Per fess, per fess embattled argent and sable, and argent, a chevron sable.
S Bayern
L-Scheibler361ps.jpg
361
die Leytenbeckh v. Leutenbeck (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 79 Tafel: 79) - Blason: Mit einem silbernen Zickzackbalken von Blau und Rot geteilt. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein silbernes Paar Büffelhörner, außen jeweils mit schwarzen Federn besteckt. L Bayern
Scheibler362ps.jpg
362
die Berger Perger (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 115 Tafel: 117). Schildbild ganz ähnlich Hasslang, Krätzel oder auch Kemnater v. Tandern. - Blason: Von Gold und Rot im Eisenhutschnitt/Palisadenschnitt gespalten. Auf dem Helm mit golden-roten Decken ein wie der Schild bez. Flügel (Flug). BP Bayern
W-Scheibler364.jpg
364
von Wollmarßhaußen Wolmershausen, Wollmershausen (vgl. Alberti S. 1086-1087, Siebmacher Band: WüA Seite: 16 Tafel: 8) - Blason: In Rot zwei silberne Balken. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein rot gestulpter Spitzhut in den Schildfarben und -Teilungen, oben mit einem schwarzen Hahnenfederbusch besteckt. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
Beier von Boppard-Scheibler365ps.jpg
365
Baie von Boppart Beier von Boppard, Beyer von Boppard (vgl. Zobel Tafel 42, Loutsch S. 232) - Blason: Geviert, Feld 1 und 4: in Silber ein schwarzer, golden bewehrter und rot gezungter, golden gekrönter Löwe, Feld 2 und 3: in rotem (nach Lit. mit goldenen Steckkreuzchen bestreutem, fehlen hier) Feld ein aus dem linken Schildrand hervorkommender schwarzer (nach Lit. silberner) Frauenarm mit Hängeärmel mit goldenen Verzierungen, einen goldenen Fingerring mit blauem Stein haltend. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein wachsender, schwarzer, golden bewehrter und rot gezungter, golden gekrönter Löwe zwischen einem silbernen Flug. BP Elsässer
DT- Scheibler366ps.jpg
366
die Trauner Trauner (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 187 Tafel: 190, Band: BayA1 Seite: 110 Tafel: 110, Band: Salz Seite: 69 Tafel: 27-28) -Blason: Geviert, Feld 1 und 4: in Rot ein silberner, aufspringender Bock, Feld 2 und 3: in Schwarz zwei silberne Sparren, der obere gestürzt, die Gipfel zusammenstoßend (in Schwarz ein silberner Gegensparren). Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender silberner Bock. DT Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
E-Scheibler367ps.jpg
367
die Tummayr
Nachtrag 18. Jh.: von Milheimb
Tumer (vgl. Siebmacher Band: NÖ2 Seite: 420 Tafel: 197) - Blason: Rot mit einem silbernen, mit drei goldenen, sechsstrahligen Sternen balkenweise belegten Schildhaupt. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, silbern mit goldenen Kragenaufschlägen gekleideter Mannesrumpf mit einem niedrigen silbernen, rot aufgeschlagenen Hut, der oben mit einer goldenen Pilgermuschel besteckt und unter dem Kinn mit goldenen Bändern gebunden ist. DT Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
I-Scheibler368ps.jpg
368
die Judmann
Nachtrag 18. Jh.: v. Affeckhing und Staingriff
Judmann von Affecking (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 16, Tafel: 13, Band: BayA2 Seite: 81 Tafel: 51, kam später in das Wappen Löffelholz) - Blason: In Silber ein blauer Schrägbalken mit drei silbernen, nach der Figur gelegten Judenhüten hintereinander belegt. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein silberner Judenhut, oben mit einem schwarzen Hahnenfederbusch besteckt. IY Bayern
DT-Scheibler369ps.jpg
369
von Turn sehr unsicher, evtl. Thoma, Thoman, Nürnberg (Schöler, Historische Familienwappen in Franken, S. 105, Tafel 95, Siebmacher Band: Bg7 Seite: 38 Tafel: 38, dort silbern statt golden) - Anm.: Ganz ähnlich z. B. die Türrigel zu Rigelstein (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 57 Tafel: 57) - Blason: In Gold ein oberhalber schwarzer Steinbock. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein schwarzer Steinbock wachsend. DT Bayern
E-Scheibler371ps.jpg
371
die Ebser v. Eps (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 35 Tafel: 31) - Blason: In Silber ein roter Sparren. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein hoher silberner, mit einem roten Sparren belegter Stulphut, oben aus einer goldenen Krone wachsend ein schwarzer Hahnenfederbusch. E Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
N-Scheibler372ps.jpg
372
von Neunkirch Newkirch (Siebmacher, Rheinland, S. 109) N Bayern
W-Scheibler373ps.jpg
373
die Wißbeckh Wisbeck (vgl. Wappenrolle des Gelre, auch im Rietstap/Rolland) - Blason: In Silber unter rotem Schildhaupt ein roter Schrägbalken. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, silbern gekleideter Mannesrumpf mit spitzer, gestulpter Mütze von Hermelin, oben mit drei Federn besteckt, einer roten zwischen zwei silbernen. W Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
DT-Scheibler374ps.jpg
374
von Tumberg Thumberg, Thumberger, Tumberger zu Klebing (vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 110 Tafel: 72-73, siehe auch Wappen Frhr. u. Grf. v. Tauffkirchen, dort als Komponente) - Blason: In Rot fünf (1:2:2) silberne Rosen, wobei diese fünf Rosen auch durch einen goldenen Faden zu einem Kranz verbunden sein können. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein goldenes, golden bequastetes Kissen, darauf ein sitzender, roter Löwe. DT Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
O-Scheibler375ps.jpg
375
Marschalckh von Oberdorff Marschall von Oberndorf (vgl. Oberndorf am Lech und Wappen von Oberndorf am Lech http://www.hdbg.de/gemeinden2/bayerns-gemeinden_detail.php?gkz=9779196) - Blason: Über einem blauen Zinnenschildfuß in Silber drei oben gezinnte blaue Balken. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein wie der Schild bez. gestulpter Spitzhut, oben mit einem silbernen Federbusch besteckt.

Argent barry azure embattled.
O Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/O
Weingarten-Scheibler378ps.jpg
378
von Weygarten Weingarten (vgl. Zobel Tafel 362) - Blason: Fünfmal silbern-blau geteilt (Lit: in Silber drei blaue Balken), oben von einem roten Turnierkragen begleitet. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken auf einem schwarzen Kissen ein silbernes, rot beschlagenes Jagdhorn (Hifthorn) vor einer silbernen, oben mit einem schwarzen Hahnenfederbusch besteckten Kugel. W Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
Windeck Scheibler380ps.jpg
380
von Windeckh Windeck (vgl. Alberti, S. 1068. Vgl. Grünenberg und Siebmacher V.) - Blason: In Blau mit silbernem linken Obereck ein goldener Schrägbalken. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein wachsender, golden gekrönter Frauenrumpf in blauem Gewand mit einem goldenen Schrägbalken belegt, anstelle der Arme rechts ein goldenes und links ein silbernes Büffelhorn. W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
B-Scheibler381.jpg
381
von Bach v. Bach (vgl. Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 1, S. 25-27) - Blason: In Blau ein von Silber und Rot viermal gestücktes Ammonshorn ("Meerschnecke", auch Steinbockshorn, später ein ebenso geformter Hut) mit goldenem Rand. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken das Schildbild. BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
H-Scheibler382ps.jpg
382
von Haibach Haibach, Haibeck, Haybeck von Haibach (Siebmacher Band: BayA1 Seite: 101 Tafel: 99 - ohne Tinkturen. In der Apianschen Wappensammlung ist der Pferdekopf rot in Silber.

Hund tingiert den Pferdekopf schwarz in Gold, wie hier, und mit rotem Geschirr.) - Blason: In Gold ein schwarzer Pferdekopf mit rotem Zaumzeug und Zügeln. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen Decken wachsend ein schwarzer Pferdekopf mit rotem Zaumzeug und Zügeln. - Die Gemeinde Haibach (Landkreis Straubing-Bogen) führt heute in Silber einen roten Pferdekopf mit goldenem Zaumzeug. Die Quellenlage zur exakten Tingierung ist nicht eindeutig.

H Bayern
Röder-Scheibler383ps.jpg
383
von Reder Röder, Röder v. Rodeck (vgl. Alberti S. 647) - Blason: In Rot ein nach rechts gekippter silberner, golden bewehrter Adler. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender silberner, golden bewehrter Adlerkopf mit Hals. R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
H-Scheibler384ps.jpg
384
von Höchenburg Hohenburg (Elsass), 1482 erloschen (vgl. Siebmacher Band: Els Seite: 11 Tafel: 13, vgl. Codex Ingeram) - Blason: Golden-blau geteilt, hinten ein goldener, sechsstrahliger Stern. Auf dem Helm mit golden-blauen Decken ein goldenes Jagdhorn (Hifthorn) vor einem Pfauenstoß. H Elsässer, Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
M-Scheibler385ps.jpg
385
von Maital v. Mayenthal, v. Maienthal, Reichsministerialen des Nürnberger Umlandes, 1527 erloschen (vgl. Schöler, Historische Familienwappen in Franken, S. 73, Tafel 151, Siebmacher Band: BayA1 Seite: 49 Tafel: 48, Band: BayA2 Seite: 128 Tafel: 80, im Wernigeroder Wappenbuch sind die Farben umgekehrt) - Blason: In Blau eine silberne, gestürzte Wolfsangel (Wolfsanker), mit dem Ring nach oben. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken eine silberne, gestürzte Wolfsangel (Wolfsanker), mit dem Ring nach oben, die beiden Spitzen mit je einem schwarzen Hahnenfederbusch besteckt. M Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter
S-Scheibler387ps.jpg
387
von Schwarzenstain Schwarzenstein auf Engelburg, 1617 erloschen (vgl. Siebmacher Band: OÖ Seite: 438 Tafel: 110, Band: BayA1 Seite: 179 Tafel: 184) - Blason: In Silber ein schwarzer Stufengiebel. Auf dem gekröntenh Helm mit schwarz-silbernen Decken ein Flug, der rechte Flügel schräglinks und der linke Flügel schrägrechts im Stufenschnitt geteilt. S Bayern
R-Scheibler388ps.jpg
388
die Rautäuer Rottau (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 121 Tafel: 125) - Blason: In Silber ein roter Schrägbalken. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein wie der Schild bez. Flügel (Lit.: Flug). R Bayern
Puchberg-Scheibler389ps.jpg
389
von Buchberg Puchberg (vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 23 Tafel: 15, allerdings Stellung des untersten Mondes dort anders, dort ausführlich diskutiert, siehe auch Siebmacher Band: NÖ1 Seite: 366 Tafel: 200) - Blason: In Blau drei (2:1) goldene Mondsicheln, die oberen voneinander abgekehrt, die untere gestürzt. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken eine liegende, goldene Mondsichel, die gekrönten Spitzen mit je einem Pfauenstoß besteckt. BP Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
BP-Scheibler390ps.jpg
390
die Boxaower
überschrieben 18. Jh.: die Boxauwer
Poxau, v. Poxau (Wappenbuch des churbayrischen Adels, Band 1 – Bayerische Staatsbibliothek, BSB Cgm 1508, Image 50; Siebmacher Band: BayA1 Seite: 105 Tafel: 104) - Blason: In Blau ein silberner, golden behufter aufspringender Bock. Auf dem gekrönten Helm mit blau-silbernen Decken ein silberner, golden behufter wachsender Bock. - Familie aus Bayern, Stammsitz im Vilsthal, altbayerisches Turniergeschlecht, im 15. Jh. erloschen. BP Bayern
S-Scheibler391ps.jpg
391
von Schönstetten vermutlich Schönstetten, Schönstet, Schönstetter (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 108 Tafel: 107 und Band: OÖ Seite: 348 Tafel: 91 - aber andere Feldfarbe) - Blason: In Gold (Lit.: Silber) aus einer goldenen Krone wachsend Kopf und Hals eines schwarzen, golden bewehrten und rotgezungten Greifen. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen (Lit.: silbern) Decken Kopf und Hals eines schwarzen, golden bewehrten und rotgezungten Greifen wachsend. S Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
S-Scheibler392ps.jpg
392
Schönstetter
überschrieben und Nachtrag 18. Jh.: Schönstein
Schönstein (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 178 Tafel: 183) - Blason: In Gold ein schwarzer Pfahl. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen Decken ein silbernes Flechtwerk (Korb? Reuse?), oben gekrönt, daraus hervorkommend ein schwarzer Hahnenfederbusch. S Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
F-Scheibler393ps.jpg
393
von Vdenvn Udenheim, v. Udenheim (vgl. Abb. in Aschaffenburger WB, dort andere HZ) - Blason: In Blau ein fünfmal golden-rot gesparrter Schrägbalken. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein blauer offener Flug, sparrenweise mit einem fünfmal golden-rot gesparrter Schrägbalken belegt. FV Niederländer
Scheibler394.jpg
394
von Ampringen Ampringen (vgl. Siebmacher Band: Bö Seite: 269 Tafel: 124, auch Band: Un Seite: 11 Tafel: 8, Band: ÖSchl Seite: 1 Tafel: 1) - Blason: In Rot zwei silberne Pfähle mit darüber gezogenem goldenen Balken. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken zwei silberne, auswärts gestellte aufgerichtete Bärenpranken, jeweils eine schwarze (Lit.: rote) Kugel haltend. A Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/A
Wildenstein-Scheibler397ps.jpg
397
von Wildenstain Wildenstein (vgl. Alberti S. 1062, Siebmacher Band: BayA3 Seite: 141 Tafel: 97, dort Diskussion d. versch. kleinode) - Blason: Von Gold und Rot schräggeteilt. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken ein roter, oben mit einem silbernen Federbusch besteckter Stulphut. W Franken, korrigiert 18. Jh.: Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
W-Scheibler398ps.jpg
398
die Thorer Thor von Eyrasburg (vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 110 Tafel: 72, Band: BayA1 Seite: 125 Tafel: 130, Siebmacher I, 94, falsch "Dortzer") - Blason: In Silber zwei aufgerichtete, voneinander abgekehrte, rote Widderhörner (Gemshörner, "Gemskruckeln"). Auf dem Helm mit silbern-roten Decken ein wachsender silberner, golden bewehrter Schwanenhals, am Rücken mit einem roten Kamm mit goldenen Kielen, die am Ende mit silbernern Federbüschen besteckt sidn. DT Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
CK-Scheibler400ps.jpg
400
von Kamerberg v. Kamerberg (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 46 Tafel: 46) - Blason: In Rot eine silberne Parte. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken auf einem roten, hermelingestulpten Hut eine silberne Parte. CK Bayern
Z-Scheibler401ps.jpg
401
von Zäunryden Zaunrieder, v. Zaunrieder - Blason: In Schwarz ein goldener Flechtzaun. Auf dem gekrönten Helm mit golden-schwarzen Decken ein schwarzer, rotgezungter Rüde wachsend. - vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 6, dort Schild silbern, aus goldenem Zaun wachsend ein schwarzer Rüde, Decken schwarz-silbern, HZ ident. Z Bayern
BP-Scheibler404ps.jpg
404
von Brennberg
Nachtrag 18. Jh.: von AuerBrennberg
Brennberg, später Bestandteil des Wappens v. Lerchenfeld (dieses vereinigte siehe Siebmacher Band: Erg Seite: 16 Tafel: 6 sowie Band: Bay Seite: 15 Tafel: 8) - Blason: In Silber ein grüner, unten bogenförmig geöffneter Dreiberg, aus jedem Berg oben eine rote Flamme schlagend. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein goldener, oben mit einem schwarzen Hahnenfederbusch besteckter Spitzhut mit Aufschlag. BP Bayern
H-Scheibler405ps.jpg
405
von Hächßenackher Hächsenacker, 1480 ausgestorben (Siebmacher Band: BayA1 Seite: 41 Tafel: 41, Band: BayA2 Seite: 59 Tafel: 38, Codex Ingeram, Puchbergsches Wappenbuch. In Siebmacher Band: BayA1 Seite: 41 Tafel: 41 in Gold zwei blaue Balken, Hörner ebenso, ohne die Straußenfederbüsche. Im Codex Ingeram golden-blau fünfmal geteilt. Im Puchbergschen Wappenbuch wie hier golden-blau dreimal geteilt, HZ genauso und mit Straußenferderbüschen) - Blason: Golden-blau dreimal geteilt. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken ein Paar golden-blau dreimal geteilter Büffelhörner, in der Mündung mit je einem blauen Straußenfederbusch besteckt. H Bayern
B-Scheibler409ps.jpg
409
von Brayßberg Kronberg (vgl. Siebmacher Band: NaA Seite: 4 Tafel: 4, Band: GfA Seite: 6 Tafel: 6) - Blason: Geviert, Feld 1 und 4 in Silber 4 (2:2) blaue Eisenhütlein (silbern-blauer pfahlförmig angeordneter Eisenhutfeh), Feld 2 und 3: Rot, in Feld 2 eine goldene Krone. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-silbernen (Lit.: rot-silbern) Decken ein schwarzer Federbusch. BP Niederländer
S-Scheibler410ps.jpg
410
von Stockhem Stockheim (vgl. Zobel Tafel 333, Siebmacher Band: OstN Seite: 212 Tafel: 146) - Blason: Von Gold und schwarz mit drei aufsteigenden Spitzen (im Spitzenschnitt) geteilt. Auf dem Helm mit golden-schwarzen Decken ein golden-schwarz mit aufsteigenden Spitzen (im Spitzenschnitt) geteilter Flügel (Lit.: oder auch Flug). S Niederländer
B-Scheibler412ps.jpg
412
von Bubenhaim Specht von Bubenheim (vgl. Zobel Tafel 53, Gruber S. 24-25) - Blason: In Gold ein silbern gegitterter schwarzer Balken, oben ein roter Specht (Vogel). Auf dem Helm mit rot-silbernen (Lit.: schwarz-goldenen) Decken ein (Lit.: wachsender) rittlings sitzender Lit.: schwarzgewandeter) Würfelspieler in zerlumpter, nat. Kleidung (Mann mit goldenem Würfelbrett auf den Knien mit drei silbernen Würfeln darauf). BP Niederländer
L-Scheibler414ps.jpg
414
die Herrn von Liechtenburg Lichtenburg (vgl. Siebmacher Band: Mä Seite: 69 Tafel: 54, Band: SchlA1 Seite: 61 Tafel: 46) - Blason: In Gold zwei schräggekreuzte, gestümmelte, schwarze Äste. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein balkenweise gelegter roter Fisch vor einem Pfauenstoß (Lit.: auch silberner Fisch auf purpurnem Kissen). L keine
Laineck-Scheibler 415ps.jpg
415
von Laneck Laineck (vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 157 Tafel: 162, dort aber schwarz-silbern geweckt, nach Grünenberg; vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 188 Tafel: 134 mit anderer HZ) - Blason: Gespalten, rechts rot-silbern gerautet, links in Blau ein goldener, rot gekrönter, bewehrter und gezungter Löwe. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken auf einem niedrigen gestulten Hut von Hermelin ein schwarz-silbern schräggeteilter Flug. L Bayern
H-Scheibler416ps.jpg
416
von Holzhaußen H Bayern
DT-Scheibler417.jpg
417
die Tirnner v. Dürnau (vgl. Alberti S. 140, Siebmacher Band: WüA Seite: 10 Tafel: 2) - Blason: In Silber ein schwarzes Hifthorn (Jagdhorn) mit goldenem Band. Auf dem Helm das Hifthorn, das Mundloch mit drei Straußenfedern besteckt. DT Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/D
Z-Scheibler418ps.jpg
418
die Zytern v. Zeutern, v. Zeuttern (vgl. Alberti S. 1101) - Blason: In Schwarz ein silbernes, nach vorne eingerolltes Widderhorn (Ammonshorn). Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein nach vorne eingerolltes schwarzes Widderhorn (Ammonshorn) Z Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/Z
L-Scheibler421ps.jpg
421
die Sebßer = von Sebs Sebs, Sebser, Edle von Sebs und Lyne, von Schabs. Blasonierung: Rot-silbern geteilt, oben ein silberner, golden geschnäbelter Schwanenhals (oder Reiherkopf), aus dem nach unten rote Flammen schlagen, auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, silberner, golden geschnäbelter Schwanenhals (oder Reiherkopf). Aus Schabs, Südtirol. Das Geschlecht nannte sich erst Sebs, dann Schabs. Der Name hat überlebt im Namen der italienischen Gemeinde Natz-Schabs bei Brixen in Südtirol. Heute verwendet die Gemeinde genau diesen Wappenschild. Dieses Wappen findet man zuerst im Jahr 1365. Die Familie lebte in Schabs seit 1147 und hatte ihren Höhepunkt während des 14. Jh. Sie erlosch mit Peter von Sebs im Jahr 1506. In der Gemeinde Rodeneck gibt es einen Grabstein aus dem 14. Jh. mit Wappen. S Tiroler
S-Scheibler422.jpg
422
von Stainhan Steinheim (vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 97 Tafel: 62, dsgl. Alberti S. 766) - Blason: In Silber ein roter Balken, begleitet oben von vier, unten von drei

blauen Rauten. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein silberner Flug.

S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
Z-Scheibler423ps.jpg
423
die Kamrer von Zail Kammerer, v. Cammern, Cämmerer, Lehnsleute des Hochstifts Würzburg, 1678 erloschen, Nürnberg. (Vgl. Schöler, Histor. Familienwappen in Franken, S. 62, Tafel 37, Siebmacher Band: BayA1 Seite: 32 Tafel: 29) - Blason: In Blau zwei goldene, voneinander abgewandte Mondsicheln. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken eine liegende goldene Mondsichel, an den beiden Enden mit je einem blauen Federbusch besteckt (Siebm.: schwarzer Hahnenfederbusch). Z Franken Liste fränkischer Rittergeschlechter (?), wappengleich mit Fulbach
DT-Scheibler424.jpg
424
von Danckhetschweiler v. Danketsweiler (Gde. Hasenweiler bei Ravensburg, Alberti S. 118, Siebmacher Band: WüA Seite: 4 Tafel: 11) - Blason: In Gold eine schwarze Lilie. Auf dem Helm mit golden-schwarzen Decken eine schwarze Lilie (Lit.: im Alberti dito, im Siebmacher genau umgekehrt, in Schwarz eine goldenen Lilie. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken auf einem schwarzen Kissen eine goldene Lilie). DT Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/D
B-Scheibler427.jpg
427
von Branthoch Branthoch, Branthoff (vgl. Alberti S. 82, Band: WüA Seite: 83 Tafel: 48) - Blason: In Blau eine silberne Nabe mit acht Speichen (altern.: ein achtspeichiges silbernes Rad ohne Felge). Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken auf einem blauen Kissen eine silberne Nabe mit acht Speichen, an den sieben freien Enden mit je einem schwarzen Hahnenfederbusch besteckt (im Siebmacher genauso, im Alberti nur die obere Hälfte als HZ. Im Siebmacher weitere Variante HZ: ein mit dem Schildbild belegter Flügel). BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
A-Scheibler430ps.jpg
430
Graffen von Aichen v. Eichen, Aichheim, Aichen - Edelfreie, teilweise Ministerialen der Pfalzgrafen v. Tübingen, erwähnt 1128, im Mannesstamm erloschen 1330, Herrschaft an die Herren von Rechberg vererbt (Alberti S. 156). - Blason: In Gold drei balkenweise gelegte schwarze Armbrustjoche übereinander. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein Paar Büffelhörner, rechts golden, links schwarz. (Im Alberti Silber statt Gold) A Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/A
G-Scheibler433ps.jpg
433
vom Graben vom Graben - Blason: Gespalten, rechts ledig und rot, links dreimal geteilt von Silber und Blau. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein Paar silberner Büffelhörner, außen mit je drei schwarzen Hahnenfederbüschen besteckt. G Steyrer
F-Scheibler434ps.jpg
434
von Freßach FV Steyrer
R-Scheibler435ps.jpg
435
von Reichnegkch von Reicheneck (Steirischer Wappenschlüssel S. 270) - Blason: In Rot ein silberner Arm, einen goldenen Streitkolben haltend. Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken ein geschlossener Flug, belegt mit einem silbernem Arm, der einen goldenen Streitkolben hält. R Steyrer
H-Scheibler436ps.jpg
436
von Haunnstain, vgl. von Hanstain, Scheibler S. 437 H Steyrer
H-Scheibler437ps.jpg
437
von Hanstain, vgl. von Haunnstain, Scheibler S. 436 H Steyrer
H-Scheibler438ps.jpg
438
Laun zum Hannstain H Steyrer
L-439-Steyrerps.jpg
439
Laun zum Haunstain H Steyrer
W-Scheibler440ps.jpg
440
von Waldißen W Österreicher
S-Scheibler441ps.jpg
441
Herrn von Starenberg v. Starhemberg (Siebmacher Band: NÖ2 Seite: 199 Tafel: 85, Band: OÖ Seite: 390 Tafel: 100, Münchner Kalender 1902) - Blason: In Silber ein aus einem roten Schildfuß wachsender, golden gekrönter und ebenso bewehrter, blauer Panther. Auf dem gekrönten Helm mit blau-roten (Lit.: blau-silbernen) Decken der Panther wachsend. S Österreicher
N-Scheibler442ps.jpg
442
von Neydeckh Neideck, v. Neideck (Steirischer Wappenschlüssel S. 289) - Blason: In Schwarz auf silbernem Berg (Felsen) ein goldener, auffliegender Drache mit zwei Beinen. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-silbernen Decken auf silbernem Berg (Felsen) ein goldener, auffliegender Drache mit zwei Beinen. N Österreicher
N-Scheibler443ps.jpg
443
von Neydeckh Neideck (Siebmacher Band: WüA Seite: 250 Tafel: 141, dort der Hut von Hermelin, Neideck von Eberhardszell. Alberti S. 540.

Siebmacher I, 39 - Neudeck von Rastenberg) - Blason: In Silber schrägbalkenweise drei rote, schräg gelegte Muscheln. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein Spitzhut (hoher Hut) von Hermelin, auf dem silbernen Stulp die drei roten Muscheln, aus einer goldenen Krone an der Spitze aus einem silbernen Straußenfederbusch eine einzelne rote Straußenfeder herausragend. - österr. Fam., im 16. Jh. mit Eberhardszell und Schweinhausen belehnt.

N Österreicher
R-Scheibler444ps.jpg
444
die Rintscheit v. Rindscheit, Rindtscheidt(erloschen vor 1619) (Lit.: das vermehrte Wappen in Zacharias Bartsch, Steiermärkisches Wappenbuch, Tafel 64) - Blason: In Gold ein schwarz-silberner Falke(?). Auf dem Helm mit rot-schwarzen (Lit.: rot-goldenen) Decken ein wachsender rotgekleideter Mannesrumpf mit rotem, golden gestulptem Hut mit abflatterndem silbernen Tuch. R Steyrer
R-Scheibler445ps.jpg
445
die Rintscheit Rintscheit - Blason: Schwarz-silbern gespalten mit zwei abgewandten, rotgezungten Drachenhälsen in verwechselten Farben. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken zwei abgewandte, rotgezungte Drachenhälse, rechts silbern, links schwarz. R Steyrer
F-Scheibler446ps.jpg
446
Frumen von Liechtenstain Herren v. Lichtenstein (Lit.: Zacharias Bartsch, Steiermärkisches Wappenbuch, Tafel 29) - Blason: In Silber zwei schwarze Schrägbalken. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-silbernen Decken ein achteckiges, silbernes Schirmbrett, mit zwei schwarzen schrägbalken belegt und an den sieben freien Spitzen mit je einem Pfauenspiegel besteckt. FV und L Steyrer
CK-Scheibler448ps.jpg
448
von Krottendorf v. Krottendorf (vgl. in anderer Tinktur rot/silbern Siebmacher Band: BayA3 Seite: 188 Tafel: 134 und Band: NÖ1 Seite: 249 Tafel: 128, weiterhin Grünenberg 178b) - Blason: In Schwarz ein goldener Dreizack (Fischspeer). Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen Decken ein schwarzes Paar Büffelhörner, außen jeweils ein silberner Kamm mit Pfauenspiegeln an den je fünf Spitzen. CK Steyrer
CK-Scheibler449ps.jpg
449
Herren von Krottendorff von Krottendorf, Herren von Krottendorff (Steirischer Wappenschlüssel S. 217) - Blason: In Rot ein silberner, schwarz bewehrter Schwan. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken zwei wachsende, schwarzbewehrte, silberne, auf dem Kopf mit je einem Pfauenspiegel besteckte Schwanenhälse. CK Steyrer
B-Scheibler450ps.jpg
450
von Berkach BP Steyrer
B-Scheibler451.jpg
451
von Blenningen von Plieningen, Ministerialen der Pfalzgrafen von Tübingen (Siebmacher Band: WüA Seite: 14 Tafel: 6, Christine Bührlen-Grabinger: Die Herren von Plieningen. Studien zu ihrer Familien-, Besitz- und Sozialgeschichte mit Regesten, Stuttgart 1986) - Blason: In Gold ein schwarzer Pferderumpf. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken wachsend ein schwarzer Pferderumpf. Im Siebmacher Silber statt Gold. BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/P
S-Scheibler452ps.jpg
452
die Herzogen von Sagan Schlesien-Sagan (hier wird das Wappen Schlesiens abgebildet. Das Herzogtum Sagan war eines der Herzogtümer in Schlesien, die aus der Teilung des Herzogtums Schlesien entstanden) - Blason: In Gold ein schwarzer, rotbewehrter und -gezungter Adler, auf der Brust mit einer silbernern, mondsichelförmigen Spange belegt, die in der Höhlung mit einem silbernen Tatzenkreuzchen besteckt ist. Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-goldenen Decken auf einem runden, mit Pfauenspiegeln belegten Schirmbrett ein schwarzer, rotbewehrter und -gezungter Adler, auf der Brust mit einer silbernern, mondsichelförmigen Spange belegt, die in der Höhlung mit einem silbernen Tatzenkreuzchen besteckt ist. S Schlesier
B-Scheibler453ps.jpg
453
die Herzogen zu Bremoß Schlesien-Priebus, poln. Przewóz BP Schlesier
L-Scheibler454ps.jpg
454
von Leuberstorff von Leubersdorf, Leubersdorfer (Siebmacher Band: BayA1 Seite: 159 Tafel: 164, Band: NÖ1 Seite: 269 Tafel: 140) - Blason: Mit einer und einer halben Spitze von Rot und Silber gespalten. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein beiderseits mit einer und einer halben Spitze von Rot und Silber gespaltener Flug. L Bayern
G-Scheibler455ps.jpg
455
von Groppenstain v. Gropenstein (Siebmacher Band: TirA Seite: 23 Tafel: 4) - Blason: In Silber zwei rote Balken. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein golden gekrönter, wachsender Mannesrumpf mit goldenem Ohrring und hinten abstehendem Zopf in rotem Gewand mit goldenen Besätzen (Lit.: ein golden gekrönter, wachsender Mannesrumpf in wie der Schild bez. Gewand, also silbern mit zwei roten Balken). G Bayern
BP-Scheibler456ps.jpg
456
die Pfäffinger Pfäffinger, Pfäffinger von Salmannskirchen, Erbmarschälle in Niederbayern (Siebmacher Band: BayA1 Seite: 23 Tafel: 19) - Blason: In Gold Kopf und Hals eines schwarzen Wolfes (Lit.: In Gold ein halber schwarzer Wolf). Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken auf einem roten Kissen eine goldene Trommel, oben mit einer goldenen Krone besetzt, aus der ein natürlicher Pfauenstoß hervorkommt. 1511 Wappenvermehrung, 1519 ausgest., Wappen kam danach an die Herzheimer. BP Bayern
DT-Scheibler457ps.jpg
457
von Thandorff ?Tanndorf, Donndorf (fränkischer Uradel, Siebmacher Band: BayA3 Seite: 105) - Blason: In Silber (Lit.: Gold) ein golden bewehrter roter (Lit.: schwarzer) Adlerrumpf. DT Bayern
G-Scheibler458ps.jpg
458
von Genße Gense, v. Gense (Zobel Tafel 113, Gruber S. 42-43) - Blason: In Schwarz ein silberner Balken, darüber ein silberner Turnierkragen. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein silberner, außen mit Federn besteckter Ring. G Bayern
I-Scheibler459.jpg
459
von Irßlingen wappengleich mit Schönbühel I Bayern
R-Scheibler460ps.jpg
460
von Reisperg Reisberg, v. Reisberg (steirischer Herkunft, Salzburger Ministerialen, Burggrafen der erzbischöflichen Burg Reisberg bei Wolfsberg im Lavanttal, Johann II. von Reisberg († 30.09.1441) war ein Salzburger Erzbischof) - Blason: In Gold ein schwarzer Schrägbalken (Schrägrechtsbalken). Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein goldener Flügel, belegt mit einem schwarzen Schrägbalken (Schrägrechtsbalken). R Steyrer
S-Scheibler461ps.jpg
461
die Stethaimer Stettheimer, v. Stettheimer - Blason: In Schwarz ein blau-rot-silbern-blau-rot-silbern gestücktes gebogenes Horn, an der Oberseite mit sechs silbernen Hahnenfederbüschen besteckt. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein blau-rot-silbern-blau-rot-silbern gestücktes gebogenes Horn, an der Oberseite mit sechs schwarzen Hahnenfederbüschen besteckt. S Steyrer
G-Scheibler462ps.jpg
462
die Galer Galler, Gäller (Variante, s.u.) - Blason: In Schwarz ein goldener Schrägbalken. Auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken ein wachsender, golden gekleideter mannesrumpf, auf dem Haupt ein schwarzer Hut mit ebensolchem Kinnband, im goldenen Stulp vorne eine ebensolche Feder. G Steyrer
G-Scheibler463ps.jpg
463
die Galer Grafen Galler, Gäller, Galler v. Schwamberg, steirischer Uradel (Lit.: Zacharias Bartsch, Steiermärkisches Wappenbuch, Tafel 55, Siebmacher Band: Krai Seite: 9 Tafel: 7, Band: NÖ1 Seite: 113 Tafel: 55, Band: Mä Seite: 288 Tafel: 205 und Band: Kro Seite: 222 Tafel: 161) - Blason: In Schwarz ein goldener Schrägbalken. Auf dem Helm mit golden-schwarzen Decken ein schwarzer, mit einem goldenen Schrägbalken belegter Flügel (Bartsch: Flug). G Steyrer
W-Scheibler464ps.jpg
464
die Welzer Tennberg, Bestandteil von: von Welz, von Welzer (kombiniertes Wappen siehe z. B. Siebmacher Band: NÖ2 Seite: 531 Tafel: 263 und Band: NÖ2 Seite: 531 Tafel: 264) - Blason: In Schwarz eine gestürzte silberne Schräglinksspitze (schräglinke gestürzte Spitze). Auf dem gekrönten Helm mit schwarz-silbernen Decken ein schwarz-silberner Federbusch(?). W Steyrer
S-Scheibler465ps.jpg
465
die Staynacher Grafen v. Steinach (Stainach), erloschen 1764/67 (Lit.: Zacharias Bartsch, Steiermärkisches Wappenbuch, Tafel 59) - Blason: In Rot drei silberne Steinstufen übereinander. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken drei silberner Steinstufen übereinander, oben besteckt mit einem schwarzen Federbusch. S Steyrer
B-Scheibler466ps.jpg
466
die Prawn v. Praun (Siebmacher Band: OÖ Seite: 266 Tafel: 72) - Blason: In Gold ein roter Pferderumpf mit silberner Mähne. Auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender roter Pferderumpf mit silberner Mähne. BP Steyrer
Scheibler467.jpg
467
von Erßlingen von Erslingen (Siebmacher Band: BayA2 Seite: 32 Tafel: 20, Wernigeroder Wappenbuch) - Blason: Von Gold und Blau im Wolkenschnitt (Lit.: Glockenschnitt) schräglinks (Lit.: schrägrechts) geteilt. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken ein goldener Flügel. E Schwaben
E-Scheibler468ps.jpg
468
von Enzesdorff E Österreicher
E-Scheibler469ps.jpg
469
von Enzisstorff Enzersdorf, v. Enzersdorf (Steirischer Wappenschlüssel S. 23, vgl. auch mit Abweichungen Siebmacher Band: NÖ1 Seite: 82 Tafel: 40) - Blason: Gespalten, rechts golden, links von Schwarz und Silber gespalten. Auf dem Helm mit rechts goldenen und links schwarz-silbernen Decken ein Flug, rechts golden, links schwarz-silbern gespalten. - Im Steirischen Wappenschlüssel als zweimal gespalten von Gold, Schwarz und Silber beschrieben. E Österreicher
M-Scheibler470ps.jpg
470
von Mißendorff v. Missingdorf (Siebmacher Band: OÖ Seite: 544 Tafel: 121, vgl. auch Missingdorfer in Band: NÖ1 Seite: 300 Tafel: 159, zum Ort vgl. Missingdorf) - Blason: In Grün ein goldener Balken. Auf dem Helm mit grün-goldenen Decken ein grüner, mit einem goldenen Flug belegter Balken. M Österreicher
M-Scheibler471ps.jpg
471
von Mißendorff M Österreicher
G-Scheibler472ps.jpg
472
von Gall v. Gallenberg (Krainer Uradel, Erblandjägermeister in Krain, Siebmacher Band: Gö Seite: 27, Band: Krai Seite: 9 Tafel: 7, Band: Mä Seite: 264 Tafel: 187) - Blason: In Rot eine silberne Spitze. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein roter, mit einer silbernen Spitze belegter Flügel. G Österreicher
R-Scheibler473ps.jpg
473
von Richenpach R Österreicher
N-Scheibler476ps.jpg
476
von Niderthor Niederthor (1556 ausgest., findet sich als Komponente im Wappen der Khuen von Belasy wieder, kombiniertes Wappen beschrieben in Siebmacher Band: Bay Seite: 14 Tafel: 7, Band: Bö Seite: 129 Tafel: 64, Band: Kro Seite: 88 Tafel: 62, Band: Mä Seite: 57 Tafel: 42, Band: NÖ1 Seite: 227 Tafel: 112, Band: Salz Seite: 30 Tafel: 12) - Blason: In Rot eine silberner Zinnenturm mit offenem Tor. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender Mannesrumpf mit roter Kapuze/Mütze. N Tiroler

jüngerer Teil, weitere Recherche notwendig[edit]

Register Scheibler'sches Wappenbuch (jüngerer Teil)
Seite Scheibler Benennung Scheibler heutiger Name Reserve Register Scheibler Zuordnung Scheibler
477 keine keine keine
478 leere Seite keine keine
479 von Starenburg S keine
480 keine keine keine
481 keine keine keine
482 keine keine keine
483 keine keine keine
484 keine keine keine
485 keine keine keine
486 keine keine keine
487 von Hennenberg, vgl. Graffen von Hennenberg, Scheibler S. 23 Henneberg, Grafen von H Franken (Scheibler S. 23) Liste hochadeliger Familien in Franken
488 Graffen von Lupfen, vgl. Graffen von Lupfen, Scheibler S. 53 Lupfen, Grafen von L Schwaben (Scheibler S. 53) Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/L
489 Graffen von Wolckhenstain vnd Trostburg, vgl. von Wolckhenstain, Scheibler S. 137 Wolkenstein-Trostburg DT und W Tiroler (Scheibler S. 137)
490 von Faulach FV keine
491 keine, Nachtrag 18. Jh.: von Prag Prag (Siebmacher, Herren und Freiherren, S. 21) BP (20. Jh.) keine
492 von Waxthhaußen, korrigiert zu: Warthhaußen W Schwaben
493 keine keine keine
494 keine keine keine
495 keine keine keine
496 keine keine keine
497 keine keine keine
498 Malbrechzhausen M keine
499 Botschen von Zwingenburg BP und Z Tiroler
500 keine, Nachtrag 18. Jh.: Spilberg Spilberg (Siebmacher, Bayern, S. 62 und Siebmacher, Schweiz, S. 183) keine Schweizer
501 keine keine keine
502 von Ettenhaimb E Elsässer
503 Weißbeckh von Eberspach E und W keine
504 Reichlin von Meldeckh Reichlin v. Meldegg (Siebmacher, Schwaben, S. 116) M und R keine Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
505 Renner: von Allmendingen Renner v. Allmendingen (Siebmacher, Schwaben, S. 116) A und R keine Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
506 von Schwabsberg Schwabsberg (Siebmacher, Schwaben, S. 91) S keine Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
507 von Hattßtatt Hattstatt (Siebmacher, Rheinland, S. 133) H Elsässer
508 von Schwalbach Schwalbach (Siebmacher, Rheinland, S. 124) S keine
509 Blarer von Wartensee, vgl. Blarer von Wartenßee, Scheibler S. 597 Blarer von Wartensee (Siebmacher, Schweizer, S. 198), wappengleich mit Blarer von Girsberg (Siebmacher, Schwaben, S. 115) BP und W Thurgäuer Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
Echter-Wappen.jpg
510
die Echter Echter (Siebmacher, Franken, S. 105) E Rheinländer Liste fränkischer Rittergeschlechter
511 keine keine keine
512 von der Halden H Walgäuer
513 Blatt fehlt keine keine
514 Blatt fehlt keine keine
515 von Freißing, geändert aus: von Welsperg, vgl. von Welsperg, Scheibler S. 172 Welsperg FV und W (Welsperg) Tiroler
516 von Werdenstain Werdenstein W Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/W
517 von Payersperg BP Tiroler
518 Königle von Ehrenburg CK Tiroler
519 von Fürstenberg Fürstenberg (Siebmacher, Rheinland, S. 107) FV Westfalen
520 von Rittersperg: iezt Lamberg Lamberg (Siebmacher, Freiherren und Herren, S. 38) R Krainer
521 von Plettenberg Plettenberg (Siebmacher, Rheinland, S. 130) BP Westfalen
522 Eckher von Käpfing E Bayern
523 von Sternberg S Böhmen
524 Giel von Gielsperg Giel v. Gielsberg (Siebmacher, Schweiz, S. 202) G Schwaben
525 von Furtenbach Furtenbach (Siebmacher, Kempten, S. 48) FV Walgäuer
526 von Castelbarckh und Gresta CK Tiroler
527 von Coreth CK Tiroler
528 Freyherren von Castel CK keine
529 von Wunenburg Wunnenburg (Siebmacher, Schweiz, S. 182) W Schweizer
530 von Lonburg Lönburg (Siebmacher, Schweiz, S. 190) L Thurgäuer
531 von Kreuzlingen Creuzlingen (Siebmacher, Schweiz, S. 182) CK Thurgäuer
532 von Lindow L Thurgäuer
533 von Roggweil Roggweil (Siebmacher, Schweiz, S. 176), vgl. Wappen von Roggwil TG R Schwaben
534 Im Thurn DT Hegäuer
535 von Tettikouen Thetinghofen (Siebmacher, Schweiz, S. 91) DT Schwaben
536 von Mangelzhofen Mangoltshofen (Siebmacher, Schweiz, S. 191) und Mangolzhofen (Siebmacher, Schweiz, S. 180) M Thurgäuer
537 von Vlm Ulm (Siebmacher, Schweiz, S. 199) FV Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/U
538 von Bayern Bayer zu Freudenfels (Siebmacher, Schwaben, S. 119) BP Ergäuer Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
539 von Breyßach Breisach (Siebmacher, Tirol, S. 42) BP Tiroler
540 von Schwarzach Schwarzach zu Wagenhausen (Siebmacher, Schweiz, S. 202) und Schwartzach (Siebmacher, Schweiz, S. 180) S Bodenseer
541 Neydhart von Baustetten Neidthart (Siebmacher, Österreich, S. 37), Neydhard (Siebmacher, Ulm, S. 209) N keine
542 von Symmetingen Sulmetingen, Simentingen S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
543 Roth von Schreckhenstain Roth von Schreckenstein R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
544 von Liebenfelß Liebenfels (Siebmacher, Ritter, S. 18) L Thurgäuer
545 von Sickhenhaußen S Bayern
546 Vngelter von Deisßenhaußen Vngelter von Deissenhaussen (Siebmacher, Schwaben, S. 112) FV Schwaben
547 von Muggenthall Muggenthaler M Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
548 von Sirgenstain S Allgäuer
549 Vißler von Malgerstorff Visler FV Bayern Liste bayerischer Adelsgeschlechter
550 von Wellenberg Wellenberg (Siebmacher, Schweiz, S. 198) W Hegäuer
551 von Rambschwag Ramschwag (Siebmacher, Schweiz, S. 139) R Walgäuer Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
552 von Freyburg Alt-Freiburg (Siebmacher, Schweiz, S. 208) FV Bodenseer
553 von Schönauw Schönau (Siebmacher, Tirol, S. 44) S Breisgäuer
554 Hyruß von Homburg Hiirus von Honburg (Siebmacher, Schwaben, S. 121, hälftig) H Allgäuer
555 von Hummelberg Humelberg (Siebmacher, Geadelte, S. 94) H Walgäuer
556 Möttelin von Rappenstain M und R Thurgäuer
557 von Schauenstain und Ehrenfels E und S Churwalchen
558 Ehinger von Baltzhaimb Ehinger von Balzheim, jeweils hälftig in (Siebmacher, Ulm, S. 209, Siebmacher, Heilbronn, S. 265, Siebmacher, Ulm, S. 23) E Schwaben
559 von Marmelß Marmels, Wappen von Marmorera (Siebmacher, Schweiz, S. 104) M Churwalchen
560 von Stadion Stadion S Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
561 Schenckh von Stauffenberg Schenck von Stauffenberg S Franken Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/S
562 von Irmensee Irmensee (Siebmacher, Schwaben, S. 115) und (Siebmacher, Schweiz, S. 189) IY Schwaben
563 von Prasßberg, Vogt zu Sommerau Vogt v. Sumeraw und Prasberg (Siebmacher, Schwaben, S. 116) BP Schwaben
564 von Illickhaußen IY Schwaben
565 von Sprutenhofen S Schwaben
566 von Nusplingen Nusslingen (Siebmacher, Schweiz, S. 192) N Schwaben
567 von Höwdorff Höwdorffer (Siebmacher, Schweiz, S. 189) und Höwdorff (Siebmacher, Schweiz, S. 181) H Thurgäuer
568 Betz von Sandberg BP Thurgäuer
569 von Huiyndweyl H Thurgäuer
570 von Menlißhofen Menlishofen (Siebmacher, Schweiz, S. 118) M Schwaben
571 von Gundelßdorff G Schwaben
572 von Rechberg Rechberg, Grafen von R Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/R
573 von Gammelschwang Gamerschwang (Siebmacher, Schweiz, S. 180) G Schwaben
574 von Arberg A Elsässer
575 von Castellnew CK Elsässer
576 von Ende Endt zum Grünenstein (Siebmacher, Freiherren, S. 23) E Schwaben
577 von Graiffenstain G Tiroler
578 von Türikon DT Elsässer
579 von Schinen S Schwaben
580 von Mühlen M Elsässer
581 von Weisßenbach W Schwaben
582 von Andlauw Andlau (Siebmacher, Elsass, S. 192) A Elsässer
583 von Kageneckh Kageneck (Siebmacher, Elsass, S. 192) CK Breisgäuer
584 Ilsung von Tratzberg Illsung von Tratzberg (Siebmacher, Augsburg, S. 16, S. 207) IY Schwaben
585 Graffen von Lodron Lodron, Grafen von (Siebmacher, Grafen, S. 18) L Tiroler
586 von Bemmelberg BP Schwaben
587 von Lobkouitz Hasßenstain Lobkowitz-Hassenstein (Siebmacher, Herren, S. 32) L Böhmen
588 von Kolowrat Kolowrat, Colobrath (Siebmacher, Herren, S. 32) CK Mährer
589 von Berenstain BP Böhmen
590 keine keine keine
591 keine keine keine
592 keine keine keine
593 keine keine keine
594 keine keine keine
595 Erbschenkhen Grafen von Limburg, vgl. Schenckhen von Limburg, Scheibler S. 224 Schenken von Limpurg L Franken Liste hochadeliger Familien in Franken
Laiming-Scheibler415ps (2).jpg
596
keine, vgl. von Lamming, Scheibler S. 258 Laiming keine keine, Liste bayerischer Adelsgeschlechter
597 Blarer von Wartenßee, vgl. Blarer von Wartensee, Scheibler S. 509 Blarer von Wartensee (Siebmacher, Schweizer, S. 198), wappengleich mit Blarer von Girsberg (Siebmacher, Schwaben, S. 115) BP und W Thurgäuer Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
598 keine keine keine
599 Freyherren von Höwen, vgl. Freyherr von Höwen, Scheibler S. 133 Hewen, Höwen H Allgäuer Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/H
600 Täntzl von Tratzberg DT Tiroler
601 Fux von Fuxberg und Jauffenburg FV Tiroler
602 keine keine keine
603 von Bodmann, vgl. von Bodman, Scheibler S. 72 – Blason: Vermerk in der Wappenzeichnung, dass die Felder zu wenden sind Bodmann zu Bodmann BP Schwaben Liste schwäbischer Adelsgeschlechter/B
604 von Thurn DT Thurgäuer
605 Herren von der Laitter L keine
606 von Bockhsperg BP Schwaben
607 von Ratzenried, vgl. von Razenried, Scheibler S. 626 R Schwaben
608 keine – Blason: Stechhelm keine keine
609 keine – Blason: Stechhelm keine keine
610 keine keine keine
611 Brymbße von Herblingen Brümsy (Siebmacher, Schweiz, S. 201) BP Thurgäuer
612 keine, Nachtrag 18. Jh.: Poysl Poysel zu Hackenberg (Siebmacher, Bayern, S. 84) keine keine Liste bayerischer Adelsgeschlechter
613 keine keine keine
614 keine keine keine
615 Stauber von Mitterhardt Stauber (Siebmacher, Geadelte, S. 176) S Tiroler
616 Imhof von Spilßberg Imhoff (Siebmacher, Nürnberger, S. 206) IY Schwaben
617 Frey von Schönstein FV Walgäuer
618 Castner von Castenstain Castner zum Castenstein (Siebmacher, Geadelte, S. 41), wappengleich mit Castner von Sigmundsius (Siebmacher, Geadelte, S. 38) CK Tiroler
619 Pappuß von Tratzberg Pappus von Tratzberg (Siebmacher, Schwaben, S. 108) BP Walgäuer
620 von Prinichoffen BP keine
621 Lieb von Liebenhaimb L Tiroler
622 keine, Nachtrag 18. Jh.: von Rieppurg R keine
623 keine, Nachtrag 18. Jh.: von Renchen Renchen (Siebmacher, Elsass, S. 195) R keine
624 Metternich zur Gracht Wolff-Metternich, Wolff genannt Metternach (Siebmacher, Westfalen, S. 190) M keine
625 von Zachreiß Zachareis (Siebmacher, Bayern, S. 57) Z keine
626 von Razenried, vgl. von Ratzenried, Scheibler S. 607 R keine
627 von Lüzlburg Lützelburg, Lüczelburg (Siebmacher, Rheinland, S. 128) L keine
628 Kempfin von Vngred Kempffen (Siebmacher, Rheinland, S. 126) FV keine
629 von Starzhausen Startzhausen (Siebmacher, Bayern, S. 84) S keine Liste bayerischer Adelsgeschlechter

Einzelnachweise/References[edit]

  1. Lit.: Im Rietstap/Rolland. Im Siebmacher unter Podstatzky-Lichtenstein Band: Bö Seite: 156 Tafel: 71, Band: Gö Seite: 29, Band: Mä Seite: 103 Tafel: 81, Band: ÖSchl Seite: 57 Tafel: 31. Die Grafen von Lichtenstein stammen aus Graubünden, kamen später nach Tirol und noch später nach Böhmen. Die Familie Podstatzky übernahm 1762 nach dem Erlöschen der Familie Lichtenstein-Castelkorn (-Castelcorno) deren Wappen in ihr eigenes und nannte sich fortan Podstatzky-Lichtenstein)
  2. vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 38 Tafel: 35, HZ div. Var.
  3. vgl. Siebmacher Band: Band: BayA1 Seite: 6 Tafel: 4, BayA1 Seite: 58 Tafel: 59, Band: BayA3 Seite: 127 Tafel: 86, Alberti S. 971, Helmzier unterliegt Variation)
  4. vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 10 Tafel: 7. Altbayerischer Uradel. 1608 erloschen.
  5. vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 76 Tafel: 48, Variante Band: BayA1 Seite: 92 Tafel: 91, Alberti S. 716
  6. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 82 Tafel: 48
  7. vgl. Gruber S. 134-135, Siebmacher Band: NaA Seite: 12 Tafel: 16, korrekt ist jedoch die Feldfarbe Gold
  8. vgl. auch Fraunberg, vgl. Siebmacher Band: Bay Seite: 35 Tafel: 31, Band: NÖ1 Seite: 98 Tafel: 49.
  9. vgl. Siebmacher Band: NÖ2 Seite: 644 Tafel: 317)
  10. vgl. Alberti S. 487
  11. wappen- und stammesverwandt mit den Truchseß von Wilburgstetten (vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 33 Tafel: 21, Alberti S. 619)
  12. (Rietstap, Rolland)
  13. Alberti S. 434), fand Eingang in das Wappen der Schenk von Castell (vgl. Siebmacher Band: Bad Seite: 37 Tafel: 23 für deren kombiniertes Wappen)
  14. vgl. Alberti S. 641, Siebmacher Band: WüA Seite: 137 Tafel: 75
  15. vgl. Siebmacher Band: Bad Seite: 83 Tafel: 50, Band: Bay Seite: 64 Tafel: 69, Alberti S. 1078
  16. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 8 und Band: WüA Seite: 133 Tafel: 73, in Band: WüA Seite: 12 Tafel: 4 Tinkturen umgekehrt
  17. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 14 Tafel: 5 und Band: WüA Seite: 18 Tafel: 17
  18. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 82 Tafel: 48
  19. vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 13 Tafel: 10, jedoch andere Tinkturen, eher Füllen (Fülhin, Fulohin, vgl. Wappenbuch des Abts Ulrich in St. Gallen, vgl. Alberti S. 203
  20. vgl. Siebmacher Schwaben, S. 91, 121, 124, Siebmacher Band: BayA2 Seite: 29 Tafel: 18, andere Farbreihenfolge, dito Alberti S. 163
  21. Aibling, vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 124 Tafel: 128, Band: BayA3 Seite: 89 Tafel: 56
  22. Rietstap, Rolland, dort unter Velsegg
  23. vgl. Alberti S. 237 und Siebmacher Band: WüA Seite: 159 Tafel: 87
  24. vgl. Alberti S. 876
  25. vgl. Wappenbuch des Abts Ulrich in St. Gallen, vgl. Alberti S. 129
  26. vgl. Alberti S. 264-265, Siebmacher Band: WüA Seite: 11 Tafel: 3
  27. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 10 Tafel: 1 und genauer in Band: WüA Seite: 80 Tafel: 47, Alberti S. 66
  28. vgl. Alberti S. 1069
  29. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 126 Tafel: 69, abweichend Wappenbuch des Abts Ulrich in St. Gallen, dort ein Balken wie bez., vgl. Alberti S. 159, wo beide Möglichkeiten beschrieben werden
  30. Wangen, Lindau, vgl. Siebmacher Band: BayA3 Seite: 71 Tafel: 45
  31. vgl. Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 3, S. 661f, Wappenabb. S. 664, aber Steinbock statt Einhorn, dort zitiert Siebmacher II, 146, Nr. 7, Donaueschinger Wappenbuch
  32. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 231 Tafel: 129
  33. vgl. Grünenberg 179b, Siebmacher II, 96, Verweise nach Alberti S. 176
  34. vgl. Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 2, S. 10f, dort verwiesen auf Züricher Wappenrolle und Lehnsbuch der Reichenau. Bei Siebmacher II, 149, Nr. 11 sind Schild und Geweih silbern statt golden
  35. 1607 erloschene Biberacher Patrizier, vgl. Alberti S. 240
  36. vgl. Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 1, S. 144-145, dort Mondsichel mit den Spitzen nach vorne
  37. vgl. Wappenbuch des Landkreises Waldshut
  38. vgl. Alberti S. 318, dort andere Farbverteilung, Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 2, S. 178, dsgl. andere Farbverteilung, beschreibt mehrere Varianten, dort Verweis auf Grünenthal fol. 176b, wie hier, und Donaueschinger Wappenbuch fol. 106a
  39. vgl. Alberti S. 679, Wappengenossen der v. Westerstetten.
  40. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 78 Tafel: 46, und Alberti S. 47. Das Berg-Wappen fand später Eingang in das gräfliche Wappen der Schenk von Castell (die Kombination wird beschrieben in Siebmacher Band: Bad Seite: 37 Tafel: 23)
  41. bad. Gemeinden Stahringen, Honburg, Honberg, Stammesgenossen der Stoffeln, vgl. Alberti S. 347, vgl. Züricher Wappenrolle
  42. vgl. Alberti S. 274, vgl. Wappenbuch des Abts Ulrich in St. Gallen
  43. vgl. Alberti S. 636, die Sölr v. Richtenberg, Fürderer v. Richtenfels führen das gleiche Wappen und gehören wohl zur selben Fam
  44. Julius Kindler von Knobloch: Oberbadisches Geschlechterbuch, Band 3, S. 163, Siebmacher 1, 126, 7
  45. vgl. Alberti S. 327, vgl. Züricher WR, dort Stern aber silbern u. HZ anders, vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 216 Tafel: 120, auch dort Stern silbern statt golden
  46. vermehrtes Wappen in Zacharias Bartsch, Steiermärkisches Wappenbuch - Tafel 51
  47. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 15 Tafel: 7, Variation i. d. HZ, Band: WüA Seite: 260 Tafel: 149; Alberti S. 741 HZ wie hier
  48. vgl. Siebmacher Band: Bad Seite: 64 Tafel: 38, vgl. Alberti S. 528
  49. vgl. Alberti S. 746-747
  50. vgl. Alberti S. 401, Wappenbuch des Abts Ulrich v. St. Gallen, Siebmacher Band: WüA Seite: 17 Tafel: 16
  51. vgl. Wappenbuch der Stadt Basel. Unter den Auspizien der historischen u. antiquarischen Gesellschaft in Basel herausgegeben von W. R. Staehelin, Zeichnungen Carl Roschet, F. Gschwind, Lothar Albert et al., 3 Teile in mehreren Folgen, Band 2, im Siebmacher Band: Els Seite: 8 Tafel: 10 seitenverkehrt
  52. vgl. Alberti S. 26 und Siebmacher Band: BayA1 Seite: 127 Tafel: 133. Die Anzahl der sparrenförmigen Teilungen variiert. Das Wappen der ausgestorbenen Asch wurde später den Asch aus Landshut anläßlich deren Standeserhebung zugegeben und erscheint bei diesen in geviertem Schild, vgl. Siebmacher Band: Bay Seite: 26 Tafel: 21
  53. vgl. Siebmacher Band: BayA1 Seite: 20 Tafel: 17 und Band: OÖ Seite: 199 Tafel: 58
  54. Rietstap/Rolland, zu einer späteren Usurpation vgl. Siebmacher Band: BayA2 Seite: 100 Tafel: 62, Band: BayA3 Seite: 188 Tafel: 134
  55. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 15 Tafel: 7, Variation i. d. HZ, vermehrtes W. Band: WüA Seite: 26 Tafel: 24, Alberti S. 741 HZ wie hier
  56. vgl. Siebmacher Band: WüA Seite: 27 Tafel: 25, Alberti S. 643
  57. Tingierung versehentlich vertauscht.
  58. weiträumig ähnlich Zobel T. 145.