User talk:Atamari/Archive/2009

From Wikimedia Commons, the free media repository
Jump to: navigation, search
Archive This is an archive of past discussions. Do not edit the contents of this page. If you wish to start a new discussion or revive an old one, please do so on the current talk page.

Fragen...

Es haben sich ein paar Fragen angesammelt, zu denen Du vielleicht ein paar Antworten hast. Ich fange einfach mal an: -- Ies (talk) 17:08, 4 January 2009 (UTC)

zu Füßen Bismarcks

Welche Frau sitzt eigentlich hier zu Füßen Bismarcks? -- Ies (talk) 17:08, 4 January 2009 (UTC)

Das ist jetzt einfach - wenn man ein Buch hat. Die Dame ist die Muse Klio/Clio (Muse der Geschichte) (Cat wurde auch mal in diesem Bild ergänzt). --Atamari (talk) 18:13, 4 January 2009 (UTC)
Ich hatte mich über die komische Frau gewundert, aber Clio macht Sinn. Die anderen Fotos, auf denen sie gut zu sehen ist, habe ich schon nachkategorisiert. -- Ies (talk) 17:27, 5 January 2009 (UTC)

sekularisierte Kirche?

Wie heißt die sekularisierte Kirche, jetzt ein Nachbarschaftstreffpunkt, am Platz der Republik? (Wenn man den Kosakenweg hochkommt, dann rechts das zweite (das erste große) Gebäude.) In der Liste habe ich sie nicht gefunden. -- Ies (talk) 17:08, 4 January 2009 (UTC)

Spontan würde ich sagen, es handelt sich um das Gemeindehaus Bild in dieser Liste --Atamari (talk) 18:13, 4 January 2009 (UTC)
Ja, dieses Gemeindehaus meine ich. Ich habe es nur irgendwie nicht gefunden. -- Ies (talk) 17:27, 5 January 2009 (UTC)

Husch-Husch-Denkmal

Meine Gegenfrage 1) Schon mal dieses Denkmal gesehen? Also heute habe ich es in der Emilstraße nicht gefunden... Eine http://www.huschhusch-wuppertal.de/ Initative gab es wohl... --Atamari (talk) 18:13, 4 January 2009 (UTC)

Nein, das habe ich noch nicht gesehen. Bei der Initiative liest es sich, als würde das Denkmal noch nicht existieren und überhaupt für den Alten Markt geplant sein. Frag' doch einfach mal bei der Initiative nach, die haben eine E-Mail-Adresse. Das Infozentrum am Döppersberg sollte auch was wissen. -- Ies (talk) 17:49, 5 January 2009 (UTC)
[http://209.85.229.132/search?q=cache:XVvU4rXSW_IJ:www.heckinghausen.net/index.php%3Fpage%3D120+%22Husch+Husch%22+Denkmal&hl=de&ct=clnk&cd=6&gl=de Hier ist ein Hinweis, dass sich das Denkmal im Garten des Haus (Lütterkus-Heidt) befindet). Also vorerst: :-( Vielleicht kannst du das Objekt mit einem Teleobjektiv erspähen. Die Straße oberhalb ermöglicht ein wenig den Blick auf das Gelände hinter dem Haus - die Hecke dort ist ja jetzt nicht belaubt. --Atamari (talk) 18:03, 5 January 2009 (UTC)

Feuertelegrafen

Zwei Feuertelegrafen habe ich gefunden. Diesen gegenüber der Vogelsauer Treppe und diesen vor den Haspel-Häusern. Kennst Du noch mehr davon und weißt Du Näheres über ihre ehemalige Funktion? Wie hat man denn damit Feueralarm geben können? -- Ies (talk) 17:08, 4 January 2009 (UTC)

Dazu habe ich das Gefühl, das ich sie schon hunderte male gesehen habe. Nur wo ein weiterer Standort ist weis ich nicht. Ich glaube aber nicht das sie für einen Notruf sind, diese Notrufsäulen sahen anders aus. Ein paar weinige sind noch vorhanden. Ich würde bei dem Feuertelegrafen spekulieren, dass die Feuerwehr im Einsatz an das öffentliche Telefonnetz kommen kann/konnte. --Atamari (talk) 17:40, 4 January 2009 (UTC)
Vielleicht ist es eine Idee bei dem Portal:Feuerwehr nachzufragen. --Atamari (talk) 20:12, 8 January 2009 (UTC)

Ferdinand-Sauerbruch-Klinikum in Elberfeld

Ich sehe eben, dass dazu Bilder gesucht werden. Ist diese Klinik identisch mit dem „Helios-Klinikum Arrenbergerstraße“? Dann hätte ich welche. Fotos vom Krankenhaus St. Josef (Bergstraße) hätte ich auch... -- Ies (talk) 12:50, 9 January 2009 (UTC)

Mit dem Ferdinand-Sauerbruch-Klinikum (teilweise aufgelöst) ist die Klinik am Arrenberg gemeint. Viele Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Das "Kappellchen" (St. Joseph) ist auch interessant. Ich habe die Tage versucht, eine Position zum Petrus-Krankenkaus (Carnaper Str./Leimbach) zu finden; ist sehr schwierig. Von der Brandströmstraße geht es nicht. Vielleicht müßte man vom Gebäude der WSW heraus fotografieren? --Atamari (talk) 13:23, 9 January 2009 (UTC)

Haus Werth 87

Das Haus Werth 87 trägt auffallende Reliefs und Statuen, die wohl alle etwas mit dem Bäckerhandwerk zu tun haben. Gibt es dazu eine Geschichte? -- Ies (talk) 17:08, 4 January 2009 (UTC)

Keine Information - Haus Werth 87 ist wohl auch kein Baudenkmal. In einem dicken schlauen Buch steht: Architekt: Fritz Hüsgen sen.; ... um 1913 Haus Röllinghoff, Werth 87/89, Stukkateurarbeiten Fa. Lang & Noss Fußnote: tel. Auskunft Hans Röllinghoff 6/1982 --Atamari (talk) 17:52, 4 January 2009 (UTC)
Hmmm, auch wenn's kein Baudenkmal ist, imposant sieht es dennoch aus. Bilder kommen demnächst. -- Ies (talk) 17:27, 5 January 2009 (UTC)
Zufällig gefunden: http://www.spitzer-wuppertal.de/1.htm
Da war also früher ein Bäckeraden! Was mir bei Betrachtung der Webseite gleich auffiel: Wir haben noch kein Bild der Schildkröten. -- Ies (talk) 17:00, 13 January 2009 (UTC)
Wir haben noch so viele Objekte noch nicht erfasst. ;-) --Atamari (talk) 17:26, 13 January 2009 (UTC)

Elefantenkopf gesucht

Was hier als Raubvogel über der Tür hängt habe ich in Wuppertal - kurz im Vorbeifahren - als Elefantenkopf gesehen. Leider finde ich die Stelle nicht wieder. Ich meine, es müsste irgendwo im Nordosten Wuppertals gewesen sein. Fällt Dir dazu was ein? Und wie heißt so ein Ding allgemein? -- Ies (talk) 14:26, 9 January 2009 (UTC)

An einem Elefanten kann ich mich nicht erinnern. Im Buch wird es als Portalschmuck am Haus der "Concordia" bezeichnet also für den Eingang des Gesellschaftshaus Concordia am Werth. Dort tragen schwebend zwei Statuen den Balkon übder den Eingang. Das Portal:Bauen und Planen kann vielleicht Antwort geben. --Atamari (talk) 14:50, 9 January 2009 (UTC)
Ich bin mir sicher, dass es ein einzelner Elefantenkopf war, den ich da gesehen habe. Ich war vorher bei der Sankt Marien-Kirche auf dem Sedansberg, bin etwas rumgekurvt und dann an dem Elefantenkopf vorbei gekommen. Der ist also vermutlich nicht weiter als etwa 1 km von der Sankt Marien-Kirche entfernt. Ich muss mich nochmal auf die Suche begeben! -- Ies (talk) 15:48, 13 January 2009 (UTC)

Tore auf dem Werth

Haben diese Tore auf dem Werth nicht vielleicht einen Namen und gelten als Skulpturen? -- Ies (talk) 07:38, 17 January 2009 (UTC)

Mir ist noch kein Name bekannt geworden, wahrscheinlich sind sie nach 1991 entstanden - sonst wären die im Buch von Ruth Meyer-Kahrweg enthalten und hier leider auch nicht berücksichtigt. --Atamari (talk) 10:36, 17 January 2009 (UTC)


Rotlicht?

Ich bin schon mehrfach durch die Hofaue gegangen und hatte nie was bemerkt. Als zufällig die Rede darauf kam, wussten alle meine Kollegen, dass die Hofaue natürlich das Rotlichtviertel von Wuppertal ist und wollen dort auch schon Anbieterinnen käuflicher Zuneigung gesehen haben. Ich bin dann wieder einmal durch die Hofaue gegangen und habe mich suchend umgesehen (und Fotos gemacht), doch den angeblich so regen Straßenstrich sehe ich einfach nicht. Liegt es an mir, liegt es an der derzeit niedrigen Temperatur, die die Damen von der Straße vertreibt oder gibt es dort einfach kein Rotlichtviertel (mehr)? Habe ich was verpasst? ;-) -- Ies (talk) 11:16, 17 January 2009 (UTC)

Und du glaubst, du fragst den richtigen.... ;-) Vielt stimmte nur die Uhrzeit und Jahreszeit nicht. Aber ich glaube, in der Zeit in der sich mehr Gaststätten und die City-Arkarden sich in der Hofaue sich ansiedelten verringerte sich das Rotlichtviertel. Aber es gibt (lt. der Hausbeschriftung) ein Eros-Center, zwei Erotik-Shops und eine polnische Disko in der (mutmalich) wöchentlich eine Schlägerei vorgeführt wird. Weiter scheint es ein Haus (gegenüber dem Jackstädt-Parkplatz) zu geben das einen besondenen Schutz bedarf; der Eingang und andere Seiten sind mit Kameras beobachtet. --Atamari (talk) 11:27, 17 January 2009 (UTC)
Die Hofaue war auf alle Fälle mal der Rotlichtbezirk. Ob es heute noch ist, weiß ich nicht; die de:Gentrifizierung hat ja auch in diesem Viertel schon Einzug gefunden. Prostiuierte habe ich vor zehn Jahren in der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe des Louisenviertels herumstehen sehen, aber das ist schon lange her. Jahrelang war in der Wesedonkstraße (Seitenstraße der Hofaue) ein Bordell - auch da habe ich keine Ahnung, ob es das noch gibt. Eines scheint es noch in der Nähe Ecke Hofkamp/Elisenstraße zu geben. Die andere verteilen sich wohl überall im Stadtgebiet gleichermaßen, ohne das sich eine bestimmte Konzentration irgendwo ergibt. Da ich aber solche Dienste nicht in Anspruch nehme (Meine Frau würde mich töten ...) ist das alles nur vom vorbeifahren und Hörensagen. Morty (talk) 12:02, 17 January 2009 (UTC)
Der Tipp mit den Kameras war gut. Zuerst dache ich, Du meinst die Staatsanwaltschaft, die hatte ich mit mehreren Kameras in Erinnerung. Dann sah ich heute (ich war zufällig da, ganz züchtig, mit Ehefrau!) die Kameras an Haus 28, Ecke Bembergstraße. Dieses Haus sieht bei näherer Betrachtung tatsächlich verdächig aus. -- Ies (talk) 15:44, 17 January 2009 (UTC)
Liegt alles an der Finanzkrise :)--Ticketautomat (talk) 17:21, 17 January 2009 (UTC)

Fuchsbrunnen

Was ist aus dem Fuchsbrunnen geworden? Am alten Platz steht er nicht mehr! --Ies (talk) 17:08, 4 January 2009 (UTC)

Keine Information - bin heute zufällig vorbei gefahren und habe ihn nicht gesehen (Habe aber das Bild nicht so im Gedächnis gehabt, wie die Lage war) --Atamari (talk) 17:52, 4 January 2009 (UTC)
Man müßte mal die Gasstraße in Ronsdorf überprüfen, siehe hier. --Atamari (talk) 14:48, 12 January 2009 (UTC)
Ich wollte schon eine E-Mail schreiben.... und habe diese Webseite geöffnet.... --Atamari (talk) 10:43, 14 January 2009 (UTC)
Der steht ja mitten vor der Tür! - wie ich nach vielem Hin- und Herblättern auf der Webseite jetzt erst sehe. -- Ies (talk) 19:39, 14 January 2009 (UTC)
Ich habe am Samstag mal nachgesehen. Der Brunnen steht tatsächlich mitten vor der Tür - doch hinter verschlossenen Werkstoren recht weit auf Firmengelände. Den muss mus man also, wenn sich die Gelegenheit ergibt, während der üblichen Arbeitszeit knipsen. -- Ies (talk) 15:51, 19 January 2009 (UTC)
Teleobjektiv zu Hause gelassen ;-) (So erging es mit mit dem Brunnen an der Küllenhahner Grundschule; das Bild sollte bei Gelegenheit erneuert gemacht werden) ---Atamari (talk) 15:54, 19 January 2009 (UTC)

Kleingärten

An dieser Stelle war ich auch schon. Es müsste etwa hier sein. Welche der Kleingartenanlagen in Mortys Liste ist hier im Vordergrund? Die Kleingartenanlage Lichtenplatz ist es wohl nicht, die müsste diese hier weiter oben sein. -- Ies (talk) 16:14, 17 January 2009 (UTC) -- Ies (talk) 16:14, 17 January 2009 (UTC)

Es ist die Kleingartenanlage an der Bushaltestelle. An dem Tag dieser Aufnahme stand da schon ein anderer Herr mit Fotoapperat - weitere kamen noch dazu, zu sechs standen wir dann an diesem besagtem Dienstag. Der Name ist mir jetzt auch nicht bekannt; vielleicht hilft diese Seite: (1) Springen? --Atamari (talk) 18:44, 17 January 2009 (UTC)
So ist es (morty ohne commons PW im Kopf) 04:30, 19 January 2009 (UTC)

Stolpersteine

Gibt es in Wuppertal eigentlich keine Stolpersteine? -- Ies (talk) 15:58, 8 January 2009 (UTC)

Mindestens einen, ich kann mich aber jetzt nicht an die Person erinnern (bin noch nicht darüber gestolpert). --Atamari (talk) 16:38, 8 January 2009 (UTC)
Johannes Flintrop --Atamari (talk) 16:47, 9 January 2009 (UTC)
http://www.stolpersteine.com/chronik.html 25. Oktober 2008, 9. Februar 2008, 7. Januar 2008 (Erstverlegung) --Atamari (talk) 16:59, 9 January 2009 (UTC)
Erholungstraße 15, für Alex Berger und Josefine Moll, 9. Februar 2008 [1] --Atamari (talk) 16:59, 9 January 2009 (UTC)
Mittlerweile 16 Steine [2] --Atamari (talk) 16:59, 9 January 2009 (UTC)
Mit anderen Worten: In der Alten Synagoge müsste es eine vollständige Liste der Stolpersteine geben. Gut! -- Ies (talk) 15:53, 13 January 2009 (UTC)
Wenn man deine Antwort so versteht als: die Organisation um die "Begegnungsstätte Alte Synagoge". --Atamari (talk) 17:28, 13 January 2009 (UTC)
Seit heute neu: de:Liste der Orte mit Stolpersteinen --Atamari (talk) 18:52, 22 January 2009 (UTC)
Eine Category:Stolpersteine gibt es auch schon --Atamari (talk) 18:54, 22 January 2009 (UTC)

Skulptur im Engelsgarten

Ich suche schon seit längerer Zeit nach dem Namen der Skulptur im Engelsgarten (ineinander verschlungene Figuren offenbar männlichen Geschlechts aus Marmor, von Alfred Hrdlicka), finde aber immer nur Umschreibungen wie eben „Skulptur im Engelsgarten“. Wie sollen wir es nennen? -- Ies (talk) 16:35, 18 January 2009 (UTC)

Engels-Denkmal oder Die starke Linke. Ich favoritisiere den zweiten Begriff, da er mir induvidueller erscheint. Bei einem Engels-Denkmal stelle ich mir eine Standfigur vor. Denkmal ist ein Artikel wert, da es ein kommunalpolitischer Konflikt war - so ein Denkmal für 300.000,- ist auch etwas teuer gekauft, oder ;-) --Atamari (talk) 21:09, 18 January 2009 (UTC)
Und wenn es nicht mehr glänzt, wird mit dem Sandstrahlgebläse draufgehalten. Macht man ja so mit Kunstobjekten! -- Ies (talk) 15:43, 19 January 2009 (UTC)
Soll ja noch mit der Skulptur auf dem Gutenbergplatz gemacht werden. "Schmierfinken" haben es in oranger Farbe getaucht, war vorher auch weiß. --Atamari (talk) 15:52, 19 January 2009 (UTC)

Villa Wittenstein

An der Friedrich-Engels-Allee liegt (lt. google maps etwa auf Höhe der Hausnummer 138) ein anscheinend brachliegendes Grundstück hinter einer Mauer mit verzierter Eisentür und der falschen Hausnummer 41, über dem die auffallende Statue eines Bären mit Schild steht. Gibt es dazu eine Geschichte? -- Ies (talk) 17:08, 4 January 2009 (UTC)

Die Mauer selber ist ein Baudenkmal, vielleicht handelt es sich um die Villa Wittenstein (hier gefunden) --Atamari (talk) 18:13, 4 January 2009 (UTC)
Ja, genau! Eine Mauer als Baudenkmal - da muss man erst mal drauf kommen. Das erklärt aber auch die Baulücke. Danke! -- Ies (talk) 17:49, 5 January 2009 (UTC)
Remise an der Friedrich-Engels-Allee 141 --Atamari (talk) 20:58, 27 January 2009 (UTC)

Wuppertaler Kasernen/ Knubel-Denkmal/ Villa Parkstraße

Bisher hatten wir sie völlig vernachlässigt, doch bevor sie ganz weg sind, habe ich mal ein paar Bilder der noch verbliebenen Kasernengebäuden gemacht. Um ihnen einen Namen zu geben: Zu welcher (ehemaligen) Kaserne gehörten die Gebäude an der Ecke Lichtscheider Straße/Schliemannweg? Steht sonst nach was Militärisches rum, das ein Erinnerungsfoto wert wäre? -- Ies (talk) 19:14, 5 January 2009 (UTC)

Da muss ich passen; ich glaube aber der "Telefonjoker" Morty kann hier eine Antwort geben. Da kommt direkt die Gegenfrage: wo ist die "Männliche Figur" (aus Muschelkalk, 1940) von Johannes Knubel verblieben? Sie stand am Eingang der Diedenhofen-Kaserne und steht unter Denkmalschutz. Übrigens unter Denkmal-Schutz steht auch die Villa/(Offiziersmesse?) in dem Gelände, sie sollte wohl erhalten werden. --Atamari (talk) 20:41, 5 January 2009 (UTC)
Am Schliemannweg war die Colmar-Kaserne. Die denkmalgeschütze Offiziersmesse befindet sich dagegen in der Diedenhofen-Kaserne aka Generaloberst-Hoepner-Kaserne (neu) aka Keightley-Barracks. Morty (talk) 20:55, 5 January 2009 (UTC)
Die "Männliche Figur" kommt mir überhaupt nicht bekannt vor. Liegt vielleicht daran, dass ich die Gegend um die Kasernen eher gemieden hatte. Die Villa, früher hinter Kasernengebäuden versteckt, ist jetzt von der Parkstraße aus gut erkennbar. Ich bezweifele aber, dass sie zugänglich ist. Fast das ganze Gelände ist immer noch hinter Nato-Draht verschlossen und wird bewacht. -- Ies (talk) 15:58, 8 January 2009 (UTC)
http://www.wuppertal.de/denkmal/db-projekt/detail.php?id=5434 und gerade gesehen: http://www.wuppertal.de/rathaus/onlinedienste/ris/www/pdf/00032482.pdf (im Buch hätte ich ein Foto von 1986) --Atamari (talk) 16:38, 8 January 2009 (UTC)

Ich habe gestern mal auf meine alten Karten geschaut. Die Villa in der Kaserne war schon 10 Jahre vor der Kaserne da, mit einem großen Park drumherum. Jetzt würde es mich doch mal interessieren, wer da mal gewohnt hat. Morty (talk) 17:57, 8 January 2009 (UTC)

Liegt/lag die Villa an der "Parkstraße" (Benennungsdatum 7/1909) oder kommt noch eine andere Straße in Betracht? Villa enstand um die Jahrhundertwende. --Atamari (talk) 18:18, 8 January 2009 (UTC)
Die Villa liegt gut 50 m von der Parkstraße entfernt, ist aber ganz offensichtlich das in Denkmalliste beschriebene Gebäude. Bei Google maps ist die Wagenauffahrt schön zu erkennen. -- Ies (talk) 19:06, 8 January 2009 (UTC)
Hmmm, als Hausanschrift hätte also immer Parkstraße sein sollen. Bei Google Maps sehe ich, dass ich ein "kleiner" Idiot bin ;-) Ich hätte mal vorher schauen müssen ob ich das Knubel-Männchen finden kann. Damals vor Ort war ich mir ziemlich sicher, dass ich er vor der Einfahrt der Kaserne finden würde (ich ich das Denkmal in meinen Leben schon mal gesehen habe!). Nun sehe ich aber auf dem Abzweig zur Villa ein Schattenwurf einer Gestalt..... ich fahr da gleich mal hin und nehm' eine Taschenlampe mit... hmmm... --Atamari (talk) 20:12, 8 January 2009 (UTC)

Als die Villa gebaut wurde, gab es da noch keine Parkstraße. Sie lag daher an einem Weg schräg durch das Kasernengelände hindurch, der zu dem Schmalenhof auf Scharpenacken führte und deswegen folgerichtig Schmalenhofer Weg hieß. Morty (talk) 16:57, 9 January 2009 (UTC)

Villa an der Parkstraße = Haus Braus? Haus Braus wurde 1907 in den Ronsdorfer Anlagen gebaut und steht heute (zur Drucklegung der Quelle) in dem Kasernengelände. --Atamari (talk) 21:04, 4 February 2009 (UTC)
Siehe nun: de:Villa Braus --Atamari (talk) 15:56, 7 February 2009 (UTC)

Ich suche noch einen Namen

... für das Haus von Friedrich Bayer jun. in der Friedrich-Ebert-Straße: gegenüber der Remise, relativ unscheinbare Fassade zur Straße, schlossartiges Hinterhaus. Ach ja, und wie nennen wir die Remise? -- Ies (talk) 14:16, 23 January 2009 (UTC)

Zu dem Haus habe ich seit rund zwei Wochen ein Buch - habe es aber jetzt nicht zur Hand. Notfalls die Kategorie mit der Hausanschrift Friedrich-Ebert-Straße 1xx benennen. --Atamari (talk) 14:43, 23 January 2009 (UTC)
Denkmalliste schreibt: Wohnhaus Friedrich Bayer (Vorderhaus) und Wohnhaus Friedrich Bayer (Hinterhaus). Das Buch benutzt: Das Haus des Friedrich Bayer jun. --Atamari (talk) 20:38, 23 January 2009 (UTC)

Drei neue Kategorien

Ich habe drei neue Kategorien angelegt:

Schaue bitte mal nach, was von Deinen Bildern dort noch hineinpasst. -- Ies (talk) 19:05, 24 February 2009 (UTC)

Nursing und and Retriement home; so etwas haben wir noch gebracht. Aber ist denn eine Differenzierung möglich? Heist es denn nicht in den meisten Fällen Altenplegeheim? ;-) Ich bin eben noch nicht in dem Alter in dem man sich mit so etwas auskennt. --Atamari (talk) 19:13, 24 February 2009 (UTC)
Bei Bewohnern von "Seniorenresidenzen" würdst Du Dich mit einer solchen Frage nun gar nicht beliebt machen. Die würden streng von sich weisen, irgendwas mit einem Pflegeheim zu tun zu haben. Aber im Ernst: in ein Pflegeheim für körperlich oder geistig Behinderte kann man auch in jungen Jahren kommen. -- Ies (talk) 20:42, 24 February 2009 (UTC)
Ich bin nicht ganz sicher, ist dies eine "Barracks" also die Bereitschafts-Polizei-Kaserne, oder Vorwerk & Sohn? --Atamari (talk) 19:19, 24 February 2009 (UTC)
Das große Gebäude rechts ist eindeutig Vorwerk und Sohn. Das linke Gebäude kann ich nicht so einfach zuordnen. Die Polizeikaserne kann es aber nicht sein. Die ist kleiner (nur zwei-etagig, oder?) und liegt weiter den Hang runter als Vorwerk und Sohn. -- Ies (talk) 20:42, 24 February 2009 (UTC)
Habe jetzt noch mal in Google Earth geschaut, rechts mit den trapezförmigen Dach ist Vorwerk und links, eher ein Wohnhochhaus (6-7 Etagen), gehört zur Bereitschaftspolizei. --Atamari (talk) 21:31, 24 February 2009 (UTC)

File:Wuppertal Hardt 0267.jpg

Das blaue Gebäude liegt zumindest direkt am Bahnhof Unterbarmen, gegenüber den Güterhallen. Der Turm am rechten Bildrand ist hier. Sieht das auf der Karte nicht nach zwei Skywalks zwischen den Gebäuden aus? Müsste man sich mal näher ansehen! -- Ies (talk) 20:54, 24 February 2009 (UTC)

Aha, habe ich inzwischen bei der Recherche zum Artikel Unterbarmer Bahnhof mehr lesen; dies ist nun ein Schulgebäude (Christian-Morgenstern-Schule). Ursprünglich war es (mit dem auffälligen Türmchen) ein Fabrikgebäude. --Atamari (talk) 21:24, 24 February 2009 (UTC)

Friedrich-Ebert-Straße 119

Die Skulptur, soviel habe ich herausgefunden, wurde von Nele Schmidt anlässlich des NRW-Tages installiert. Weißt Du mehr darüber? -- Ies (talk) 17:38, 21 March 2009 (UTC)

Ich habe ja ein Bild vorher gemacht. Von der Installation habe ich keine Infos - müßte also selber googeln. Im Buch kann es nicht stehen, da der Druck 1991 war. --Atamari (talk) 22:21, 21 March 2009 (UTC)

File:Wuppertal - Friedrich-Ebert-Straße 12 ies.jpg

Gibt es einen bekannten Architekten, der hierfür verantwortlich gemacht werden kann, oder ist das einfach „nur so“ brutal und hässlich? (In so einem Betonding würde ich mich nicht mal begraben lassen.) -- Ies (talk) 17:49, 21 March 2009 (UTC)

Da hast du Glück, Nützenberger Str. 81-85, Terrassenhaus 1970/71 i.A. Käthe Kolk (Eigentümerin) Haan, Gut Bollenberg. Architekt Gert Herget 1929-1998 --Atamari (talk) 22:19, 21 March 2009 (UTC)

Noch 'ne Skulptur?

Wenn man hier in der Mitte zwischen Spielplatz und - was ist das da hinten eigentlich, ein bergisches Gartenhaus? - nach unten schaut, steht da etwas, das ich für eine weitere Skulptur halte. Mehrere Säulen oder Mauerfragmente, die aus mehr oder weniger kubischen Elementen mit strukturieren Oberflächen aufgebaut sind. Fällt Dir was dazu ein? -- Ies (talk) 18:50, 21 March 2009 (UTC)

Dieses kleine Gartenhaus ist auch Denkmalgeschützt. Als Skulptur meinst du sicher dies hier. Ich habe den Verdacht, dass es die Skulptur "Anröchter Dolomit" (1989) von Ulrich Rückriem ist. --Atamari (talk) 22:13, 21 March 2009 (UTC)
Das Häuschen ist nett. Typisch bergisch sind die beiden Sitzplätze links und rechts neben der Tür. Sieht man nur noch selten. -- Ies (talk) 06:33, 22 March 2009 (UTC)

Noch ein Brunnen?

Hier am Ende des kleinen Parks auf der Brücke hat die gemauerte Rückwand, kaput und von Efeu überwuchert, eine Nische, die so aussieht, als hätte es mal ein Brunnen sein können. Oder eine Platz für eine Skulptur? Irgendwas war da mal! -- Ies (talk) 19:14, 21 March 2009 (UTC)

Ja kenn ich, ist auch schon mit Bild in der Liste eingepflegt. Im Buch ist auch ein älteres Foto. Der kleine "Park" lag ein einer Straßenbahn-Haltestelle. Siehe auch Category:Garten an der Kölner Straße --Atamari (talk) 22:08, 21 March 2009 (UTC)
Ja, das isses! -- Ies (talk) 06:24, 22 March 2009 (UTC)

Stadtbad Vohwinkel

Hast du vielleicht Info über die kinetischen Skulptur (Schalenkreuzanemometer) vor dem Stadtbad Vohwinkel griffbereit? -- Ies (talk) 18:46, 26 March 2009 (UTC)

"Windspiel" aerokinetische Edelstahlplastik von Hein Sinken 1974. Eine Seite Beschreibung im Buch. Ich schlage vor die Bilder in Categorie:Windspiel (Hein Sinken) zu sammeln. --Atamari (talk) 17:36, 27 March 2009 (UTC)
Danke. Zwei Bilder sind in der Warteschleife für nächste Woche. -- Ies (talk) 19:02, 27 March 2009 (UTC)
Wenn ich nur wüßte wie lang deine Warteschlange ist? Ich fürchte dass wir bald Objekte doppelt fotografieren (aus der Motivation fehlende Bilder in den Artikeln zu ergänzen). Leider habe ich auch noch viele auch gute Bilder in der Warteschlange. Wenn nur der Upload komfortabler wäre... --Atamari (talk) 00:15, 28 March 2009 (UTC)
Ich schiebe derzeit einen Berg von rund 5000 Bildern vor mir her. Ich habe schon vorsortiert, was ich in den nächsten acht Wochen hochladen werde, bin da aber flexibel. Für die nächsten drei Wochen hatte ich Category:Marburg eingeplant, verschiebe das aber mal, um ein paar fehlende / ergänzende Bilder zu Artikeln hochzuladen. Von uns doppelt fotografierte Objekte finde ich gar nicht so schlimm. Wenn das mal passierte, war ich immer erstaunt, wie wenig Überschneidung es dann gab. Wir haben offensichtlich etwas unterschiedliche Stile, die sich recht gut ergänzen. -- Ies (talk) 15:50, 29 March 2009 (UTC)
Doppelt fotografierte finde ich auch nicht schlimm - im Gegenteil. Durch veränderte Perspektive und Witterung kann man sich das Objekt besser vorstellen. Es es klein wenig fustrierend wenn man irgendwelche Lücken vor die Linse nimmt und ein anderer hat die gleiche Idee und lädt seine Bilder vorher hoch. Ich meine das so, dass ich mich eigentlich selber aufraffen sollte alle meine Bilder noch mal durchschauen und endlich auf den Commons zu laden. Zum Beispiel habe ich viele noch um den Döppersberg (ist ja bald Geschichte). --Atamari (talk) 16:05, 29 March 2009 (UTC)

Grundsatzfrage

Ich komme immer wieder in Zweifel, wie Gebäude zu kategorisieren sind, deren Funktion geändert wurde. Wird ein ehemaliges Polizeigebäude, jetzt ein Wohnhaus (Beispiel: Alte Wache in Langerfeld), besser als Polizeigebäude oder als Wohnhaus oder als beides kategorisiert? Andere Beispiele sind Bandfabrik Friedrich Beckmannshagen (Fabrik / Wohnhaus), Bandfabrik Carl Kettler (Fabrik / Kulturgebäude), Kreuzkirche (Kirche / Wohnhaus) ... -- Ies (talk) 16:03, 29 March 2009 (UTC)

So ganz geklärt ist das bei mir auch nicht. Denn die Frage ist ja auch sieht man das in den Commons anders als auf der Wikiepedia (de)? Grundsätzlich: relevanz verjährt nicht; einmal ein Bahnhofs-Gebäude (Empfangsgebäude) → immer ein Bahnhofs-Gebäude. Oft wird dann eine weitere Kategorie für ehemalige Nutzung eingerichtet. Und so würde ich auf den Commons auch handhaben. Einmal gebaut für die Art der Nutzung, also Fabrik in die entsprechene Kategorie (vielleicht später "former factories in Wuppertal") und weitere entsprechende sinnvolle Kategorien. Stadtbad Kleine Flurstraße wurde als Bad gebaut, aber heute als Gaststätte/Restaurant genutzt - somit sollten beide Kategorien benutzt werden. Die andere Schwierigkeit ist die Namensvergabe: bei Stadtbad Kleine Flurstraße schon deutlich aber auch bei Bandweberei Kafka - dies kann man nur im Einzelfall entscheiden (bzw. über eine Lösung wie bei Category:Stadtbad Kleine Flurstraße bewerkstelligen - ob es befriedigend ist, ist eine andere Frage). --Atamari (talk) 16:16, 29 March 2009 (UTC)

Pfarrhäuser

Haben wir in Wuppertal genug Pfarrhäuser, dass sich eine eigene Kategorie lohnt? Siehe Category:Rectories in Germany. -- Ies (talk) 16:06, 29 March 2009 (UTC)

ich kenne die Anzahl nicht aber rund fünf bis zehn stehen unter Denkmalschutz und rund fünf sollten auch von mir oder auf den Commons fotografisch erfasst sein. Meistens sind sie Beiwerk zu irgendwelchen Kirchen. Macht aber Sinn. --Atamari (talk) 16:19, 29 March 2009 (UTC)

Bibelmuseum Wuppertal

Ich war bei den angegebenen Koordinaten in der Rudolfstraße, habe dort aber die Vereinigte Evangelische Mission angetroffen. Vom Bibelmuseum keine Spur. Nach der aufgeführten Webseite ist das Bibelmuseum auch in der Bendahler Str. 58-60 / Ecke Wolkenburg. Stimmen also einfach die Koordinaten nicht? Ist das wohl der Grund für die Vermutung, dass es mehr als nur ein Bibelmuseum in Wuppertal gibt? -- Ies (talk) 18:46, 31 March 2009 (UTC)

Ich glaube die sind umgezogen. --Atamari (talk) 19:04, 31 March 2009 (UTC)
hier ist noch Rudolfstraße vermerkt. --Atamari (talk) 19:06, 31 March 2009 (UTC)


Spieltiere auf dem Werth

Wuppertal - Werth 12 ies.jpg

Zählen die Schildkröten auch dazu? -- Ies (talk) 15:50, 28 April 2009 (UTC)

Ja, ist ein Objekt bzw. ein Projekt. --Atamari (talk) 16:42, 28 April 2009 (UTC)


Wittener Straße

Von diesem Haus gegenüber der Silberkuhle habe ich auch noch Fotos, schon wegen des Drachen. Das Haus hat auch zwei schöne, fast identische Türen, links mit einem männlichen, rechts mit einem weiblichen Kopfrelief darüber. Nur eine Hausnummer habe ich nicht gesehen. Kennst Du die? -- Ies (talk) 16:06, 28 April 2009 (UTC)

Bei so etwas behelfe ich mich über das "geoportal" http://geoportal.wuppertal.de/ Digitale Grundkarte einstellen, + Hausnummern, Straße suchen - sollte dann die Nr. 129 sein... --Atamari (talk) 16:49, 28 April 2009 (UTC)
Das Geoportal bzw. dessen Handhabung ist schon etwas gewöhnungsbedürftig, doch es hilft tatsächlich. Auch ich komme hier auf Nr. 129. Danke! -- Ies (talk) 14:08, 29 April 2009 (UTC)


File:Wuppertal Spitzenstr 0007.jpg

Dieses Bild scheint defekt zu sein. So was hatte ich auch mal, als während des Hochladens der Wiki-Server schwächelte. Du lädtst das Bild wohl besser unter gleichem Namen nochmals hoch. -- Ies (talk) 11:58, 21 May 2009 (UTC)

muss ich kruzfristig machen, dazu muss ich das fehlende noch suchen. --Atamari (talk) 16:43, 23 May 2009 (UTC)
done --Atamari (talk) 23:34, 22 June 2009 (UTC)

Category:Districts and Quarters of Wuppertal

Diese Edits von User:Pitichinaccio verwirren mich ziemlich. Wir hatten mal abgesprochen, Wuppertal - bis auf die getrennt liegenden „Satelliten" wie etwa Ronsdorf und Cronenberg - nicht weiter zu unterteilen. Nun droht uns, entgegen der Absprache, von Pitichinaccio offensichtlich eine Flut von Unterkategorien für die einzelnen Stadtbezirke. Machen die denn neuerdings und plötzlich Sinn? Selbst Ronsdorf wurde ja noch in Bezirke zerrissen. Ich kann wirklich keinerlei Vorteil drin erkennen, eine aus verwaltungstechnischen Gründen wohl notwendige Untergliederung der Stadt hier in den Commons 1:1 abzubilden und so Straßenzüge auseinander zu reißen oder zwei Seiten einer Straße verschieden zu kategorisieren. So etwas halte ich hier in den Commons für groben Unsinn, wir sind hier doch keine Stadtbürokraten! Außerdem wird so jedem User, der nur „mal eben“ ein Bild beitragen möchte, und das sollten wir als Normalfall ansehen, praktisch unmöglich gemacht, sein Bild korrekt zu kategorisieren. Dass ein Gebäude richtig erkannt und vielleicht auch einer Straße zugeordnet wird, darf man bei einem interessierten User schon voraussetzen. Dass dieser für die Kategorisierung aber erst die bürokratische Aufgliederung der Stadtbezirke studieren muss, halte ich für nicht zumutbar. -- Ies (talk) 16:35, 23 May 2009 (UTC)

Es gibt sicher Vor- und Nachteile. Sicher ist es für ihn erst mal viel Arbeit. Der Vorteil wäre wenn man einen Artikel zum Quartier beschreiben will - findet man so eine recht gute Hilfe. Die Frage ist ob sämtliche Bilder auf diese Weise kategorisiert werden sollte, oder primär die Objekte - die bislang durch eine Kategorie zusammen gefasst sind. --Atamari (talk) 16:43, 23 May 2009 (UTC)
… und genauso kam ich drauf. Ich war kürzlich im Artikel Dönberg zugange. Da sind für die Geschichte diese vielen Höfe in dem Gebiet durchaus von Belang. Ohne eine Kategorie Dönberg finde ich sie aber nicht. Auch Bilder aus dem Quartier Höhe habe ich verzweifelt gesucht. Hinzukommt, dass es im Falle Wuppertals eine wahre Bilderflut gibt (eine Kategorien-Flut im Übrigen auch) – ich jedenfalls komme da nicht ohne Weiteres zurecht. Und drittens: Bei den bei weitem meisten Bildbeschreibungen fehlen nährere Angaben zur Lage (oft auch zum Namen des Objektes) völlig. Der geneigte Benutzer weiß mit den Kategorien wenigstens ungefähr, wo das alles liegt. Die Straßen reichen da meiner Ansicht nach nicht wirklich; sie sind im Zweifelsfall für Kategorien auch nicht geeignet, wenn es dort nur sehr wenige Objekte gibt. Ein Kategorienast "Objekt nach Lage" scheint mir für Wuppertal ganz sinnvoll, und da gibt es nur die Einteilung in Bezirke und Quartiere in Wuppertal. Zum Vergleich: Category:Districts of Heidelberg, Category:Buildings in Berlin-Charlottenburg-Nord, Category:Köln-Mülheim (District), Category:Districts of Düsseldorf. Dass ich die Absprache nicht kannte, tut mir leid. Aber wenn ihr meint, "stoppe" ich sofort. Für das Rückgängigmachen müsste aber bitte einer einen Bot suchen, ich bin jetzt bald eine Woche dran. Gruß -- Pitichinaccio (talk) 18:08, 23 May 2009 (UTC)
Ich finde die Vorteile überwiegen, einen parallelen Kategorie-Baum schadet ja nicht. Problematisch wird es nur, wenn neue Bilder kommen und die sind nicht dort ebenfalls einsortiert. --Atamari (talk) 19:33, 23 May 2009 (UTC)
Hmm, nach über einer Woche: Atmari findet nicht so schlecht, Ies meldet sich nicht mehr. Soll ich doch weitermachen? Irgenwann sind die schon besuchten Links nicht mehr lila, und dann wäre die Arbeit wieder größer … -- Pitichinaccio (talk) 22:39, 31 May 2009 (UTC)
Wie, schon geschildert - ich denke die Vorteile überwiegen. Ist nur eine Menge Arbeit. --Atamari (talk) 23:23, 31 May 2009 (UTC)
Nun hast Du so viel Arbeit hineingesteckt, Pitichinaccio, dass man nicht guten Gewissens alles wieder rückgängig machen kann. Also, ich kann mit dieser Kategorisierung leben, werde mich aber nicht daran beteiligen. Du solltest auch nicht damit rechnen, dass sich "normale" Benutzer, die nur mal ein schönes Bild beitragen wollen, erst in die Geheimnisse der bürokratischen Stadtgliederung einlesen. -- Ies (talk) 15:53, 10 June 2009 (UTC)
Leider kann auch CatScan nicht hefen, fehldene Kategorien zu identifizieren. CatScan kann nur mit Artikel umgehen - aber nicht mit Dateien. Warum eigentlich? --Atamari (talk) 16:46, 10 June 2009 (UTC)

Englischer Begriff für Fernwärmeleitung

Die Category:Heating pipelines in Wuppertal zeigt wahrscheinlich Fernwärmeleitungen. die korrekte Übersetzung nach [3] lautet District heating pipelines. Bitte nachbessern, Danke. --1-1111 (talk) 09:52, 9 June 2009 (UTC)

@User:Ies? --Atamari (talk) 10:29, 9 June 2009 (UTC)
Stimmt, erledigt! Habe auch gleich noch von Category:District Heating nach Category:District heating umgeschaufelt. Dort könne man nun noch Category:District heating pipelines und Category:District heating plants abtrennen. -- Ies (talk) 15:43, 10 June 2009 (UTC)

File:Wuppertal Lützowstr 0003.jpg

Was ist das? Etwas in der Lützowstraße in Wuppertal, wie beschrieben, oder etwas in Solingen, wie kategorisiert. Ich kann überhaupt nichts erkennen! -- Ies (talk) 10:40, 19 July 2009 (UTC)

Ist die Zufahrt zum Haus Grünewald. Standpunkt gerade noch Wuppertal, Blick nach Solingen. --Atamari (talk) 10:46, 19 July 2009 (UTC)
Habe ich nicht erkannt. Ich kenne Haus Grünewald nur von der Wuppertaler Straße / Gräfrather Straße (B224) her, die Birkenallee hinunter. Auf der anderen Seite war ich noch nicht. Dafür war ich aber auf dem Gelände von Haus Grünewald und habe Gebäude und Park geknipst. Die Bilder muss ich noch hochladen. -- Ies (talk) 14:57, 20 July 2009 (UTC)

Eben-Ezer-Kapelle

Hallo Atamari,

Du hast hier: http://commons.wikimedia.org/w/index.php?title=File%3AWuppertal_Eben-Ezer-Kapelle.jpg&action=historysubmit&diff=33447011&oldid=33444384 meine nicht vollständige Kategorisierung des Baujahrs 1856 vervollständigt. Ich habe es deswegen nicht so gemacht, weil ich mir wg. des Wiederaufbaus nicht sicher bin: Ohne Zweifel ist der Bau von 1953 der direkte Nachfolger von 1856, aber inwiefern das die Bausubstanz (wurde etwas wiederverwendet?) bzw. die Architektur (Stil?) betrifft, kann ich nicht sagen. Ist die Kategorisierung in beiden Jahren dann dennoch richtig? Fragt grüßend --Sokkok (talk) 00:38, 26 December 2009 (UTC)

Ein Wiederaufbau ist in meinen Augen kein vollwertiger "geschaffen in (Built in North Rhine-Westphalia in xy)". Ich habe nur dein vergessenes Wort "Category" ergänzt. Siehe auch de:Eben-Ezer-Kapelle (Wuppertal) --Atamari (talk) 11:48, 26 December 2009 (UTC)